Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4586
 
  •   PersonCarlo Bewersdorf
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonIrmgard Braasch
    Irmgard Braasch ist seit 2003 Inhaberin der Unternehmensberatung “Die Kundenbeziehungsmanagerin”. Hier setzt sie die Erfahrungen um, die sie in ihrer vorangehenden Tätigkeit bei verschiedenen Unternehmen im Bereich Call Center, Kundenbetreuung, Vertrieb und IT gesammelt hat. Ihre Firmenphilosophie ist denkbar einfach: Ein Auftrag ist erst beendet, wenn der Kunde zufrieden ist. Grund für diese kundenfreundliche Einstellung ist ein zweijähriger Aufenthalt auf Taiwan während ihres Studiums der Sprache und Literatur Chinas. Dort lernte sie wie angenehm kundenfreundliches Verhalten und ernst gemeintes Engagement auf Kunden wirken. Irmgard Braasch bietet Beratung, Service und Training im Bereich Kundenbeziehungsmanagement an.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMarkus Wabersky
    1993-1995 Ausbildung zum Werbekaufmann. 1995-1999 Studium Wirtschaftskommunikation an der FHTW-Berlin. Selbständig seit 1996 als Unternehmensberater für Wirtschaftskommunikation.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonChristophe Campana
    Dr. Christophe Campana ist Director bei Campana & Schott einem international tätigem Beratungsunternehmen für Projektmanagement und Prozessoptimierung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonChristian Machens
    Christian Machens wurde 1972 in Neu-Ulm geboren, absolvierte 1992 das Abitur am Kepler-Gymnasium in Ulm und leistete 1993 seinen Zivildienst an der Universitätsklinik Ulm ab. Nach einem 1-jährigen Praktikum als Heizungsbauer studierte er von 1994 bis 1999 Energietechnik - Umwelttechniktechnik an der Fachhochschule Leipzig ‑ Markkleeberg. Er schloss dort seine Diplomarbeit mit dem Thema „Brennstoffzellenantrieb für ein Fahrgastschiff“ erfolgreich ab. Anschließend gründete er in Leipzig die Firma „etaing GmbH“ zur Planung und Herstellung des weltweit ersten Brennstoffzellenschiffes mit Zulassung durch den Germanischen Lloyd und leitete im Jahre 2000 die erfolgreiche Durchführung des Projektes als Chefingenieur mit Hilfe von 13 Angestellten. Das technische Konzept erwies sich als zuverlässig und es wurden mehr als 1.600 Personen mit der „Hydra“ transportiert. Herr Machens ist seit 2000 mit einer Französin verheiratet und hat 2 Töchter. Er spricht und schreibt fließend Englisch, kann auf Französisch kommunizieren (auch technisches Französisch) und beherrscht auch Grundlagen der Spanischen Sprache. Seit 2001 war Herr Machens bei Hydrogenics Europe N.V., dem Weltmarktführer für Elektrolyseanlagen und Hersteller von PEM Brennstoffzellensystemen als „European Program Manager“ tätig, initiierte, leitete und bearbeitete die EU Projekte der international agierenden Firma. Herr Machens hat bereits in mehreren Gremien mitgearbeitet, die von Normung (ISO TC 197, WG8: Industrielle Elektrolyseanlagen und WG11: Öffentliche Wasserstofftankstellen) bis hin zu strategischen Papieren der Wasserstoffindustrie, als „Sherpa“ bei der Erarbeitung des EU High-Level Group Reports „Fuel cells and hydrogen“ und der „Alternative Fuels Contact Group“ reichen, arbeitete und arbeitet in einer Vielzahl von EU Projekten mit (EIHP II, HyWays, HyApproval, HarmonHy, HyFLEET:CUTE), welche sich mit der zukunftsgerichteten Anwendung der Wasserstofftechnologien befassen. Im Rahmen des durch die EU geförderte Marie Curie Programms betreute er ein Team von drei Fachkräften zur Ausarbeitung eines Wind-Elektrolyse Systems zur Stabilisierung der Energiebereitstellung für netzferne Anlagen. Weitere Projekte befassen sich z.B. mit der Installation von Elektrolyse-Wasserstoff-Erdgas Tankstellen für verbrennungsmotorisch angetriebene Busse in