Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Objektbezogen nach Kategorien:
Nach Themen / Centern:
Nach Branchen:
Nach Regionen:
Nach Kategorien:
CI
91%
 

blog.it

  • Profil (CI):
  • 99%
  • | Netzwerk (CI):
  • 100%
  • | Markt (CI):
  • 89%
  • | Aktualität (CI):
  • 90%
  • | Status (CI):
  • 99%
Logo: Blog
 
Ich lade ein über XING
Ich lade ein über Mail
Beschreibung
Neuigkeiten und Hintergründe rund um SAP und SAP-Beratung - ein Blog von itelligence.
Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 11 | ... | 25 | >
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 16.4.2014, 12:24:34 Innovativ, erfolgreich, mittelstandsgerecht – Lösungen von itelligence beim INNOVATIONSPREIS-IT 2014 ausgezeichnet

    itelligence HANA Service Studio – Unsere Lösung für die Optimierung und Beschleunigung der Serviceprozessabwicklung in Unternehmen kombiniert die Geschwindigkeit der in-memory Lösung SAP HANA mit vorgefertigten Anwendungen und Analysen. Dieses hat auch die Jury beim INNOVATIONSPREIS-IT 2014 in besonderem...

    itelligence HANA Service Studio – Unsere Lösung für die Optimierung und Beschleunigung der Serviceprozessabwicklung in Unternehmen kombiniert die Geschwindigkeit der in-memory Lösung SAP HANA mit vorgefertigten Anwendungen und Analysen. Dieses hat auch die Jury beim INNOVATIONSPREIS-IT 2014 in besonderem Maße überzeugt. Das Service Studio sichert sich Platz 2 in der Kategorie BIG DATA und gehört damit zur Spitzengruppe aus über 5.000 eingereichten Lösungen zur IT-Bestenliste 2014. BIG Data? In-memory? Service Studio? Was bringt Unternehmen das? Verbesserte Prozessübersicht, erhöhte Datenqualität und zeitnahe Verfügbarkeit ermöglichen die Senkung der Servicekosten und erlauben eine Umsatzsteigerung durch Folgevertrieb oder Cross-Selling. Relevante Daten werden in Echtzeit repliziert, aufbereitet und zielgruppengerecht zur Verfügung gestellt. Die Lösung umfasst dazu ein vollständiges Datenmodell zur Auswertung von Informationen aus dem Customer Service sowie vordefinierte, passgenaue Analysen. Beispielsweise die Equipment Akte: Alle bereichsübergreifenden Informationen zu einem Equipment an einer Stelle – mobil und lokal im Zugriff, egal ob im Office oder direkt am Equipment vor Ort. Klingt interessant? Alle Informationen zum itelligence HANA Service Studio beim INNOVATIONSPREIS-IT 2014 finden Sie auf der it-bestenliste.de. Weitere Details zum Produkt und zu über 200 weiteren spannenden Lösungen von itelligence finden Sie wie gewohnt auch direkt in unserem itelligence AddStore.
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 14.4.2014, 11:17:15 Einladung zur itelligence Roadshow: SAP Security – Datensicherheit

    Sind Ihre SAP Systeme sicher? „Der Ingenieursverband ist alarmiert: Die Schäden durch Wirtschaftsspionage in Deutschland seien dramatisch. Deutsche Unternehmen würden mindestens 100 Milliarden Euro pro Jahr verlieren, schätzt der Verband.” (Quelle: FAZ 03.02.2014) Viele Experten warnen vor stark zunehmender...

