Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (98)

Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 10 | >
  • Die Metatrends im Business Intelligence Markt

    Metatrends, wie zum Beispiel Consumerization, Agility und Big Data sind wichtige Bestandteile bei der Verbreitung sowie der Nutzung von Informationen. So entsteht Innovationsdruck unter den Anbietern von BI und Datenbankmanagementsystemen.

  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 4.11.2013, 1:55:19 Die Metatrends in der Business Intelligence

    Consumerization, Agility, Big Data sind weitreichende Anforderungen bei der Nutzung und Verbreitung von Informationen, die Anbieter von Software für Business Intelligence und Datenmanagement, Fachbereiche und IT unter Innovationsdruck setzen. Das Tempo der Umsetzung bestimmen dabei die Endanwender. Die...

    Consumerization, Agility, Big Data sind weitreichende Anforderungen bei der Nutzung und Verbreitung von Informationen, die Anbieter von Software für Business Intelligence und Datenmanagement, Fachbereiche und IT unter Innovationsdruck setzen. Das Tempo der Umsetzung bestimmen dabei die Endanwender. Die Erwartungen an den operativen und wirtschaftlichen Nutzen von BI-Anwendungen sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen und machen eine Überprüfung der bisherigen Produktstrategie und BI-Organisation nötig. Die Wirtschafts- und Finanzkrise gibt hierfür ein aktuelles Beispiel. Sie machte und macht (alte) Probleme bei der Unternehmenssteuerung und Risikoabschätzung schonungslos sichtbar und beschleunigt – verstärkt durch Compliance-Vorgaben – den Wandel hin zu einem strategischen Performance Management sowie die durchgängige Integration internen und externen Finanzprozesse. Angesichts dynamischer, globaler und abhängiger Märkte wird es für Unternehmen schwer, eine verlässliche und nachhaltige Planung zu machen sowie rechtzeitig Einblick in die Risiken und Chancen im laufenden Geschäft zu erhalten. „Agile“ Anforderungen an die bisherige BI- und Data-Warehouse-Umgebung in Unternehmen, die sich aus dieser Situation ergeben, reichen von dem Wunsch nach durchgängigen und transparenten Berichtsprozessen, eine integrierte Planung einschließlich Nutzung von Simulationen, der Aufbau von Frühwarnindikatoren, die Integration von BI in operative Abläufe sowie allgemein die schnellere Bereitstellung relevanter Geschäftsinformationen etwa über Dashboards. So müssen Organisation, fachliche Inhalte, Werkzeuge und technische Architektur diesen Agilitätsanforderungen standhalten, was häufig zu Änderungen am Status Quo in Unternehmen erfordert..... Weiterlesen auf Compentence Site
  • Trends in Business Intelligence - BARC-Institut zur Zukunft von Business Intelligence

    Das BARC-Institut, führender Analyst für Business-Intelligence-Technologie untersucht die weitere Marktentwicklung und gibt Prognosen zu kommenden Trends im Softwaremarkt für Business Intelligence. Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer des BARC-Instituts, identifiziert in seinem Beitrag 8 Trends, u.a. zu Self-Service BI, Mobile-BI und Big Data. Viel Spaß...

  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 11.2.2013, 23:05:30 Datennutzung im Wahlkampf

    "Die Partei, die als Erstes anfängt, Daten für den Wahlkampf strategisch zu nutzen, wird einen Vorsprung von zehn Jahren haben." So zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer Ausgabe vom 9.2.13 den gebürtigen Heidelberger Julius van de Laar, der als einziger Deutscher schon in der Obama Kampagne 2008 und auch...

    "Die Partei, die als Erstes anfängt, Daten für den Wahlkampf strategisch zu nutzen, wird einen Vorsprung von zehn Jahren haben." So zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer Ausgabe vom 9.2.13 den gebürtigen Heidelberger Julius van de Laar, der als einziger Deutscher schon in der Obama Kampagne 2008 und auch 2012 in leitender Funktion mitgearbeitet hatte.
  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 28.1.2013, 22:43:06 Cubus übernimmt beliebten OLAP-Client von IBM

    BARC-Analystenkommentar von Sascha Alexander, Patrick Keller, Carsten Bange IBM hat den Sourcecode des OLAP-Clients „Executive Viewer“ an die Herrenberger Cubus AG verkauft. Damit kann diese nun weitere eigene Lösungen vermarkten und eine interessante Anwendungsdomäne für sich besetzen.

