Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 120
 
  • DGFP-Ausbildung Recruiter In dieser Ausbildung beschäftigen Sie sich mit der Erstellung zielsicherer Recruitingstrategien von der Ermittlung des Personalbedarfs bis hin zur Mitarbeiterintegration und -bindung. Sie lernen, wie Sie Ihr Unternehmen bei den relevanten Zielgruppen erfolgreich positionieren und wie Sie die richtigen Talente auswählen, ansprechen, überzeugen und rechtssicher integrieren. Zudem setzen Sie sich mit dem Einsatz von Social Media in der heutigen Personalbeschaffung auseinander. Durch Gruppenarbeiten, Übungen und Diskussionen wird Ihre Fach- und Methodenkompetenz im Recruiting systematisch ausgebaut. Dauer 12 Tage Termine Düsseldorf 17.09. bis 19.09.2014 22.10. bis 24.10.2014 26.11. bis 28.11.2014 23.02. bis 24.02.2015 08.06.2015 Preis 4.870,00 € (Mitglieder) 5.890,00 € (nicht Mitglieder)    
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.11.2012 bis 23.11.2012
    Das BARTEC-Seminar vermittelt praxisnahe Kenntnisse zu den allgemeinen Grundlagen des Explosionsschutzes. Speziell die Zündschutzart „Eigensicherheit“ wird anhand praktischer Beispiele dargestellt. Das Planen und Errichten eigensicherer Stromkreise sowie der Nachweis der Eigensicherheit sind wichtige Themengebiete des Seminars.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    27.2.2014 bis 28.2.2014
    Agiles Testen und Testautomatiserung, Integration von Test- und Qualitätsmanagement, Steigerung der Testeffizienz und Testqualität, Regulatorische Aspekte
    Trotz der immensen Bedeutung dieses Themas scheitern nach wie vor etwas zwei Drittel aller Projekte. Gerade bei IT-Projekten können einige konkrete Herausforderungen identifiziert werden, die für eine erfolgreiche Umsetzung adressiert werden müssen, und die auf dieser Konferenz diskutiert werden:   Anforderungen und Designs als Grundlage für die Entwicklung sowie die bereitgestellten Testfälle sind oft unausgereift. Die Umsetzungskomplexität wird häufig unterschätzt, und es wird keine Zeit für Nachbesserungen der Konzepte oder Implementierungen eingeplant. Der Mehrwert einer methodischen Planung und Durchführung von Tests wird nicht erkannt; teilweise wird vollständig auf ein strukturiertes Testmanagement verzichtet. Häufig werden angrenzende Geschäfts- und Supportprozesse nicht in die Testaktivitäten einbezogen und versagen dann in der Praxis. Die fachliche und methodische Expertise der Testressourcen reicht nicht aus.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.5.2012 bis 15.5.2012
    Erfahren Sie im exklusiven Umfeld des Signal Iduna Park Dortmund, wie webbasierte Kommunikations- und Kollaborationslösungen auf Basis von Microsoft SharePoint® dies möglich machen. Wir laden Sie herzlich ein zum SharePoint Day 2012.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • DGFP-Ausbildung Personalentwickler - Strategien, Instrumente, Maßnahmen Potenziale entdecken, das Beste aus Führungskräften und Mitarbeitern herauskitzeln - das sind die zentralen Aufgaben der Personalentwicklung. Wie das geht, welche Mittel Sie haben und welche Wege Sie gehen können, erfahren Sie in dieser Ausbildung. Sie lernen, wie Sie passende Personalentwicklungsinstrumente durchgängig planen und umsetzen - von der Auftragsklärung, der Konzeption und der Implementierungsstrategie bis hin zur Erfolgskontrolle. Sie frischen Ihr Personalentwicklungs-Know-how auf und festigen Ihr fachliches Rüstzeug für die Praxis. Im ersten Modul erwerben Sie fundierte Kenntnisse zu Strategien, Kernprozessen, Organisation und Funktion der Personalentwicklung. Sie lernen, welche