Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 24263
 
  •   PersonDaniel Auwermann
    Im Sommer 1996 schloss Daniel Auwermann am St. Ursula Gymnasium in Attendorn mit Allgemeiner Hochschulreife ab. Im Anschluss an die Wehrpflichtzeit an Bord des Minensuchers Paderborn begann seine Offizierlaufbahn 1998. Die zweimonatige Auslandsausbildungsreise auf dem Segelschulschiff Gorch Fock und die Teilnahme am Austauschprogramm mit der US-Naval-Academy in Washington im Rahmen der Bestenförderung gehörten dabei zu den Highlights. Mit den Schwerpunkten Technologiemanagement und Human Ressource Management schloss er im April 2003 als Diplom Kaufmann mit Prädikat das Betriebswirtschaftsstudium ab. Thema der Diplomarbeit: Evaluation des interkulturellen Betreuungsprogramms der Deutschen Telekom und Überprüfung der Übertragbarkeit anhand einer Zielgruppenanalyse. Weitere Tätigkeiten an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr: Buchveröffentlichungen u.a. zur Diffusionstheorie oder Hannah Arnedt Begriff des Terrors, sowie die redaktionelle Tätigkeit für das Magazin der Studenten. Mit Beginn des Jahres 2004 wurde Daniel Auwermann Leiter der Redaktion der Deutschen Marine im Presse- und Informationszentrum in Flensburg. Die Koordination der Beiträge im Medienverbund der Streitkräfte, die redaktionelle und gestalterische Konzeption des Online-Auftrittes und die technische Weiterentwicklung der Internet- und Intranetpräsenz gehören zu den Kernaufgaben. Im April 2006 übernahm er auch die Bereiche Mediendesign, Foto und das Archiv. Als Leiter Medien zeichnete er damit Verantwortlich für alle Print- und Online-Produkte der Deutschen Marine. Im Jahr 2007 war Auwermann als Sprecher der Vereinten Nationen im Süden des Libanons tätig. Dort war für in einem internationalen Stab für die Kommunikation der UNIFIL-Mission verantwortlich. Seit Ende 2007 ist Auwermann in Kommando Operative Führung Eingreifkräfte als Pressesprecher tätig. Das in Ulm ansässige Kommando ist international besetzt und führt beispielsweise die Battle-Groups der Europäischen Union.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWolfgang Nolting
    06.04.1948 Geboren in Wilhelmshaven / Niedersachsen 30.09.1966 Abitur Max-Planck-Gymnasium 03.01.1967 Eintritt in die Bundeswehr, Ausbildung zum Seeoffizier 01.04.1970 Ausbildung zum und Einsatz als Kampfschwimmeroffizier in der Kampfschwimmerkompanie, Eckernförde 01.04.1971 Wachoffizier auf Küstenminensuchboot „Wetzlar“, 6. Minensuchgeschwader, Wilhelmshaven 01.10.1973 Zugoffizier und Stv. Kompaniechef Kampfschwimmerkompanie, Eckernförde 01.10.1974 Kommandant Küstenminensuchboot „Wolfsburg“, 6. Minensuchgeschwader, Wilhelmshaven 01.10.1978 Fachausbildung zum Operationsoffizier 01.10.1979 Schiffsoperationsoffizier Fregatte „Lübeck“, 2. Geleitgeschwader, Wilhelmshaven 01.10.1980 Ausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr 22. Admiralstabsoffizierlehrgang, Hamburg 01.10.1981 S3 und Stellvertreter Geschwaderkommandeur 4. Minensuchgeschwader, Wilhelmshaven 01.10.1984 Referent im Führungsstab der Marine (operativer Grundsatz), Bundesministerium der Verteidigung, Bonn 10.05.1985 Stabsoffizier beim Stellvertreter Inspekteur der Marine und Chef des Stabes, Bonn 04.09.1987 Kommandeur des 5. Minensuchgeschwaders, Olpenitz 15.01.1991 Adjutant Marine beim Generalinspekteur der Bundeswehr, Bonn 04.09.1992 Branch Chief Force Planning, NATO HQ IMS, P&P Division, Brüssel/Belgien 01.10.93 Kommandeur Flottille der Minenstreitkräfte, Wilhelmshaven 01.10.1995 Referatsleiter im Führungsstab der Marine (Strategie, Konzeption, Grundsatz), Bonn 01.10.1996 Stabsabteilungsleiter im Führungsstab der Marine (Führung und Planung), Bonn 