    BARC-Analystenkommentar von Sascha Alexander, Patrick Keller, Carsten Bange IBM hat den Sourcecode des OLAP-Clients „Executive Viewer“ an die Herrenberger Cubus AG verkauft. Damit kann diese nun weitere eigene Lösungen vermarkten und eine interessante Anwendungsdomäne für sich besetzen.
  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 27.11.2012, 4:31:08 Microsoft PDW - Warten auf Version 2

    von: Sascha Alexander, Timm Grosser, Carsten Bange Mit dem Parallel Data Warehouse (PDW) hat Microsoft eine leistungsfähige, analytische Datenbank ins Rennen um Unternehmenskunden geschickt. Doch erst die für 2013 angekündigte Version 2.0 soll mit einer Reihe von Beschränkungen aufräumen und eine attraktivere...

    von: Sascha Alexander, Timm Grosser, Carsten Bange Mit dem Parallel Data Warehouse (PDW) hat Microsoft eine leistungsfähige, analytische Datenbank ins Rennen um Unternehmenskunden geschickt. Doch erst die für 2013 angekündigte Version 2.0 soll mit einer Reihe von Beschränkungen aufräumen und eine attraktivere Lizenzierung bringen.
  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 15.11.2012, 9:19:13 SAP Design Studio – das neue Dashboard und BI-Anwendungs-Entwicklungswerkzeug der SAP wird Nachfolger für WAD und BO Dashboards (Xcelsius)

    Auf der Sapphire am 13.11.2012 wurde Design Studio, das neue Entwicklungswerkzeug der SAP für Dashboards und sonstige BI Applikationen nach überraschend kurzer Beta-Phase zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben. Fast 5 Jahre nach der Beendigung der Weiterentwicklung des BEx Web Application Designer (WAD)...

    Auf der Sapphire am 13.11.2012 wurde Design Studio, das neue Entwicklungswerkzeug der SAP für Dashboards und sonstige BI Applikationen nach überraschend kurzer Beta-Phase zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben. Fast 5 Jahre nach der Beendigung der Weiterentwicklung des BEx Web Application Designer (WAD) steht hierfür nun ein Nachfolger bereit, der von vielen SAP BW Kunden sehnsüchtig erwartet wird. Gleichzeitig wird Design Studio auch der Nachfolger für SAP BO Dashboards (bzw. XCelsius). Hier eine kurze Übersicht des aktuellen Standes und der Entwicklungsplanung (natürlich ohne Gewähr).
  • Business Intelligence kompakt für Sie zusammengestellt
    Business Intelligence kompakt für Sie zusammengestellt

    Dieses Special zu Beiträgen aus dem Bereich Business Intelligence verschafft Ihnen einen Überblick zu aktuellen Themen, Trends und Fragestellungen aus dem Themenfeld BI, Business Analytics und Big Data. Fachexperten aus Bi, Business Analytics und Big Data geben ihr Wissen in aktuellen Studien, Videos, Whitepaper und Interviews an Sie weiter.

  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 23.10.2012, 23:39:55 Warum Informatica Heiler Software kauft

    Von Sascha Alexander, Timm Grosser, Carsten Bange Gegen einen saftigen Aufschlag auf den Börsenwert hat kürzlich der Datenmanagement-Spezialist Informatica den deutschen Konkurrenten Heiler Software mehrheitlich übernommen. Strategisch zumindest macht die Heirat durchaus Sinn.

    Von Sascha Alexander, Timm Grosser, Carsten Bange Gegen einen saftigen Aufschlag auf den Börsenwert hat kürzlich der Datenmanagement-Spezialist Informatica den deutschen Konkurrenten Heiler Software mehrheitlich übernommen. Strategisch zumindest macht die Heirat durchaus Sinn.
  • Blog-Eintrag von Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center - BARC GmbH Blog von: Dr. Carsten Bange | 23.10.2012, 0:01:23 Actuate übernimmt Data Mining Anbieter Quiterian

    von Sascha Alexander, Larissa Seidler, Carsten Bange Mit Quiterian erwirbt Actuate, Anbieter von Business-Intelligence-Software, einen Spezialisten für Data-Mining und Predictive Analytics samt eigener In-Memory-Datenbank. Schwerpunkt des Angebots sind Lösungen für Marketing und Vertrieb, die sowohl via Cloud als...

    von Sascha Alexander, Larissa Seidler, Carsten Bange Mit Quiterian erwirbt Actuate, Anbieter von Business-Intelligence-Software, einen Spezialisten für Data-Mining und Predictive Analytics samt eigener In-Memory-Datenbank. Schwerpunkt des Angebots sind Lösungen für Marketing und Vertrieb, die sowohl via Cloud als auch „On premise“ lizensierbar sind. Actuate kann dadurch Lücken im eigenen Portfolio schließen und seiner Big-Data-Strategie Konturen verleihen.
Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 10 | >
Anbieter
current time: 2014-04-16 12:11:43 live
generated in 3.719 sec