Rolle Sie als Personalentwickler im Unternehmen übernehmen und mit welchen Akteuren Sie im unternehmerischen Kontext agieren. Sie erfahren, wie Sie den Bedarfe systematisch mit eignungsdiagnostischen Verfahren feststellen. Im zweiten Modul bekommen Sie Überblick über Methoden, Instrumente und Tools, die Sie als Personalentwickler in Ihrer täglichen Praxis anwenden können. Sie erfahren  die passenden Instrumente zur Bedarfsdeckungauswählen. Sie lernen Methoden der zielorientierten Prozesssteuerung und proaktiven Gestaltung der Unternehmensentwicklung kennen. Im dritten Modul  stärken  Sie Ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen, um sich als kompetenter Partner im Unternehmen zu positionieren. Mit Hilfe von praxisorientierten Fallbeispielen üben Sie professionelles und zielorientiertes Vorgehen und Verhalten in Beratung-, Verhandlung und Konflikt-Situationen.  Die Ausbildung beinhaltet drei Abendveranstaltungen, in deren Rahmen die Praktiker aus Best Practice- Unternehmen über eigene Lessons Learned und aktuelle Herausforderungen berichten. Für die Abschlussprüfung erstellen Sie ein Konzept zur Neupositionierung der strategischen Personalentwicklung Ihres Unternehmens. Damit unterstützen Sie Ihren Lernerfolg sowie die Transfersicherung.         Dauer 12 Tage und 2 Tage Prüfung  Termine Frankfurt am Main 05.12.2014 Stuttgart 05.12.2014 München 06.10. bis 08.10.2014 10.10.2014 03.11. bis 04.11.2014 06.11.2014 01.12. bis 02.12.2014 26.02. bis 27.02.2015 12.06.2015 Düsseldorf 10.11. bis 12.11.2014 01.12.2014 08.12. bis 09.12.2014 15.12.2014 26.01. bis 27.01.2015 20.04. bis 21.04.2015 26.06.2015 Preis 6.190,00 € (Mitglieder) 7.400,00 € (nicht Mitglieder)    
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    20.2.2014 bis 21.2.2014
    Arbeits- und Organisationsformen jetzt und in naher Zukunft - Social Business Collaboration als Herausforderung für vernetzte und beschleunigte Arbeitsabläufe in einer hierarchieunabhängigen Kommunikation
    Wie sich Intranet und Mitarbeiterportale zum Enterprise Desktop oder Digital Workplace wandeln Wie durch eine geeignete Social Business Strategie der Aufbau einer Enterprise Road Map zur Einführung von einer kollaborativen und zielgerichteten Arbeitsweise gelingt Wie sich der Kulturwandel gestalten gestalten lässt und wie Future Work, Wissensarbeit und Knowledge Management  sich in Richtung einer agilen, vernetzen und lernenden Organisation entwickeln lassen Aufbau einer kollaborativen Umgebung
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    5.11.2014 bis 5.11.2014
    Das Bonner Management Forum No. 28
    _________________________________________________________________________________________________________ bonner management forum Bonn, 05.11.2014, 09.00 – 15.45 Uhr One Brand – Kräfte in der Markenführung bündeln! Die hohe Kunst im Marketing ist eine erfolgreiche Markenführung. In der Vergangenheit wurde beim Branding stark differenziert, verschiedene Preis-/Leistungspakete wurden unter unter-schiedlichen Marken für verschiedene Zielgruppen angeboten. Die Beispiele von REWE und Ford zeigen, dass es aber auch anders geht. Die Markenvielfalt wird eingeschränkt und die kommunikativen Maßnahmen straff gebündelt. Diese Fokussierung im Branding verspricht offensichtlich mehr Aufmerksamkeit und höheren Markterfolg. Gemeinsam mit Ihnen und unseren Experten möchten wir deshalb diskutieren: - Welcher Ansatz erzielt einen höheren Markterfolg: Eine Marke oder die Vielfalt an Marken? - Welche - insbesondere ökonomischen - Vorteile bietet eine Konzentration auf eine Marke? - Welche Erfahrungen mit den unterschiedlichen Ansätzen gibt es? - Welcher Trend zeichnet sich in der Markenführung in Zukunft ab? Gastgeber des Bonner Management Forums ist Herr Prof. Dr. Jens Böcker. Weitere Informationen zu der Veranstaltung, der Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite des Bonner Management Forums www.bonner-management-forum.de/. (http://www.bonner-management-forum.de/.)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.11.2010 bis 3.11.2010
