Olaf Holst
07.11.2014

Da jedes Unternehmen eigene Schmerzen löst und eigene Lösungen umsetzt, sind die Wirtschaftlichkeitsfaktoren sehr vielschichtig. Grundsätzlich sparen aber zentrale Informationssysteme immer Zeit und Platz, fördern die Verfügbarkeit von Informationen und bieten eine Absicherung gegen juristische Herausforderungen. Diese Potenziale lassen sich in harten Euros (ROI z.B. bei Rechnungs- und Posteingangsprojekten) bis zu gefühlten weichen Faktoren, bei der Informationsverfügbarkeit ausdrücken. Geld und Zeit werden aber i.d.R. immer eingespart. ECM-Projkete haben selten eine TCO von mehr als 2-3 Jahren.

Tags