Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 23406
 
  •   PersonFiliz Bökli
    Filiz Bökli, Jahrgang 1970, hat Wirtschaftsinformatik in Paderborn studiert. Nach dem Studium war sie in verschiedenen Internet-Start-Ups wie Lycos Europe und NetSkill AG tätig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von ITML GmbH
      PersonMichael Stump
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonDieter Blum
    Dieter Blum ist Mitbegründer und geschäftsführender Partner der HPM GmbH (Human Potential Management) und leitet den Unternehmensbereich inlead Development, die Ideenschmiede für neue Wege in der Entwicklung von FührungsKRÄFTEN. Management- und Leadership-Qualitäten sind für ihn die entscheidenden Hebel für die Schaffung und Steigerung greifbarer Mehr-Werte in Unternehmen und öffentlichen Organisationen. Sein Markenzeichen sind kreative, intelligente Lösungen für Lernen, Entwicklung und Veränderung ‑ Innovationen jenseits des Tellerrands. Unternehmerische Expertise kombiniert mit vielfältigen Erfahrungen in HR / PE, Change und Marketing: Seine Karriere begann im Product und Key Account Management der Henkel KGaA. Im Zuge eines vergleichenden Forschungsprojekts zum Intercultural Management japanischer und europäischer MNCs (Multi National Companies) kristallisierten sich immer stärker das Thema personaler und organisationaler Wandel als Schwerpunktfeld heraus. Seit seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten / Herdecke ist er in verschiedensten Leadership Development und Change-Projekten als Leiter und Senior Consultant in großen deutschen und internationalen Unternehmen aktiv. Als Leiter des internationalen Leadership Development Projekts “BayWay ‑ Learn to Lead” der Bayer AG hat er mit seinem Team vor dem Hintergrund des umfassenden Konzernwandels von 2002 ‑ 2006 ein neues Benchmark für innovative Führungskräfteentwicklung gesetzt, das mehrfach preisgekrönt wurde: - DIHK Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2005 - MUWIT Weiterbildungs-Award 2005 - European E-Learning Award (EureleA) 2005 - eLearning Awards 2005 Seine Erfahrungen sind in verschiedene Publikationen in Personal- und Weiterbildungs-Magazinen und Sammelbänden eingeflossen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonHugo Scheeres
    Bei der IDS Scheer Consulting GmbH verantwortlich für den Vertrieb in Bundes- und Landesbehörden.  Als Spezialisten für exzellente Prozesse in der öffentlichen Verwaltung berät IDS Scheer seine Kunden zu folgenden Themen: Optimierung der Abläufe für mehr Effizienz und besseren Bürgerservice Implementierung der SAP-Branchenlösungen für den öffentlichen Sektor Entwicklung prozessorientierter E-Government-Lösungen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonVera Sander
    Nach dem Jura-Studium in München und Berlin sammelte Vera 1988 erste Agentur-erfahrung bei Willy Witty, Agentur für Marketing, Werbung und PR als Assistentin der Geschäftsleitung. 1990 ging sie als Werbe-Beraterin zu List & List in München und war für die nationalen und internationalen Pharmakunden verantwortlich. Durch ihre Mitarbeit bei weiteren Agenturen (ISPR, Beiersdorff, moore + partner communications) und als Gesellschafterin von moore + partner communications, München, erweiterte sie ihre Kompetenz im PR-, Marketing- und Event-Sektor. 2000 wurde sie Mitglied der Geschäftsleitung von CONGA Communications + Public Relations mit Sitz in Hamburg. Für CONGA baute sie erfolgreich die Münchener Niederlassung auf. 2003 gründete sie aus CONGA ihre eigene Agentur shortways Kommunikation & Public Relations. Ihre jahrelange Erfahrung in der PR- und Marketing-Beratung, ihr umfassendes Netzwerk hoch qualifizierter Freiberufler und Lieferanten sowie ihre hervorragenden Medien- und Branchenkontakte bei Informationstechnologie, Pharma und Industrie bringt Vera M. Sander in shortways ein.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonChristoph Riechmann
    Christoph Riechmann leitet das Kölner Büro von Frontier und ist für Projekte im deutschsprachigen Raum verantwortlich. Er ist zudem als Direktor im Energiebereich tätig und berät Klienten in Nordwesteuropa in wettbewerbs- und regulierungspolitischen sowie strategischen Fragen. Zu seinen Klienten zählen einige der bedeutendsten europäischen Energieunternehmen (EDF,E.ON, EnBW, RWE, Suez, Vattenfall, Verbund etc.), sowie Behörden wie die deutsche Bundesnetzagentur (BNetzA), das Bundeswirtschaftsministerium, der österreichische Energieregulierer (E-Control), der niederländische Energieregulierer (EK) und die Europäische Kommission. Christoph Riechmann ist zudem seit 2005 Dozent im MBA Programm in European Utility Management an der Jacobs University Bremen. Vor seiner Zeit bei Frontier Economics war Christoph Riechmann bis 1999 am Energiewirtschaftlichen Institut der Universität Köln in der Beratung und Forschung zur Reform Restrukturierung von Netzindustrien