Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1274
 
  • DGFP-Ausbildung Train the Trainer Unternehmen sind heute bei der Gestaltung und Durchführung ihrer Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen auch auf qualifizierte Weiterbildungsspezialisten aus den eigenen Reihen angewiesen. In der Ausbildung erwerben Sie das notwendige Know-how, um Trainings kompetent auszuwählen, zu beurteilen, selbst zu konzipieren und durchzuführen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Methoden und Sozialformen. Sie lernen, Leistungsfähigkeit und Grenzen von Lehrkonzepten zu beurteilen. Sie setzen sich mit Grundlagen der Gruppendynamik und Maßnahmen der Teamentwicklung auseinander und reflektieren Ihr eigenes Verhalten in der Gruppe. Ferner werden Ihnen Möglichkeiten gezeigt, wie Sie den Erfolg von Weiterbildungsmaßnahmen evaluieren und sich argumentativ mit den Ansprüchen eines Bildungscontrolling auseinandersetzen können.   Dauer 16 Tage Termine Hamburg 06.01.2015 bis 12.02.2016 München 27.10.2015 bis 13.12.2016 Preis 5.870,00 € (Mitglieder) 7.050,00 € (nicht Mitglieder)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    30.1.2014 bis 31.1.2014
    Globale Anforderungen an das Produktmanagement, Ausrichtung der Produkt- und Marketingpolitik an die geänderten und dynamischen Rahmenbedingungen, professionelles Produktmanagement als ein wichtiger Hebel für erfolgreiche Innovationen sowie Variantenmanag
    Bei dieser Konferenz werden unter anderem über Methoden zur Positionierung und Etablierung eines professionellen Produktmanagements innerhalb des Unternehmens, Strategien zur Erschließung neuer Wachstumsfelder und Märkte, Optimierung der internen Schnittstellen sowie die Rolle der Produktvarianten und das Produkt Service im Produktmanagement des Maschinen- und Anlagenbaus praxisnah dargestellt und diskutiert.   Hören Sie von Experten unter anderem von der KHS GmbH, Siemens AG, Maschinenfabrik Eirich, GE Power, Bosch Rexroth AG, KION Warehouse Systems sowie Optibelt GmbH und Kennametal Shared Services GmbH wie im Tagesgeschäft mit den Thematiken rund um das Thema Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau umgegangen wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.6.2012 bis 20.6.2012
    SLA, OLA – IT Services sauber definieren; Entwickeln von geeigneten Verrechnungsmodellen; Planung, Umsetzung und managen eines IT Service Kataloges; Einführen von automatisierten Bestellprozessen via Webshop
    Die meisten IT-Organisationen sind derzeit noch darauf fokussiert, den ständig steigenden Bedarf an Hard- und Software zu decken anstatt Prozesse zu entwickeln wie dieser Bedarf kostengünstig gedeckt werden kann. Beispielsweise mit Hilfe von geeigneten Verrechnungsmodellen für die interne IT-Leistungsverrechnung durch welche die Fachabteilungen die Möglichkeit erhalten Ihre IT-Leistungen/Kosten im Vorfeld zu kalkulieren.   Auf dieser Konferenz werden diesbezüglich erfolgreiche Strategien und deren Umsetzung vorgestellt und besprochen. Beginnend bei der Einführung eines  effektiven IT Service Katalog Management inkl. Standardisierung und Definition von IT-Leistungen über die effiziente Bepreisung der IT-Angebote und wie diese weiterverrechnet werden hin zu Möglichkeiten der IT- Kosteneinsparungen in den Fachabteilungen und der Automatisierung der Bestell- und Verrechnungsprozesse.   Desweitern wird darüber diskutiert werden, wie den Fachabteilungen der Wert von IT-Services entsprechend vermittelt werden kann.  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.8.2011 bis 24.8.2011
