Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (18)

Seite: 1 | 2 | >
  • Leadership 3.0 – Partizipation ist keine Modeerscheinung

    Eine aktuelle Umfrage zeigt: HR muss die Verwandlung von Unternehmen zu Social Enterprises unterstützen. Wesentlich betroffen ist davon der klassische Führungsbegriff: Aus Mitarbeitern werden Mitentscheider.

  • Öffentliche Verwaltung: Personalsoftware - Vorsprung durch effiziente Prozesse

    Personalgewinnung, Personalentwicklung sowie der Aufbau einer Arbeitgebermarke sehen die Kommunen als die größten Herausforderungen der nächsten Jahre an. Um im Wettbewerb um die besten Köpfe mithalten zu können, benötigen sie ein modernes, EDV-gestütztes Personalmanagement. Einige Städte haben bereits Lösungen eingeführt.

  • Antwort von Bernhard Münster, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Rückblick Zukunft Personal 2013 - erste Statements unserer Partner von B. Sc. Dominic Leuchter | 18.10.2013, 9:38:33 RE: ( 6 ) Rückblick Zukunft Personal 2013 - erste Statements unserer Partner

    Mitarbeiter führen Unternehmen - dieses Grundverständnis liegt allen Softwarelösungen der Marke Haufe zugrunde, die wir auf der Messe  präsentiert haben.  Mit umantis Talent Management, Zeugnis Manager und Haufe Suite verfolgen wir das Ziel, Mitarbeiter in Unternehmensprozesse einzubeziehen und so zum...  mehr

    Mitarbeiter führen Unternehmen - dieses Grundverständnis liegt allen Softwarelösungen der Marke Haufe zugrunde, die wir auf der Messe  präsentiert haben.  Mit umantis Talent Management, Zeugnis Manager und Haufe Suite verfolgen wir das Ziel, Mitarbeiter in Unternehmensprozesse einzubeziehen und so zum Unternehmenserfolg beizutragen.
    Die Philosophie, Mitarbeitern vertrauen zu schenken und sie zu Mitentscheidern zu machen, kommt bei den Unternehmen gut an. Präsentiert und repräsentiert wurde unser Ansatz auf der Zukunft Personal von Marc Stoffel, der in einem bisher einzigartigen Verfahren von seinen Mitarbeitern zum neuen Geschäftsführer der Haufe-umantis AG gewählt wurde. Auch die Resonanz auf den Vortrag von Herrn Stoffel zum Thema „Mitarbeiter entfesseln, Energie entfachen“ war sehr groß. Viele Unternehmen erkennen ganz einfach,  dass der Einbezug der Mitarbeiter der größte Motivationsfaktor ist, den es gibt. Flexible Arbeitszeiten und variable Gehälter werden bald nicht mehr ausreichen, um Talente zu gewinnen, zu motivieren und langfristig zu binden.
    Es ist deshalb vor allem der Markt für Talentmanagement, der boomt: Im zweiten Quartal 2013 konnten wir in Deutschland ein Rekord-Wachstum von über 340 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr verbuchen. Neben weiteren Unternehmen aus DAX und ATX wie dem österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV entschieden sich international tätige Großunternehmen wie Diehl sowie die Versicherungsgruppe LVM und das Krankenhausunternehmen Vivantes für die Software von Haufe.
    Dieses starke Interesse am Thema Talentmanagement spiegelte sich in zahlreichen interessanten Gesprächen auf der Zukunft Personal wider, auf der wir dieses Jahr erstmals mit einem doppelstöckigen Stand vertreten waren. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über unsere Lösungen  und Ideen zu informieren.

  • Antwort von Bernhard Münster , Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2013? von Manuel Pradas | 26.8.2013, 14:49:34 RE: ( 3 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2013?

    Globalisierung, virtuelle Organisationen, Diversity Management und Fachkräftemangel – die Herausforderungen für Unternehmen sind vielfältig und komplex. Um nachhaltigen Erfolg zu sichern, gilt es heute mehr denn je, alle unternehmerischen Erfolgsfaktoren und Ressourcen optimal einzusetzen und aufeinander...  mehr

    Globalisierung, virtuelle Organisationen, Diversity Management und Fachkräftemangel – die Herausforderungen für Unternehmen sind vielfältig und komplex. Um nachhaltigen Erfolg zu sichern, gilt es heute mehr denn je, alle unternehmerischen Erfolgsfaktoren und Ressourcen optimal einzusetzen und aufeinander auszurichten. 