    Sind Ihre SAP Systeme sicher? „Der Ingenieursverband ist alarmiert: Die Schäden durch Wirtschaftsspionage in Deutschland seien dramatisch. Deutsche Unternehmen würden mindestens 100 Milliarden Euro pro Jahr verlieren, schätzt der Verband.” (Quelle: FAZ 03.02.2014) Viele Experten warnen vor stark zunehmender Gefahr von Industriespionage von außen. Zahlreiche Unternehmen sind noch nicht genügend vor möglichen Bedrohungen geschützt. Sicherheit in SAP-Systemen hat viel zu tun mit Technik: Netzwerke, Betriebssysteme und Datenbanken bieten Angriffsflächen. Zu deren Schutz stellen die Anbieter von Sicherheitsprodukten ausgereifte Werkzeuge zur Verfügung. Aber auch die SAP AG hat spezielle Produkte zur Absicherung der Systeme im Portfolio. Auf der itelligence Roadshow „SAP Security – Datensicherheit” (am 20. Mai 2014 in Bielefeld und am 22. Mai 2014 in München; jeweils in der örtlichen Geschäftsstelle der itelligence AG) zeigen wir Ihnen anhand ausgewählter Praxisbeispiele, wie Sie Ihre SAP-Systeme weiter absichern und vor Bedrohungen schützen können. Informieren Sie sich auf unserer Roadshow „SAP Security – Datensicherheit“ über neuartige Lösungen! Folgende Schwerpunktthemen haben wir für Sie ausgewählt: Die Benutzerverwaltung im Fokus der IT Sicherheit? Wirtschaftsspionage – Der Agent kommt aus dem Netz SAP Security an folgenden Beispielen: HANA Security und SAP NetWeaver Application Server, add-on for code vulnerability analysis (ABAP Code Scanner) Wirksame Berechtigungsstrategien und GRC in der Praxis Kurzüberblick: itelligence Services rund um das Thema SAP-Security Nutzen Sie diese Gelegenheit und registrieren Sie sich online unter http://www.itelligence.de/events. Die Teilnahme ist für Sie selbstverständlich kostenlos, Anmeldeschluss ist eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! - von Jürgen Fülster, Technologieberatung der itelligence AG -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 2.4.2014, 14:00:56 Verbesserte Wertschöpfung von kundenindividuellen Produkten

    Der Trend ist ungebrochen: Der Markt verlangt nach personalisierten oder personalisierbaren Produkten. Dabei ist die Kernfrage für produzierende Unternehmen, wie man dieser Nachfrage Rechnung tragen kann, ohne sich in einer Flut von Parallelentwicklungen und damit steigenden Kosten zu verlieren. Um dieses komplexe...

    Der Trend ist ungebrochen: Der Markt verlangt nach personalisierten oder personalisierbaren Produkten. Dabei ist die Kernfrage für produzierende Unternehmen, wie man dieser Nachfrage Rechnung tragen kann, ohne sich in einer Flut von Parallelentwicklungen und damit steigenden Kosten zu verlieren. Um dieses komplexe Thema näher zu beleuchten und Lösungsansätze zu zeigen, fand am 18. März in Hamburg die „Fachtagung Variantenmanagement“ statt.  Eingeleitet wurde die Tagung von Dr. Josef Wüpping, Geschäftsführer der Dr. Wüpping Consulting GmbH, der einen Ausblick über die Rolle von Variantenmanagement in modernen Unternehmen gab: Da steigende Produktkomplexität sich eindeutig zum Zukunftstrend entwickelt, steigen ebenso der Aufwand für Vertrieb und Abwicklung, es sei denn man setzt auf modulare Produktarchitekturen („Baukastensysteme“). Auf diese Weise wird die Auswahl für den Kunden erhöht, während der interne Organisations- und Kostenaufwand niedrig gehalten werden kann. Thomas Tusch erläuterte im Anschluß, wie sich ein solches modulares System mit Hilfe der in SAP integrierten Variantenkonfiguration und hier speziell mit den im Beziehungswissen hinterlegten Regelwerken realisieren lässt. Ergänzend dazu stellte Kenan Sen die Lösung “it.cadpilot“ vor, mit der die Variantenkonfiguration um ein zusätzliches Werkzeug zur Visualisierung und interaktiven Planung erweitert werden kann. Beziehungswissen und seine Verwaltung und Pflege stellen einen der wichtigsten Aspekte im Umgang mit der Variantenkonfiguration dar, und das Add-On “it.configure“ macht diese Arbeit deutlich übersichtlicher und komfortabler. Dementsprechend stieß die Präsentation dieser Lösung durch Sven Reiermann auf viel positive Resonanz. Eine hocheffiziente Verknüpfung von Vertriebsdaten und Variantenkonfiguration wurde von Wolfgang Möller vorgestellt: Das In-Memory-System HANA, welches als extrem leistungsfähige Plattform mit vielen Programmier- und Datenbank-Werkzeugen das schnelle Analysieren großer Datenmengen ermöglicht und somit völlig neue Wege der Unternehmensplanung eröffnet. Im Verlauf der Veranstaltung wurde schnell klar, dass Variantenmanagement, das „Beherrschen der Vielfalt“ durchaus ohne Kostenexplosion realisierbar ist, sofern man wohlüberlegt bei der Planung vorgeht. Dies wurde als Höhepunkt und gleichzeitg Abschluß der Tagung auch durch die Erfahrungsberichte der Gastredner demonstriert: Peter Jürgens, Leitung IT / Logistik, POLIPOL Holding GmbH und Frank Stiehler, Leitung Controlling, Yados GmbH, präsentierten spannende Einblicke in den Alltag von zwei völlig unterschiedlichen Unternehmen, in denen Variantenmanagement als fester Kernbestandteil der Unternehmensstruktur gelebt wird – mit all den Vorteilen, die daraus entstehen. Die mit über 50 Teilnehmern ausgebuchte Veranstaltung zeugte davon, wie groß das Interesse der mittelständischen Unternehmen ist, dieser Entwicklung zu begegnen.
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 25.3.2014, 16:13:40 CeBIT e-mobility – mehr als nur ein E-Fahrzeug