    Einführung in MapInfo Professional (Standard Training) – 2 Tage In diesem Kurs wird der Teilnehmer in die grundlegenden Konzepte von MapInfo Professional eingeführt. Das Erlernen der Professional-Grundlagen sowie der sicheren Bedienung der graphischen Benutzeroberfläche sind wesentliche Ziele des Trainings. Der Teilnehmer erhält einen guten Überblick über die wesentlichen Funktionen wie z.B. das Geokodieren, das Layerkonzept, die Datenabfrage und Suche und die Kartenbeschriftung. Nach der Schulung einiger Analysefunktionen (z. B. Pufferbildung) wird er weiterhin mit Techniken zur Erstellung thematischer Karten und dem Layouten seiner Ergebnisse vertraut gemacht. Nach dem Kurs ist der Teilnehmer in der Lage, eigenständige MapInfo Professional-Projekte durchzuführen und sich tiefer in die Themen einzuarbeiten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Messe
     von  | 
    12.3.2014 bis 12.3.2014
    Für den Mittelstand ist es wichtig, den Anschluss an neue Trends nicht zu verpassen. Stichwort Industrie 4.0: Hier werden klassische Produktionstechniken und IT eng verknüpft, so dass Waren in der Fabrik der Zukunft ganz anders hergestellt werden. Experten geben Antwort auf die Fragen:
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.5.2012 bis 22.5.2012
    Um im immer härter umkämpften Einzelhandel in Zukunft bestehen zu können, ist es nötig, die besten Mitarbeiter anzuwerben, zu binden und zu engagieren. Die geschieht mitunter durch sogenannte People-Prozesse, wie etwa Onboarding, Schulungen und Mobilität, welche im Endeffekt dann für eine Leistungs- und damit auch für eine Umsatzsteigerung sorgen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    18.5.2010 bis 19.5.2010
    Seminarziele Die Forderungen der EN 60079-14 bilden den Themenschwerpunkt dieses Seminars. Dazu zählen unter anderem Forderungen zur Installation von elektrischen Geräten im Ex-Bereich, der Potentialausgleich, Blitzschutzmaßnahmen etc. Das Seminar vermittelt weiterhin praxisnahe Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen des Explosionsschutzes (RL 94/ 9/EG und 1997/92/EG, BetrSichV). Es werden alle Zündschutzarten für elektrische Geräte behandelt. Schwerpunkte bilden die Zündschutzarten für die Produktkategorie 2 und 3 für Gase und Stäube. Ausgewählte Themen, z.B. Nachweis der Eigensicherheit, Ex-Motorsteuerungen und Ex-Begleitheizungen vertiefen die Informationen für den Praktiker.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • DGFP-Ausbildung Business Coach Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung umfassender praxisorientierter Coachingkonzepte für den Einsatz bei Einzelcoachings und die Auswahl externer Coaches. Sie erarbeiten sich das Selbstverständnis eines Coaches und können Coaching von anderen Führungsinstrumenten abgrenzen. Anhand eigener Praxisbeispiele eignen Sie sich die Schritte eines Coachingprozesses an und lernen die unterstützende Funktion der Prozessdokumentation kennen. Sie erwerben die Fähigkeit, im Coachingprozess systemisch zu denken und zu handeln. In den Praxismodulen wenden Sie das Gelernte auf konkrete Fälle an und reflektieren Ihr Vorgehen gemeinsam mit der Gruppe und den psychologisch geschulten Ausbildern. Durch die Reflexion eigener und beobachteter Handlungen entwickeln Sie individuelle Steuerungskompetenzen und steigern Ihr persönliches Qualitätsbewusstsein als angehender Coach. Um den Lerntransfer zu sichern, erhalten Sie zwischen den Modulen individuell und als Gruppe Aufgaben zur weiteren Bearbeitung. Dauer 20 Tage Termine Düsseldorf   25.06.2015 bis 16.06.2016 Hamburg 08.10.2015 bis 15.09.2016 Preise 6.650,00 € (Mitglieder) 7.900,00 € (nicht Mitglieder)  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • DGFP-Professionalisierungsprogramm 1.Ebene: Personalleiter FÜHRUNGS- UND SELBSTKOMPETENZ Persönliche Standortreflexion Sensibilität für die eigene Rolle Reflexion der eigenen Erfolgseigenschaften Feedback- und Beratungsgespräch Kommunikation und Führung Unternehmens- und Führungskommunikation Fortgeschrittene Verhandlungsführung Umgang mit Werten und Macht ÜBERGEORDNETE GESTALTUNGSFELDER DES PERSONALMANAGEMENTS Unternehmens- und Personalstrategie Aufgaben und Organisation des Personalmanagements Strategische Unternehmensführung