    Wie sehr sich das wirtschaftliche Umfeld auch verändert – wichtigste Ressource und größter Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen sind seine Mitarbeiter. Nur wer erkennt, wie wichtig jeder einzelne Mitarbeiter mit seinen Kompetenzen, seinem Wissen und seiner Leistungsbereitschaft für die Erreichung unternehmerischer Ziele ist, wird seinen Erfolg nachhaltig sichern können. Nur wer Mitarbeiter als Teil des Systems begreift – und nicht als zu verwaltende und zu steuernde Objekte, ist in der Lage, sein Unternehmen zukunftssicher auszurichten.

    Mit der Software umantis Talent Management unterstützt Haufe Unternehmen dabei, ihre Mitarbeiter zu involvieren. Die Lösung bildet die wichtigsten Abläufe rund um den „Lebenszyklus“ eines Mitarbeiters einfach und verständlich ab und erleichtert die Zusammenarbeit von Personalabteilung, Führungskräften und Mitarbeitern.

    Besuchen Sie uns an unserem Stand (Halle 2.2 Stand C.02) der Zukunft Personal 2013, Europas größte Fachmesse für Personalmanagement, und nehmen Sie an unserem Fachvortrag teil:

    Energie im Unternehmen - wie Sie jedes Spiel zu einem Heimspiel machen
    Warum sind Sportmannschaften bei Heimspielen signifikant erfolgreicher? Warum sind manchmal Mannschaften aus durchschnittlichen Spielern erfolgreicher als Mannschaften aus exzellenten Spielern? Der Unterschied ist die Energie im Team.  In Zukunft werden die Unternehmen erfolgreicher sein, in denen alle Mitarbeiter ihren Beitrag leisten können, dürfen und wollen. Es werden die besseren Unternehmensergebnisse erzielt, wenn man den eigenen Mitarbeitern vertraut, sie involviert und damit ihre Energie entfacht.

    Lernziele:
    Welche Erkenntnisse gibt es zu organisationaler Energie und wie kann man diese messen? Welche Strategien gibt es, um die Energie zu entfesseln?

    Referent:
    Marc Stoffel, Geschäftsführer, Haufe-umantis AG

    Datum:  17.09.2013
    Uhrzeit: 15:30 – 16:15 Uhr
    Ort:      Praxisforum 3, Halle 2.2

    Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen!
  • Antwort von Bernhard Münster, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der CeBIT 2013? von Filipe Felix | 20.2.2013, 9:41:11 RE: ( 9 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der CeBIT 2013?

    Das neue HR-Portal stellt Haufe vom 5. bis 9.3.2013 auf der diesjährigen CeBIT in Halle 5 , Stand F26  vor. Eine Lösung – alle Vorteile: Das HR-Portal bündelt das komplette Leistungsportfolio des Medien- und Softwarehauses im Personalbereich. Die Module der Haufe Talent Management Software und der Haufe Zeugnis...  mehr

    Das neue HR-Portal stellt Haufe vom 5. bis 9.3.2013 auf der diesjährigen CeBIT in Halle 5, Stand F26  vor.

    Eine Lösung – alle Vorteile: Das HR-Portal bündelt das komplette Leistungsportfolio des Medien- und Softwarehauses im Personalbereich. Die Module der Haufe Talent Management Software und der Haufe Zeugnis Manager Premium wurden dafür in die Haufe Suite, eine webbasierte Lösung für Wissensmanagement, integriert. HR-Mitarbeiter profitieren von einer einheitlichen Benutzeroberfläche und benötigen nur noch einen Login. Damit gehen technische Expertise und inhaltliches Know-how eine optimale Verbindung ein: Die Verknüpfung von Software-Anwendungen, kontextsensitiver Integration von Fachinhalten sowie die intelligente Verbindung mit Online-, E-Learning- und Präsenz-Seminarangeboten der Haufe Akademie stellt für die Nutzer einen deutlichen Mehrwert dar.

