Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1274
 
  •   Messe
     von  | 
    14.3.2012 bis 14.3.2012
    Nachhaltigkeit im Hallenbau und -betrieb
    Dieses Forum findet im Rahmen der LogiMAT 2012 statt. Mittwoch, 14. März von 10:00 bis 11:30 Uhr , Forum I – Halle 1, mit Simultanübersetzung Deutsch/Englisch Moderation: Hans-Joachim Schlobach, Chefredakteur + Herausgeber des österreichischen Wirtschaftsmagazins BUSINESS+LOGISTIC, Geschäftsführer der RS Verlag GmbH Wer glaubt, Wärmedämmung alleine reicht schon aus, um eine Logistikimmobilie „Grün“, d.h. „Nachhaltig“ zu machen, der irrt. Was notwendig ist, um eine Immobilie „nachhaltig“ zu machen und was das auch für Unternehmen selber bedeutet, darüber diskutiert eine hochkarätige Expertenrunde im Rahmen der LogiMAT in Stuttgart. Die Logistikwirtschaft boomt und wird – stimmen die Prognosen der BVL – auch 2012 wieder ein Rekordjahr hinlegen. Der CO2-Anteil der Branche am Gesamtkuchen wächst also. Logistikimmobilien bilden dabei ein wichtiges Glied in der Logistikkette. Während nach einer Studie des Fraunhofer-Institutes ATL 2007 der Anteil der Ausgaben für die Immobilie an den Gesamtkosten eines Logistikers im Mittel ca. acht Prozent ausmachte, liegt sein Potential für mehr Nachhaltigkeit bei den beeinflussbaren Faktoren ca. bei 20 Prozent. Sie nachhaltig zu planen, zu errichten und zu betreiben ist untrennbar verbunden mit dem Ziel einer Grünen Logistik. Das Goldene Nachhaltigkeits-Dreieck Das bekannte Goldene Dreieck der Nachhaltigkeit besteht hierbei aus den drei Säulen Ökologie, Ökonomie und sozio-kulturelle Aspekte. Diese drei Anforderungen müssen ausgewogen beachtet werden, damit man von Nachhaltigkeit sprechen kann. Sie bedeutet damit wesentlich mehr als nur Beachtung der Ökologie. Sie zielt ebenso auf Qualität, Werthaltigkeit, soziale Akzeptanz u. ökonomisch vernünftiges Handeln. Die grüne (Logistik) Immobilie ist somit nicht nur gut gedämmt und sorgt für eine gute CO2-Bilanz, sondern lässt sich auch nach Ihrer Verwendung wieder vollständig in den Industriekreislauf mittels Recycling zurückführen. Und sie belastet die Umwelt nachfolgender Generationen nicht. Nachhaltigkeit vs. Wirtschaftlichkeit Es stellt sich jedoch die Frage nach dem Potenzial und der Wirtschaftlichkeit dieser Entwicklungen. Darüber diskutiert eine hochkarätig besetzte Runde aus Logistikern, Architekten und Wissenschaftlern. Die zentrale Frage ist dabei: „Lässt sich diese Nachhaltigkeit unter den gegenwärtigen Bedingungen überhaupt realisieren?“ Dass dies möglich ist und wie, das erfährt der interessierte von den Diskutanten, welche in Österreich Vorreiter zu diesem Thema sind.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    4.10.2011 bis 5.10.2011
    Am 4. und 5. Oktober führen wir in Düsseldorf wieder unser bewährtes Seminar „Bedarfsorientierte Schichtplanung" durch. Für dieses Seminar sind noch Restplätze verfügbar. Bei Anmeldung bis zum 5. September können Sie noch vom Frühbucher-Rabatt profitieren!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Workshop-/Vortagsthema auf den A-Recruiter-Tagen 2014
    Welche Veränderungen erfährt die Berufsbildung aktuell? Was stellt die Generation Y für Herausforderungen an die Unternehmen und wie sehen die Konsequenzen aus? Auf den A-Recruiter-Tagen 2014 bietet der Workshop „Coaching“ von Frau Ferihan Steiner umfassende Einblicke und zeigt zugleich Wege auf, mit denen der Wechsel vom Ausbilder zum Coach gelingt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    5.6.2014 bis 5.6.2014
    Kostenlose Webseminare von SAP: Impulse für HR. Espresso-Webseminare: Kurz, konzentriert und kostenlos. Das Thema am 05.06.2014 Impulse für Teamwork: Mit Social Software den Wissenstransfer im Unternehmen stärken. Jetzt anmelden!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.5.2012 bis 24.5.2012
    Themenschwerpunkte: IT & Service Lifecycle Management, Service-Portale, Wissensdatenbanken im Call- & Service-Center
    Die USU World 2012 ist die 22. internationale Fachkonferenz für Kunden, Interessenten und Partner der USU-Gruppe. Das Themenspektrum umfasst Key-Note- sowie Praxisvorträge zu aktuellen Trends, Strategien und erfolgreichen Lösungen für wissensbasiertes Service-Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    5.5.2011 bis 5.5.2011
    Geschäftsdaten professionell präsentieren mit Dr. Rolf Hichert – kurz, klar, kompetent.