Frankreich, Spanien und Norwegen und die Harmonisierung der Zulassungsvorschriften für Wasserstofftankstellen in Europa (HyApproval Projekt). Er hat verschiedene Hythane ankstellenprojekte in Dünkirchen (F) und Pamplona (E) initiiert und ist beratend im Bereich der Zulassungsaspekte von öffentlichen Wasserstoff- und Hythane-Tankstellen tätig. Derzeit ist mit der Mitarbeit im Strategiebeirat der Deutschen Bundesregierung zur Einführung von Wasserstoff als Energieträger eine weitere wichtige Tätigkeit hinzugekommen. Im August 2006 hat Herr Machens den Verein „Marine Hydrogen and Fuel Cell Association e.V.“ in Leipzig gegründet (www.mhfca.org), der als non-profit Platform für die Initiierung von Marine-Wasserstoff Projekten und als Kontaktforum für die Marine- und Wasserstoffindustrie dienen soll. Herr Machens ist seit 2005 für den Deutschen Brennstoffzellen- und Wasserstoffverband (DWW) Bundeslands repräsentant für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Seit 01.01.2007 arbeitet Herr Machens bei der TÜV Süd Akademie als Produktmanager „Neue Technologien“ und bearbeitet neben dem Thema „Wasserstoff“ auch neue Themen wie z.B. Nanotechnologie und RFID-Radiofrequenz-Identifikationstechnologie, Nanotechnologie und Biogasanlagensicherheit. Er ist auch als Dozent für die Themen "Wasserstofftechnologie, Hybridfahrzeuge, Elektrisch unterwiesene Person und Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten"
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
      PersonStefan Herting
    Seit Anfang 2006 Mitarbeiter der NetSkill AG. Tätig im Bereich Neukonzipierung, Entwicklung und Weiterentwicklung der neuen Competence Site.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonTim Hahn
    Tim Hahn (33), Mitgründer der netz98 new media GmbH, ist als Geschäftsführer für die Bereiche Sales und Marketing verantwortlich. Die netz98 new media GmbH ist eine Internet-Agentur für die Bereiche Marketing und Engineering. Weitere Geschäftsführer sind Daniel Hölzer und Manuel Seitner. 1998 gründete Tim Hahn gemeinsam mit Manuel Seitner die netz98 GbR. netz98 bietet sowohl Agentur- als auch webbasierte IT-Dienstleistungen und gliedert sich in zwei Units: Der Geschäftsbereich netz98 new media marketing ist auf vertriebsorientierte, digitale Markenführung und erfolgsorientiertes Marketing spezialisiert. Die Unit netz98 new media engineering entwickelt prozessgesteuerte Online-Anwendungen und Individualsoftware mit hohem Gebrauchswert. Als Leiter der netz98 Spezialeinheit Social Commerce hat Tim Hahn den Social Commerce Bereich bei netz98 intensiviert und etabliert. Er entwickelte zusammen mit seiner Spezialeinheit unter anderem SoSmart.de, eine der führenden Social Shopping Plattformen in Deutschland. Die Spezialeinheit arbeitet bei Entwicklung und Umsetzung von kundenindividuellen Social Commerce Lösungen eng mit der new media marketing Unit und dem new media engineering Bereich von netz98 zusammen. Im Jahr 2000 beendete Tim Hahn als Diplom-Ingenieur sein Studium an der Technischen Universität in Darmstadt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWerner Broermann
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonRüdiger Wittke
    Über 25 Jahre Dienstleistungen für den Maschinen- und Anlagenbau Unternhmensmanagement, Ressourcenmanagement, Projektmanagement
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonChristoph Schmidt
    One More Consulting ist eine auf Corporate Governance, Risiko- und Compliancemanagement spezialisierte Unternehmensberatung. Wir sind in diesem Zusammenhang sowohl für Finanzdienstleistungsinstitute, Banken, Versicherungen als auch für kleine und mittelständische Unternehmen tätig.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-05-25 05:14:19 live
generated in 1.713 sec