Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 106
 
  •  von  | 
    17.11.2014 bis 20.11.2014
    Kaum ein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, das Thema Arbeitgeberattraktivität auf die lange Bank zu schieben. Wer in seinem Unternehmen die Arbeitgeberattraktivität steigern will nach innen und außen, sollte systematisch vorgehen. Gut beraten ist zudem, wer die Erfahrungen nutzt, die die ersten Unternehmen bei dem Versuch sammelten, die Arbeitgeberattraktivität allein durch Employer Branding zu steigern. Zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität nach innen und außen ist das Employer Branding, die Bildung einer Arbeitgebermarke, ein wichtiger Schritt. Employer Branding sollte jedoch nicht der erste Schritt sein, meint Bestsellerautor Gunther Wolf. Warum es sinnvoller ist, durch die Verbesserung der Mitarbeiterbindung die Arbeitgeberattraktivität zuerst innen zu steigern, beschreibt der Bestsellerautor Gunther Wolf in seinen Fachbüchern, Fachartikeln und Seminaren rund um das Thema Arbeitgeberattraktivität. Lernen aus Fehlern der Employer Branding Pioniere In den vergangenen Jahren haben viele große Unternehmen durch aufwändige Employer Branding Projekte versucht, die Arbeitgeberattraktivität nach außen zu steigern. Zunächst schien alles gut zu laufen: Es wurde eine Arbeitgebermarke (Employer Brand) inklusive einer Unique Employer Value Proposition (UEVP) entworfen, die das Unternehmen mit seinen charakteristischen Eigenschaften als Arbeitgeber beschreiben sollte. Mit dieser Employer Brand präsentierte sich das Unternehmen im Personalmarketing einheitlich nach außen als attraktiver Arbeitgeber. Es meldeten sich Interessenten der verschiedensten Zielgruppen und die Mitarbeiter des Recruiting freuten sich über eine Vielzahl von Bewerbungen. Die Personalabteilung konnte so zahlreiche Bewerber als neue Mitarbeiter einstellen. Doch die mühsam gewonnenen neuen Mitarbeiter blieben oftmals nicht lange im Unternehmen. Arbeitgeberattraktivität von innen nach außen aufbauen Die beim Employer Branding in der Employer Branding Proposition beschriebenen Attribute des Unternehmens müssen charakteristisch und wahr sein. Handelt es sich um Allgemeinphrasen, die im Unternehmen nicht gelebt werden, merken die neu eingestellten Mitarbeiter dies sehr schnell. Ihre Erwartungen werden enttäuscht und sie verlassen das Unternehmen wieder. Nicht selten verleihen sie anschließend ihrer Enttäuschung Ausdruck, zum Beispiel durch Bewertungen auf Bewertungsportalen wie z.B. kununu. Die Arbeitgeberattraktivität sinkt, die Arbeitgebermarke verliert an Wert. Wahre Arbeitgeberattraktivität entsteht dagegen von innen und wirkt sich zunächst positiv auf die Bindung der eigenen Mitarbeiter aus. Ein wirkungsstarkes Instrument zur Steigerung von Potenzial, Erfolg und Attraktivität als Arbeitgeber ist das PEA-System. Was sich dahinter verbirgt, wie es funktioniert und umgesetzt wird, beschreibt Bestsellerautor Gunther Wolf in seinem preisgekrönten Buch über Mitarbeiterbindung aus dem vorigen Jahr. Informationskanäle zum Thema Arbeitgeberattraktivität In diesem Jahr hat der Bestsellerautor ein weiteres Buch zum Thema Arbeitgeberattraktivität veröffentlicht, diesmal bezogen auf die nach außen gerichtete Arbeitgeberattraktivität mithilfe von Employer Branding. Das Buch Employer Branding beschreibt die Phasen eines Employer Branding Projekts zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität und zwar so, dass die Fehler der Employer Branding Pioniere vermieden werden. Viele HR-Manager, Geschäftsführer, Recruiter und Führungskräfte mit Personalverantwortung bevorzugen es, sich persönlich in einem Seminar über erfolgreiche Strategien und praxiserprobte Projektschritte zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität nach innen und außen zu informieren. Interessenten aus Süddeutschland haben in wenigen Wochen die Gelegenheit dazu. Bei zwei Seminaren in München können sie die Lage in ihrem Unternehmen persönlich mit Bestsellerautor Gunther Wolf besprechen und sich mit Kollegen austauschen. Termine der Seminare in München Den Beginn macht das Seminar über Personalmarketing. Es richtet sich vorwiegend an Fach- und Führungskräfte aus dem Personalmanagement und Personalmarketing, für die beim Thema Arbeitgeberattraktivität eher die Wirkungskraft nach außen von Bedeutung ist. Das Seminar findet am 17.-18.November in München statt. Am 19.-20.November geht es in dem Seminar Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität dann vorwiegend um die Arbeitgeberattraktivität nach innen. Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer und Verantwortliche aus dem Personalmanagement. Beide Seminare finden im Sheraton Westpark Hotel in München statt. Die die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Links: - Zur Beschreibung des Seminars: Personalmarketing und Recruiting  seminar-training.io-business.de/personalmarketing-instrumente/- (http://seminar-training.io-business.de/personalmarketing-instrumente/-) Weitere Details zum Seminars: Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität  seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/ (http://seminar-training.io-business.de/mitarbeiterbindung-arbeitgeberattraktivitaet/) Kompetenz-Center MitarbeiterbindungEin Projekt der I.O. BUSINESS® UnternehmensberatungEngelsstr. 6 (Villa Engels)D-42283 WuppertalTel: +49 (0)202.69 88 99-0E-Mail: info@mitarbeiterbindung.infoInternet: mitarbeiterbindung.info
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    30.9.2014 bis 30.9.2014
      Konferenz / Tagung3. Kölner Vergabetag
    Schon heute gehören die Kölner Vergabetage zum Pflichtprogramm für Beschaffer und Lieferanten. Auch und gerade, weil sie soviel Platz für Diskussionen zwischen Praktikern aus Wirtschaft und Verwaltung bieten. 2014 verspricht der Vergabetag besonders interessant zu werden. Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung ist natürlich die elektronische Vergabe öffentlicher Aufträge, schließlich gibt die EU den Abschied vom Papierverfahren ab 2016 verbindlich vor. Das Thema allerdings wird nicht – wie so oft – abstrakt und juristisch behandelt, sondern auch aus ganz anderen und neuen Perspektiven. Ein Referent beispielsweise ist Klaus Faßnacht, Leiter der Vergabestelle der Stadt Mainz: der Mann, der 2001 die erste eVergabe überhaupt erfolgreich durchführte – und dies darüber hinaus EU-weit. Ein im Kontext einer derartigen Veranstaltung außergewöhnlicher und umso interessanterer Gast ist Peter M. Endres, vielen noch bekannt als Vorstandsvorsitzender der ERGO. Thema seines Buches und seines Vortrages: Die Lust am Lernen. Auf die sich anschließende Diskussion im Plenum darf man sicher angesichts der großen demographischen Herausforderungen, vor denen insbesondere die öffentliche Verwaltung steht, gespannt sein. Die Möglichkeit, Beschaffungslösungen vor Ort zu testen und viel Raum für Fragen und Gespräche runden das Programm ab. Moderiert wird der 3. Kölner Vergabetag vom Leiter der Bonner Redaktion des Behörden Spiegels, Guido Gehrt. Der Vergabetag findet statt am 30.09.2014 im Radisson Blu Hotel, Köln. Das detaillierte Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte unter dem obenstehenden Link nach der Veranstaltungsadresse.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    17.9.2014 bis 18.9.2014
    Die otris software AG lädt ihre Kunden und Interessenten im September zu Thementagen für Vertragsmanagement und Datenschutzmanagement nach Dortmund ein. Kunden und externe Referenten berichten über Projekte und Best-Practice-Vorgehen. Auch aktuelle Themen rund um Compliance-Management stehen auf der Agenda. Erleben Sie live unter anderem Referenten von Henkel, DAK Gesundheit, Deutsche Apotheker-und Ärztebank, Mediengruppe Madsack und TNT Express. Wir freuen uns auf eine spannende und informative Veranstaltung mit Ihnen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind allerdings limitiert. Anmeldung und mehr Infos finden Sie hier: www.otris.de/otris/de/otris-thementage-2... (http://www.otris.de/otris/de/otris-thementage-2...)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.9.2014 bis 25.9.2014
    Im B2B-Segment wird die Herausforderung immer größer, sich von der Konkurrenz abzuheben. Ein effizientes Customer Experience Management zielt dabei auf die Lücke zwischen Erwartungshaltung und gelebte Erfahrung von Kunden ab, um diese zu schließen und somit Zufriedenheit, Begeisterung und Loyalität zu steigern. Wir möchten Ihnen in diesem Webinar zeigen, welche Anforderungen der Kunde 3.0 von heute hat bzw. wo die „Pain-Points“ liegen und wie Sie mit dem Einsatz geeigneter IT-Lösungen diesen begegnen, um effizient, kundennah und abschlussorientiert zu agieren. Andreas Buhr , Autor, Redner und Experte für Führung im Vertrieb, wird hier aus seiner jahrelangen Erfahrung in verschiedenen Beispielen die aktuellen Herausforderungen für den Vertrieb aufzeigen und beleuchten. Termin: 25. September 2014 | 10:00Uhr
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    19.9.2014 bis 19.9.2014
