Volkswagen AG
width:225 height:225 format:portrait portrait_treshold_width:348 dimension_relation_treshold:1.5
 

Volkswagen AG

Ansprechpartner:
keine Angaben
Adresse:

Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg

Zur Webseite

Homepage Volkswagen AG
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Im Jahr 2010 steigerte der Konzern die Auslieferungen von Fahrzeugen an Kunden auf 7,203 Millionen (2009: 6,336 Millionen), das entspricht einem Pkw- Weltmarktanteil von 11,4 Prozent.

    In Westeuropa stammt mehr als ein Fünftel aller neuen Pkw (21,0 Prozent) aus dem Volkswagen Konzern. Der Umsatz des Konzerns belief sich im Jahr 2010 auf 126,9 Milliarden Euro (2009: 105,2 Milliarden). Das Ergebnis nach Steuern betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 7,2 Milliarden Euro (2009: 0,9 Milliarden).

    Neun Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Audi, SEAT, Skoda, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Scania.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •   Frage
     von  | Ralf Landmann | 
    3.7.2012
    Dies Buch könnte eventuell für Sie von Interesse und Nutzen sein mfg W. Herlyn
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Sehr geehrter Herr Schnittler, ich möchte Sie auf mein Buch "PPS im Automobilbau" hinweisen, dass neben derm theoretischen Teil ev. auch einige prakische Anregungen für Sie enthält. Es würde mich freuen, wenn es zu einem Informationsaustausch käme, denn ich glaube, ich könnte auch einiges von Ihnen erfahren und lernen W. Herlyn
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • ERP-Systeme werden in Zukunft besser an die Unternehmensgrösse, die Produktstruktur, die Marktgegebenheiten un an die (individuellen) Kunden/-wünsche angepasst sein müssen. Grosse, monolithische ERP-Systeme werden zu Dinosauriern, kleine flexible Systeme, mir anpassbaren Module oder (genormten) Schnittstellen werden überleben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWilmjakob Herlyn
    Veröffentlichungen: "PPS im Automobilbau", Hanser Verlag, München, 2012 Zur Problematik der Abbildung von variantenreichen Erzeugnissen in der Automobilindustrie“ ; veröffentlichte Dissertation als VDI Fortschritt Bericht, Reihe 16, Nr. 52, VDI Verlag, Düsseldorf 1990 „Stücklistenwesen – ein abgehaktes Thema ?“, in : ZwF 87 (1992) Nr. 3 , S. 175 -179 , zusammen mit U. Berr „Bedarfsermittlung , Montage- und Abrufsteuerung von variantenreichen Baugruppen am Beispiel des Moduls Fahrzeug-Cockpit“ in : logistik management 2004 (1) , S. 58 – 68 „Individuelle Bedienungsanleitung für variantenreiche Serienprodukte“ in: ZwF 100 (2005), Nr. 5 , S. 291- 298 Die „Onboard“-Bedienungsanleitung in Kraftfahrzeugen , in: ZwF 101 (2006), Nr. 12 , S. 746 – 751 „Pimp my ride by OEM“- die deutsche Automobilindustrie auf dem Weg zu mass customization, im: Tagungsband der 9. Paderborner Frühjahrstagung 2007 (PBFT) „Kundenindividuelle Produktion und lieferzeitoptimierte Unternehmensnetzwerke“, Fraunhofer Anwendungszentrum
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonSevket Akinlar
    Dr.rer.pol. Sevket Akinlar arbeitet leitet ITP Innovationszentrum KAP bei der Volkswagen AG im Bereich ITP Logistik. Das Maschinenbaustudium an der Technischen Hochschule Braunschweig schloss er im Jahr 1985 ab und promovierte an der Universität Osnabrück. Herr Akinlar hatte verschiedene Positionen innerhalb der VDA, u.a. als Leiter des Arbeitskreises VDA-Fabrikplanung. Seit 1985 ist er in verschiedenen Positionen der Volkswagen AG mit dem Schwerpunkt IT und Logistik beschäftigt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonTilmann Stoßberg
    1968 bis 1974 Maschinenbaustudium in Darmstadt 1974 bis 1979 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Darmstadt 1979 bis 1981 AUDI AG, Abteilung Karosseriebau 1981 bis 1986 AUDI AG, TE-Projektleiter B2 Facelift und B3 1986 bis 1989 AUDI AG, Leiter Dauerlauf und Qualitätssicherung 1989 bis 1991 AUDI AG, Leiter Konzeptmanagement 1991 bis 1993 AUDI AG, Projektleitung B-Klasse 1993 bis 1995 AUDI AG, Leitung Produktmanagement 1995 bis 1997 AUDI AG, Leitung Generalsekretariat / Geschäftsführung PSK 1997 bis 2001 AUDI AG, Leitung Markenlogistik seit 2001 Volkswagen AG, Leiter Konzernlogistik
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   Thema
      ThemaSteuern
    Steuern: Competence Center Steuern: Umfassende Fachinformationen führender Unternehmen, Fachexperten, News, Termine, Stellenangebote und Kommunikationsmodule zum Thema Steuern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-07-25 05:39:35 live
generated in 3.047 sec