Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4297
 
  • Wer heute Cloud-Services aufbaut oder anbietet, sollte sich genau über Markt und Einkaufsstrukturen in den Unternehmen klar werden. Denn eines zeigte sich in der Umfrage der Schweizer BENEfit COACHING NETWORK® zum Thema Cloud-Services sehr deutlich. Während in der On-Premise-Welt die IT-Abteilung die Herrschaft über die Budgets und Einkaufsentscheidungen in der Hand hält, wechselt die Einkaufsmacht bei Cloud-Angeboten in die Fachabteilungen: Die Mehrheit der antwortenden Experten sind überzeugt, dass die Rolle des IT-Leiters (CIO) in Zukunft vermehrt auf die Definition und Einhaltung von Standards, Service Level Agreements, Security und Governance fokussiert sein wird, nur wenige glauben, dass die IT-Abteilung und der Einkauf weiterhin die primären Ansprechpartner bei der Beschaffung von IT-Leistungen sein werden (siehe Abbildung 1). Um diese Fachabteilungen zu überzeugen, sind aber andere Argumente (als nur Funktionalität und Preis) relevant.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im heutigen Internet werden noch einige Ideen aus den Siebzigerjahren verwendet; zu diesen gehört das Adressierungsprinzip nach dem Internet Protocol (IP). Dieses ermöglicht aus gegenwärtiger Sicht aber keine elegante Strukturierung (Skalierbarkeit) des Internets, führt zu einem großen Aufwand beim Routing und erschwert erheblich die Unterstützung der Mobilität von Rechnern. Damals konnte man sich noch nicht vorstellen, dass das Internet zu einem weltumgreifenden „Volksnetz“ heranwachsen würde und dessen „Hosts“ nicht nur kleine tragbare über verschiedene Mobilfunknetze angebundene Rechner (z.B. Laptops, Smartphones) sein würden, sondern als „Host“ auch Haushalte mit Kühlschränken und verschiedenen Sensoren infrage kommen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Schon wieder kommt ein neuer Begriff aus dem US-amerikanischen auf uns zu: Social Business Intelligence (Social BI). Damit ist eine Erweiterung gemeint der bekannten und traditionellen BI um Social Media-Funktionalität und Kollaboration, um Wissensmanagement, um neue Technologien (Web- und Cloud-Integrationswerkzeuge, analytische Datenbanken, Textanalytik) und um neue Anwendungsfelder (Social Media Performance Management, Social Media Analytik). Schauen wir uns das jetzt etwas genauer an und fragen uns schließlich, wozu man das braucht und was der Nutzen ist.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    4.9.2009
    Mit einer Aufwertungsrallye meldete sich die japanische Währung im vergangenen Jahr zurück. Wer auf einen weiterhin festen Yen setzt, der setzt tendenziell auch auf eine andauernde weltwirtschaftliche Krise. Im Vergleich zu den anderen großen Weltwirtschaftswährungen US-Dollar, Britisches Pfund und Euro galt der Yen lange als ausgesprochener „Schwächling“.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Human Capital Management – die 3 Kernstrategien für langfristigen Erfolg Weltweiter Beschäftigungsrückgang, der demographische Wandel und anhaltender Kostendruck stellen die HR-Verantwortlichen vor die Herausforderung, jetzt die Weichen für die nächsten 5 bis 10 Jahre zu stellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.10.2009
    Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte / Dienstleistungen auf den Competence Sites und profitieren Sie von den attraktiven Rahmenbedingungen unserer Plattformen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im folgenden Beitrag wir der Business Performance Index (BPI)  vorgestellt. Unternehmen der Branchen Handel, Dienstleistung und Fertigung gibt der BPI  einen Überblick über die Leistungsfähigkeit mittelständischer Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und: Führungskräfte können den BPI als Benchmark-Werkzeug für die individuelle Standortbestimmung ihres Unternehmens einsetzen. Zudem hilft der BPI Unternehmen, die Anforderungen an IT-Lösungen schneller und genauer zu definieren. Die BPI-Studie ist die erste Untersuchung in der D/A/CH-Region, die einen direkten Zusammenhang zwischen Prozessqualität und Unternehmenserfolg belegt. Das in der BPI-Initiative federführende Analystenhaus techconsult befragt pro Jahr Geschäftsführer und leitende Angestellte in über 1000 Unternehmen zu den vier Themen: Prozessrelevanz, IT-Unterstützung, innovative IT-Lösungen sowie Unternehmens-/Prozesserfolg. Außerdem werden aktuelle Trends wie Software as a Service, Mobility und Outsourcing sowie die größten Herausforderungen abgefragt, vor denen Mittelständler stehen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Studie/StatistikVXLAN – Virtual Extensible LAN
    Heutzutage kann man sich kaum noch ein Datacenter im Netzwerk eines Unternehmens vorstellen, in dem keine virtuellen Server – als sog. Virtual Machines (VMs) – eingerichtet werden. In Datacentern großer Unternehmen bzw. Anbieter verschiedener Cloud Services ist es oft sogar nötig, die auf verschiedenen, unter Umständen weltweit verteilten, physischen Wirt-Servern eingerichteten VMs so zu gruppieren, dass voneinander isolierte, einem Virtual Local Area Network (VLAN) in herkömmlichen Netzwerken entsprechende Gruppen von VMs entstehen. Eine solche Gruppierung von VMs führt zur Bildung von Virtual Extensible LANs (VXLANs).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Informationstechnologie ist aus der virtuellen Produktwelt der Banken heute nicht mehr weg zu denken. Softwareanwendungen bilden die Grundlage des Geschäftsbetriebs bei den Finanzdienstleistern. Der technologische Fortschritt, der Wille zur Modernisierung, Differenzierung und Konsolidierung sowie die externen Einflüsse vom Markt und auf Gesetzesseite führen dazu, dass die Anwendungslandschaften in Banken einer permanenten Fortentwicklung unterliegen. IT-Verantwortliche stellt dies vor eine zentrale Aufgabe: Die Umsetzung von Migrationen. Die Studie „IT-Migration in Banken“ von Pierre Audoin Consultants (PAC) und Atos Origin zeigt verschiedene Aspekte auf, die für erfolgreiche Migrationen entscheidend sind.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Operationale Exzellenz durch Supply Chain Execution Exzellente Geschäftsprozesse im Supply Chain- und Logistik-Umfeld stellen einen kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen aller Branchen dar. Der Druck steigt, in diesem Bereich die operationale Exzellenz zu wahren bzw. zu gewinnen, um Wettbewerbsfähig zu bleiben. Welchen Beitrag moderne Konzepte der Supply Chain Execution hierzu leisten können, stellt dieses Positionspapier dar.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-21 10:06:35 live
generated in 1.635 sec