und strategisches Personalmanagement: Analyseverfahren, Strategiebildung und strategische Kommunikation  Unternehmenskultur und Veränderungen Unternehmenskulturassessment, -entwicklung und -gestaltung Methoden der Organisationsentwicklung und des Veränderungsmanagements: Phasen des Wandels, Machtstrukturen und Widerstände Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft im Kontext der sozialen Marktwirtschaft Aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung im deutschen und europäischen Arbeitsrecht Strategisches Arbeitsvertragsmanagement Zusammenarbeit mit betrieblichen Ausschüssen Europäischer Betriebsrat Arbeitsrechtliche Aufgaben bei Betriebsänderungen Betriebsübergang/Unternehmenskauf bzw. -verkauf Beziehungen und Netzwerke Strategisches Stakeholdermanagement Gestaltung interner und externer Unternehmensnetzwerke Medien der internen und externen Unternehmenskommunikation Social Media Wertschöpfungsmanagement Kennzahlenbasierte Steuerungssysteme im Personalmanagement Serviceportfoliomanagement im Personalbereich Strategisches Personalcontrolling: Personalkosten- und Personalprozessanalyse Internationales Personalmanagement Strategisches internationales Personalmanagement in Zeiten der Globalisierung Interkulturelle Widerstände und Schwierigkeiten in der Praxis Entsendungspolitik und internationale Richtlinien LEBENSZYKLUSORIENTIERTE GESTALTUNGSFELDER DES PERSONALMANAGEMENTS Personalmarketing und -auswahl Gestaltung der Arbeitgeberattraktivität Talentmanagement auf internen und externen Arbeitsmärkten Personalbetreuung und Mitarbeiterbindung Effiziente Personalbetreuungsprozesse und strategisches Bindungsmanagement Einführung, Umsetzung und Stabilisierung von Businesspartner-Strukturen Leistungsmanagement und Vergütung Förderung einer unternehmensspezifischen Leistungskultur Strategische Ausrichtung und Integration von Vergütungs-, Arbeitsbewertungs- und Arbeitszeitsystemen Personal- und Managemententwicklung Wettbewerbsfähigkeit durch strategisches Kompetenzmanagement Sicherung des Transfers erfolgsrelevanten Wissens Personalfreisetzung Leitlinien für das Trennungsmanagement Gestaltung kulturkonformer Austrittsprozesse Lernmethoden Einzel- und Gruppenarbeit Fallbearbeitung Rollenspiele Selbstreflexion Organisatorische Rahmenbedingungen Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung einen passwortgeschützten Zugang zu dem "Lernforum Personalleiter" im Internet-Portal der DGFP, in dem Sie in kompakter Form die Lerninhalte der Personalreferenten-Ebene wiederholen bzw. sich aneignen können. Die Lerninhalte überprüfen Sie dort anhand eines Multiple-Choice-Tests. Dauer: 15 Tage und ein Prüfungstag. Seminarzeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, an vier Tagen von9.00 Uhr bis20.30 Uhr. Änderungen vorbehalten Die besonderen organisatorischen Hinweise zur An- und Abmeldung entnehmen Sie bitte den AGB. Prüfung Die fakultative Prüfung besteht aus einem mündlichen und schriftlichen Teil. Die Teilnehmer erstellen als schriftliche Hausarbeit ein Gesamtkonzept für das Personalmanagement ihresUnternehmens. Im mündlichen Teil der Prüfung wird dieses Konzept präsentiert und diskutiert. Die Anmeldung zur Prüfung muss spätestens sechs Wochen vor Beginn der Prüfung erfolgen. Die Prüfung muss spätestens zwei Jahre nach Beginn der Qualifizierungsmaßnahme abgelegt werden.   Dauer 15 Tage und 1 Tag Prüfung Termine   Stuttgart 02.03.2015 bis 08.07.2015 Frankfurt am Main 04.05.2015 bis 07.10.2015 Berlin 14.09.2015 bis 13.11.2015 Düsseldorf 02.11.2015 bis 15.01.2016 Preis 7.990,00 € (Mitglieder der DGFP e.V.) 9.800,00 € (Nichtmitglieder der DGFP e.V.)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Lernen Sie im Rahmen einer WebSession das Produkt "KWP.CarPool Fuhrparkverwaltung in SAP ERP HCM" kennen und überzeugen Sie sich von den Vorteilen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-29 06:52:37 live
generated in 1.695 sec