05.09.2008

Mit dieser Studie will BITKOM Entscheidungsträgern fundierte Informationen zu Stand und Perspektiven von Enterprise 2.0 in deutschen Unternehmen und Organisationen liefern.

Mit diesem Ziel hat der BITKOM eine empirische Erhebung durchgeführt, deren Resultate in der vorliegenden Studie präsentiert werden. Die Studie ordnet sich in die Aktivitäten des BITKOM-Arbeitskreises Knowledge Engineering & Management (AK KEM) ein. Enterprise 2.0 bildet einen Schwerpunkt im Jahresplan des AK KEM und auch im Themenspektrum des Kongresses KnowTech 20081, der vom AK KEM fachlich begleitet wird.

Die Studie ergänzt das vom AK KEM zur KnowTech 2008 vorgelegte BITKOM-Positionspapier „Enterprise 2.0 ‑ auf der Suche nach dem CEO 2.0: Neue Unternehmensphilosophie gewinnt Konturen“ und reiht sich die Publikationsreihe des Arbeitskreises ein. Die vorliegende Studie führt eine 2007 veröffentlichte Analyse fort und verbreitert die empirische Basis für Aussagen zu Stand und Perspektiven von Enterprise 2.0 in deutschen Unternehmen deutlich. Damit trägt sie dem gestiegenen Interesse in Wirtschaft und Politik an einer vertieften Auseinandersetzung mit den Phänomen Web 2.0 und Enterprise 2.0 Rechnung. Die Studie richtet sich vorrangig an Entscheidungsträger, die für die strategische Positionierung und Ausrichtung von Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Sie gibt Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Rolle spielen die Web-2.0-Technologien in Unternehmen?
  • Welche Web-2.0-Technologien werden in Unternehmen erfolgreich eingesetzt?
  • Welche Erwartungen knüpfen Unternehmen an Web 2.0 und Enterprise 2.0?

Downloads

Seite: 1 von 11
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (34 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!

Webseite