Gebäudeautomation

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  • Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung steigt bei Maschinenund Anlagenbauern sowie den Anlagenbetreibern die Nachfrage nach Fernwartungs lösungen. Von reinen Kosteneinsparungen bis hin zur Erhöhung der Anlagen verfügbarkeit bietet der Fernzugriff vielfältige Vorteile. Voraussetzung für eine optimale Lösung ist aber ein passendes Fernwartungskonzept. Die weltweite Vernetzung ist prinzipiell einfach, aber es müssen dennoch einige Dinge beachtet werden. Haben deutsche Maschinenbauer und ihre Kunden in Asien einen breitbandigen Internetanschluss, erfüllen sie bereits eine wesentliche Voraussetzung für einen Fernwartungszugang, der nicht nur bei der Inbetriebnahme helfen, sondern auch umgehenden Service im Fehlerfall ermöglichen soll. Allerdings reicht es nicht aus, wenn beide Seiten der Fernverbindung einfach nur „am Internet hängen“. Sowohl die Zentrale des Lieferanten als auch die Anlage des Kunden benötigt zusätzliche technische Einrichtungen in Form von Hard- oder Software. Um herauszufinden, welche Lösung für die gegebene Situation die beste ist, empfiehlt es sich, ein detailliertes Konzept zu erstellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    22.6.2006
    Aus dem Inhalt: State of the Art des Diversity Management Forschungsebenen des Diversity Management Forschungszugänge zum Diversity Management Adressatenbezug des Diversity Management HRDM und ADM als systematischer Forschungs- und Gestaltungsansatz zum
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    10.5.2010
    Deutschlands zweitgrößter Facility-Management-Dienstleister, die WISAG-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main, verpasst seinem langjährig eingesetzten Kundenbeziehungsmanagement eine neue Basis. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen während der fast zehnjährigen Zusammenarbeit entschied man sich, auf das aktuelle CURSOR-CRM zu migrieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    17.9.2010
    Sie suchen Ihr Standardsystem für objektorientiertes CAFM? conject hat es und bietet Ihnen hier einen Einblick in die außerordentliche Vielfalt unserer Praxislösungen. Mit conjectFM gehen Sie neue Wege im Facility Management: Sie gestalten es wirtschaftlicher und effektiver, sparen Kosten und Zeit und unterstützen Ihre Organisation. Mit conjectFM wählen Sie das marktführende CAFM-Produkt aus der Lösungspalette immobilienbezogener Standardsoftwareprodukte von conject.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Produkt- / Service-InfoKurs "Technische Grundlagen für Hausmeister
    Grundlagen für die Objektbewirtschaftung
    Wissen für Hausmeister
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Fallstudie / ProjektreferenzWettbewerbsvorteil Instandhaltungsorganisation
    In der Vergangenheit hat das TRW-Werk Gelsenkirchen viele Anstrengungen unternommen um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Weitreichende Restrukturierungsmaßnahmen wurden umgesetzt. Auch die bestehende Instandhaltungsorganisation wurde durch ein kundenseitiges Benchmarking h
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
current time: 2014-10-01 16:41:52 live
generated in 1.563 sec