Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 69
 
  •  von  | 
    27.10.2014 bis 30.10.2014
      Konferenz / TagungZendCon 2014
    Advancing the World of PHP
    FOR THE PHP COMMUNITY, THIS EVENT IS A “10”   It’s time to celebrate ZendCon’s 10 th year of global community-building powered by PHP!  Plan to join us in October, the 10 th month of the year.  Book your travel for Santa Clara, California, in the Earth’s 10 th Universal Transverse Mercator Zone.  There are at least 10 great reasons (http://static.zend.com/topics/10-reasons-for-ZendCon2014.pdf) that make ZendCon a must-attend event. The 10 th reason being that it’s an incredible value.   ZendCon days are packed with unique opportunities to learn from a wide variety of technical sessions, hear keynote presentations from thought leaders, and engage with prominent PHP speakers and vendors.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    17.11.2014 bis 20.11.2014
    Seminare über Mitarbeiterbindung und Recruiting mit Bestsellerautor Gunther Wolf in München
    Kaum ein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, das Thema Arbeitgeberattraktivität auf die lange Bank zu schieben. Wer in seinem Unternehmen die Arbeitgeberattraktivität steigern will nach innen und außen, sollte systematisch vorgehen. Gut beraten ist zudem, wer die Erfahrungen nutzt, die die ersten Unternehmen bei dem Versuch sammelten, die Arbeitgeberattraktivität allein durch Employer Branding zu steigern. Zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität nach innen und außen ist das Employer Branding, die Bildung einer Arbeitgebermarke, ein wichtiger Schritt. Employer Branding sollte jedoch nicht der erste Schritt sein, meint Bestsellerautor Gunther Wolf. Warum es sinnvoller ist, durch die Verbesserung der Mitarbeiterbindung die Arbeitgeberattraktivität zuerst innen zu steigern, beschreibt der Bestsellerautor Gunther Wolf in seinen Fachbüchern, Fachartikeln und Seminaren rund um das Thema Arbeitgeberattraktivität. Lernen aus Fehlern der Employer Branding Pioniere In den vergangenen Jahren haben viele große Unternehmen durch aufwändige Employer Branding Projekte versucht, die Arbeitgeberattraktivität nach außen zu steigern. Zunächst schien alles gut zu laufen: Es wurde eine Arbeitgebermarke (Employer Brand) inklusive einer Unique Employer Value Proposition (UEVP) entworfen, die das Unternehmen mit seinen charakteristischen Eigenschaften als Arbeitgeber beschreiben sollte. Mit dieser Employer Brand präsentierte sich das Unternehmen im Personalmarketing einheitlich nach außen als attraktiver Arbeitgeber. Es meldeten sich Interessenten der verschiedensten Zielgruppen und die Mitarbeiter des Recruiting freuten sich über eine Vielzahl von Bewerbungen. Die Personalabteilung konnte so zahlreiche Bewerber als neue Mitarbeiter einstellen. Doch die mühsam gewonnenen neuen Mitarbeiter blieben oftmals nicht lange im Unternehmen. Arbeitgeberattraktivität von innen nach außen aufbauen Die beim Employer Branding in der Employer Branding Proposition beschriebenen Attribute des Unternehmens müssen charakteristisch und wahr sein. Handelt es sich um Allgemeinphrasen, die im Unternehmen nicht gelebt werden, merken die neu eingestellten Mitarbeiter dies sehr schnell. Ihre Erwartungen werden enttäuscht und sie verlassen das Unternehmen wieder. Nicht selten verleihen sie anschließend ihrer Enttäuschung Ausdruck, zum Beispiel durch Bewertungen auf Bewertungsportalen wie z.B. kununu. Die Arbeitgeberattraktivität sinkt, die Arbeitgebermarke verliert an Wert. Wahre Arbeitgeberattraktivität entsteht dagegen von innen und wirkt sich zunächst positiv auf die Bindung der eigenen Mitarbeiter aus. Ein wirkungsstarkes Instrument zur Steigerung von Potenzial, Erfolg und Attraktivität als Arbeitgeber ist das PEA-System. Was sich dahinter verbirgt, wie es funktioniert und umgesetzt wird, beschreibt Bestsellerautor Gunther Wolf in seinem preisgekrönten Buch über Mitarbeiterbindung