IT-Projekte / IT-Entwicklung

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Im Rahmen unserer einzigen Akademie Deutschlands, die sich voll und ganz auf prozessorientierte Unternehmensführung konzentriert, sind wir auf der Suche nach einer Software / einem ERP-System mit der wir unsere Akademie managen können. Hierzu gehört unter anderem die Seminarverwaltung, die Teilnehmerverwaltung, die Seminaranmeldung und Rechnungen. Wer kann mir hierzu ein paar Empfehlungen geben? Vielen Dank und schöne Weihnachtstage. Sven Schnägelberger
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Hallo zusammen, es ist wieder soweit. Nachdem unsere Umfrage „Status Quo Prozessmanagement“ bereits neun Mal erfolgreich durchgeführt wurde, und weiterhin auf breites Interesse stößt, führt die BPM&O GmbH diese Tradition auch in diesem Jahr wie gewohnt weiter. Immer mehr Unternehmen starten umfangreiche Prozessmanagement-Initiativen und begeben sich auf den Weg hin zur prozessorientierten Organisation. Umso wichtiger ist es uns, über diese Umfrage regelmäßig den Status Quo über Erfahrungen, Erfolge und Risiken bei der Einführung von Prozessmanagement zu liefern, verbunden mit Vorschlägen und Analysen, die wir aus unserer langjährigen Beratungserfahrung ableiten. Ihre Beurteilung sowie die Einstufung Ihres Unternehmen zum „Status Quo des Prozessmanagement“ sind uns wichtig.   Deshalb freuen wir uns, wenn Sie durch Ihre Teilnahme aktiv zu einem möglichst breiten Informationsstand beitragen. Zur Beantwortung der Fragen benötigen Sie voraussichtlich 15 Minuten. Hier gelangen Sie zur Umfrage Status Quo Prozessmanagement. Allen teilnehmenden Unternehmen werden die aufbereiteten Ergebnisse der Umfrage im 4. Quartal 2014 zur Verfügung gestellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Controlling 2020 | 
    21.11.2011
    Das Controlling beschäftigt sich per Definition auch mit dem Blick in die Zukunft. Aufgrund von Bilanzen und Kennzahlen identifiziert es Trends und muss rentable von unrentablen Geschäftsideen unterscheiden. Hier spielen aber auch Einflüsse von ausserhalb des Unternehmens eine Rolle. Was sind Ihrer Meinung nach heute und in Zukunft (2020) die wichtigsten Treiber im Bereich Controlling? Was sind also Herausforderungen, die sich stellen, und was sind neue Chancen, die noch genutzt werden könnten?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  •   PersonStephan Wawrzinek
    Seit 1992 Geschäftsführer der TEMA GmbH, Kusterdingen Seit 2007 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Numara Software AG Central Europe, OverathSeit 2008 Leiter des itSMF-Arbeitskreises Mediation und Veränderungsmanagementdavor tätig bei - Fraunhofer-IAO - Integrata AG - itm AG Studium (76-82) der Politikwissenschaft und Germanistik in Hannover und Stuttgart sowie Kommunikationswissenschaft in Hohenheim
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAndreas Degenhardt
    Andreas Degenhardt war von 2005 - 2011 bei Siemens tätig, wo er den globalen Geschäftsbereich Application Management Services durch nachhaltige Maßnahmen zur Standardisierung und Kundenorientierung ausgebaut hat. Sein Fokus liegt auf einer kontinuierlichen Verbesserung und ganzheitlichen Betreuung der mehr als eine halbe Million Anwender in allen Teilen der Welt. Vor seinem Engagement bei Siemens hatte der studierte Wirtschaftsinformatiker mehrere Managementpositionen inne, zunächst als Berater bei Hewlett Packard und SAP und zuletzt bei der Deutsche Telekom und acht Jahre bei PWC, davon drei Jahre als Partner.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die generic.de software technologies AG mit Sitz in Karlsruhe ist Spezialist für Individualsoftwarelösungen und IT-Dienstleistungen.
    Bei der generic.de software technologies AG sorgen IT-Profis für die Entwicklung kundenindividueller Softwarelösungen und die Überwachung sensibler IT-Prozesse.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von SAP Globalisierung bei SNP | 
    5.2.2013
    Unternehmen, die die Konsolidierung ihrer SAP-Landschaften betreiben erwarten umfassende Harmonisierungs- und Einspareffekte. Sie fürchten aber andererseits auch eine lange Dauer und die Komplexität ihres Vorhabens. Das ergab eine Studie der CIO im Auftrag des Beratungshauses Accenture.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.10.2010
    Eine detaillierte Risikoanalyse und ausgiebiges Testen sind die wichtigsten Phasen in der Validierung von computergestützten Prozessen: Je früher ein möglicher Fehler im System entdeckt und eliminiert wird, desto geringer der Aufwand dafür.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Buch
     von 
    28.3.2013
    9 kostenlose Exemplare zu gewinnen
    Die SNP Schneider-Neureither & Partner AG und Competence Site verlosen insgesamt 9 Ausgaben der Biografie von Steve Jobs, dem Gründer von Apple. Wenn Sie die angehängte Datei bis zum 31.05.2013 herunterladen, nehmen Sie automatisch an der kostenlosen Verlosung teil.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der business.case wurde konzipiert um wenige Alternativen innerhalb eines relevanten Zeitraums grob zu vergleichen. Basis stellt ein dynamisches Berechnungsverfahren der Kosten/Nutzen-Analyse dar. Die finanzielle Bewertung erfolgt mittels Cash Flows und Perioden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit diesem voll funktionsfähigen Tool können Sie schnell und unkompliziert ihre kleinen Projekte und projektähnlichen Aufgaben planen und controllen. Das projekthandbuch.xs ist zwar nur der kostenlose "kleine Bruder" des projekthandbuch.xl, aber sicher nicht zu verachten!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Neue Gesetze und Regelungen, begrenzte finanzielle Möglichkeiten, mehr Fokus auf strategischen Vorgaben: Viele Faktoren fordern derzeit neue Fähigkeiten von Organisationen, die Kompetenzen, das Wissen und die Potenziale ihrer Mitarbeiter bestmöglich zu nutzen. Eine präzise Per - sonalkostenplanung kann wesentlich dazu beitragen, Leistung zu steigern - wird in ihrer Bedeutung jedoch oft unterschätzt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    2.4.2012
      SpecialUSU World 2012
    Die USU World 2012 ist die 22. internationale Fachkonferenz für Kunden, Interessenten und Partner der USU-Gruppe. Das Themenspektrum umfasst Key-Note- sowie Praxisvorträge zu aktuellen Trends, Strategien und erfolgreichen Lösungen für wissensbasiertes Service-Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | USU AG | 
    26.3.2013
    Die internationale Konferenz für wissensbasiertes Service-Management
    Die USU World ist die internationale Fachkonferenz für Kunden, Interessenten und Partner der USU-Gruppe. Das Themenspektrum umfasst Key-Note- sowie Praxisvorträge zu aktuellen Trends, Strategien und erfolgreichen Lösungen für wissensbasiertes Service-Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • So arbeiten Sie automatisiert, belastbar und durchgängig von der Abschlusserstellung bis zum Berichtswesen. 4 Stunden geballte Information, 7 Termine, die Teilnahme ist kostenfrei. Besuchen Sie die IDL-Roadshow "WISSEN KOMPAKT" im September und Oktober in Deutschland und der Schweiz! Viel Spaß beim Networken!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-29 10:01:13 live
generated in 1.865 sec