    Mit Praxisberichten und aktuellen Entwicklungen
    In der Bauzulieferindustrie sind die Anforderungen an ein CRM-System besonders anspruchsvoll. Zum einen muss die Vielzahl von Informationen über verschiedene Bauobjekte und das Beziehungsgeflecht aus Bauherren, Architekten und anderen Beteiligten verwaltet werden. Zum anderen muss der Kontakt zu Händlern und Handwerksbetrieben gepflegt werden, um neue Umsatzpotenziale zu erschließen. Doch wie sieht erfolgreiches CRM für Bauzulieferer in der Praxis aus? Erfahren Sie aus erster Hand, wie die ARDEX GmbH die Objektverwaltung, die Serviceabwicklung und die Geschäftspartnerverwaltung effizient und erfolgreich mit der CRM-Branchenlösung von ORBIS durchführt. Die Referenten gehen in ihren Vorträgen zudem auf aktuelle CRM-Themen wie z.B. Kundenklassifizierung und Kundensegmentierung sowie die Herausforderungen bei einem internationalen Rollout-Projekt ein. Informieren Sie sich über die speziell konzipierte Branchenlösung für die Bauzulieferindustrie auf Basis von Microsoft Dynamics CRM 4.0.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    8.6.2010 bis 8.6.2010
    „Change Management in der Logistik“ Angesichts immer komplexerer Lieferketten, ist die Logistik zur erfolgsentscheidenden Größe in Unternehmen geworden. Die Verantwortlichen müssen auf Kostendruck, schnell wechselnden Kapazitätsbedarf und dem Wunsch nach lückenlosen Informationsflüssen erfolgreich reagieren. Change Management ist dabei der Prozess, der dem Unternehmen, den Mitarbeitern und Partnern hilft, sich erfolgreich anzupassen, um die notwendigen Herausforderungen zu meistern. Kennzeichen für ein erfolgreiches Change Management in der Logistik sind: umfassendes Logistikmanagement ganzheitliches Logistikmanagement durchgängiges Logistikmanagement integriertes Logistikmanagement Seminarziel Das LOGIS.NET-Fachseminar soll Wissen und Erfahrung über erfolgreiche Vorgehensweisen und Tools in diesem Themenbereich den Teilnehmern vermitteln und mit praktischen Beispielen in erfolgreichen Unternehmensprojekten bekannt machen. Insbesondere werden die Integrationsmöglichkeiten zwischen der operativen Logistik und der Geschäftsprozessebene beleuchtet. Einschlägige Erfahrungen in der Umsetzung und der Anwendung werden den Erfahrungsaustausch prägen. Das Seminar wird Anwender, Berater, Logistiker und Manager zusammenbringen, um über die gegenseitige Information wertvolle Anregungen für die eigene Arbeit zu erhalten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.4.2010 bis 22.4.2010
    Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind Unternehmensgruppen auf der Suche nach Möglichkeiten und Tools, um ihre Marktpositionierung zu optimieren und Wertsteigerungen nachhaltig zu erzielen. Hierbei kann Beteiligungsmanagement ganz erheblich unterstützen. Dabei sollen mehrere Ziele erreicht werden: Sicherung der gesetzlichen Complianceanforderungen, Einrichtung und Sicherstellung effizienter Prozesse in der Unternehmenssteuerung sowie das Erkennen und Nutzen von Wertsteigerungspotenzialen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-24 20:46:03 live
generated in 1.453 sec