aus dem vorigen Jahr. Informationskanäle zum Thema Arbeitgeberattraktivität In diesem Jahr hat der Bestsellerautor ein weiteres Buch zum Thema Arbeitgeberattraktivität veröffentlicht, diesmal bezogen auf die nach außen gerichtete Arbeitgeberattraktivität mithilfe von Employer Branding. Das Buch Employer Branding beschreibt die Phasen eines Employer Branding Projekts zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität und zwar so, dass die Fehler der Employer Branding Pioniere vermieden werden. Viele HR-Manager, Geschäftsführer, Recruiter und Führungskräfte mit Personalverantwortung bevorzugen es, sich persönlich in einem Seminar über erfolgreiche Strategien und praxiserprobte Projektschritte zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität nach innen und außen zu informieren. Interessenten aus Süddeutschland haben in wenigen Wochen die Gelegenheit dazu. Bei zwei Seminaren in München können sie die Lage in ihrem Unternehmen persönlich mit Bestsellerautor Gunther Wolf besprechen und sich mit Kollegen austauschen. Termine der Seminare in München Den Beginn macht das Seminar über Personalmarketing. Es richtet sich vorwiegend an Fach- und Führungskräfte aus dem Personalmanagement und Personalmarketing, für die beim Thema Arbeitgeberattraktivität eher die Wirkungskraft nach außen von Bedeutung ist. Das Seminar findet am 17.-18.November in München statt. Am 19.-20.November geht es in dem Seminar Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität dann vorwiegend um die Arbeitgeberattraktivität nach innen. Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer und Verantwortliche aus dem Personalmanagement. Beide Seminare finden im Sheraton Westpark Hotel in München statt. Die die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Links: - Zur Beschreibung des Seminars: Personalmarketing und Recruiting  seminar-training.io-business.de/personalmarketing-instrumente/- (http://seminar-training.io-business.de/personalmarketing-instrumente/-) Weitere Details zum Seminars: Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität  seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/ (http://seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/) Kompetenz-Center MitarbeiterbindungEin Projekt der I.O. BUSINESS® UnternehmensberatungEngelsstr. 6 (Villa Engels)D-42283 WuppertalTel: +49 (0)202.69 88 99-0E-Mail: info@mitarbeiterbindung.infoInternet: mitarbeiterbindung.info
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.12.2014 bis 15.12.2014
    Der Marketing-Club ist in der Wirtschaftsregion Münster/Osnabrück ein Kompetenzzentrum für Erfahrungsaustausch und Weiterbildung in Sachen Marketing. Unsere Marketinggespräche am Arbeitsplatz, unser Stammtisch und „Marketing vor Ort“ sorgen für Nähe zur Praxis.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    18.11.2014 bis 19.11.2014
      Konferenz / TagungDHC VISION Day 2014
    Informations- und Networking Event für die Themen Prozesse, Qualität, Risikomanagement und Compliance
    Mit völlig neuem Konzept präsentiert sich der DHC VISION Day 2014 als Informations- und Networking Event für die Themen Prozesse, Qualität, Risikomanagement und Compliance . In 20 informativen und unterhaltsamen Vorträgen wird den Fachbesuchern ein Einblick in erfolgreiche Kundenprojekte sowie aktuelle Innovationen und Trends vermittelt. Rund 100 Experten aus dem Prozess-, Qualitäts- und Risikomanagement werden zum DHC VISION Day am 18. und 19. November im GS1 Knowledge Center in Köln erwartet. Eine facettenreiche Agenda wird für Jeden – vom Manager über Bereichsverantwortliche bis zum Fachanwender – interessante Themen und Informationen bieten. Die Schwerpunkte liegen klar auf praxisbezogenen Anwenderberichten sowie Fachvorträgen aus den einzelnen Themenbereichen. Ergänzt wird dieses Konzept durch Lösungspräsentationen des integrierten Management Systems DHC VISION für Prozessmanagement, Qualität und Governance, Risk und Compliance (GRC) .
