Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 1024
 
  • Industry Automation weltweit  Cham, Deutschland Cham. In der Serie über die Standorte der Siemens- Division Industry Automation, präsentiert sich heute der Siemens- Standort Cham: Siemens fertigt dort Produkte der Niederspannungsschalttechnik von Motorschutzschaltern, Überlastrelais und Schützen bis hin zu Last- und Sicherungslasttrennschaltern. Mit diesen Produkten, die für Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit stehen, nimmt Siemens eine führende Position am Weltmarkt ein. Siemens zählt in Cham, dem Tor zum Bayerischen Wald, mit einer Historie von mehr als 50 Jahren zu den größten und wichtigsten Arbeitgebern. Der Siemens-Standort mit rund 730 Mitarbeitern ist ein Zweigwerk des Siemens Gerätewerks Amberg (GWA). Circa 530 Mitarbeiter arbeiten für die Siemens Division Industry Automation, etwa 200 für die Division Building Technology. Zu den Beschäftigten gehören neben Ingenieuren und Facharbeitern auch Produktkaufleute. Cham liefert Antriebssysteme zur Steuerung von Maschinen und Schaltgeräte für den Anlagen- und Motorschutz. Im Bereich der Niederspannungs Schalttechnik sind die Schaltgerätefamilie Sirius und der Sentron- Leistungsschalter Beispiele für qualitativ hochwertige Produkte des Werkes in Cham. Zusammen mit dem Werk Amberg hat Cham in den letzten Jahren den Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ im Segment Komplexität gewonnen, erhielt den Bayerischen Qualitätspreis und konnte die interne Auszeichnung „Starpower Operations Fabrik“ entgegennehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    7.12.2010
    München, 7. Dezember - DEICHMANN, Marktführer im deutschen und europäischen Schuhhandel, modernisiert seine Onlineshops und wechselt zu hybris. Der Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Commerce und Communication sorgt mit seiner eCommerce-Plattform für die reibungslose Abwicklung von Onlinebestellungen der DEICHMANN-Kunden. Die offene Architektur von hybris ermöglicht dem Schuhhändler zudem die Einbindung bestehender und neuer Kanäle in seinen Vertriebs-Mix. Die zentrale Pflege aller Produktdaten innerhalb der Lösung erlaubt des Weiteren die Bestückung aller Vertriebswege mit konsistenten Informationen, egal in welcher Sprache. Das ist gerade für einen international aufgestellten Konzern wie DEICHMANN von großem Vorteil. Nach fast zehn Jahren Internetshop-Betrieb stand ein Relaunch des vorhandenen Onlineshop-Systems an. Gesucht wurde eine Lösung, die noch leistungsstärker ist und ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Nach eingehender Prüfung der am Markt verfügbaren Technologien entschieden sich die Verantwortlichen bei DEICHMANN für hybris. Überzeugt haben vor allem die Skalierbarkeit und Flexibilität der Software: "Wir haben eine Technologie gesucht, die möglichst einfach weiterzuentwickeln ist", erläutert Dr. Thomas Seeger, Leiter der Softwareentwicklung bei DEICHMANN. "Mit der Multimandantenfähigkeit sind wir außerdem bei der Expansion unserer E-Commerce-Aktivitäten auf weitere Marken und in zusätzliche Länder auf der sicheren Seite. Insgesamt fühlen wir uns mit der hybris-Plattform für die Zukunft bestens aufgestellt." Auch die Benutzerfreundlichkeit wurde auf den Prüfstand gestellt: Jetzt profitieren die Nutzer von komfortablen Suchfunktionen, einer Vielzahl an Bezahloptionen und 360-Grad-Modellen bei vielen Schuhmodellen. DEICHMANN ist Marktführer im europäischen Schuheinzelhandel und in zwanzig Ländern (inklusive USA) vertreten. hybris wird von der DEICHMANN-Gruppe bis dato in Deutschland und den Niederlanden eingesetzt. Langfristig ist der Einsatz der Lösung auch in anderen Ländern geplant. Über hybris hybris ist ein führender Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Commerce und Communication. Die Software-Entwicklungsstrategie von hybris basiert auf der langjährigen Erfahrung, dass Unternehmen über sämtliche Vertriebskanäle mit Kunden und Partnern stets konsistent, aktuell und relevant kommunizieren müssen. hybris hat für diese Herausforderungen eine integrierte Lösung entwickelt, um die Kommunikations-, Vertriebs- und Kundendienstprozesse über alle Kanäle zu beherrschen. Auf einer Plattform werden