Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1249
 
  •   MesseIT & Business 2014
    Als Teil des Messe-Trios Where IT works, welches als das wichtigste IT-Event im Herbst zählt, sind die Themenschwerpunkte der IT & Business 2014 ERP, BI, MES/PPS, Zeitwirtschaft & Sicherheitstechnik. Dabei werden u.a. wichtige Themen wie Big Data, Cloud Computing und Mobile Solutions besprochen und thematisiert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    17.9.2014 bis 18.9.2014
    Die otris software AG lädt ihre Kunden und Interessenten im September zu Thementagen für Vertragsmanagement und Datenschutzmanagement nach Dortmund ein. Kunden und externe Referenten berichten über Projekte und Best-Practice-Vorgehen. Auch aktuelle Themen rund um Compliance-Management stehen auf der Agenda. Erleben Sie live unter anderem Referenten von Henkel, DAK Gesundheit, Deutsche Apotheker-und Ärztebank, Mediengruppe Madsack und TNT Express. Wir freuen uns auf eine spannende und informative Veranstaltung mit Ihnen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind allerdings limitiert. Anmeldung und mehr Infos finden Sie hier: www.otris.de/otris/de/otris-thementage-2... (http://www.otris.de/otris/de/otris-thementage-2...)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.3.2014 bis 26.3.2014
    Mitarbeiterbindung war 2013 eines der zentralen Themen im HR-Management und in den Führungsetagen von Unternehmen und bleibt auch 2014 ein Top-Thema. Denn die Auswirkungen der bereits spürbaren demografischen Entwicklung zwingen die Unternehmen zu intensiven Bemühungen zur Bindung ihrer Mitarbeiter. Was liegt näher, als sich Rat beim Autor des Managementbuchs 2013 “Mitarbeiterbindung” zu holen? Fesselnd und zugleich wissenschaftlich fundiert beschreibt Gunther Wolf in seinem preisgekrönten Buch, was zu tun ist, um den Nährboden für nachhaltige Mitarbeiterbindung zu bereiten. Entscheider aus dem Rheinland, die ihr Wissen lieber in einem Seminar updaten, haben im März in Düsseldorf Gelegenheit, von Gunther Wolf als Referent des Seminars Mitarbeiterbindung alles Wissenswerte zu diesem Top-Thema zu erfahren. Mitarbeiterbindung ist Top-Thema 2014 Laut HR-Report 2013/2014 des Personaldienstleisters Hays ist Mitarbeiterbindung eines der Top-Themen 2014 für das Personalmanagement, wie bereits im Jahr zuvor. Der Report basiert auf einer Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) im Auftrag von Hays. Befragt wurden 550 Führungskräfte aus Unternehmen verschiedener Branchen und Größen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für die Führungskräfte aus den Bereichen Unternehmensleitung, dem HR-Management sowie aus den Fachabteilungen bleibt die Mitarbeiterbindung wichtigstes Top-Thema 2014. Als weiteres Top-Thema bezeichneten die Befragten die “Förderung einer nachhaltigen Unternehmenskultur” (HR-Report 2013/2014:3). Mitarbeiterbindung – zentrale Bereiche für die Optimierung Managementberater Gunther Wolf sieht in der Verbesserung von Unternehmenskultur und Führung die wichtigsten Maßnahmen zur Optimierung der Mitarbeiterbindung im Unternehmen. Sowohl im Buch als auch im Seminar in Düsseldorf werden Maßnahmen der Mitarbeiterbindung aus diesen und weiteren Themenfeldern anhand von anschaulichen Praxisbeispielen vorgestellt. Sie stammen aus den Bereichen Work-Life-Balance, Talentmanagement, flexible Arbeitszeitgestaltung, Gesundheitsförderung, sowie Förderung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, besonders der älteren Generation. Die Bedeutung dieser Themenbereiche ist vielen Personalmanagern bewusst, wie eine vom Bundesverband der Personalmanager (BPM) und dem geva-institut durchgeführte HR-Trendstudie belegt. Unter anderem den folgenden Themen kommt aus Sicht der 2.227 Personalmanager eine zunehmende Bedeutung für 2014 zu: Belastungsmanagement / Burn-out-Prävention, Führungskultur, Work-Life-Balance, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Employer Branding. Employer Branding – Top-Thema 2014 im Recruiting Employer Branding ist für die Münchner PAPE Consulting Group AG im Bereich Recruiting das Top-Thema 2014. Laut der Studie Recruiting Trends Report 2014 geben 58 % der befragten 2.800 Personalentscheider Employer Branding als Top-Thema für die Zukunft an. Lediglich 43% der Unternehmen halten sich in puncto Employer Branding für gut aufgestellt. Unter Employer Branding wird das Bilden und Führen einer Arbeitgebermarke verstanden. Employer Branding dient dem Ziel, die Arbeitgeberattraktivität des Unternehmens nach außen zu stärken und das gewünschte Arbeitgeberimage bei der Zielgruppe zu verankern. Arbeitgeberattraktivität zunächst nach innen stärken Zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität eines Unternehmens gilt es zunächst, die Bindung erfolgskritischer Mitarbeitergruppen zu optimieren. Dies gelingt am besten durch individualisierte unternehmensspezifische Maßnahmen der Mitarbeiterbindung. Hierzu lernen die Seminarteilnehmer in Düsseldorf die von Gunther Wolf entwickelte Methode der Selektiven Individualisierten Mitarbeiterbindung (SELIMAB) kennen. Mit dieser Methode lässt sich die ungewollte Fluktuation gerade der wichtigen erfolgskritischen Personen im Unternehmen gezielt reduzieren. Mitarbeiterbindung mit der SELIMAB-Methode ist somit ein wichtiges Instrument, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Dem Fachkräftemangel durch bessere Mitarbeiterbindung intern entgegensteuern Wie die Trendstudie von BMP und geva-institut belegt, war bereits in 2013 der Fachkräftemangel das größte Problem der befragten Personalmanager. Mitarbeiterbindung ist das erste Mittel der Wahl, um diesem entgegenzuwirken. Gemäß der Studie der PAPE Consulting Group AG ist eine Abnahme des Fachkräftemangels auch für 2014 nicht in Sicht und dies bei voraussichtlich steigender Beschäftigtenzahl. 85% der zum Recruiting befragten Personalentscheider sehen im Fachkräftemangel die zentrale Herausforderung für 2014. Durch Recruiting-Maßnahmen allein wird sich der Fachkräftemangel kaum lösen lassen. Weder die beliebtesten Personalmarketinginstrumente – Onlinestellenbörsen und Stellenanzeigen auf der eigenen Karriereseite – noch die erhofften neuen Wege durch Direktansprache von Wunschkandidaten über die Social Media bringen den gewünschten Erfolg, so die PAPE-Studie. Wesentlich erfolgreicher sei es dagegen, durch Empfehlung eigener Mitarbeiter neues Personal zu gewinnen. Auch in diesem Sinne kommt den bereits vorhandenen Mitarbeitern eine wichtige Rolle zu. Seminar Mitarbeiterbindung im Rheinland Entscheider und Personalverantwortliche aus dem Rheinland, die nach effektiven Wegen zur Bekämpfung des Fachkräftemangels suchen, sollten sich im März 2014 zwei Tage für das Thema Mitarbeiterbindung freihalten. Das Seminar Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität findet am 25. und 26. März in Düsseldorf statt. Weitere Termine für dieses Seminar mit Gunther Wolf sind für den 04.-05.06.2014 in Stuttgart und den 09.-10.09.2014 in Hamburg vorgesehen. Links: - Zur Seminarbeschreibung Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität   http://seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/ (http://seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/) - Informationen zum Thema Mitarbeiterbindung   http://mitarbeiterbindung.info/tag/mitarbeiterbindung-retention-management/ (http://mitarbeiterbindung.info/tag/mitarbeiterbindung-retention-management/) Kompetenz-Center Mitarbeiterbindung Ein Projekt der I.O. BUSINESS® Unternehmensberatung Engelsstr. 6 (Villa Engels) D-42283 Wuppertal Tel: +49 (0)202.69 88 99-0 E-Mail: info@mitarbeiterbindung.info Internet: mitarbeiterbindung.info