04.09.1998 Assistant Chief of Staff Operations and Logistics beim HQ Allied Forces North Western Europe, High Wycombe, U.K. 12.09.2000 und 17.09.2000 Amtschef Marineamt Kommandeur Marineunterstützungskommando 01.10.2001 Amtschef Marineamt 01.03.2003 Befehlshaber der Flotte 01.05.2006 - 28.04.2010 Inspekteur der Marine 21.4.2012 Vorsitzender der MOV und Vorsitzender des Gesamzvorstandes DMKN Beförderungen 01.07.1969 Leutnant zur See 01.01.1972 Oberleutnant zur See 01.04.1975 Kapitänleutnant 01.10.1982 Korvettenkapitän 01.10.1985 Fregattenkapitän 01.10.1992 Kapitän zur See 01.04.1996 Flottillenadmiral 01.10.1998 Konteradmiral 01.03.2003 Vizeadmiral Orden und Ehrenzeichen Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold Familie Vizeadmiral Nolting ist verheiratet (Monika Nolting geb. Ahlbrand); er hat zwei erwachsene Kinder Private Interessen - Politik und Zeitgeschehen - Schwimmen und Tauchen - Wandern
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonUwe Andreas Amann
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonEvangelos Zesakes
    Evangelos Zesakes ist Mitglied der Geschäftsleitung der Alegri International Group seit Mai 2004. Der Betriebswirt ist für die Bereiche Enterprise Portale und Business Intelligence verantwortlich. Zuvor war Evangelos Zesakes bei British Telecom Germany als CIO tätig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonSandra Keller
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonFrank Navrade
    Frank Navrade bewegt sich nach seinem Studium der Betriebswirtschaft seit mehr als 10 Jahren in der BI Branche. Seine Promotion absolvierte er zum Thema „Strategische Planung mit Data-Warehouse-Systemen“. Er hat sich im Rahmen seiner Laufbahn auf die Beratung in den frühen Phasen eines BI Vorhabens und auf die BI Bebauungsplanung  spezialisiert. Seit 2012 verantwortet er den Bereich „BI Strategie und Management, nachdem er sechs Jahre in der BI Strategieberatung, im BI Projektmanagement und im BI Requirements Engineering tätig war.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von TUI AG
      PersonDavid Schelp
    August 2002 - heute TUI AG in Hannover Referent Konzernentwicklung - Unterstützung des Vorstands bei der Entwicklung und Umsetzung der Konzernstrategie - Erstellung von Business Cases zur Evaluierung neuer Geschäftsfelder - Begleitung des strategischen Planungsprozesses - Strategische Bewertung von M&A Vorhaben - Konzeption Quellmarkt- und Destinationsstrategie - Erstellung von Vorstandspräsentationen und -reden Juli 99 - Juli 2002 PLAUT STRATEGY CONSULTING in München Senior Consultant - Methodischer Fokus: strategische Planung, strategische Neuausrichtung, eBusiness Strategien, Portfoliostrategie, Marketing- und Vertriebsstrategie, Prozessoptimierung und Business Planung - Projekt Erfahrung - Aufgaben (Auszug): " Mitglied der eBusiness Task Forces .B2C. und .B2B. " Mitarbeiter Auswahl im Rahmen von Assessment Centern " Durchführung einer Studie zum Thema eBusiness im Mittelstand Februar 98 - Juli 98 THE WALT DISNEY COMPANY in London Praktikum in der Finanzabteilung bei Buena Vista Home Entertainment - Aktive Einbindung in den Forecasting- und Budgetierungsprozess -Verantwortlich für wöchentliche Produktberichte und Markenanalysen - Selbständige Durchführung von Profitabilitätsrechnungen für Marketingkampagnen und potenzielle Filmrechte-Akquisitionen Juni 96 - Januar 97 DR. OETKER INTERNATIONAL in Bielefeld Praktikum im Produktmanagement - Mitwirkung beim Relaunch einer Produktrange, bei Produkt Neueinführungen sowie bei der Entstehung eines Radiospots - Umsetzung eines Verbraucherbindungskonzepts auf allen Verpackungen des Dessert Sortiments - Vorbereitung von und