21.12.2015
Gerade unter den Bedingungen eines Schichtbetriebs fördert eine systematisch betriebene bedarfsorientierte Schichtplanung erhebliche wirtschaftliche Potentiale zu Tage. Durch bessere Personalbedarfsprognosen, gerade auch im Umfeld einer auftragsorientierten Fertigung bzw. Logistik, optimierte Schichten und Besetzungsstärken sowie flexible Reservekonzepte lassen sich in der Regel Anteile von 5% oder mehr an den Personalkosten einsparen. Dazu ist häufig kein Stellenabbau erforderlich, vielmehr ergibt sich dieses Potential schon aus der Reduktion vermeidbarer Mehrarbeit sowie aus einem reduzierten Einsatz von Leiharbeitnehmern oder Aushilfen. Flexible Systeme sind dabei der Schlüssel. Dieses Seminar vermittelt die Grundkenntnisse und praktisch verwertbare Vorgehensweisen für eine bedarfsorientierte Schichtplanung, auch bei variierenden Bedarfsverläufen.  Die Themen des Seminars: - Wie kann der Personalbedarf auf Basis von Auftragsschwankungen prognostiziert werden? - Welche Werkzeuge sind dafür in der Praxis verwendbar? - Welche Formen der flexiblen Schichtplanung sind rechtlich möglich und wo liegen die Grenzen? - Was sollte eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeitgestaltung regeln? - Wie können Schichtpläne flexibel und bedarfsorientiert gestaltet werden? - Was ist langfristig planbar und welche kurzfristigen Reaktionsmöglichkeiten werden benötigt? - Wie kann ein stabiler und effizienter Prozess der Schicht- und Personaleinsatzplanung gestaltet werden? - Welche Software-Lösungen zur Schicht- und Personaleinsatzplanung können sinnvoll eingesetzt werden? Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalmitarbeiter, Führungskräfte und Planungsverantwortliche aus produzierenden Unternehmen und Logistik-Organisationen, die konkrete Lösungen für einen optimierten Personaleinsatz in ihrer Organisation suchen oder ihr Wissen über Verfahren und Techniken der Schicht- und Personaleinsatzplanung auf den neuesten Stand bringen möchten. Dauer: 2-tägig Nächste Durchführung: 15./16. März 2016 in Düsseldorf. Detailinformationen und das Anmeldeformular finden Sie HIER.

Downloads

Seite: 1 von 3
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!

Webseite