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    10.11.2014 bis 11.11.2014
      Konferenz / Tagungsmart|con SAP 2014
    Konsolidierung von System- und Applikations- landschaften  |  Harmonisierung von Daten und Geschäftsprozessen  |  Umsetzungsstrategien und Erfolgsfaktoren für Konsolidierungsprojekte Vom 10. bis 11. November 2014 lädt we.CONECT wieder verantwortliche Manager aus den Bereichen IT-Architektur, IT-Strategie, IT-Prozessmanagement, IT-Management, SAP Competence Center, IT-Applikationen, IT-Steuerung und Planung und IT-Development & Operations zur smart|con SAP 2014 nach Berlin ein, um über aktuelle Herausforderungen, neue Ansätze und Entwicklungen zu diskutieren. KERNTHEMEN Herausforderung Prozessharmonisierung: Schritt für Schritt die Grundlage für eine konsolidierte und beständige SAP-Landschaft schaffen - Architekturmanagement im Spannungsfelde zwischen Transformation Road Map, Kostensenkung, Komplexitätsreduzierung, Agilität, steigenden Businessanforderungen und der effektiven Steuerung - Ganzheitlicher Projektansatz vs. Schrittweise Verfolgung (Prozess- und Datenharmonisierung, technische Systemkonsolidierung) Businesskonforme Ableitung von Standardisierungsstrategien im Rahmen einer funktionierenden Roadmap - Roll-out einer konzern- und prozessübergreifenden SAP Prozess- und  IT Architektur: Businesskonforme Ableitung von Standardisierungsstrategien im Rahmen einer funktionierenden Roadmap - Von der Geschäftsprozessoptimierung zur Systemkonsolidierung und Applikationsreduzierung / -harmonisierung - Prozesse und ihre Herausforderungen beim Aufbau eines Lean SAP Systems SAP – System- und Applikationslandschaften in heterogenen Unternehmensstrukturen: Ansätze zum effizienten Handling und Wege zur optimierten technischen Konsolidierung - Verbesserte Anbindung von externen und mobilen Applikationen durch standardisierte Prozesse und Systeme - Herausforderung Schnittstellenmanagement: Service Hubs vs. Zentrales ERP - Effektivere Nutzung und Implementierung von Cloud Entwicklungen und Reduzierung von operativen Aufwänden durch standardisierte Systeme Darstellung erzielbarer operativer Effekte und strategischer Benefits - Qualifiziertes Change Management zur Überwindung interner Kommunikations- und Akzeptanzprobleme im Zusammenhang mit Konsolidierungsprojekten - Abbildung der Maßnahmen in der IT Governance: Sicherstellung der Nachhaltigkeit der Standardisierung Sicherstellung der Nachhaltigkeit von IT Standardisierung und Konsolidierung - Harmonisierung und Konsolidierung der SAP Systemlandschaft als Bestandteil der IT Governance - Erfolgreiche Systemkonsolidierung – und dann? Gestaltung und Manifestierung eines Richtlinien-rahmens zur nachhaltigen und schlanken Applikationslandschaft
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Teilnehmer am Chef-Coacht-Chef-Kreis (CCC) nutzen verbindlich zwei Jahre lang viermal im Jahr professionell moderierte Coachingtage zusammen mit 6-8 Kollegen.
