19.06.2008

HR-Software ist in Bewegung: Das gilt sowohl für die „Nachfrager“ nach HR-Software (die Personalmanager) und die von den Nachfragern gewünschten Technologien und Funktionalität als auch für die Anbieter von HR-Software, die sich dem Wandel und den neuen Anforderungen des Marktes stellen müssen.

Viele Unternehmen erkennen jetzt erst ‑ getrieben durch Personal-Engpässe oder Kostendruck ‑ die Potenziale moderner HR-Software. So wünschen sich Unternehmen für den „War of Talent“ neue Funktionalitäten wie E-Recruiting und Talent Management. Andere Unternehmen setzen auf Kosteneffizienz und die Unterstützung von HR-BPO. Was also sind die MUSTs von HR-Software?

Zugleich bleibt aber auch spannend, wie sich die Märkte entwickeln. Die Diversifikation von HR-Anbietern ist immer noch beachtlich. Lange ist es her, dass Oracle Peoplesoft gekauft hat. Seitdem ist der Markt im Vergleich zu anderen Märkten (CRM, Business Intelligence) ‑ relativ gesehen ‑ stabil geblieben. Vor allem mittelständische Anbieter von HR-Software haben sich nachhaltig in Deutschland erfolgreich etabliert, auch im Wettbewerb mit den großen ERP-Anbietern (und konnten 25 jährige Jubiläen feiern). Was zeichnet diese Player und ihre Wettbewerber aus und wohin entwickelt sich der Markt langfristig?

Hier besteht Klärungsbedarf und es freut uns daher sehr, dass wir das Who-Is-Who der HR-Software für unseren Virtuellen Roundtable gewinnen konnten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr NetSkill-Team

Lesen Sie auch die Antworten der anderen Teilnehmer unseres Virtual Roundtables "HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft“ und erfahren Sie, wie Sie selbst mitwirken können.

Zum Virtual Roundtable "HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft“.


Downloads

Seite: 1 von 5
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (12 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!

Webseite