    Sie als Personaler ... … wollen hohen Kosten durch den Versand von Mitarbeiterdokumenten ein Ende setzen? … wollen den Return on Investment einer HR-Maßnahme schon von Beginn an erkennen und messen? … greifen die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter im digitalen Zeitalter auf? … legen Wert auf ein erfolgreiches, zukunftsorientiertes Employer Branding? … möchten in einer globalisierten Welt vorbildlich im Sinne der Corporate Social Responsibility handeln? Eines der führenden Telekommunikationsunternehmen in Europa nutzt die Jedermann-Akte bereits für die Versendung seiner Gehaltsabrechnungen. Und das Besondere daran: Schon die Einsparungen durch Portokosten decken die Kosten für die Software vollständig ab. Start: 19.09.2014 um 11:00 Ende: 19.09.2014 um 11:30 Konditionen: Kostenlos Kostenlose Anmeldung unter: attendee.gotowebinar.com/register/5042771902163551234 (https://attendee.gotowebinar.com/register/5042771902163551234) Setzen Sie ein Zeichen und ermöglichen Sie sich und Ihrer HR-Abteilung Kosten zu senken und einen Schritt in eine moderne Zukunft zu gehen! www.aconso.com
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.10.2014 bis 16.10.2014
      RoadshowGUARDUS Kundentag 2014
    Einmal im Jahr lädt die GUARDUS Solutions AG Kunden und befreundete Unternehmen als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit auf den bereits traditionellen Kundentag ein. Damit möchten wir eine Plattform zum regen Austausch von Neuigkeiten und Erfahrungen bieten - zum einen anhand der interessanten Vorträge zu innovativen Themen, zum anderen durch persönliche Gespräche in den Pausen und während des Rahmenprogramms. Lernen Sie neue Menschen kennen und diskutieren Sie über spannende Themen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.9.2014 bis 25.9.2014
      Konferenz / TagungBig-Data-Konferenz 2014
    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen auf der Big-Data-Konferenz von Horváth & Partners zu präsentieren. Stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen unserem Fachpublikum vor.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Messe
     von  | 
    16.10.2014 bis 16.10.2014
    Management meets Students - Woran denkst Du bei HR, Teil 2!. Austausch zwischen CXO + Studenten zur Zukunft der Arbeitswelt und des Personalwesens. 16.10.2014 Zukunt Personal, Forum 9, Halle 3.2, 10:15 - 11:00 Uhr
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.9.2014 bis 24.9.2014
      RoadshowBTEXX Portal Day 2014
    CREATING PORTAL EXPERIENCES – unser neues Motto soll für Sie auf dem diesjährigen BTEXX Portal Day erlebbar werden. Auf gewohnt fachlich hohem Niveau, aber in neuem Ambiente, in der innovativen Atmosphäre des SAP AppHauses in Heidelberg. Seit Juli präsentieren wir uns mit neuen Inhalten und modernem visuellen Auftritt. Im Fokus der Neuaufstellung: Experten unterschiedlicher Disziplinen (Creation, Technology, Software) arbeiten gemeinsam ankreativen Businesslösungen für SAP-Kunden in den Themenfeldern Intranet, Extranet, Analytics und Mobile. Wie solche Projekte in der Praxis aussehen, möchten wir Ihnen gerne anhand ausgewählter Beispiele näherbringen. Das erwartet Sie: Keynote > Prof. Alexander Mädche, Universität Mannheim: „User Experience Design“ Präsentation aktueller Projekte und Cases renommierter Kunden wie: > Volkswagen, Gerrit Lober: „Effiziente Personalarbeit durch intuitive Bedienung “ > Vaillant, Andreas Schreiber: „Design Thinking, UCD & Co“ > BTEXX Forschung: „Predictive Maintenance Dashboard“ > BTEXX, Marietta Ludwig: „UX-Strategie für SAP-basierte Lösungen“ > Und weitere Gelegenheit zu Diskussion und Networking in inspirierender Atmosphäre Melden Sie sich jetzt kostenlos an unter: www.btexx.de/portal-day/2014 (http://www.btexx.de/portal-day/2014)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.10.2014 bis 9.12.2014
    Zunehmend mehr Führungskräfte und Mitarbeiter/innen übernehmen neben ihrem Linienjob die Rolle des Prozessverantwortlichen oder Prozessmanagers. Auch findet man immer mehr Spezialisten, die sich ganz oder zu einem großen Teil ihrer Arbeitszeit mit Prozessen beschäftigen. Meist sind diese Fachleute nur in einem Teilgebiet des Prozessmanagements groß geworden. Eine umfassende Kompetenz, Prozesse effizient zu gestalten und zu managen fehlt auch hier. Die Blended Learning-Ausbildung zum Prozessmanager/in mit ibo-Zertifikat (Workshops kombiniert mit virtueller Lernphase) schließt diese Praxislücken. Die Seminarreihe beginnt mit einem zweitägigen Workshop. Daran schließt sich eine virtuelle Lernphase von ca. 8 Wochen Dauer an. Zum Abschluss kommen Sie wieder zu einem zweitägigen Workshop zusammen (Blended Learning). Während der gesamten Zeit stehen Ihnen eine Lernplattform und Web-based Training (WBT), die speziell für diese Lernform entwickelt wurden, zur Verfügung. Inhalte Grundlagen der Prozessorganisation Strategische Prozessorganisation Methoden und Techniken der Prozessgestaltung Kontinuierliches Prozessmanagement
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-17 19:33:31 live
generated in 2.317 sec