    Der Nutzen besteht in direkten Lösungsansätzen, Lernen am Erfolg und aus Fehlern Anderer, Beziehungsintensität im Netzwerk, Freundschaften, gemeinsame Joint-Ventures (wenn es sich ergibt), Individualcoachings mit dem erfahrenen Praxiscoach und promovierten Psychologen Dirk Seeling aus Bonn. “Die erste Resonanz war außergewöhnlich positiv. Aufgrund des Bedarfs werden wahrscheinlich direkt zwei Gruppen starten. Somit kann sich jeder noch besser für die Kollegen entscheiden, die hinsichtlich der Erwartung zu ihm passen”, beschreibt der Geschäftsführer des Veranstalters Personal- und Unternehmensberatung Personal-point die Reaktionen auf das neue Angebot. Es wird darauf geachtet, dass keine im Wettbewerb stehenden Firmen in einem CCC-Kreis sind, so dass man die wirklichen Probleme und Risiken offen miteinander tiefer reflektieren kann als in üblichen Netzwerken. Am 02.12.2014 findet um 17.00 Uhr im Clostermannshof in Niederkassel ein kostenfreies Vortreffen für interessierte Firmenchefs statt. Anmeldung erfolgt über das Bonner Büro personal-point GmbH telefonisch unter +49 228- 629 6969 oder per eMail an office@personal-point.de (mailto:office@personal-point.de). Wir freuen uns auf Sie!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    10.11.2014 bis 11.11.2014
      Konferenz / TagungZUKUNFT APOTHEKE 2014
    inspirato Branchentreff ZUKUNFT APOTHEKE – Als Treffpunkt der Apothekenbranche etabliert Auch in 2013 traf sich das „Who is Who“ der Branche auf der Konferenz Zukunft Apotheke. Im Vergleich zum Vorjahr versammelten sich auf der diesjährigen Konferenz nochmals deutlich mehr Entscheider und Experten aus Industrie & Handel, um Markttrends zu diskutieren und neue Impulse für das eigene Geschäft mitzunehmen. Dabei kam unter den 180 Teilnehmern und 12 Ausstellern auch das Networken nicht zu kurz. Der erste Abend endete mit dem inzwischen traditionellen Networkdinner, das von 140 Teilnehmern genutzt wurde, um sich zu aktuellen Marktthemen auszutauschen und das eigene Netzwerk zu intensivieren. Auch der zweite Tag war gefüllt mit spannenden Vorträgen und wurde abschließend durch Workshops zu den Themen DIGITAL, POS und ONLINE abgerundet. Die Vorbereitung auf die 3. inspirato Konferenz Zukunft Apotheke startet bei inspirato schon jetzt! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im November 2014 in Frankfurt!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    29.10.2014 bis 9.12.2014
    Die Veranstaltung wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Personalbereich, die keine psychologische Ausbildung absolviert und wenig Erfahrungen mit Auswahl- und Entwicklungsprozessen haben.
    Modul I Kurzüberblick zur Grundlagenforschung und zu Bereichen angewandter Psychologie Anwendung in der betrieblichen Praxis: Personalbeschaffung Vonder Arbeitsanalyse bis zur Auswahlstrategie Arbeits- und Merkmalsanalyse Ermittlung von Anforderungsprofilen und Schlüsselqualifikationen Instrumente der Personalauswahl und deren Aussagekraft Interview Arbeitsproben Psychologische Testverfahren (Intelligenztest, Persönlichkeitstest, Leistungstest, Assessment-Center) Kosten-Nutzen-Betrachtung von Auswahlstrategien Modul II Anwendung in der betrieblichen Praxis: Personalentwicklung Menschenbilder und ihr Einfluss auf die Personalentwicklung (z.B. Behaviorismus, Kognitivismus, Konstruktivismus, Humanistische Psychologie) Personalentwicklung und Lernen im Unternehmen Lerntheoretische Grundlagen Individuelles Lernen und lernende Organisationen Lernpotenzial im Arbeitsprozess Personalentwicklungsmaßnahmen und ihre Einordnung in den Gesamtkontext Bildungsbedarfsanalyse und Potenzialerkennung Teamdiagnose und -entwicklung Instrumente der Teamdiagnose und ihre Aussagekraft Kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen Verfahren u.a.Persönlichkeitstypologien