tätig. Mit seinen Arbeiten hat er wesentliche Beiträge zur Reform der Strom- und Gasmärkte in Deutschland geleistet. Christoph Riechmann hat vielfach zu den entsprechenden Themen publiziert. Er hat an der Universität zu Köln in Volkswirtschaftslehre promoviert und Studienabschlüsse als Diplom-Ökonom (Universität Gießen) und MSc (Econ) (Glasgow University). Beruflicher Werdegang Seit 2003 - Director, Frontier Economics 2001-2002 - Manager, Frontier Economics 1999-2000 - Consultant, Frontier Economics 1994-1999 - Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Energiewirtschaftliches Institut an der Universität Köln Ausbildung 1994-1999 - Dr. rer. pol., Universität zu Köln 1993-1994 - MSc (Economics), Universität Glasgow 1993 - ESRC (UK) Advanced Coursework Studentship Award 1988-1993 - Dipl.-Ökonom, Justus-Liebig-Universität Giessen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von KPMG AG
    Assistant Manager, Advisory bei der KPMG AG. Funktionale Schwerpunkte: Prozessoptimierung, Shared Services, Projektmanagement, Internes Kontrollsystem Branchenfokus: Mail&Logistik, Telekommunikation, Health-Care
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonGerhard Radinger
    Dipl.-Kfm. Gerhard Radinger studierte Betriebswirtschaftslehre an der LMU München. Seine berufliche Laufbahn begann der gelernte Bankkaufmann 1996 als Trainee bei der Bayernwerk AG, München (heute E.on Energie AG). 1997 wechselte Herr Radinger in eine operative Tochtergesellschaft und war dort u.a. zuständig für die Einführung von SAP R/3 sowie eines neuen, konzernübergreifenden Kostenrechnungssystems. Weitere Aufgabenschwerpunkte waren Ein- und Fünfjahresplanung, das Reporting an Vorstand und Konzern sowie diverse Sonderprojekte. Bei der Controller Akademie betreut er u.a. die Seminare für Bank-Controller. Weitere Schwerpunkte sind internationale Rechnungslegung, Rating, wertorientierte Unternehmensführung und Strategie-Coaching.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonCarsten Beyreuther
    Carsten Beyreuther ist Coach, Verkaufstrainer und Gründer der Firma beyreutherTRAINING in Berlin. Er führt bundesweit offene Trainings und Workshops für Menschen durch, die ein selbst bestimmtes und glückliches Leben führen und als Verkäufer weniger übergangen und ausgenutzt werden möchten. Seine Trainingsteilnehmer sind offen für positive Veränderungen, ganz gleich ob im Privat- oder Berufsleben. Carsten Beyreuther wurde am 09.12.1969 in Chemnitz geboren. Als einer von nicht mehr als eine Hand voll Experten weltweit arbeitet Carsten Beyreuther mit kybernetischen Methoden ‑ einer Kombination aus NLP-Technologien, Verkaufshypnose und speziellen Argumentationstechniken der Kurzzeittherapie. Seit 1992 stellt er veränderungsinteressierten Verkäufern, Kommunikatoren und Führungskräften seine kybernetischen Verkaufswerkzeuge in 24 unterschiedlichen Spezial-Verkaufstrainings zur Verfügung. Sein Trainingsstil ist offen, direkt, erfrischend provozierend, energisch anpackend und freundschaftlich unterstützend, charismatisch und immer sehr stark ergebnisorientiert. Carsten Beyreuther ist einer der ganz wenigen in der Branche, die in ihren Verkaufstrainings anhand von Live-Telefonaten mit echten Kunden und Interessenten demonstrieren, das seine Techniken tatsächlich funktionieren und jeder Mensch im Handumdrehen zusehends einfacher und öfter terminieren und verkaufen kann. Mit seinen Live-Telefonaten hebt er sich positiv von seinen Mitbewerbern ab und liefert zugleich handfeste Beweise, dass es sich bei seinen kybernetischen Methoden um unverbrauchte Werkzeuge handelt, mit denen nahezu jeder Mensch mühelos beinahe jeden Gesprächspartner „knacken“ kann. Der heutige Verkaufstrainer und Vater von 6 Kindern lebt mit der Lehrerin Kirstin Beyreuther und den gemeinsamen Kindern im Süden Berlins.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von SEB AG
      PersonJürgen Nedvidek
    Seit Mai 2003 als Leiter für den Bereich Firmenkunden und Institutionen verantwortlich. Von Juli 2002 - Mai 2003 als Client Excecutive für die Multinationalen Kunden der SEB AG in Deutschland tätig. 2001 Übernahme der Projekt-Leitung „Neukundengewinnung und Cross Selling“ im Firmenkundenbereich. Im Rahmen der Restrukturierung und Neuorganisation der BfG Bank AG Wechsel in die Zentrale nach Frankfurt am Main, um dort bis 2000 die Aufgabe als Leiter Marketing der Sparte Firmenkunden wahrzunehmen. 1998-99 Management-Ausbildung an der „Graduate School of Business Administration“ in Zürich mit dem Abschluss zum Dipl. Betriebsökonom. 1996 Ernennung zum Vertriebsleiter 1995 Wechsel zur BfG Bank AG in Stuttgart. Zunächst als Firmenkundenbetreuer für die Akquisition tätig. Bis 1995 u.a. in den Bereichen Electronic Banking und Credits sowie abschließend als Firmenkundenbetreuer tätig 1984 Ausbildungsbeginn zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-16 06:54:45 live
generated in 1.950 sec