Branding / Markenbildung

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  • In diesem Interview spricht Stefanie Hirte, Bereichsleiterin Personalentwicklung und Personalmarketing von OTTO über die außergewöhnlichen Maßnahmen des Unternehmens im Personalmarketing. Vom Bewerbungsgespräch während eines Fallschirmsprunges bis hin zum Video "So schnell wirst Du Chef" sind der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt. Und der Erfolg ist messbar: OTTO setzt dazu auf taloom analytics von softgarden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Welche Botschaften und Aspekte stellt ein Unternehmen in den Vordergrund, wenn es die eigenen Stärken als Arbeitgeber kommunizieren möchte? Wie kann es die Zielgruppe spezifisch benötigter Mitarbeiter optimal ansprechen? Am Beispiel der Hydro GmbH zeigen die Autoren, dass interne qualitative Befragungen eine effiziente und relativ kostengünstige Möglichkeit sind, dem Kern der eigenen Arbeitgebermarke auf den Grund zu gehen. Dabei sind bestimmte Prinzipien zu beachten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • So identifizieren Sie Ihre Stärken als Arbeitgeber!
    Eine Arbeitgebermarke (bzw. „Employer Brand“) ist dann wirkungsvoll, wenn sie die Stärken Ihres Unternehmens auf den Punkt bringt, sich von Ihren Wettbewerbern unterscheidet und die Bedürfnisse Ihrer Wunschkandidaten anspricht. Wichtig ist dabei, dass die Stärken wahr und nachprüfbar sind. Falsche Versprechungen verfehlen das Ziel, die passenden Mitarbeiter zu finden und dauerhaft zu binden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    1.12.2011
      Fallstudie / ProjektreferenzHR-Report 2011 - Schwerpunkt Mitarbeitergewinnung
    Was sind die Topthemen in der Personalwirtschaft und wie stellen sich Unternehmen auf die Megatrends ein, wie demografischen Wandel und Globalisierung? Internationale Rekrutierung – was hat sich in den letzten drei Jahren verändert? Diese Fragen beantwortet der HR-Report 2011 des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) im Auftrag des Personaldienstleisters Hays. Lesen Sie hier die Ergebnisse der Studie.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
current time: 2015-05-03 17:48:06 live
generated in 1.495 sec