sämtliche Produktdaten zentral verwaltet und medienneutral aufbereitet. Diese konsistenten Informationen lassen sich anschließend in jeden beliebigen Online- und Offline-Kanal ausgeben. Dafür bietet hybris integrierte Anwendungen unter anderem für E-Commerce, Mobile Commerce, Call Center Integration und Database Publishing (Katalogproduktion). hybris wurde 1997 gegründet. Der Firmensitz befindet sich in München, weitere Büros in Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Schweden, Frankreich, Italien, Polen sowie den USA. Die internationale Präsenz wird darüber hinaus durch ein engagiertes Netzwerk von Geschäfts- und Technologiepartnern in Europa und den USA gestärkt. Derzeit betreiben mehr als 250 Kunden weltweit über 2.000 Webseiten "powered by hybris". Zu diesen Kunden zählen führende Handels- und Fertigungsunternehmen wie Adidas, Conrad, Demag, Douglas, Levi´s, Bader, Rexel, Lufthansa, Pirelli, Phonak, Reebok, Sika, Ulla Popken und Toys´R´us.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Aufgrund der positiven Resonanz wurde jetzt die Dankeschön-Aktion bis Juni 2011 verlängert. Wer bis dahin den Kurs SIMATIC S7-1200 Systemkurs besucht, erhält ein SIMATIC S7 Starter-Kit geschenkt. Damit Sie unsere "Neue Kleine" sofort nutzen können, bieten wir Ihnen das entsprechende Training an.  Im SIMATIC S7-1200 Systemkurs 1 (http://www.siemens.de/sitrain/st-micro1) lernen Sie die wesentlichen Grundlagen des Automatisierungssystems SIMATIC S7-1200 kennen. Praktische Übungen mit dem Automatisierungsgerät SIMATIC S7-1200, einem Basic Panel und einem Bandmodell vertiefen und festigen Ihr theoretisches Wissen. So optimal vorbereitet nutzen Sie die SIMATIC S7-1200 effektiv und nehmen Ihre Programme schneller in Betrieb. Natürlichen bieten wir auch weiterhin Kurse für die bewährten Microautomation-Steuerungen an.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    7.11.2001
    Kommentiertes und unkommentiertes Vorlesungsskript von Prof. Dr. Hans-Ulrich Küpper Inhalt: 1. Wertschöpfung, Produktion und Organisation 2. Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie 3. Grundlagen der Unternehmensorganisation
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Dieser Vortrag zeigt nicht nur die finanziellen Vorteile von Factoring gegenüber einem gewöhnlichen Kredit auf, sondern nennt auch zusätzliche Vorteile wie positiveres Rating, Zinsersparnis und die Aufwertung des Kundenportfolios in Hinsicht auf die Bonität. Factoringpartner der TEBA
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Von 100 Forschungs- und Entwicklungsprojekten sind nur zwölf wirtschaftlich erfolgreich. Im Rahmen einer Studie der Standish Group wurde eine Budgetüberschreitung von über 50 Prozent bei der Mehrzahl der untersuchten Projekte verzeichnet. In vielen Unternehmen wird mehr als die Hälfte der Kos
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Zusammenfassung zweier Vorträge bei der management forum Starnberg GmbH und PART.ner AG im September 2001 in Mainz bzw. Offenburg über "Kundenorientierung durch Lifestyle Banking in Form erlebnis-orientierter Kundenhallen und InStore Banking".
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    7.11.2001
      Vorlesung / ÜbungLMU München: Controlling
    7. kommentierte und 8. unkommentierte Auflage des Vorlesungsskripts von Prof. Dr. Hans-Ulrich Küpper Inhalt 1. Grundlegende Kennzeichnung des Controlling 1.1 Ausgangspunkte des Controlling 1.2. Aufgabenbereiche des Controllers 1.3
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    7.11.2001
    Kommentiertes Vorlesungsskript von Prof. Dr. Hans-Ulrich Küpper Inhalt 1. Gegenstand und Struktur der Unternehmensrechnung 1.1 Kennzeichnung der Unternehmensrechnung 1.1.1 Gegenstand der Unternehmensrechnung: Abbildung des Unternehmensprozesses 1.1.2
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bereits zum neunten Mal veranstaltete der FWI (Förderverein für Wirtschaftsinformatik) e.V. der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sein Symposium zum Thema Customer Relationship Management (CRM). Die diesjährige Frühjahrsveranstaltung unter dem Motto „Best Practices im CRM“ w
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-23 04:01:15 live
generated in 1.639 sec