    Haufe Talent Management + Haufe Suite + Haufe Akademie = Mehr Wissen für HR-Mitarbeiter

    Im Zuge dieser Vernetzung gehen die Module der Haufe Talent Management Software – Bewerbermanagement, Entwicklung, Veranstaltungen, Zielvereinbarung, Wissen, Nachfolge, Vergütung und Netzwerk – ab sofort in drei neuen Gesamtpaketen zu den Themenkomplexen „Gewinnen“, „Leisten“ und „Entwickeln“ auf. Sie enthalten über die bestehenden Module hinaus zusätzlich Fachinformationen aus dem Haufe Personal Office sowie Angebote der Haufe Akademie. Die Pakete können entsprechend der individuellen Anforderungen eines Unternehmens ausgewählt werden. Damit wird die Software optimal ergänzt und das Angebot im Bereich Talent Management mit einer verlässlichen und aktuellen Wissensquelle sowie einem umfassenden Weiterbildungsangebot abgerundet.

    Die Talent Management Software ist mehr als ein reines Arbeitstool. Sie dient Personalern zusätzlich nun auch als Informationsdatenbank: So findet der HR-Mitarbeiter etwa im Paket ‚Gewinnen‘ Checklisten, worauf er in einem Lebenslauf oder einem Motivationsschreiben achten sollte, was er in einem Vorstellungsgespräch fragen darf oder wie eine Stellenanzeige im Idealfall gestaltet ist. Auch die anderen beiden Pakete liefern nützliche Informationen, beispielsweise zur Einführung einer leistungsabhängigen Vergütung oder zur betrieblichen Weiterbildung. Neben Präsenzseminaren zum Thema Recruiting und Inhouse-Workshops zur Etablierung eines effektiven Talent Managements bieten alle drei Pakete HR-Mitarbeitern die Möglichkeit, an E-Trainings zu den Themen „Bewerberinterviews“ und „Mitarbeitergespräche“ teilzunehmen.

    Das neue HR-Portal trägt dazu bei, Personalarbeit im Unternehmen erfolgreich zu gestalten. So strukturiert die webbasierte Lösung das gesamte HR-Wissen, damit es die Anwender schnell und produktiv einsetzen können. Vom ersten Tag an ist die neue Plattform mit „Leben“ gefüllt und sofort nutzbar – das schafft eine hohe Akzeptanz beim Anwender.

  • Empfehlung von Bernhard Münster, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Software / ERP-System für Beratungs- und Weiterbildungsdienstleister gesucht von Sven Schnägelberger | 20.12.2012, 8:04:47 Software für Weiterbildung

    Hallo Herr Schnägelberger, vielleicht hilft Ihnen das weiter?   http://talentmanagement.haufe.de/die-module/uebersicht/#/veranstaltungen (http://talentmanagement.haufe.de/die-module/uebersicht/#/veranstaltungen) Gerne können Sie mich bei Bedarf kontaktieren? Beste Grüße Bernhard Münster

    Hallo Herr Schnägelberger,

    vielleicht hilft Ihnen das weiter?
      http://talentmanagement.haufe.de/die-module/uebersicht/#/veranstaltungen

    Gerne können Sie mich bei Bedarf kontaktieren?
    Beste Grüße
    Bernhard Münster
  • Bernhard Münster ist Autor von Personalarbeit „goes Cloud“ – eine gute Idee!

    Nicht nur die Bedeutung, auch die Vielfalt von Personalarbeit wächst. Softwareunterstützung ist heute selbstverständlich. Dennoch fehlt den meisten Unternehmen die Gesamtsicht auf ihre HR-Prozesse. Die Lösung bringt HR-Software, die Zusammenhänge, Abläufe und Informationen abbildet. Die Königsklasse darunter: modular aufgebaute Cloud-Anwendungen.

  • Checkliste: Setzen, Sechs! Die häufigsten Fehler in Arbeitszeugnissen

    Kaum ein anderer Bereich führt so häufig zu Unstimmigkeiten zwischen Mitarbeitern und Arbeitgebern wie das Arbeitszeugnis. Dabei lässt sich ein Großteil der Konflikte bereits im Keim ersticken, wenn Vorgesetzte und Personalverantwortliche folgende Fehler vermeiden. Lesen Sie in dieser Checkliste die häufigsten Fehler bei der Erstellung von Arbeitszeugnissen.