    Warum sollten Sie diese Veranstaltung besuchen? Erleben Sie Rolf Hichert live: Der wohl bekannteste Experte für Reporting und Visualisierung im deutschsprachigen Raum spricht über aktuelle Erfahrungen beim Gestalten von Berichten und Präsentationen. OneBoard live: Die Lösung für Information Design auf Knopf¬druck in Excel im Überblick. Profitieren Sie von Praxisbeispielen aus dem Reporting von mittelständischen und großen Unternehmen. Diskutieren Sie Anforderungen und Lösungen mit Gleichge¬sinnten aus anderen Unternehmen. Hören Sie Rolf Hichert zum Thema PowerPoint-Unfug und seine alternativen Vorschläge. Die Veranstaltung in Wien beginnt um 09.00 Uhr, in Zürich um 14:00 Uhr
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    7.5.2012 bis 8.5.2012
      KongressMesse37. Controller Congress
    Nachhaltig erfolgreich: Controller als Business Partner
    Für den Erfolg eines Unternehmens ist das nachhaltige Handeln inzwischen ebenso sehr von Bedeutung wie seine Innovationsstärke. Die ökologische und soziale Performance spielt tatsächlich eine zunehmend wichtigere Rolle für die Geschäftsentwicklung: Bestehen wird aus Kundensicht nur, wer glaubwürdig nachhaltig wirtschaftet. Auch die Controller Praxis wird ohne Zweifel durch die nachhaltige Ausrichtung von Geschäftsmodellen und –prozessen als Reflex sich wandelnder Unternehmensstrategien verändert. Der Controller als aktiver Berater und Business Partner des Managements ist hier sowohl bei der Erarbeitung von Nachhaltigkeitsstrategien – einschließlich der Formulierung strategischer Nachhaltigkeitszielen und entsprechender Kennzahlen – als auch bei deren Umsetzung gefragt. Um die Chancen und Risiken der wachsenden Nachhaltigkeitsorientierung von Unternehmen zu bewerten und entsprechende Managemententscheidungen herbeiführen zu können, muss Know-how erweitert werden. Um Sie in dieser Hinsicht für die kommenden Herausforderungen fit zu machen, laden wir Sie zu dem 37. Congress der Controller, der 2012 unter der Überschrift „Nachhaltig erfolgreich: Controller als Business Partner“, um gemeinsam im München Best Practice-Beispielen aus unterschiedlichen Branchen zu diskutieren und Erfahrungen aus der Controller Praxis auszutauschen, ein.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    13.6.2012 bis 14.6.2012
    Berlin, Mövenpick Hotel Preis: 1590,- zzgl. gesetzl. MwSt, bis zum 04. Mai 2012 gilt der Frühbucherrabatt von 10% Inhalte: Integrierte Konzernsteuerung Erfolgsfaktoren für eine durchgängige strategische und operative Steuerung Werttreiber und Key-Performance-Indikatoren Forecastinformationen für eine dynamische, optimierte Steuerung Online in der Vorstandsetage Reporting in Echtzeit realisieren – Mobile Lösungen/Cloud Business Intelligence – Reporting-Live-Demo TED-Umfage – „Benchmarking online“
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    1.5.2014 bis 3.5.2014
      Konferenz / TagungDer Wirtschaftsgipfel CRM-Event 2014
    im Fokus: Nachhaltigkeit
    Anregend, authentisch, anders – diskutieren Sie auf dem Wirtschaftsgipfel CRM-Event (1. - 3. Mai 2014, Sylt) mit führenden Köpfen aus Wirtschaft und Politik zum Thema Nachhaltigkeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Diskutieren Sie mit uns, wie Sie Chancen zur Prozessoptimierung nutzen können und lernen Sie von konkreten Praxisbeispielen auf Basis von Auto-ID-Technologie. Westernacher Consulting und HARTING IT System Integration veranstalten einen kostenfreien Praxisworkshop zum Thema „Auto-ID in der Produktion und Logistik“. Dazu laden wir Sie recht herzlich am Donnerstag, den 18. April 2013 in den Messeturm Frankfurt ein. Der Workshop findet den gesamten Tag statt und wird in einem kleinen Rahmen durchgeführt. Dadurch können Sie gezielt Fragen stellen, aktuelle Praxisbeispiele diskutieren und geeignete Lösungsansätze kennenlernen. Wir zeigen Ihnen RFID-gestützte Lösungsansätze rund um die Produktidentifikation, Serialisierung, Chargenverfolgung etc. und bieten Ihnen die Gelegenheit, Chancen zur Prozessoptimierung mittels konkreter Praxisbeispiele auf Basis von Auto-ID-Technologie kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung per E-Mail an scm@westernacher.com und den gemeinsamen Workshop in Frankfurt am Main. Weitere Informationen zum kostenlosen Workshop finden Sie unter: http://www.westernacher.com/... (http://www.westernacher.com/sites/default/files/downloads/supply_chain_logistics/Invitation_Workshop%20Integrated%20Industry_18-04-2013_DE.pdf) Ansprechpartner: Frau Diana Ramus Public Relations Telefon: +49 (6222) 9221-0 Fax: +49 (6222) 9221-11
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-28 09:23:37 live
generated in 1.420 sec