    Ein E-Smart auf dem Stand von iteligence auf der CeBIT war ein echter Eyecatcher, und die Neugierde auf die Antwort zur Frage “Was macht itelligence mit einem E-Smart auf dem eigenen CeBIT-Stand?“ sehr groß! Warum ein Auto mit elektrischem Antrieb auf dem itelligence-Stand? Hinter der Aktion auf unserem Stand...

    Ein E-Smart auf dem Stand von iteligence auf der CeBIT war ein echter Eyecatcher, und die Neugierde auf die Antwort zur Frage “Was macht itelligence mit einem E-Smart auf dem eigenen CeBIT-Stand?“ sehr groß! Warum ein Auto mit elektrischem Antrieb auf dem itelligence-Stand? Hinter der Aktion auf unserem Stand steht das Projekt Elektromobilität in Lippe (EMiLippe). Zusammen mit dem Kreis Lippe, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, dem Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) in Lemgo, dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) sowie der Herbert Kannegiesser GmbH, der Phoenix Contact GmbH & Co. KG und der OWITA GmbH entwickeln wir von itelligence ein Mobilitätsmanagement-System zur Förderung von Elektromobilität im ländlichen Raum. Unsere Partner von „Das kommt aus Bielefeld“ haben schon drüber berichtet. Anklicken um Wessen Interesse haben wir geweckt? Neben vielen interessanten Gesprächen mit  Interessenten an einem solchen Elektrofahrzeug, konnten wir auf der CeBIT einige Gespräche mit Vertretern von Automobilkonzernen und Interessenten an der Lösung und dem Forschungsprojekt an sich, auch aus dem Ausland führen: Von der Schweiz über China und Russland bis hin nach Katar! Unsere Lösung macht also die Runde! Das wurde spätestens in unseren „Guided Tours“, in denen wir das Projekt auf unserem Stand einem ausgewählten internationalen Publikum   präsentierten, klar: Ob auf Russisch mit Simultanübersetzung oder Englisch – die Frage nach dem „Warum“ im Bezug auf das Elektroauto auf dem itelligence-Stand wurde ausführlich beantwortet. Und auch wir werden hier auf unserem Blog noch einiges rund um unser Forschungsprojekt berichten. Falls Sie schon jetzt Fragen haben, freue  ich auf einen Kommentar. - von Janina Eilhoff, Global Business Solutions, itelligence AG -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 21.3.2014, 10:45:26 Geburtstagsparty auf der CeBIT: Handball-Bundesligist TBV Lemgo gratuliert itelligence zum 25. Geburtstag

    Partystimmung und für die Fans „Gänsehaut-Atmosphäre“ herrschte am Donnerstag, dem 13. März 2014 bei der großen itelligence Geburtstagsfeier auf der CeBIT in Hannover. Musikalisch begleitet von der TBV Hymne gratulierten 14 Spieler des Handball-Bundesligisten TBV Lemgo der itelligence AG auf den Messestand zum...