Teilnahme an Brand Reviews Juli 95 - September 95 KAUFRING AG in Düsseldorf Praktikum im Vertrieb - Mitarbeit bei der Gestaltung eines Verkaufskataloges im Sporteinkaufsverband Golden Team Sport - Planung und Durchführung einer Verkaufsmusterung für Sportartikel Mai 95 - Juni 95 OAKWIN LTD in Longgang, China Praktikum in der Produktion eines Textilproduktionsbetriebes - Mitarbeit beim Aufbau einer Blusenabteilung - Durchführung von Zeitstudien zur Verbesserung des Arbeitsflusses - Entwicklung von Konzepten zur Optimierung der Arbeitsprozesse Juli 94 - Juni 95 Wehrdienst beim WACHBATAILLON der Bundeswehr in Siegburg Ausbildung: Oktober 95 - Juni 99 INTERNATIONAL PARTNERSHIP OF BUSINESS SCHOOLS Europäisches Studienprogramm für Betriebswirtschaft Reutlingen 1997 - 1999 Middlesex University Business School London 1995 - 1997 ESB Reutlingen - Diplomarbeit: Preisstrategische Implikationen der Euro-Einführung am Beispiel der Nahrungsmittel- und Automobilindustrie - Schwerpunkte: International Finance und Mittelstandsmanagement - Abschluss: Doppeldiplom bestehend aus BA Honours European Business Administration (First Class) und Diplom Betriebswirt (Note: 1,6)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Matthias Schellenberg kann auf nahezu 15 Jahre Erfahrung im Versicherungs- und Bankenbereich zurückblicken. Vor seiner Ernennung zum Geschäftsführer von ING Investment Management verantwortete er in der Geschäftsleitung von Pioneer Investments Deutschland die Bereiche Alternative Investments und Institutional Sales. Schellenberg kam von "Zurich Capital Markets" in London, wo er die Position Head of Business Development für das deutschsprachige Europa innehatte, zu Pioneer. Seine berufliche Laufbahn umfasste zudem Positionen im Investment Banking, für Equity Derivates and Alternative Investments als Head of OTC/Structured Sales bei der "Dresdner Kleinwort" in Frankfurt, London und "Commerz Financial Products" (Commerzbank). Eine weitere Station war KPMG Consulting in Frankfurt und New York, wo er als Senior Manager in der Beratung von Finanzdienstleistern tätig war. Schellenberg hat Betriebswirtschaft an den Universitäten Marburg und Köln mit den Schwerpunkten Bank- und Versicherungsbetriebslehre studiert und sein Studium als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Schellenberg ist "Chartered European Financial Analyst" (CEFA) und "Investment Analyst" der DVFA. Schellenberg ist seit Oktober 2006 bei "ING Investment Management".
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAndreas Närmann
    Dr. Andreas Närmann studierte Physik und Mathematik in Tübingen und Osnabrück und promovierte und habilitierte anschließend in Physik. Nach einer Hochschullaufbahn, die ihn für jeweils mehr als ein Jahr nach Yorktown Heights (IBM, USA), Odense (DK), San Sebastián (E) und an die TU Clausthal-Zellerfeld führte, wechselte er 2000 zu T-Systems (vormals debis Systemhaus) als Berater für Bildungsmanagement. Seit 2002 ist Dr. Andreas Närmann Managing Consultant bei Detecon International in Bonn in der Gruppe „Business Innovation“. Er ist auf den Gebieten Intellectual Asset Management und Bildungsmanagement tätig. Einer seiner Schwerpunkte ist das Bildungscontrolling. In einer Reihe von Projekten bei mittelständischen und großen Unternehmen hat er diese bei der effizienten Gestaltung des Weiterbildungsumfeldes ‑ z.B. durch die Einführung von Controlling-Methoden ‑ unterstützt. Er ist Autor und Koautor zahlreicher Veröffentlichungen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von BB ASCON
      PersonRalf Kröpke
    Aktien- und Derivatehändler
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-04-27 10:56:48 live
generated in 1.954 sec