Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
 
  •   Person
     von Atos
      PersonThomas Müller
    Herr Thomas Müller ist als Principal Consultant bei der Atos IT Solutions and Services GmbH (früher Siemens IT Solutions and Services) für den Bereich Business Intelligence zuständig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Von 1975 - 1991 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing an der Universität Trier und am Centre Universitaire in Luxembourg. Berufungen an mehrere Universitäten im In- und Ausland. Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten in Saarbrücken und Würzburg, Promotion zum Dr. rer. pol. an der Techn. Universität Berlin (1969), 1975 Habilitation für das Fach Betriebswirtschaftslehre an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 1991 Direktor des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Handel und Distribution an der Universität zu Köln. Seit 1992 Direktor des Instituts für Handelsforschung an der Universität zu Köln. Seit 1999 im Vorstand des Instituts für Messewirtschaft und Distributionsforschung an der Universität zu Köln.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJessica Grundmann
    Jessica Grundmann ist seit dem Jahr 2001 in der IT tätig. Zuletzt im Bereich der Intralogistik, wechselte sie im Juni 2011 zum Dortmunder CRM-Softwarespezialisten SuperOffice, wo sie für das nationale Marketing zuständig ist.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonTom Sommerlatte
    Dr.-Ing. Tom Sommerlatte ist Geschäftsführender Gesellschafter der Osiris MIC GmbH. In mehr als 30 Jahren Beratungstätigkeit für europäische und global operierende Unternehmen legte Prof. Dr. Sommerlatte seinen Beratungsschwerpunkt auf die Verbindung von Innovations- und Unternehmensstrategien basierend auf dem strategischen Management von technologischen Optionen und Human-Kompetenzen. Bis 2008 war er Chairman deri Arthur D. Little GmbH. Von 1970 bis 2001 war Prof. Dr. Sommerlatte auf dem Gebiet der Strategie- und Innovationsberatung bei der Arthur D. Little, Inc., tätig, wo er Mitglied des Europäischen Direktorats, Geschäftsführer Deutschland, Österreich, Schweiz, dann Senior Vice President Europa und schließlich als Mitglied der Global Executive Group Chairman der weltweiten Consulting-Division war. Davor arbeitete er auf dem Gebiet der Systemforschung und des Forschungsmanagements bei der Studiengruppe für Systemforschung, Heidelberg. Prof. Dr. Sommerlatte studierte Chemie, Physikalische Chemie und Verfahrenstechnik an der Freien und Technischen Universität Berlin, der University of Rochester, New York, und der Université de Paris. In Paris promovierte er zum Dr.-Ing. Ferner erwarb er den Master of Business Administration (MBA) am Europäischen Institut für Unternehmensführung, INSEAD, in Fontainebleau. Er ist Autor und Herausgeber von über 30 Büchern zu Managementthemen und Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse. Er wurde in die Hall of Fame der American Bibliographical Society aufgenommen. Ferner ist er Mitglied und Vorsitzender verschiedener Beiräte und Aufsichtsräte, u.a. der Palamon Capital Partners, London, der Timekontor AG, Berlin, der mmc AG, Wiesbaden, und der Innovation Management Partner, Innsbruck.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonHolger Hoheisel
    Studium der Volkswirtschaftslehre in Marburg Nach dem Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik Marburg und am Institut für Wirtschaftsinformatik Bern (Schweiz) Promotion an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern (Schweiz) Seit 2000 Betriebsleiter der CCP Software GmbH, seit 2003 Leiter CCP-Services Arbeitsschwerpunkte: Lizenzmanagement, Prozessanalyse, E-Business, Rollout-Management