    Partystimmung und für die Fans „Gänsehaut-Atmosphäre“ herrschte am Donnerstag, dem 13. März 2014 bei der großen itelligence Geburtstagsfeier auf der CeBIT in Hannover. Musikalisch begleitet von der TBV Hymne gratulierten 14 Spieler des Handball-Bundesligisten TBV Lemgo der itelligence AG auf den Messestand zum Jubiläum. Begrüßt wurden die Handball-Bundesligisten und die zahlreichen Besucher von Dr. Andreas Pauls, Geschäftsführung Deutschland der itelligence AG. Dr. Andreas Pauls fasste nicht nur kurz die Highlights der 25 Jahre itelligence zusammen, er schlug auch den sportlichen Bogen zur langjährigen Partnerschaft mit dem TBV Lemgo. Für die Spieler des TBV ist itelligence ein echter Spielbegleiter: „Da ich schon öfter auf der CeBIT war, kenne ich mich ein wenig aus und konnte den anderen Spielern schon einiges erklären. In meiner langen Zeit beim TVB hat mich itelligence als Sponsor immer begleitet. Durch viele, viele Aktionen bleibt mir die Partnerschaft mit itelligence immer positiv in Erinnerung und ich kann viele schöne Momente damit verbinden.“, betont beispielsweise Handballprofi Florian Kehrmann. Bei Torte, Sekt und einem Geburtstagslied gab es auch die erhofften Gespräche und Autogramme für die Fans von ihren Spieleridolen. Ein Highlight für die Fans war das Gewinnspiel: So wurden 50 Mal zwei Karten für ein Handballspiel des TBV in der Lipperlandhalle verlost. Gleich vor Ort, humorvoll moderiert von TBV-Torwart Thomas Bauer und Rückraumspieler Finn Lemke, wurden fünf von 50 glücklichen Gewinnern von jeweils zwei Eintrittskarten ausgelost und noch in Hannover bekanntgegeben. „Es ist sehr schön, dass wir unseren Geburtstag hier auf der CeBIT mit unserem langjährigen Partner, dem TBV, feiern können. Dieses Ereignis verbindet uns als itelligence-Team mit echter, sportlicher Höchstleistung.“, freute sich Andreas Pauls. Als Erinnerung verewigten sich die Spieler des TBV per Autogramm gleich an der Wand des itelligence-Messestandes. Finn Lemke lobte den Messeauftritt von itelligence: „Von der CeBIT habe ich zwar noch nicht viel gesehen, aber der Stand von itelligence gefällt mir sehr gut, die vielen Besucher, die sich zur Geburtstagsfeier eingefunden haben machen die Atmosphäre perfekt. Die Feier und das ganze Event haben mir sehr viel Spaß gemacht.“ - von Janine Tappe, itelligence AG -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 20.3.2014, 9:09:12 itelligence mit E-Smart auf der CeBIT

    Die Computermesse CeBIT wurde dieses Jahr unter dem Motto „Datability“ erstmals als reine Business-Messe veranstaltet. Rund 3.500 Aussteller aus 70 Nationen stellten auf der CeBIT in Hannover ihre Neuheiten zu Themen wie Big Data, Mobility und Cloud vor. Die Besucherzahl war aufgrund der Neuausrichtung geringer als...