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    27.11.2014 bis 28.11.2014
      Konferenz / TagungAgile PEP Minds 2014
    Agile Prinzipien in der physischen Produktentwicklung | Prozesshandling & Tools für effiziente PEP
    Agile PEP Minds 2014   Agile Prinzipien in der physischen Produktentwicklung  |  Prozesshandling & Tools für effiziente PEP 27. - 28. November 2014  |  MARITIM proArte Hotel Berlin  |  agile-pep.we-conect.com (http://agile-pep.we-conect.com)   Nach dem großen Erfolg der Smart PPE Minds 2013, lädt we.CONECT auch in diesem Jahr zur Agile PEP Minds 2014 nach Berlin ein. Vom 27. bis 28. November 2014 treffen sich über 100 führende Manager aus den Bereichen Engineering, Forschung & Entwicklung, Produkt- & Prozessentwicklung sowie IT / Softwareentwicklung. Eine einzigartige Gelegenheit, um sich im Expertenkreis über die neuesten Strategien, Methoden, Prozesse und Systemlösungen auszutauschen, mit deren Hilfe Abläufe zwischen Entwicklung, Engineering und Produktion noch effizienter gestaltet werden können. Vertreten sind dabei unterschiedlichste Branchen, wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau und Elektrotechnik.   " Die Konferenz bietet eine ideale Plattform, um Informationen auszutauschen und zu erkennen, wie derzeit die Industrie prozessreal tickt." Wilfried Lehle, Liebherr Aerospace Lindenberg GmbH   Themen & Fokus der Agile PEP Minds 2014:   •           Agile Prinzipien in der physischen Produktentwicklung •           Prozesse und Methoden zum effizienteren Handling von Produkt- und Fertigungskomplexität bei verkürzten Lebenszyklen •           Ansätze zum Prozesshandling in verteilten Entwicklungs- und Engineering-Umgebungen •           Tools und Systeme für effiziente und durchgängige Prozesse •           PEP 4.0   Was erwartet Sie?   •           25 Top-Sprecher und Moderatoren aus der deutschsprachigen Industrie •           Mehr als 20 Fallstudien und interaktive Sessions: Icebreaker, World Cafés, Challenge Your Peers, Networking Dinner •           Über 30 Stunden Networking mit internationalen Fachkollegen   "Sehr viel Information. Sehr gutes Networking.“ Heinrich Linecker, FACC AG   Review Smart PPE Minds 2013:   •           Post Event Report 2013 •           Agenda 2013 •           Impressionen 2013   Für mehr Informationen und zur Registrierung, besuchen Sie bitte unsere Website: agile-pep.we-conect.com. (http://agile-pep.we-conect.com.)   Wir würden uns freuen, Sie auf der AGILE PEP Minds 2014 im November begrüßen zu dürfen!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.11.2014 bis 11.11.2014
    Unabhängig von ReadSoft – und doch ganz nah dran. So präsentiert sich die 2008 gegründete User Group, die sich als Kommunikations-Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Kunden etabliert hat. Aktives Networking auf hohem Niveau und ein erweiterter Blickwinkel auf die eigenen Prozesse sind die Kriterien, nach denen sich Kunden für eine Teilnahme an der ReadSoft User Group entschieden haben. In der Interessengemeinschaft begegnen sich erfahrene Experten aus allen Branchen und aus unterschiedlichsten Unternehmensgrößen. Die inhaltliche und zukunftsgerichtete Diskussion wird im Wesentlichen von aktuellen Themen und Trends zur Prozessautomatisierung bestimmt. Im Fokus stehen sowohl die Prozesse rund um das ReadSoft-Lösungsportfolio als auch allgemeine Themen zur Prozessoptimierung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-24 09:01:20 live
generated in 1.786 sec