E-Interview: "Nur bei optimaler Informationsqualität können operationale Prozesse Mehrwert erzielen"

einterview_informationsqualität_dgiq_petzhold_ecker.pdf
0.10 MB
Sichtbarkeit: global_member
einterview_informationsqualität_dgiq_petzhold_ecker.pdf
Alle Antworten zum Virtual-Roundtable
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  • Informationsqualität ist mehr als Adressqualität und symptomatische Datenbereinigung.

    Nachhaltigkeit in der Lösung von Problemen und Berücksichtigung von rechtlichen Rahmenbedingungen - Beispiel Compliance und Datenschutz - sind für wirtschaftlich erfolgreiche Ansätze unabdingbar.

    Auch wenn Informationsqualität vielfach v.a. als IT-technische Dimension gesehen wird, so sind die davon betroffenen Elemente für Geschäftsbetrieb und Geschäftserfolg von großer Bedeutung. Entsprechend ist Informationsqualität auch als Ziel von Managementaufgaben zu sehen und der Bezug und das Verständnis der Fachbereiche und des Managements dazu sollte vorhanden sein und im Dialog mit der IT gestärkt werden.

    Diese Expertenrunde soll hierzu den state-of-the-art bei Informationsqualität sowie Trends und To-Dos in Bezug auf Wahrnehmung bei und Zusammenarbeit mit dem Management aufzeigen.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

    Ihr

    NetSkill-Team

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  •   OrganisationSAS Institute GmbH
    Business Analytics Software, Business Intelligence Software and Services
    SAS ist mit 2,725 Milliarden US-Dollar Umsatz Marktführer bei Business-Analytics-Software und weltweit größter unabhängiger Anbieter im Business-Intelligence-Markt. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen an insgesamt mehr als 55.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 90 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJörg Petzhold
    Jörg Petzhold ist seit Juni 2012 als Global Marketing Manager bei SNP AG. Hier leitet er von der Zentrale in Heidelberg die Marketingaktivitäten des Marktführers für Business Transformation.   Seine berufliche Laufbahn begann er 1996 als Berater und Projektleiter im Rahmen diverser IT Projekte im Daimler-Konzern (u.a. Debitel, Debis später T-Systems). Sein inhaltlicher Fokus lag dabei auf CRM und e-Business. Anfang 2001 wechselte Herr Petzhold als Produkt Marketing Manager zum Spezialisten für Business Integrations-Software, der Seeburger AG in Karlsruhe. Von 2005 bis zu seinem Wechsel zur SNP war er als Marketing Manager beim Business-Analytics-Anbieter SAS für das operative Marketing in der DACH Region zuständig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
      PersonEric Ecker
    Eric Ecker, Jahrgang 1968, war er bei verschiedenen namhaften Unternehmen wie SAP, SKYVA, ABB und der DataFlux Muttergesellschaft SAS in leitenden Positionen tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeit lagen in den Bereichen Pre-Sales, Forschung und Entwicklung sowie in der Beratung. Vor seiner jetzigen Tätigkeit gestaltete er bereits in seiner Rolle als Forschung- und Entwicklung (FuE)-Manager für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) maßgeblich die Entwicklung und den Einsatz der Datenqualitätslösungen von DataFlux in SAP-Umgebungen. Zudem sammelte Eric Ecker mehrjährige Erfahrung als Dozent für Software-Engineering an der Berufsakademie in Mannheim. Von Januar 2008 bis Juni 2010 war Eric Ecker als Leiter Operations bei DataFlux für die gesamte Geschäftstätigkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    15.5.2009
      SpecialData Governance
    Dass die Verwendung falscher, fehlender, inkonsistenter Daten im Business Probleme verursachen kann, ist allgemein bekannt. Dass ein dauerhaft nachlässiger Umgang mit den Geschäftsdaten jedoch zu ernsthaften wirtschaftlichen Einbußen führen kann, ist eine Erkenntnis, die sich in vielen Unternehmen erst allmählich durchsetzt. Compliance-Vorgaben zwingen dabei, ebenso wie das weltweite rasante Datenwachstum, langsam aber sicher alle zum Handeln. DataFlux, Anbieter von Datenqualität und Datenintegrität, zeigt, wie Unternehmen ihr Datenmanagement in den Griff bekommen können und es schaffen, ein unternehmensweit vereinheitlichtes und strategisch durchdachtes Data Governance zu betreiben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    27.5.2009
    Auch wenn Informationsqualität vielfach v.a. als IT-technische Dimension gesehen wird, so sind die davon betroffenen Elemente für Geschäftsbetrieb und Geschäftserfolg von großer Bedeutung. Entsprechend ist Informationsqualität auch als Ziel von Managementaufgaben zu sehen und der Bezug und das Verständnis der Fachbereiche und des Managements dazu sollte vorhanden sein und im Dialog mit der IT gestärkt werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-16 03:19:07 live
generated in 1.724 sec