  • Antwort von Bernhard Münster, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2012 von Manuel Pradas | 17.8.2012, 13:08:17 RE: ( 15 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2012

    Haufe stellt auf der diesjährigen Zukunft Personal sein breites Produktportfolio rund um die Bereiche Personal- und Wissensmanagement vor.  Von Talentmanagement über Wissenssicherung bis hin zum Zeugnismanager – die Software-Lösungen von Haufe unterstützen Unternehmen jeder Branche und Größe dabei, ihre...  mehr

    Haufe stellt auf der diesjährigen Zukunft Personal sein breites Produktportfolio rund um die Bereiche Personal- und Wissensmanagement vor.  Von Talentmanagement über Wissenssicherung bis hin zum Zeugnismanager – die Software-Lösungen von Haufe unterstützen Unternehmen jeder Branche und Größe dabei, ihre Produktivität zu steigern, die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu erhöhen und sich ein professionelles Auftreten nach innen und nach außen zu sichern. Zukunftsweisende Technologien wie Cloud Computing gehören zum Standardrepertoire und bieten den Nutzern maximale Flexibilität und Aufwandersparnis.

    Auf der Zukunft Personal wird das neue Feature „Realtime“ des Moduls „Bewerbermanagement“ vorgestellt. Es ermöglicht nun, noch schneller auf Bewerbungen zu reagieren: Mit Hilfe von grafischen Darstellungen, die auch auf der Startseite der Systems eingebunden werden können, behalten Personalmanager den Überblick und erkennen schnell und einfach, welcher Bewerber ein Topkandidat ist und dringend kontaktiert werden muss.


    Ein weiteres Messe-Highlight ist der Haufe Zeugnis Manager, den das Unternehmen vor kurzem auf den Markt gebracht hat: Mit seiner Hilfe können Arbeitszeugnisse einfach, schnell und rechtssicher erstellt werden. Entscheidendes Kernelement ist dabei die integrierte Workflow-Funktion: Sie optimiert das Zusammenspiel zwischen der Personalabteilung und den Führungskräften und unterstützt in jeder Phase der Zeugniserstellung – von der Anlage über die Bewertung bis zum finalen Zeugnistext.

    Darüber hinaus präsentiert Haufe auf der Zukunft Personal die Wissensmanagement-Lösung Haufe Suite. Die Plattform unterstützt Unternehmen dabei, internes Wissen ebenso wie externes Know-How zusammenzuführen, zu strukturieren und allen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe der semantischen Hochleistungssuche lassen sich alle gesuchten Inhalte schnell und einfach auffinden.  

    Sie finden uns in Halle 11.2 an den Ständen K.12 & K.16.

  • Antwort von Bernhard Münster, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zu Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Süd in Stuttgart? von Manuel Pradas | 3.4.2012, 14:29:53 RE: ( 16 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Süd in Stuttgart?

    Mitarbeiter bilden Unternehmen Haufe.umantis auf PERSONAL Süd und Nord Jeder hat Talente. Damit die Fähigkeiten und das Wissen der Mitarbeiter eines Unternehmens überhaupt zum Einsatz kommen können, müssen sie erst einmal ersichtlich sein. Unter dem Motto "Talente sichtbar machen" präsentiert Haufe.umantis auf...  mehr

    Mitarbeiter bilden Unternehmen
    Haufe.umantis auf PERSONAL Süd und Nord

    Jeder hat Talente. Damit die Fähigkeiten und das Wissen der Mitarbeiter eines Unternehmens überhaupt zum Einsatz kommen können, müssen sie erst einmal ersichtlich sein. Unter dem Motto "Talente sichtbar machen" präsentiert Haufe.umantis auf den Fachmessen PERSONAL SÜD in Stuttgart (Halle 9, Stand C.12) und PERSONAL NORD in Hamburg (Halle H, Stand B.12) seine cloudbasierte Talent Management Software.

    Der Erfolg wissensbasierter Unternehmen beruht zum Großteil auf der Entfaltung des Potentials der Mitarbeiter und deren Austausch untereinander. Daher bietet die cloudbasierte Softwarelösung Haufe Talent Management ein Netzwerk-Modul an, welches die Transparenz im Unternehmen fördert: Durch öffentliche, selbst verwaltete Mitarbeiterprofile finden die Angestellten schnell die richtigen Ansprechpartner für ein bestimmtes Fachgebiet. Das Netzwerk-Modul dient quasi als Expertenverzeichnis. So wird vorhandenes Wissen für alle sichtbar und der Transfer von Know-how im Unternehmen sichergestellt. Darüber hinaus ist es möglich, virtuelle Arbeitsgruppen zu gründen und in Diskussionsforen Ideen und Meinungen auszutauschen - das stärkt die Verbundenheit mit den Arbeitskollegen sowie die Begeisterung für eine gemeinsame Sache bei allen Mitarbeitern.