    Die Computermesse CeBIT wurde dieses Jahr unter dem Motto „Datability“ erstmals als reine Business-Messe veranstaltet. Rund 3.500 Aussteller aus 70 Nationen stellten auf der CeBIT in Hannover ihre Neuheiten zu Themen wie Big Data, Mobility und Cloud vor. Die Besucherzahl war aufgrund der Neuausrichtung geringer als im letzten Jahr, erreichte aber immer noch 210.000. itelligence stellte dieses Jahr auf der CeBIT einen E-Smart zum Projekt Elektromobilität in Lippe (EMiLippe) vor. Zusammen mit dem Kreis Lippe, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, dem Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) in Lemgo, dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) sowie der Herbert Kannegiesser GmbH, der Phoenix Contact GmbH & Co. KG und der OWITA GmbH entwickelt itelligence ein innovatives Mobilitätsmanagement-System zur Förderung von Elektromobilität im ländlichen Raum. Mehr Infos dazu gibt es auf der Seite von „Das kommt aus Bielefeld“, auf der Unternehmen aus Bielefeld ihre aktuellen News und neue Produkte vorstellen. - von Janine Tappe, itelligence AG -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 13.3.2014, 9:39:27 CeBIT 2014 – was war, was ist und was sein wird

    CeBIT-Halbzeit-Check! Heute, am frühen Donnerstag auf der CeBIT 2014 können wir schon eine erste erfolgreiche Zwischenbilanz ziehen. Beispiel: Am Montag haben wir im Rahmen des Mottos „CeBIT Partnerland UK“ Andy Steer, den CTO von itelligence UK, auf den Stand eingeladen. Er beantwortete  im Live-Chat auf dem...

    CeBIT-Halbzeit-Check! Heute, am frühen Donnerstag auf der CeBIT 2014 können wir schon eine erste erfolgreiche Zwischenbilanz ziehen. Beispiel: Am Montag haben wir im Rahmen des Mottos „CeBIT Partnerland UK“ Andy Steer, den CTO von itelligence UK, auf den Stand eingeladen. Er beantwortete  im Live-Chat auf dem Stand via Twitter Fragen rund um das Thema SAP BI.  Mehr dazu hier. Ein Highlight und für viele Messebesucher auch ein willkommenes Fotomotiv war unser Smart in der E-Mobile-Version auf unserem Messestand in Halle 4, B04. Hintergrund hier  ist das E-Mobility-Projekt, das wir auf der CeBIT Global Conference vorgestellt haben.  (Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter darüber berichten). Die Pressekonferenz der itelligence AG am Dienstag auf der CeBIT stand in diesem Jahr unter dem Motto „Datability“ – aus Big Data wird Smart Data durch itelligence. Bilder sagen mehr als Worte. Folgen Sie einfach unseren Aktivitäten und schauen sich unsere Bilder in unserer kleinen Fotogalerie an: Anklicken um Was ist und sein wird, oder besser, heute noch bei uns auf dem Stand stattfindet, wird sicherlich für etwas Platzmangel sorgen: Das Team des TBV Lemgo wird uns gegen 15 Uhr auf der CeBIT besuchen und uns mit einer Verlosung zum 25-jährigen Bestehen gratulieren. Wir brechen also mit einer Geburtstagstradition und geben heute Geschenke an Sie weiter. Kommen Sie doch einfach vorbei und nehmen Sie teil an unserer Geburtstagsfeier und der Verlosung auf dem Stand. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen. - von Daniel Vossems, Global Social Media Manager, itelligence AG -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 12.3.2014, 13:47:52 SAP BI-Twinterview auf der CeBIT 2014 – Zusammenfassung

    Vergangenen  Montag haben wir auf unserem CeBIT Stand ein twinterview über das Thema SAP BI gehalten. Dieses twinterview wurde von Andy Steer, CTO der itelligence UK gehostet. Ich hatte die Gelegenheit zu beobachten, wie er all die Fragen beantwortete, die die Community während der Sitzung gestellt hat. Ich kann nur...

