Handel / Distribution

Handel / Distribution

 

Beiräte
  • Andreas Obereder
     
  • Peter Bollenbeck
     
  • Thorsten Sydow
     
  • Stefan Hanusch
     
  • Dieter Ahlert
     
  • Ulrich Eggert
     
  • Karl-Adolf Gerstenecker
     
  • Markus Meißner
     
  • Andreas Christoffel
     
  • Burkhard Röhrig
     
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    Im Competence Center Handel / Distribution finden Sie Fachbeiträge, Jobs, Termine, Experten und Organisationen zu Absatzwirtschaft, Kundenbindung, ECR, RFID, Vertrieb, E-Commerce, Point of Sale, Versandhandel, Großhandel, Einzelhandel.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  • Personaleinsatzplanung bzw. Workforce Management sind eigentlich „reife“ Themen des Personalmanagements. Schon 2005 haben wir das Who-Is-Who der Branche im Rahmen eines Roundtables zum Thema befragt. Für uns war das Grund genug, nun nach fast 10 Jahren die führenden Köpfe der Branche wieder zusammenzubringen und unsere Sicht auf die Branche im Rahmen des Competence Books zum Thema zu aktualisieren. Lesen Sie hier die ersten Antworten der Interviewrunde.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    3.9.2014
    Dieses Whitepaper zeigt, wie Unternehmen ihre physischen Ladengeschäfte mit der Online-Welt verbinden können, um nicht eines Tages gegenüber Online-Händlern ins Hintertreffen zu geraten. Dazu gehören Vorschläge, wie das Einkaufserlebnis im Laden ebenso ansprechend gestaltet werden kann wie es bereits online der Fall ist. Darüber hinaus enthält das Whitepaper Handlungsanweisungen zur nachhaltigen Verbesserung der Interaktion mit Kunden im Laden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.8.2014
    Besonders im stationären Handel kommt es auf Serviceorientierung und effiziente Prozesse an. Oft erkennen Unternehmen erst durch eine eingehende Prozessanalyse, wo Potenziale schlummern und wie man vorhandene Ressourcen optimal nutzen kann. Thomas Kirn, Director Sales Retail & Logistics bei ATOSS, erklärt, wie Workforce Management die Arbeitswelt von morgen prägen wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Immer wieder in der Diskussion ist die Frage, ob der stationäre Handel überhaupt eine Chance hat, am Markt zu überleben? Wir freuen uns Herrn Guido Zander, Geschäftsführer der Dr. Scherf, Schütt & Zander GmbH, zu diesem Interview begrüßen zu dürfen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.7.2014
    Christof Leiber, Vorstand für Finanzen, im Interview mit dem Börsen Radio. ATOSS setzt den Rekordkurs fort.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    18.7.2014
    Die NetSkill AG Köln hat sich mit Zustimmung des Amtsgerichts Köln in die Eigenverwaltung begeben. Dieses Verfahren ermöglicht es dem Unternehmen, im Rahmen des Sanierungsplans die Basis für die Zukunftsausrichtung und die notwendigen Restrukturierungsmaßnahmen zu erarbeiten. Es werden u.a. die Voraussetzungen dafür geschaffen, neue und strategische Partner vereinfacht zu integrieren und das Geschäftsmodell des Content Marketing-Pioniers weiterzuentwickeln. Konkreter Auslöser für die Sanierung waren hohe Zinsbelastungen für eine 2007 ausgegebene Wandelschuldverschreibung, unerwartet hohe, auch saisonal bedingte Marktschwankungen sowie Zahlungsausfälle und -verzögerungen im Mai und Juni dieses Jahres. Als vorläufiger Sachwalter begleitet der erfahrene Sanierungsexperte Christian Krause aus der Kanzlei Brinkmann & Partner seit dem 4. Juli 2014 die Neuaufstellung der NetSkill AG. Als Vorstand wird Dr. Winfried Felser durch die Sanierer Tillmann Peeters und Norman Lenger von Rödl & Partner unterstützt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Erfahrungen, Probleme, Chancen und Lösungen zur Personaleinsatzplanung im Handel
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wir freuen uns, dass Hans Romeiser -ROUNT GmbH- an unserem Roundtable zum Thema Workforce Management teilgenommen hat. Lesen Sie das vollständige Interview im beigefügten PDF.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Neue Technologien, „New Work“ bzw. neue Arbeitsformen, veränderte Konjunkturzyklen, Wirtschaftskrisen, … eine Vielzahl von Makro- und Mikro-Treibern sorgen für einen Wandel, der auch das Workforce-Management bzw. die Personaleinsatzplanung nicht unberührt lässt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Industrie 4.0 steht und fällt mit der Standardisierung der Kommunikation auf dem Shop Floor. Nicht eine Prozessstandardisierung ist ausschlaggebend, sondern eine Standardisierung von Schnittstellen und Services, die die Systeme nutzen. Erst entfaltet sich das große Potenzial der Flexibilisierung. Die Intralogistik bietet sicher Möglichkeiten zur Optimierung, z.B. durch Ablösung von Stetigförderern durch intelligente selbstfahrende Automaten. Aber das eigentliche Potenzial entsteht in der Fertigung, wo Maschinen und Waren sich autonom optimieren können. Wenn ich auch persönlich nicht mit einer vollständigern Auflösung von planenden Zentralsystemen rechne, so werden diese Systeme sich dennoch stark verändern. Die Planungsfrequenz wird sich erhöhen, auf Störungen wird in Echtzeit mit Neuplanungen reagiert, Detailplanungen können sogar entfallen, da die Maschinen und Waren sich in Grenzen selbst optimieren werden. Dadurch entstehen fehlertolerante und selbstheilende Fertigungssysteme, die den namen Industrie 4.0
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-17 20:12:48 live
generated in 2.124 sec