    Die Haufe.umantis Talent Management Software deckt den gesamten Zyklus des Mitarbeitermanagements ab - von der Bewerbung über Zielvereinbarungen und Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zum Nachfolgemanagement und der Pflege von Netzwerken im Unternehmen. Die Oberfläche orientiert sich an gängigen Internetanwendungen und lässt sich von allen Nutzern intuitiv bedienen. Auf diese Weise fördert die Software die Kommunikation und die Beteiligung der Mitarbeiter an der eigenen Entwicklung.

    Auch die Haufe Suite trägt der Wissensorganisation im Unternehmen Rechnung. Die cloudbasierte Software verbindet internes Know-how mit externen Informationen wie Fachdatenbanken. Alle Inhalte werden automatisch semantisch verknüpft und "verschlagwortet". So sind sie mit einer Hochleistungssuche problemlos wieder aufzufinden.

    Trotz aktuellem Hype haben viele Unternehmen beim Gebrauch von Social Media noch großen Nachholbedarf, wie eine aktuelle IBM-Studie zeigt: Nicht einmal jedes fünfte Unternehmen setzt bisher Web-2.0-Technologien intern ein, um Mitarbeiter und ihre Kompetenzen sichtbar zu machen. Zudem macht der Netzwerkgedanke nicht an den Unternehmensgrenzen Halt - mittlerweile halten auch öffentliche Online-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Xing immer häufiger Einzug in Unternehmen.

    Podiumsdiskussionen und Vorträge auf der PERSONAL Süd:

    Termin: 24.04.2012, Forum 2, 16.10 – 16.50 Uhr

     Personalrisiken: Erkannt, gebannt?

    Arbeitsverdichtung ist auch in Personalabteilungen ein Thema. Kein Wunder, dass da kaum Zeit bleibt sich mit dem zu beschäftigen, was sein wird und passieren könnte. Doch rächt es sich, vor den wichtigsten Personalrisiken die Augen zu verschließen. Welche Risiken es gibt, wie bedeutsam sie sind, wie man sie misst und wie man ihnen begegnet, beleuchtet diese Podiumsdiskussion des Personalmagazins aus der Haufe Gruppe. Der Diskussion zugrunde liegen Erkenntnisse einer aktuellen Erhebung zum Thema. Kristina Enderle, Redakteurin Personalmagazin, diskutiert mit Personalexperten und Risikoforschern.

    Moderatorin:

    Kristina Enderle, Redakteurin Personalmagazin, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    Diskutant/en, Diskutantin/inen:

    Professor Ingo Weller, Ludwig-Maximilians-Universität München

    Marco Esser, Senior Vice President HR, Commerzbank

    Michael Buss, Bereichsleiter Personal, Juwi Holding AG

    Matthias Schneider, Vorstand, Sage HR

     

    Termin: 25.04.2012, Forum 2, 13.35 – 14.20 Uhr

     Soziale Netzwerke im Unternehmen - wie damit umgehen?

    Facebook, Twitter, Xing, Dropbox & Co. sind neue Werkzeuge, die zunehmend auch in Unternehmen eingesetzt werden - mit oder ohne und manchmal sogar gegen den Wunsch der Unternehmensleitung. Zum ersten Mal in der Geschichte der modernen Arbeitswelt haben Personen privat modernere Werkzeuge als Unternehmen sie anbieten. Wie kann man damit umgehen? Und wie kann man das Unaufhaltsame positiv nutzen?

    Referent:

    Hermann Arnold, Geschäftsführer, umantis AG

     

    Termin: 25.04.2012, Forum 2, 14.45 – 15.30 Uhr

     Rambach & Tillmanns - Die aktuellen Änderungen im Arbeitsrecht

    Dr. Peter Rambach, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Christoph Tillmanns, Vorsitzender Richter am LAG  berichten über aktuelle arbeitsrechtliche Änderungen durch Rechtssprechung und Gesetzgebung. Erfahren  Sie, worauf Sie in Zukunft bei Ihrer Personalarbeit achten müssen.

    Referent:

    Dr. Peter Rambach, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Sozietät Dr. Fettweis & Sozien

    Christoph Tillmanns, Vorsitzender Richter, Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg

Seite: 1 | 2 | >
Anbieter
current time: 2014-07-23 07:36:16 live
generated in 1.363 sec