04.04.2012
Inhalte Messe zur PERSONAL SÜD
Die VEDA GmbH finden Sie auf der PERSONAL SÜD in Halle 9 am Stand C.09 mit dem integrierten HR-Lösungsangebot der neuen Generation. VEDA HR Bildungsmanager und VEDA HR Kompetenzmanager unterstützten Unternehmen bei der Nutzung, Erweiterung und permanenten Erneuerung ihrer wichtigsten Ressource: Mitarbeiterwissen.

Globalisierung, rasante technologische Entwicklungen, Fachkräftemangel und Demografiewandel bedingen, dass Mitarbeiterwissen zum wichtigsten Wettbewerbsvorteil wird. In der Kombination aus exzellenter HR-Software und Prozessberatung schafft VEDA Strukturen und Prozesse , die Kompetenzen auf allen Ebenen identifizier- und nutzbar machen und damit die Voraussetzungen schaffen, alle Potenziale zu erschließen und sie für die Herausforderungen der Zukunft zu nutzen.

Kompetenzmanagement ist bereits zentraler Bestandteil der Business-Planung. Was hilft mir die beste Produktstrategie, wenn mir hinterher die Mitarbeiter fehlen, die die Produkte entwickeln, produzieren, verkaufen oder warten? Daher ist das zukunftsorientierte Management von Wissen die Basis jeder Unternehmensstrategie - Wo will ich hin, welches Wissen benötige ich für diesen Weg? Mit einer Kombination aus Kompetenz- und Bildungsmanagement schaffen es die Top-Player, Wissen zielgerichtet und damit wertschöpfend einzusetzen.
Zudem gilt es, die knapper werdende Ressource "Mensch" im Unternehmen bestmöglich zu managen und nicht länger nur zu verwalten. Die Bereiche Bildung, Bindung und Rekrutierung mit den verschiedenen integrierten Teildisziplinen, bilden die Kernaufgaben des heutigen Personalmanagements.

Der VEDA HR Kompetenzmanager ist ein zentrales Instrument in den oben beschriebenen Aufgabenbereichen. Er ermöglicht es, mit Hilfe von Job-Families und Anforderungsprofilen, die diversen Qualifikationen, die im Unternehmen benötigt werde, zu erfassen und im System zu managen. Mittels Qualifikationsarten lassen sich verschiedene Qualifikationen zusammenfassen und entsprechend zuordnen.
Die Methode des Mitarbeitergesprächs unterstützt in der Beurteilung der vorhandenen Qualifikationen. Mit den integrierten Auswertungsmöglichkeiten können sofort die Entwicklungsschritte ausgewertet und relevante Qualifizierungsbedarfe identifiziert werden. Der VEDA HR Kompetenzmanager liefert, entlang der gesamten Prozesskette des Kompetenzmanagements, einen "Best-Practice-Ansatz". Dieser ermöglicht es, schnell und ohne umfangreiche Anpassungen aussagekräftige und hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Die integrierte Expert-Finder-Funktion macht es möglich, unternehmensübergreifend gezielt nach verschiedenen Qualifikationen, Ausprägungen und Kombinationen zu suchen. Sowohl im Hinblick auf die Zusammenstellung von Projekt- oder Innovationsteams als auch bei der Reaktion auf unternehmensstrategische Entscheidungen wird eine schnelle und richtige Reaktion möglich. Auf Basis der im System gepflegten Qualifikationen können sofort benötigte Experten identifiziet und eventuelle Qualifikations- sowie hohe Suchkosten für externe Experten erheblich reduziert werden.

Flankiert werden muss das Management von Mitarbeiterwissen immer durch ein Bildungsmanagement, das Inhalte und Funktionen für alle Anspruchsgruppen von der Vermarktung über Abwicklung, Abrechnung bis hin zum Controlling zur Verfügung stellt. Der VEDA HR Bildungsmanager überzeugt VEDA-Kunden besonders durch die Prozessorientierung der Lösung. Die aktuelle Weiterentwicklung der VEDA-Lösungen wird über die grafische Definition von Prozessen gesteuert. Das ist derzeit im Markt einzigartig und bedeutet, dass individuell definierte und visualisierte Prozesse automatisch zu Abläufen im System werden. Mit dieser systemischen Voraussetzung lassen sich zum einen Einzellösungen des Bildungsmanagements wie z. B. Veranstaltungslisten, Termin- und Ressourcenverwaltung, Statusverwaltung über Excel, Internetpräsenz oder Rechnungsstellung integrieren, zum anderen die unternehmensindividuellen Prozesse genau abbilden. Die neu implementierte zentrale Aufgabenverwaltung stärkt die Teamarbeit: Aufgaben werden im Smart Client in einem Pool verwaltet, aus dem sich jeder User eine Aufgabe zur Bearbeitung ziehen kann.

Die Prozesse und Aufgaben der Personalabteilungen werden von diesen strategischen Aufgaben geprägt, der administrative Prozess - allen voran Lohn und Gehalt - bleibt als Kernaufgabe bestehen und wird sicher nicht einfacher. Für diese administrativen Routinen ist der langfristige Trend klar - Auslagern, also Outsourcing, schafft Platz für die Aufgaben von HR als Business Partner des Managements. Da sich Prozesse in flexibler Servicetiefe von Application Service Providing (ASP) bis zum Business Process Outsourcing (BPO) auslagern lassen, geht jeder Sourcing-Strategie eine gründliche Prüfung der individuellen Gesamtprozesse voraus. Gemeinsam mit dem Kunden entscheiden die Fachleute von VEDA, welche Bestandteile sich qualitätsgesichert oder qualitätssteigernd auslagern lassen. Wesentlich ist, dass sich die Dienstleistung den Prozessen und Anforderungen des Kunden anpasst, nicht umgekehrt. Für VEDA gilt: Die Kombination von Software, Dienstleistung und Beratung schafft den Mehrwert.
VEDA Consultants unterstützen Kunden interdisziplinär mit professioneller Beratung nach einem ganzheitlichen Konzept: Der von VEDA entwickelte Beratungsansatz SHAPE (Sustainable Hands-on Analysis & Process Enhancement) definiert die wesentlichen Schritte  im Prozess. Das Modell steht  für nachhaltige, praxiserfahrene  Analyse  sowie konkret in Organisation und System umsetzbare Prozessverbesserung. Unsere Kunden profitieren von effizienten, zuverlässigen und nahtlos integrierten Serviceleistungen.

Die VEDA-Themen auf einen Blick:

SHAPE - prozessorientierte Beratung
Outsourcing - wächst bei VEDA in 2011 um 26 %
VEDA HR Bildungsmanager - Management für alle Anspruchsgruppen
VEDA HR Kompetenzmanager - Wissen zu Wertschöpfung machen