E-Procurement

 

Beiräte
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •  von  | cosinex GmbH | 
    21.11.2013
    Im Juli 2013 haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments, des Rates und der Europäischen Kommission im Rahmen des Trilogs auf die wesentlichen Eckpunkte für die Modernisierung des EU-Vergaberechts geeinigt. Die englischsprachige EU- Richtlinien-Entwürfe liegen nun seit einigen Wochen vor. Jetzt ist auch eine deutschsprachige Entwurfsfassung erschienen, die allerdings von den Sprachjuristen noch nicht final redigiert wurde. Mit wesentlichen Änderungen an den aktuellen Entwürfen ist jedoch wohl allerdings wohl nicht mehr zu rechnen. Den uns vorliegenden Entwurf der deutschsprachigen Fassung möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Am 28. März wurden die neuen EU-Vergaberichtlinien veröffentlicht. Mit diesen werden mehr Transparenz und mehr elektronische Teilhabe für das Öffentliche Auftragswesen in Deutschland Einzug halten. Da der Staat mit geschätzten 260 Milliarden Euro pro Jahr zum größten Auftraggeber gehören dürfte, ist dies sicher eine News, die nicht nur für den Bereich E-Government relevant ist. Eine aktuelle Reihe im Blog der cosinex befasst sich mit den Auswirkungen der EU-Vergaberichtlinien (http://blog.cosinex.de/2014/03/28/neue-eu-vergaberichtlinien-pflicht-zur-e-vergabe-frueher-als-erwartet/). Den zweiten Teil liefert ein Beitrag (http://blog.cosinex.de/2014/04/17/eu-bekanntmachungen/), der sich mit der Frage befasst, wie zukünftig Auftragsbekanntmachungen an die EU (elektronisch) übermittelt werden können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | cosinex GmbH | 
    11.10.2013
    Ein aktueller Beitrag im cosinex Blog (http://blog.cosinex.de/2013/10/11/rueckblick-erster-xvergabe-tag-beschaffungsamtes-bmi/) fasst die wesentlichen Ergebnisse und Eindrücke des ersten XVergabe-Tag des Beschaffungsamtes des BMI zusammen. Fazit: Die XVergabe ist insbesondere als Schnittstellenstandard für die Interoperabilität von Vergabeplattformen und Bietertools im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens auch aus Sicht der Unternehmen, die sich auf Öffentliche Aufträge bewerben, unerlässlich. Auf dem Weg zu einem breiten Praxiseinsatz sind aber sicher noch eine Reihe von Hürden zu nehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Günter Brettschneider ist Vice President Business Consulting bei der ReadSoft Deutschland GmbH. Seit 2008 hat er als Vice President die Verantwortung für das Business Consulting übernommen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonRolf J. Heiler
    Vorstandsvorsitzender der Heiler Software AG Rolf J. Heiler, Jahrgang 1959, verheiratet, drei Kinder, absolvierte 1982 ein Studium der Betriebswirtschafts-lehre mit den Schwerpunkten EDV und Ablauf-organisation. Schon mit 21 Jahren machte sich Heiler als Berater selbständig. Während des parallel zur Beratertätigkeit absolvierten Studiums an der Universität Stuttgart befasste er sich bereits mit objektorientierten Programmiersprachen und relationalen Datenbanksystemen. 1987 gründete Rolf Heiler die Heiler Software GmbH, die sich zunächst auf die Programmierung von Individuallösungen konzentrierte. Schon 1995 entwickelte Heiler Lösungen für die SAP AG. Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung baute er das Softwarehaus 1998 zu einem Internet-Unternehmen um. Mit "HighCommerce" entstand eine neuartige Software-Komplettlösung im Wachstumsbereich Business-to-Business und E-Commerce. Sein Unternehmen, das seit 1999 als Heiler Software AG firmiert, wurde im Jahre 2000 an die Börse, den damaligen "Neuen Markt" geführt. Inzwischen hat sich das Unternehmen auf E-Procurement und Produktinformations-Management spezialisiert. Rolf Heiler hat das Unternehmen in den letzten Jahren international ausgerichtet. In den USA werden heute bereits 30% des Unternehmensumsatzes getätigt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonCarsten Knebel
    Carsten Knebel, Business Manager Procurement bei der Basware GmbH, ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema eProcurement. Herr Knebel war jahrelang selbst Einkäufer (zuletzt beim Schokoladenhersteller Ritter Sport) und kennt die Herausforderungen im Einkauf ganz genau: “ Im Einkauf ist ein Warenwirtschaftssystem für produktionsbezogene Güter heutzutage Standard. Güter hingegen, die nicht in die Produktion einfließen, sowie Dienstleistungen, werden dagegen oft nicht systematisch eingekauft. Es herrscht das sogenannte Maverick-Buying, das heißt, Abteilungen kaufen eigenmächtig Güter und Dienstleistungen, ohne den Einkauf einzubeziehen. Im Bereich des Daten- und Dokumentenaustausches zwischen Kunden und Lieferanten wird zudem oft noch mit Papier gearbeitet. Basware hat als erstes Unternehmen die Beschaffungs- und Finanzprozesse miteinander verknüpft und damit den “Purchase-to-Pay-Gedanken“ definiert. Die Zukunft wird geprägt sein von einem durchgängigen Prozess - von der elektronischen Bedarfsanforderung bis zur automatisierten Bearbeitung der Rechnungen. Ein wichtiges Merkmal wird die Vollintegration der beteiligten Lieferanten sein, z. B. bei eOrdering und eInvoicing. Dies ermöglicht eine 100% Automatisierung. Wir haben die dafür notwendigen Lösungen schon heute im Portfolio.“
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.9.2012
    In Zeiten zunehmender Unsicherheiten über die weitere Weltkonjunktur-entwicklung sind Einkauf, Logistik und Supply Chain Management besonders stark gefordert. Wissen um Entwicklungstrends, intelligente Konzepte zur Optimierung der Beschaffungskosten und zur Absicherung der Lieferquellen sowie effiziente Supply-Chain-Strategien sind entscheidende Erfolgsfaktoren im aktuell heraus-fordernden Umfeld. Es gilt, weiterhin auf Erfolgskurs zu bleiben und souverän zu agieren! Nutzen Sie das 47. Symposium Einkauf und Logistik zum interaktiven Wissenstransfer! Freuen Sie sich auf die folgenden Highlights: Top-Keynotes aus Wirtschaft und Politik Interaktive Round Tables und Workshops Über 50 Best-Practice-Berichte namhafter Unternehmen Fachkonferenz Wissenschaft trifft Praxis 14 Morning Specials zur Vertiefung von Fachthemen Zahlreiche Events zum Networking mit den Einkaufskollegen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die LogiMAT 2012, Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss setzt als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa neue Maßstäbe.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    22.7.2011
    Hinter dem E-Commerce-System eines Online-Shops stehen oft noch weitere Lösungen. So müssen etwa Zahlungssysteme integriert oder Lieferanten und Logistiker einbezogen werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-07-30 08:54:55 live
generated in 3.329 sec