Microsoft SharePoint

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Textkörper: ​Im Dezember 2012 wurde das optionale Windows Update KB2506143 (Windows Management Framework 3.0) über die Microsoft Updates zur Verfügung gestellt. Darin enthalten ist unter anderem PowerShell 3.0 Wenn dieses Paket auf einem Server mit SharePoint 2010 installiert wird, erhält man beim Starten der SharePoint Management Shell folgenden Fehler: " Auf die lokale Farm kann nicht zugegriffen werden. Cmdlets mit 'FeatureDependencyId' sind nicht registriert." (Bzw. auf englisch: " The local farm is not accessible. Cmdlets with FeatureDependencyId are not registered." )   Beim ausführen eines SharePoint Kommandos (z.B. Get-SPFarm) kommt dann: " Microsoft SharePoint wird mit der Version 4.0.30319.296 der Laufzeitversion von Microsoft .NET nicht unterstützt." (Bzw. auf englisch: " Microsoft SharePoint is not supported with version 4.0.30319.296 of the Microsoft .Net Runtime." )   (Image) SharePoint 2010 läuft unter .Net 3.5 und ist nicht mit .Net 4.0 kompatibel. Daher funktionieren auch die PowerShell Cmdlets nicht mit PowerShell 3.0 (welche mit .Net 4.0 läuft)   Einfachste Lösung ist, das Update zu deinstallieren. Mittlerweile hat Microsoft das Paket temporär aus den automatischen Updates entfernt. Übergangsweise kann man die SharePoint Powershell Scripte wie folgt starten: Powershell.exe -Version 2.0 script.ps1   Eine funktionierende SharePoint Management Shell erhält man über "Start -> Ausführen -> Powershell -Version 2.0". In dem Fenster gibt man dann noch "Add-PSSnapin Microsoft.SharePoint.PowerShell" mit anschliessendem Return ein und hat dann die PowerShell SharePoint Cmdlets zur Verfügung.   Weitere Informationen: http://support.microsoft.com/kb/2506143/en-us (http://support.microsoft.com/kb/2506143/en-us) http://blogs.msdn.com/b/powershell/archive/2012/12/20/windows-management-framework-3-0-compatibility-update.aspx (http://blogs.msdn.com/b/powershell/archive/2012/12/20/windows-management-framework-3-0-compatibility-update.aspx) Kategorie: Fachartikel (http://blog.ipi-gmbh.com/_layouts/listform.aspx?PageType=4&ListId={C365AA2D-79E8-4EC6-B251-99092E9B2E1B}&ID=1&RootFolder=*) Veröffentlicht: 07.01.2013 11:37
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationpmOne AG
    Die pmOne AG ist am 1.1.2007 in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet und aus dem Zusammenschluss der Axus AG, München, dem Data Warehouse Spezialisten Aveness GmbH, Wien sowie einer Reihe von Experten von Top 10 Business Intelligence und OLAP Anbietern entstanden. Es ist in unserer Branche üblich, "Missions" oder "Visions" Statements abzugeben, die meist aus PR-Textbaukästen kommen und oft ungewollt komisch klingen. Das wollen wir Ihnen (und uns, der pmOne) an dieser Stelle ersparen. Statt dessen beschreiben wir einfach, warum wir gemeinsam die pmOne AG gegründet haben. Wir sind bei der pmOne ein Team von Leuten, die seit vielen Jahren mit Begeisterung und Leidenschaft an betriebswirtschaftlichen Anwendungen für Planung, Reporting, Konsolidierung und Analyse (Business Intelligence, Performance Management, Data Warehouse und Big Data) arbeiten. Zu diesem Team gehören IT Experten ebenso wie ausgewiesene Betriebswirte: Unser Geschäft befindet sich exakt an der Schnittstelle der beiden Welten. Wie
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Organisationfidelis HR GmbH
    Das Angebot der fidelis HR, ehemals TDS HR Services & Solutions, in der D-A-CH Region umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen: Von der Lohn- und Gehaltsabrechnung über Personaladministration, Digitale Personalakte, Bewerbermanagement, Application Management (SAP, P&I LOGA, fidelis.Personal), Hosting, Self Service & Workflow-Management, interne Kontrollsysteme (IKS), Prozess- und Strukturberatung bis hin zum Quality Monitoring.Im Application Service Providingübernimmt fidelis HR Betrieb, Aktualisierung und Pflege der angebotenen Personalsoftware-Lösungen. Über 1.000 Kunden vertrauen dem Marktführer fidelis HR - ob Konzern, Mittelstand, öffentlicher Dienst oder Kleinunternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonFilipe Felix