    Vergangenen  Montag haben wir auf unserem CeBIT Stand ein twinterview über das Thema SAP BI gehalten. Dieses twinterview wurde von Andy Steer, CTO der itelligence UK gehostet. Ich hatte die Gelegenheit zu beobachten, wie er all die Fragen beantwortete, die die Community während der Sitzung gestellt hat. Ich kann nur sagen: Er war sehr beschäftigt und schien dabei eine Menge Spaß zu haben! In diesem Video fasst er unser twinterview nochmals zusammen und gibt einen Einblick in die Themen, die während des Twitter-Chat thematisiert wurden. Möchten Sie mehr über unser twinterview erfahren? Dann besuchen Sie unsere twinterview-Website. - von Daniel Vossems, Global Social Media Manager, itelligence AG  -
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 10.3.2014, 13:59:17 itelligence auf der CeBIT: Neue EDI-Lösung für kleinere Mittelständler – it.x-EDIconnect

    Die itelligence AG stellt auf der CeBIT erstmals ihre neue EDI-Lösung it.x-EDIconnect vor. Die  Lösung auf Basis von SAP Business One Integration (SAP B1i) wurde dabei speziell für Unternehmen mit einer Betriebsgröße von bis zu 100 Mitarbeitern entwickelt und genau auf die Bedürfnisse des so genannten kleineren...

    Die itelligence AG stellt auf der CeBIT erstmals ihre neue EDI-Lösung it.x-EDIconnect vor. Die  Lösung auf Basis von SAP Business One Integration (SAP B1i) wurde dabei speziell für Unternehmen mit einer Betriebsgröße von bis zu 100 Mitarbeitern entwickelt und genau auf die Bedürfnisse des so genannten kleineren Mittelstands zugeschnitten. Lesen Sie hier weiter (PDF)…
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz, itelligence AG blog.it | 6.3.2014, 15:31:56 Join our twinterview on March, 10th at CeBIT 2014

    Nur noch wenige Tage warten heißt es für unsere Business Analytics Experten bis zum Start des Twinterviews unter der Leitung vom CTO von itelligence UK, Andy Steer (ich habe darüber schon berichtet). Mittlerweile gibt es aber schon wieder Neuigkeiten, die ich gerne hier auf dem Blog teile.   Unter anderem haben sich...

    Nur noch wenige Tage warten heißt es für unsere Business Analytics Experten bis zum Start des Twinterviews unter der Leitung vom CTO von itelligence UK, Andy Steer (ich habe darüber schon berichtet). Mittlerweile gibt es aber schon wieder Neuigkeiten, die ich gerne hier auf dem Blog teile.   Unter anderem haben sich nämlich schon mehr als 20 unserer itelligence BA-Experten für die Teilnahme am Twinterview angekündigt. Sie werden für Ihre Rückfragen zur Verfügung stehen. Und das in mehreren Landessprachen, unter anderem Türkisch, Englisch, Dänisch und Deutsch. Wir werden das Twinterview auf der CeBIT auf einer separaten Seite anzeigen, die auf unserem großen Display am Stand gezeigt wird. Sie müssen nicht unbedingt vor Ort sein, um diese Seite zu sehen. Verschaffen Sie sich auf http://cebit.itelligence.de/de/twinterview.html einen Überblick darüber, was bis kommenden Montag zwischen 16:15 und 16:45 Uhr schon so alles über das Thema Business Analytics unter #itelligence getweeted wurde. Mehr Informationen zu unserem Twinterview finden Sie auch in unserer aktuellen Pressemitteilung. Ich freue mich auf Sie – besuchen Sie mich am Stand, dort werde ich das Twinterview auf der CeBIT in Halle 4, B04 anmoderieren, oder folgen Sie uns online. Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen. - von Daniel Vossems, Global Social Media Manager, itelligence AG -
Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 11 | ... | 25 | >
mehr
Kategorie
Kompetenz:
Blog
Teilnehmer
Autor
Herausgebende Organisation
  • itelligence AG

    itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 3.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 22 Ländern für über 5.000 Kunden – die Mehrheit davon Mittelständler - tätig. Unser Leistungsanspruch ist im September 2013 bereits zum dritten Mal in Folge mit dem Gütesiegel „TOP CONSULTANT“ in der Kategorie IT-Berater...

current time: 2014-04-21 09:15:02 live
generated in 0.829 sec