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Messe
     von  | 
    5.6.2012 bis 5.6.2012
    Die kostenfreie Versicherungs- und Finanzdienstleistermesse in Köln ist der Pflichttermin der Branche und der ideale Treffpunkt zum umfassenden Austausch und Netzwerken.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    14.7.2014 bis 14.7.2014
    Am 14.07.2014 präsentieren wir Ihnen in unserem kostenlosen Webinar den Ingentis org.manager. Mit der Software, die bereits bei mehr als 800 Unternehmen im Einsatz ist, lassen sich Organisationsstruktur und Planstellenplan übersichtlich abbilden. Auch Personalkennzahlen wie Geschlechterverteilung, Budgetvergleich und Besetzungsquote können mit der Software visualisiert werden. Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Online Event an: (http://www.ingentis.de/orgmanager/online-events/)http://www.ingentis.de/orgmanager/online-events/ (http://www.ingentis.de/orgmanager/online-events/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    5.5.2010 bis 6.5.2010
    Die Globalisierung der Märkte und sich verschärfende Wettbewerbsbedingungen zwingen viele Unternehmen dazu, das unternehmerische Risiko durch Unternehmenszusammenschlüsse besser zu verteilen und sich arbeitsteilig zu organisieren. Neben dem wertorientierten Beteiligungsmanagement, zu dessen Voraussetzung die Qualität und Zuverlässigkeit von Informationen über Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen gehört, spielen die Anforderungen an die Kontrolle und Transparenz von Unternehmen eine immer größere Rolle.  Durch die geforderte direktere Überwachung der Tochtergesellschaften und Beteiligungen wird der gesamte Beteiligungsprozess nochmals komplexer. Das Ziel lautet, Beteiligungen effizienter zu managen und Unternehmensstrukturen aktiv zu gestalten. Wertschöpfungspotenzial bietet sich, wenn Konzerne aller beteiligten Prozesse optimieren sowie damit verbundene Kosten reduzieren.  Diese Konferenz gibt dank Erfahrungsberichten von führenden Unternehmen Antworten und soll zeigen wie Unternehmen, die ihre Beteiligungsmanagement zum Instrument  der Unternehmenssteuerung ausbauen können, sich in Zukunft einen Wettbewerbsvorteil am internationalen Markt sichern können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unter der Schirmherrschaft des Forum Nachhaltige Geldanlage bietet das GOOD GROWTH INSTITUT einen Workshop für Anlageberaterinnen und Berater an, die einen einfachen Einstieg in die Materie der nachhaltigen Geldanlagen suchen oder die sich in ihrem Tagesgeschäft mit nachhaltigen Geldanlagen weiter entwickeln wollen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Management Support | 
    24.9.2014 bis 24.9.2014
