Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 32
 
  •  von 
    30.4.2012
    Der BPI Gesamtbericht zeigt auf, dass der Mittelstand Verbesserungspotenzial hat und bei wesentlichen Leistungsmerkmalen nur durchschnittlich abschneidet..
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    15.5.2012
    In diesem Whitepaper geben die itelligence AG und wir Ihnen die Gelegenheit, zu prüfen, inwieweit Sie sich bereits um wichtige Anforderungen langfristiger Geschäftsbeziehungen kümmern. Gemeinsam führen wir vor Augen, wie sich CRM für SAP Business ByDesign™ als flexibles Einstiegspaket schon mit geringem Aufwand und überschaubarem Budget zuschneiden lässt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wie gelingt es, dass Credit Management aktiv in die Geschäftsprozesse einzubinden damit es seine Wirkung entfalten kann?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Die Bedeutung wird weiter wachsen. Die technischen Möglichkeiten haben eine Entwicklung beschleunigt, weg von der dokumentarischen Abwicklung hin zu einer aktiven Unterstützung innerhalb des Order-to-Cash-Prozesses. Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat dazu ein Übriges beigetragen. Banken oder Wirtschaftsauskunfteien fordern beispielsweise genaue Auskunft über interne Frühwarnsysteme, um Kreditausfällen vorbeugen zu können, wenn man eine gute Bewertung haben will
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein zeitgemäßes Risikomanagement ohne CM ist heute nicht mehr vorstellbar. Man denke nur an die gestiegenen rechtlichen Anforderungen an Unternehmen und deren Geschäftsleitung nicht nur in Deutschland.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Basel II Ranking | 
    18.4.2012
      AntwortRE: Basel II Ranking
    Teuscher: Diese Frage kann ich nur mit einem klaren Ja beantworten. Von Seiten der Banken wird das Risk Management, speziell CM, genauestens beachtet. Im Nebeneffekt senkt ein gut konzipiertes CM  nicht nur das Ausfallsrisiko, sondern auch die Wahrscheinlichkeit von Forderungsausfällen. Beides hat positiven Einfluss auf die Liquidität und das Unternehmens-Rating. Ein Pfund, mit dem man bei den Bankengesprächen gut wuchern kann.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Es hätte die Krise nicht abgewendet, da politische Einflussfaktoren eine erhebliche Rolle gespielt haben. Aber sicher wären viele Unternehmen  nicht so stark betroffen worden, weil sie manche negative Entwicklung möglicherweise rechtzeitig bemerkt hätten, um noch gegenzusteuern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das würde ich bei vorausschauenden Unternehmen, die CM aktiv in ihrem Geschäftsprozess einsetzen, eindeutig bejahen. Sie können viele Entwicklungen bei ihren Debitoren genauestens verfolgen und jederzeit einschreiten. Beispielsweise, in dem sie das Gespräch mit den Kunden suchen, Kreditlimite anpassen oder sich mit Kreditversicherungen absprechen. Das geht aber eben nur mit vertrauenswürdigen und vollständigen Daten und Fakten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Kurz gesagt: Effiziente Verarbeitung externer wie interner Informationen und damit schnelle und aussagefähige Informationen an Entscheider bereitstellen. Das Credit Management muss zwingend aktiv in die Geschäftsprozesse eingebunden sein, um seine Wirkung zu entfalten. Nur ein vollständiges CM gibt wirklich klare und umfassende Informationen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das gelingt mit Hilfe technischer Unterstützung und gut geschultem Personal für die dispositive Arbeit. Denn Technik allein macht es nicht. Ein CM, das aufgestellt ist wie der Computerhandel an der Börse, erzielt nicht seine volle Leistungsfähigkeit und damit seinen vollen Beitrag zum Unternehmenserfolg.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-03-29 18:03:00 live
generated in 1.460 sec