Ja grundsätzlich können wichtige geschäftliche Dokumente auch cloud-basiert aufbewahrt werden. Die Fragestellung für mich ist: Welchen Zweck verfolgt man mit den Informationen und welche Datenschutz-rechtliche oder geschäftskritische Relevanz haben die Inhalte? Als Schweizer maße ich mir keine juristische Beurteilung der Cloud-Speicherung in Deutschland an. Meine Erfahrung im Bereich des Web-Records Management ist, dass jedes Unternehmen diese Beurteilung selber vornehmen muss. Klar ist jedoch, dass cloud-basiertes Records Management bereits praktiziert wird und wohl auch noch zunehmen wird – Agilitäts-, Kosteneffizienz- und Risikoabwägungs-Gründe sind die massgeblichen Treiber.