    Industrie 4.0 verspricht einen signifikanten Zuwachs an Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Aber ist Industrie 4.0 das Allheilmittel für die enormen Anforderungen an moderne Fertigungsunternehmen? Hohe Variantenvielfalt bei niedrigen Kosten, konstant hoher Qualität und möglichst kurzen Lieferzeiten, etc. Das Forum Effektive Fabrik soll Geschäftsführern produzierender Unter nehmen sowie Führungskräften aus Produktion, Controlling und IT neue Handlungsimpulse für mehr Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbs fähigkeit am Standort Deutschland vermitteln. Renommierte Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft geben Ihnen neue, praktisch umsetzbare Denkanstöße, um mit Blick auf Industrie 4.0 verborgene Prozess potenziale zu entdecken und zu nutzen. In diesem Sinne vermittelten angesehene Referenten wie Dirk Müller (2012), Matthias Horx (2010), Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel (2008), Prof. Dr. Roland Berger (2006) sowie Prof. Dr. Lothar Späth (2004) in den vergangenen Jahren Ihr Wissen beim Forum Effektive Fabrik.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    27.2.2014 bis 28.2.2014
    Trotz der immensen Bedeutung dieses Themas scheitern nach wie vor etwas zwei Drittel aller Projekte. Gerade bei IT-Projekten können einige konkrete Herausforderungen identifiziert werden, die für eine erfolgreiche Umsetzung adressiert werden müssen, und die auf dieser Konferenz diskutiert werden:   Anforderungen und Designs als Grundlage für die Entwicklung sowie die bereitgestellten Testfälle sind oft unausgereift. Die Umsetzungskomplexität wird häufig unterschätzt, und es wird keine Zeit für Nachbesserungen der Konzepte oder Implementierungen eingeplant. Der Mehrwert einer methodischen Planung und Durchführung von Tests wird nicht erkannt; teilweise wird vollständig auf ein strukturiertes Testmanagement verzichtet. Häufig werden angrenzende Geschäfts- und Supportprozesse nicht in die Testaktivitäten einbezogen und versagen dann in der Praxis. Die fachliche und methodische Expertise der Testressourcen reicht nicht aus.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Messe
     von  | 
    16.10.2012 bis 18.10.2012
      MesseWincor World 2012
    Umzug nach Rheda-Wiedenbrück: Wincor World 2012 erstmalig im A2-Forum Die 10. Wincor World war ein voller Erfolg. Mehr als 7000 Besucher aus über 90 Ländern informierten sich bei der Wincor World 2011 an 600 Exponaten über IT-Lösungen und Dienstleistungen von Wincor Nixdorf und 40 Partner-Ausstellern. Bewährt hat sich auch das umfassende Vortrags- und Workshop-Programm mit internationalen Experten aus namenhaften Unternehmen. Neuer Messestandort Nach zehn erfolgreichen Jahren haben wir uns entschlossen, im Jahr 2012 die Erfolgsgeschichte unserer Hausmesse an einem neuen Veranstaltungsort fortzuschreiben. Deshalb verlässt die Wincor World 2012 Paderborn und wird vom 16. - 18. Oktober erstmalig im A2-Forum im Kreis Gütersloh stattfinden. Großzügig, modern, nach neuesten Erkenntnissen konzipiert, bietet das A2-Forum, ein Messe- und Tagungszentrum in Rheda-Wiedenbrück, ideale Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Veranstaltung. Pluspunkte sind zudem die verbesserte Infrastruktur und die gute Verkehrsanbindung. Insbesondere Besucher aus dem Ausland werden sich vielleicht fragen: Wo überhaupt liegt Rheda-Wiedenbrück? Was bietet die Stadt? Wie erreicht man das A2-Forum? Oder wie groß ist die Entfernung zum Konzernsitz von Wincor Nixdorf in Paderborn? Die Webseite Wincor World 2012 (http://www.wincor-nixdorf.com/internet/site_DE/sid_18B2A126F4C2C6F9915E2FB4B286F1BA.live1/DE/WincorNixdorf/Events/wincorworld/wincorworld_node.html) bietet schon jetzt Informationen zum neuen Messestandort und zu den damit verbundenen Veränderungen. Insbesondere die Räumlichkeiten, die Stadt und die Anreise betreffend. Selbstverständlich werden wir die Inhalte fortlaufend aktualisieren. Also, schauen Sie in den nächsten Monaten immer mal wieder vorbei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-01 22:59:03 live
generated in 1.577 sec