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonGunther Reinhard
    Heute: Leiter IT bei Schöck Bauteile GmbH Seit November 2007: Vorstand der DSAG für den Bereich Mittelstand Juni 2006: IT- und Business Improvement Manager bei AMI DODUCO GmbH in Pforzheim 2005-2006: freier IT-Berater 2000-2005: Geschäftsführer bei DDS Dentaurum Data Service GmbH in Ispringen Seit 2000: Sprecher des DSAG-Arbeitskreises "SAP im Mittelstand" 1998-2000: IT-Berater bei DDS Dentaurum Data Service GmbH in Ispringen 1997-1998: Leiter eines Projekts zur Energie- und Materialstromrechnung bei Dentaurum J.P. Winkelstroeter KG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonFranco d'Angelico
    Persönliche Daten: 01.10.1962 Geburtsdatum Geburtsort : Ludwigsburg, Baden-Württemberg Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Staatsangehörigkeit: deutsch 17.12.1974 Einbürgerung Ausbildung 1969 ‑ 1973 Grundschule in Ludwigsburg 1973 ‑ 1982 Otto-Hahn-Gymnasium, Ludwigsburg (Abschluss: Allgemeine Hochschulreife) 1982 ‑ 1983 Sprachstudium, Auslandsaufenthalt in Florenz (Italien) 1983 ‑ 1984 Studium: Universität zu Padua (Italien) Fachrichtung: Medizin 1984 ‑ 1986 Studium: Universität Bochum Fachrichtung: Medizin Beurlaubung wegen Zivildienst anschließend freiwillige Exmatrikulation wegen Studiengangwechsel 1985 ‑ 1986 Zivildienst: Rotes Kreuz Ludwigsburg Ausbildung zum Rettungssanitäter mit Einsatz im Rettungsdienst und Krankentransport 1986 ‑ 1992 Studium: Universität Stuttgart Fachrichtung: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Studiengang: Betriebswirtschaftslehre techn. orientiert Abschluss: Diplom-Kaufmann Gesamturteil: „Gut“ Hauptfächer: Unternehmensplanung und Finanzwirtschaft Nebenfach: Ingenieurwesen (Abschluss: KFZ-Technik) Diplomarbeit: „Übersicht über chaotische Systeme und komplexe Strukturen“ 1986 ‑ 1991 Selbständig in der Vermittlung von Finanzprodukten Branche: Finanzdienstleistungen Spezialisierung auf Berlin-Darlehen im Rahmen des Berlin-Förderungs-Gesetzes 1992 ‑ Mitunternehmerschaft Fa. UK-CONSULT GmbH, Heilbronn, Gründungsmitglied und gleichberechtigter Gesellschafter Branche: Finanzdienstleistungen Verantwortung für: Strategische Unternehmensplanung und -entwicklung, IT, Finanzen und Organisation 1992 ‑ 1999 Prokurist (alleinvertretungsberechtigt) 1999 ‑ 2001 Geschäftsführer neben einem weiterem Geschäftsführer (Fedor Sissovics, verstorben im Juli 2003) 2001 ‑ Umwandlung zur UK-CONSULT AG, Heilbronn, Hauptverantwortung für die Umwandlung zur Aktiengesell. 2001 ‑ 2003 Vorstand mit Gesamtverantwortung 2002 ‑ 2006 parallel hierzu Gründungs-Aufsichtsratsvorsitzender, Fa. eviatec Systems AG, Ludwigsburg (www.eviatec.de),Branche: IT-Systemhaus 2003 Sept. freiwillige Amtsniederlegung als Vorstand UK-CONSULT, freiwilliges Ausscheiden als Mitaktionär (Oktober 2003) 2003 ‑ 2006 Selbständig als freiberuflicher Unternehmensberater Branche: Unternehmensberatung Spezialisierung u.a. auf Business-Intelligence Consulting, auch als Business Angel 2006 April freiwillige Amtsniederlegung als Aufsichtsratsvorsitzender, Fa. eviatec Systems AG, Ludwigsburg 2006 ‑ 2011 Cube Finanz AG, Ludwigsburg, Zum 06.05.2008 Finanzdienstleistungsinstitut gem. § 32 Abs, 1 Satz 1 und Abs. 2 KWG) Gründungsaktionär und Gründungsvorstand Branche: Finanzdienstleistungen Verantwortung: Gesamtverantwortung Spezialisierung als Expertenhaus für geschlossene Fonds 2012 ‑ 2013 Abwickler der Cube Finanz AG i.A., Ludwigsburg Abwickler der Aktiengesellschaft, Abwicklung wurde zum 31.10.2013 beendet, Löschung ist beantragt und steht als nächster Entwicklungsschritt der Firma bevor. 