Enterprise Content Management

 

Beiräte
  • Carsten Bange
     
  • Ulrich Kampffmeyer
     
  • Sven Kaiser
     
  • Andreas Ahmann
     
  • Thomas S. Senger
     
  • Andreas Emhart
     
  • Ulf Freiberg
     
  • Filipe Felix
     
  • Jürgen Zirke
     
  • Tim Erben
     
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
  •  von  | 
    26.9.2014
    Passend zum Nachruf von Martin Hofer und Winfried Felser auf Industrie 4.0 warnt jetzt auch Holger Schmidt vor dem Scheitern!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Competence Site | 
    24.9.2014
    Zukunft Personal (http://www.zukunft-personal.de) - Europas größte Fachmesse für Personalmanagement Vom 14. bis 16. Okt. 2014 koelnmesse Hallen 2.1, 2.2, 3.1 & 3.2 Eingang Süd Die 15. Zukunft Personal ist interaktiver denn je! Vorträge, Diskussionen, interaktive und innovative Austausch-Formate: Die Messe ist Trendbarometer und Zukunftslabor für die Personalarbeit und eine Goldgrube zum Netzwerken für HR-Manager. Wir laden Sie ein, kostenlos die Zukunft Personal 2014 (http://www.zukunft-personal.de) zu besuchen. Fordern Sie jetzt Ihre gratis Messefreikarte an (Email an: m.goeres@netskill.de (mailto:m.goeres@netskill.de)). Entdecken Sie die Personalarbeit von morgen!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.9.2014
    Experteninterview mit Thomas Eggert, Geschäftsführer bei der BEGIS GmbH und Blogger (www.noch-ein-hr-blog.de)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die HR-Abteilungen stehen unter Druck. Zum einen müssen sich Personalmanager neuen strategischen Zielen oder Marktgegebenheiten stellen. Talent Management, Social Recruiting und Generation-Y sind nur einige Stichworte des modernen HR-Managements und die HR-Agenda wird auch in naher Zukunft nicht kürzer werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir im Rahmen des neuen Competence Books HR-Effizienz dieses Thema mit führenden Köpfen der HR-Branche diskutieren können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    12.9.2014
    Sehen Sie in dieser Infografik alle wichtigen Fakten rund um das Thema HR-Effizienz. Die Infografik befasst sich mit Themen wie: Top 5 Ziele, Erfolgsfaktoren, HR-Prozessautomatisierung, Outsourcing, HR-Strategie und Effizienzsteigerung etc.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.8.2014
    Interview mit Artur Habel
    Im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Ihnen kompetenzführende Organisationen und Experten aus Forschung und Praxis vorstellen, die dabei zugleich ihr Kompetenzgebiet beleuchten. Die agentbase AG ist ein mittelständisch geprägter IT Dienstleiter und hat seinen Firmensitz seit mehr als 13 Jahren in Paderborn. Das Unternehmen fokussiert sich primär auf Lösungen aus den Bereichen Social Workplace, Business Process Management (BPM), Portale, Dokumentenmanagement und Archivierung. Artur Habel, Senior Sales Consultant bei der agentbase AG, berichtet in diesem Interview, wie er zum Unternehmen kam und was den IT-Dienstleister vom Wettbewerb  unterscheidet.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • HR optimieren durch Digitalisierung, Automatisierung und Kooperation
    Liebe Leser der Competence Site, effiziente HR-Prozesse können durch eine Vielzahl an Methoden geschaffen werden, beispielsweise durch Digitalisierung, Outsourcing oder Automatisierung. Gerade im Hinblick auf den immer stärker werdenden Wettbewerb durch Fachkräftemangel, Globalisierung und demografischen Wandel rücken effiziente HR-Prozesse immer mehr in den Vordergrund. Das Team der Competence Site zusammen mit führenden Vertretern der Branche möchten das Thema HR-Effizienz im Wandel begleiten und ein kostenloses Competence Book „HR-Effizienz Kompakt“ als E-Book realisieren. Noch ist das Competence Book nicht fertig und noch sind nicht alle vorhandenen Beiträge freigegeben, aber bis zur Zukunft Personal werden wir das Competence Book fertigstellen. Bis dahin können Sie noch Ihren Input liefern und Ihre Wünsche äußern, damit auch das Competence BookHR-Effizienz zum Schluss alles Wichtige zum Thema umfasst. Bei Interesse gerne Mail an: w.felser@netskill.de. Vielen Dank für die Mühen! Mit besten Grüßen Winfried Felser PS: Bis dahin finden Sie schon einmal als erste Information die Infografik zu HR-Effizienz sowie einige bereits abgestimmte Inhalte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Trend wird sein: Weg von der Betrachtung und Optimierung einzelner Teilschritte des HR-Prozesses hin zu einer integrierten end-to-end Betrachtung des HRM. Zum Beispiel in Praxi: Es reicht eben nicht mehr aus, den Bewerbungsprozess nur aus Unternehmenssicht zu optimieren, was dann zu einer Verlagerung unliebsamer Tätigkeiten in benachbarte Bereiche führt und dann dort Aufwand und Frust verursacht. Was zählt ist, dass am Ende die richtigen Leute ins Unternehmen kommen, das Arbeitsumfeld stimmt, Entwicklungsperspektiven da sind und das angebotene Leistungspaket stimmt. Nur mit einer solchen gesamtheitlichen, integrierten Sicht auf die HR-Effizienz werden Unternehmen langfristig erfolgreich darin sein, die richtigen Köpfe ins Unternehmen zu holen und auch dauerhaft zu binden. Effizienz entsteht durch Menschen, die wissen was sie tun. Unternehmen und HR‘ler müssen in der Lage sein, die richtigen Angebote und Abläufe zu finden, die dem Unternehmen tatsächlich helfen. Wir, die fidelis HR, haben diese Entwicklung und die-se Herausforderung erkannt und angenommen. Als ganzheitlicher HR-Outsourcing Anbieter reagieren wir auf die Veränderungen und bauen unsere Angebote konsequent und soweit zielführend mit spezialisierten Partnern aus. Unser Leistungsspektrum reicht schon heute von der klassischen Lohn- und Gehaltsabrechnung über die Personaladministration und die Digitale Personalakte bis zum Bewerbermanage-ment, um nur einige Services zu benennen. HR-Bereiche und Dienstleister werden in den nächsten Jahren nur erfolgreich bleiben, wenn sie im Sinne eines ganzheitlichen Angebots HR Services weiter aufbauen und sich der HR-Effizienz in einer end-to-end Betrachtung verpflichten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    1.8.2014
    Content Marketing ist mehr als nur schöne Texte schreiben. Im Idealfall entwickelt sich aus der "alten", "klassischen" Werbung und Kommunikation ein umfassender wert- und content-orientierter Austausch mit dem Markt, der auch unser bisheriges "transaktionales" Marktverständnis neu definiert. Märkte werden zu  kollaborativen Kompetenz-Netzwerke und "Marketing" zum Competence Networking.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Martin Böhn über moderne Kundenbeziehungen und die BARC-Tagung
    In diesem Interview beantwortet Martin Böhn, Head of Customer Relationship Management (CRM), Fragen rund um CRM, wie etwa zu Treibern, modernem CRM und Kundenbeziehungen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-01 16:04:52 live
generated in 2.181 sec