19.03.2014
Die Wurzeln der KROHNE-Gruppe reichen bis ins Jahr 1921 zurück. Mit dem  Neustart in  der  Nachkriegszeit begann der Aufstieg zu einem der Weltmarktführer  für Prozess-Messinstrumente. Sie werden unter an derem in der Energiewirtschaft, der Öl- und Gasindustrie, in Chemieanlagen und der  Wasserwirtschaft ein gesetzt. „Das Geschäft ist stark projektgetrieben. Unsere  Marktposition haben wir vor allem der Präzision unserer Instrumente zu verdanken“, erklärt Eric Martin, IT-Manager International und Member  of  the  Executive Board  bei  der KROHNE-Gruppe. In den letzten Jahren, so Martin, haben sich die Märkte deutlich verschoben. Während die Geschäfte in Europa moderat wachsen, rückt besonders Asien zunehmend in den Fokus.

Lesen Sie die vollständige Case Study im beigefügten PDF.

Downloads

Seite: 1 von 3
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!