    Filipe Felix, Bereichsleiter IT, Full Service, Inbound Marketing, Content Marketing, SEO, Kooperation, Networking
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Zukunft der Netzwerk-Ökonomie erfordert moderne Kollaborationsplattformen. U.a. Stichworte wie Enterprise 2.0 zeigen einen fundamentalen Wandel auf, wo Technologie zum strategischen Treiber wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    9.2.2010
    Die parallele Nutzung von SAP und Microsoft Technologie führt in vielen Unternehmen in ein Dilemma. Der Endanwender ist verunsichert. In welchem System findet er welche Informationen und Services? Es ist schwierig, mit so einer Konstellation den Governance Richtlinien des Unternehmens zu entsprechen. Rein funktional betrachtet haben aber beide Plattformen Ihre Berechtigung. Es geht also in vielen Kundenszenarien darum, dass das Endergebnis - also das Unternehmensportal oder Intranet - sich wie ein integriertes System verhält.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.11.2011
    SharePoint lässt viele DMS-Funktionen missen – etwa Compliance, Rendition-Services oder Capture. Unternehmen können diese einzeln nachrüsten oder aber SharePoint mit einem richtigen DMS kombinieren. Dieser Beitrag erläutert die Grenzen von SharePoint und Ansatzpunkte für die Integration in eine professionelle Dokumentenmanagement-Plattform.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.5.2012 bis 15.5.2012
    Erfahren Sie im exklusiven Umfeld des Signal Iduna Park Dortmund, wie webbasierte Kommunikations- und Kollaborationslösungen auf Basis von Microsoft SharePoint® dies möglich machen. Wir laden Sie herzlich ein zum SharePoint Day 2012.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    2.8.2011
    Microsoft SharePoint hat sich in den letzten Jahren quasi zum Standard für Kollaborationsplattformen etabliert. Lag der Fokus zu Beginn auf Individual-Lösungen auf Basis von SharePoint, kann man in den letzten ein bis zwei Jahren beobachten, dass immer mehr Firmen Standard-Lösungen auf Basis von SharePoint anbieten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Blog
     von 
    13.8.2012
      BlogIPI GmbH - Blog
    In diesem Blog zeigt die IPI GmbH Neuigkeiten aus den Bereichen Intranet, Microsoft Sharepoint und Wissensmanagement auf.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    6.11.2012
    Records Management dient zur Verwaltung wichtiger, aufbewahrungswürdiger oder aufbewahrungspflichtiger Informationen aus Geschäfts- und Privatleben, Verwaltung und Gesellschaft. Dabei geht es nicht nur um die sichere Aufbewahrung, sondern auch um effiziente Erschliessung und einfache Wiedernutzung von wichtigen Informationen mit Unterstützung von Records Management Software. In Deutschland ist dieser Begriff wenig in Verwendung. International und auch in der Schweiz ist Records Management eine Selbstverständlichkeit, gerade im Umfeld der Erfüllung von rechtlichen und Compliance-Vorgaben.   Seit 6 Jahren ist die Unternehmensberatung PROJECT CONSULT (http://www.project-consult.com/) in Sachen Records Management missionarisch unterwegs, arbeitet an Standards mit und berät Endanwenderunternehmen bei der Einführung von Records Management – als Einzellösung aber auch als Bestandteil des übergreifenden Enterprise Content Management. Der diesjährige Records Management Fachtag (http://bit.ly/RMFT2012) am 27.11.2012 in Offenbach greift zusammen mit Anbietern wie dvelop, Iron Mountain, qumram, SAPERION und SER aktuelle Records Management Themen wie die neuen 8 Grundprinzipien auf.   Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Dr. Kampffmeyer und das Competence Site Team!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
Partner
current time: 2014-08-23 07:31:09 live
generated in 2.206 sec