Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4707
 
  • Im Rahmen unserer Kommunikationsoffensiven realisieren wir in Q3 Competence Books zu den Kern-Themen der Competence Site. Diese Competence Books bieten jeweils alles Wichtige zu einem Thema, u.a. eine Übersicht der relevanten Marktanbieter, Top-Experten, Studien, Fachartikel und Interviews, Case-Studies, Veranstaltungen und Literatur.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Sie und Ihr Netzwerk profitieren davon, wenn Sie sich als Kompetenz-Netzwerk auf der Competence Site einbringen, u.a. durch gemeinsame Kompetenz-Nutzung und -Vermarktung, ganz abgesehen von den generellen Vorteilen einer kostenlosen Mitgliedschaft und zusätzlichen Vorteilen aufgrund Ihres Networkings.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der demographische Wandel wirkt sich schon längst auf die deutsche Wirtschaft aus und ein erheblicher Faktor auf Unternehmensseite ist dabei das Recruiting von neuen Mitarbeitern und Auszubildenden. Welche Trends existieren im Azubi-Recruiting? Was hat sich im Laufe der letzten Jahre verändert? Wie reagieren Unternehmen auf den Mangel an Auszubildenden?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein Business Case wird oft herangezogen, um Entscheidungen in Unternehmen zu objektivieren. Ziel sollte sein, den entsprechenden Sachverhalt zu bewerten, um auf dieser Basis eine Entscheidung zu treffen. Doch viele Projektmitarbeiter verrennen sich in detaillierten Analysen und Berechnungen, die den Entscheidern letztlich doch nur eine sehr eingeschränkte Sicherheit geben. Diese fünf Grundregeln unterstützen Sie bei der Erstellung eines Business Cases und bewahren Sie vor unnötiger Verschwendung Ihrer Arbeitszeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Strategische Personalplanung entwickelt sich immer mehr zu einem der Topthemen der Personalabteilung. Die Gründe hierfür liegen vor allem bei fünf „Treibern“, welche die Strategische Personalplanung verstärkt als zentrales Bindeglied der Personalstrategie mit der Unternehmensausrichtung in den Fokus rücken. Zu diesen Treibern zählen die Demografie, das Know-how (-Defizit), die Globalisierung, die Technologie und die Evolution der Personalfunktion.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    21.9.2009
    Im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Kompetenzträger aus Forschung und Unternehmen vorstellen. Kooperieren setzt Kennen voraus und so sollen diese Interviews nicht nur Erfahrungen transferieren, sondern auch dazu beitragen, organisationsübergreifend mögliche Berührungspunkte für eine Zusammenarbeit zu identifizieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die 8 Grundsätze für eine gute Einkaufsstrategie – Erfahrungen von METROPLAN Sehr oft schauen die Einkäufer mit etwas Neid auf den Vertrieb. Was dort schon seit vielen Jahren ganz selbstverständlich zur strategischen Arbeitsweise gehört, ist im Einkauf noch lange nicht gängige Praxis. Die strategische Positionierung des eigenen Unternehmens in Relation zum Markt und zu den wichtigsten Wettbewerbern ist ein Standard im Vertrieb. Auch für den Einkauf ist die Positionierung des eigenen Unternehmens im Beschaffungsmarkt eine ganz wesentliche Erkenntnis zur Optimierung der Einkaufserfolge. METROPLAN hat aus diesem Grund das Thema Einkaufsstrategie ganz oben auf die Agenda der Geschäftsführung bzw. des Vorstandes gesetzt. Schließlich werden bei den meisten Unternehmen 70-80% der Kosten durch das Einkaufsvolumen bestimmt. Ergebnisverbesserungen im Einkauf haben daher eine direkte Auswirkung auf das Unternehmensergebnis und sind meistens ohne hohe Investitionen oder langwierigen Personalabbau realisierbar.   Aus den Erfahrungen von METROPLAN orientiert sich eine gute Einkaufsstrategie an den folgenden 8 Grundsätzen: 1. Zunächst leitet sich die Einkaufsstrategie direkt aus der Unternehmensstrategie ab. 2. Die Einkaufsstrategie folgt den Vorgaben aus Vision, Mission, Zielsetzung und Leitlinien im Einkauf. 3. Einkaufsstrategien sind für alle Warengruppen aus dem direkten und auch indirekten Einkaufsvolumen zu definieren. 4. Die Portfoliotechnik ist das ideale Hilfsmittel Einkaufsstrategie abzuleiten, zu formulieren und zu dokumentieren. 5. Das TOP-Management hat sich regelmäßig mit den aktualisierten Einkaufsstrategien zu befassen. 6. Mit der Einkaufsstrategie erfolgt die Konsensbildung der teilweise diametralen Anforderungen aus Technik, Qualitätssicherung, Logistik, Vertrieb, Kundendienst und Finanzwesen. 7. Die Einkaufsstrategie klärt im Vorfeld die Schwerpunkte für die anstehenden Vergabeentscheidungen in diesen Warengruppen. 8. Die Maßnahmenpakte aus der Einkaufsstrategie sind von allen Beteiligten aller Bereiche zeitnah abzuarbeiten. In der Graphik zum Download finden Sie ein anschauliches Markt-/Produkt-Portfolio zur ersten groben Orientierung für Ihre Einkaufsstrategie Wie kann man diese Inhalte besser vermitteln und besser verinnerlichen als über einen Workshop außerhalb des eigenen Arbeitsumfeldes? Im Kreis von weiteren Managern mit der gleichen Intention bietet METROPLAN einen „TOP-Management Workshop - Einkaufsstrategie“ am 8. und 9. Juni 2011 im Hafen Klub Hamburg an. Genießen Sie das Ambiente, die Referenten aus Unternehmen mit Weltruf (Miele und Robert Bosch) und die interaktive Arbeitsweise im Team.   http://www.metroplan.de/Workshop-Einkaufsstrategie.html (http://www.metroplan.de/Workshop-Einkaufsstrategie.html)   Der Countdown läuft. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    28.3.2012
    Die Automobilindustrie zählt zu den besonders anspruchsvollen Branchen und ist ein wichtiger Wachstumstreiber nicht nur in Europa. Durch die Individualisierung der Kundenwünsche und den damit wachsenden Einfluss der Endkunden hat sich die Komplexität der Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie deutlich erhöht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Metatrends, wie zum Beispiel Consumerization, Agility und Big Data sind wichtige Bestandteile bei der Verbreitung sowie der Nutzung von Informationen. So entsteht Innovationsdruck unter den Anbietern von BI und Datenbankmanagementsystemen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit der von Capgemini Consulting durchgeführten Studie „HR-Barometer 2011“ wurde nun zum fünften Mal die Ist-Situation der Personalbereiche großer mitteleuropäischer Unternehmen analysiert und interpretiert. Im Blickpunkt stehen die Strategie und die Organisation von HR-Bereichen sowie die Themen und der Stellenwert der Personalarbeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-03 01:40:50 live
generated in 1.485 sec