2012 ‑ dato Selbständiger Unternehmensberater mit technischer Orientierung  U.a. mit Mandat bei einer international renommierten deutschen Ingenieursgesellschaft; Schwerpunkte u.a. Corporate Finance, Business Intelligence; u.a. support bei der Finanzierung (support bei der Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital für High Tech Projekte, international), Mitwirkung bei Machbarkeitsuntersuchungen, Untersuchung von Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit mit Beachtung der projektspezifischen Nebenbedingungen. seit April 2009 Mitglied der internationalen Handelskammer ICC Meilensteine in der Berufspraxis 1996 Strategie-Entscheidung: Alleinverantwortliche Entwicklung der strategischen Neuausrichtung des Geschäftsmodells verbunden mit radikalem Wandel zu einem prozessorientierten Dienstleistungsunternehmen Eigenständige Entwicklung und Einführung von Business-Intelligence Instrumenten 1996 ‑ 2002 Strategische und operative Unternehmensentwicklung: Marktführendes Unternehmen im Bereich des Vertriebs von geschlossenen Fonds im Schiffsbeteiligungssektor; Ergebnis Umsatzentwicklung: Umsatzerlöse im Jahre 1995: ca. EUR 3,5 Mio. (Basis) Umsatzerlöse im Jahre 2002: ca. EUR 24 Mio
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von Atos
      PersonAlexander Schmid
    Alexander Schmid ist Leiter des Competence Centers SAP BI Innovation sowie verantwortlich für das Thema Logistics BI bei Atos. Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz von 8,7 Milliarden Euro und 78.500 Mitarbeitern in 42 Ländern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von GFOS mbH
    Miriam Czepluch-Staats leitet die Unternehmenskommunikation bei der GFOS mbH und beschäftigt sich seit Jahren mit Organisationsberatung, MES und Worforce Management Systemen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonThomas Rühl
    Thomas Rühl startete seine IT-Karriere im Jahr 1983 mit der Ausbildung zum Kaufmann für Datenverarbeitung in einem ERP-Systemhaus. 1986 hatte er die Idee, die bis dahin Großrechner-basierte „Vertriebs-Steuerung“ auf vernetzte PCs zu übertragen. Nachdem sein Vorgesetzter dies wegen Chancenlosigkeit ablehnte („PCs werden sterben“), entschloss sich Herr Rühl Anfang 1987, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen und seine innovative Idee in die Tat umzusetzen. Er begann als Ein-Mann-Unternehmen, wurde dann geschäfts­führen­der Gesellschafter der CURSOR Vertriebs-Software GmbH und mit Gründung der CURSOR Software AG Vor­stand. Nach der Erweiterung des Vorstandes verantwortet er als Vorsitzender die Bereiche Vertrieb, Entwicklung, Finan­zen, Per­sonal, Marketing sowie Produkt­management. Ende 2005 erkannte Herr Rühl das Synergiepotential hinsichtlich einer beschleunigten Weiterentwicklung der CURSOR-Software. Daher übernahm das Unternehmen 100 % der Geschäftsanteile der Nonne & Schneider Informationssysteme GmbH. Das Unternehmen beschäftigt 75 Mitarbeiter und erzielt 7,2 Mio. Euro Umsatz. Thomas Rühl engagiert sich in verschiedenen Organisationen und Verbänden für die wirtschaftliche Stärkung des IT-Bereichs in der Region (z. B. Hessen-IT-Beirat) sowie für eine Optimierung der Ausbildung im IT-Bereich..
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-01 05:44:21 live
generated in 1.785 sec