26.08.2013

In Halle 2.2, Stand D.11 präsentiert PCS Systemtechnik seine langjährige Kompetenz in der Zeitwirtschaft, Zutrittskontrolle und Mitarbeiter-Information. Als Hardware-Hersteller kooperiert PCS mit über 100 Softwarehäusern, die für alle Branchen die jeweils passende, speziell zugeschnittene Softwarelösung anbieten.

In Köln, Halle 2.2 zeigen die PCS-Partner ATOSS, GFOS und tisoware ihre Personalmanagement-Lösungen. PCS präsentiert die Zeiterfassungsterminals INTUS 5600 mit Touch und Farbdisplay, die leichtgewichtigen Industrie-PCs INTUS 6200 mit Kartenleser sowie eine hochsichere und hygienische Biometrie-Lösung mit der INTUS PS Handvenenerkennung.

Zeiterfassung gelingt mit dem grafischen Terminal INTUS 5600.
Gerade in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen hängt die Zufriedenheit der Mitarbeiter an einer ausgewogenen Work-Life-Balance trotz Schichtarbeit. Besonders interessant sind für die Gesundheitsbranche die neuen grafischen Zeiterfassungsterminals INTUS 5600. Mit ihnen lassen sich farblich abgestimmte Masken gestalten, die in der Zeiterfassung den Überblick schaffen. So steuert das Farbdisplay die Aufmerksamkeit des Nutzers und damit auch die Übersichtlichkeit. Beste Lesbarkeit auch bei starkem Lichteinfall bietet die mikro-geätzte entspiegelte Oberfläche und erleichtert die Standortwahl. In zahlreichen Projekten in Krankenhäusern, Pflege- und Reha-Einrichtungen sind die Terminals von PCS für Personalzeiterfassung im Einsatz und für das Pflegepersonal zum unverzichtbaren Instrument für die Schichtplanung geworden. Die PCS-Terminals punkten vor allem durch ihre leichte Bedienbarkeit, ihre hygienische Benutzung und Kompatibilität über viele Jahre hinweg.

 

Mitarbeiterinformation mit dem Info-PC INTUS 6200 für Kantine und Wartebereich.

Der kompakte Info-PC INTUS 6200 liest Mitarbeiterausweise wie ein Zeiterfassungsterminal, hat aber das Innenleben eines PCs. So ist das INTUS 6200 für Anwendungen nutzbar, die auf Standard-Betriebssystemen basieren und trotzdem den Karteneinsatz brauchen: Einsatzszenarien sind Menübestellung und Kartenaufladung in der Kantine, die Webzeiterfassung, der Employee Self Service, Personaleinsatzplanung oder auf Webclients basierende Anwendungen. Ein RFID-Leser nach Wahl ist bestens geschützt in der Leserhaube untergebracht, ein externer Barcode-Leser kann zusätzlich angeschlossen werden. Das schmale Gehäuse im ansprechenden Design passt sich perfekt in seine Umgebung ein, sei es Kantine, Eingangshalle oder den Wartebereich.

 

Fein definierte Zutrittskontrolle für das ganze Unternehmensareal.

PCS berät als erfahrener Projektspezialist Unternehmen, Behörden und kommunale Einrichtungen bei der Umsetzung komplexer Sicherheitssysteme und Aufgabenstellungen. Für Projekte mit unternehmensweiter Zutrittskontrolle werden beispielsweise RFID-Zutrittsleser, Offline-Terminals oder Weitbereichsleser in einer integrierten Gesamtlösung vernetzt und Videoüberwachung eingebunden. Brandschutztüren, Schleusen, Rolltore, Mitarbeiterspinde oder Parkplätze sind integrierbar. Für Hochsicherheitsbereiche wie Rechenzentren oder Labore wird die biometrische Handvenenerkennung INTUS PS eingesetzt.

 

DEXICON Enterprise für Zeit und Zutritt bringt Mehrwert durch Einbindung von Video.

PCS demonstriert auf der Zukunft Personal die Lösung DEXICON Enterprise for SAP. Die Software ermöglicht die Umsetzung von Zeiterfassung mit integrierter Zutrittskontrolle an SAP HCM (HR), zum Beispiel Besuchermanagement, Webzeiterfasung und Sicherheitsfunktionen wie die automatische Ausweissperrung, temporäre Hinzuschaltung der Biometrie oder die Zwei-Personen-Zutrittskontrolle für bestimmte Gebäudeteile. Mit DEXICON realisieren derzeit mehr als 220 namhafte Unternehmen ihre Zeitwirtschaft sowie Zutrittskontrolle mit integrierter Videoüberwachung an SAP.

 

Hohe Investitionssicherheit durch branchenspezifische Partnerlösungen.

Mehr als 100 kompetente Software-Partner integrieren PCS-Systeme in ihre Lösungen für Arbeitszeitmanagement, Diensttauschbörse, Wunschbuch, Personalbedarfsermittlung, Personaleinsatzplanung und Workflow-orientiertes Personalmanagement, Besuchermanagement und neueste Kartentechnologien. Sie bieten rund um die INTUS Produktfamilie branchenspezifische und horizontale Lösungen, bei denen grundsätzlich Hardware und Software unabhängig voneinander sind, und damit eine hohe Investitionssicherheit darstellen.