Online- und Mobile-Marketing

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    1.3.2013
    Liebe Nutzer der Competence Site, aktuell bereiten wir Competence Books zu allen wichtigen Themenfeldern der Competence Site vor. Ein Competence Book fasst alles wichtige zu einem Thema zusammen und weist die führenden Köpfe und Unternehmen aus. Dabei ist es als vernetztes und interaktives Format mehr als ein E-Book. Meine Doppel-Frage an Sie: A) Welche Themen interessieren Sie am meisten. Aktuell schon in Vorbereitung: Nachhaltige Geldanlagen, Business Intelligence, Intralogistik, Email-Marketing B) Was interessiert Sie am meisten in einem solchen Competence Book? Gliederung bisher: 1.     Einführung      1.1    Begriffsverständnis, wichtigste Konzepte    1.2    Historie, Marktentwicklung     2.     Wissen-Basis       2.1    Studien      2.2    Literatur/Bücher     2.3    Leitfäden/Checklisten     2.4.    Online-Portale     3.    Führende Köpfe und Partner vorgestellt     4.    Produkt-Informationen und Case Studies 5.    Roundtable Zukunft 2020      6.    Branchenverzeichnisse     6.1    Verbände     6.2.    Veranstalter/Veranstaltungen     6.3.    Unternehmen     7.    Weitere Links Über Hinweise an w.felser@netskill.de würde ich mich freuen. Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ich kenne und nutze die Competence Site bereits seit ihren Anfängen in 2000. Vor 12 Jahren waren die Begriffe Inbound Marketing und Content Marketing meines Wissens noch nicht existent, mir zumindest damals nicht bekannt. Heute markieren sie die Speerspitze innovativen Marketings. Eines, dass die Veränderungen in der Medienlandschaft und im Verbraucherverhalten zur Kenntnis nimmt und darauf adäquat reagiert. Die Competence Site hat diese Strategien bereits seit 2000 gefördert. Das ist Weitsicht. Glückwunsch.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Wie ist Social Media strategisch in die Marketingkommunikation eines/ Ihres Unternehmens einzuordnen? Welchen Stellenwert hat Social Media im Vergleich zu anderen Kommunikationskanälen B2B? Inwiefern öffnet sich ein Weg von neuer Qualität in der Interaktion mit dem Kunden oder gilt schlicht das Motto „just another channel“?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  •   OrganisationSDL plc.
    SDL ist führender Anbieter für globales Customer Experience Management und unterstützt Unternehmen dabei, bestmögliche Kundenerlebnisse zu schaffen. Durch Lösungen für Enterprise Content Management, Web Content Management, eCommerce, Targeting, Mobile, Kampagnenmanagement, Analytics, Social Intelligence und Übersetzungsdienste hilft SDL internationalen Unternehmen dabei das Kundenverhalten zu analysieren und Kundenwünsche besser zu verstehen. Darauf aufbauend können Unternehmen Inhalte und Maßnahmen so gestalten, dass ihre Kunden sprach-, kultur-, kanal- und geräteübergreifend auf relevante Informationen zugreifen können. Mehr als 2.700 Mitarbeitern an 70 Standorten in 38 Ländern der Welt helfen Kunden und Partnern; u.a. arbeiten deshalb 72 der globalen Top 100 Marken mit SDL. Weitere Informationen erhalten Sie auf  www.sdl.com/de.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAngélique Werner
    Angélique Werner ist Beraterin für internationale Kommunikationsstrategien, Unternehmenskommunikation, Culture Change und innovative Marketingkonzepte. Sie hat das Buch "Communication2Win" kürzlich auf den Markt gebracht und ist internationale Referentin für Marketingkommunikation und Social Media. Zuletzt war sie bei Siemens im Outsourcing Umfeld tätig als Director global Communications and Marketing. Angélique Werner betreibt auch einen eigenen Blog unter "Connect2Com".
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonTim Bosenick
    - Während des Studiums: Freiberuflicher Statistiker / Programmierer, EDV-Trainer (Microsoft Office) - Abschluss: Dipl. Soziologe (Statistik/Methodologie, Organisati-onssoziologie, Philosophie, Sozialpsychologie) - Gründung von SirValUse direkt nach dem Studium - Wiss. Mitarbeiter an der Universität Hamburg: Statistik- und Grundkurstutorien im Bereich Soziologie
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Für die – in Deutschland – noch zögerliche Auseinandersetzung mit Social Media im B2B gibt es verschiedene Gründe. Erstens haben Social Networks zunächst zu einer Vernetzung auf privater Ebene geführt. Auf den ersten Blick sah es daher lange nach einem Consumer-Medium aus, in dem zuerst Marken und mittlerweile verstärkt auch Shopping stattfinden – aber eben nicht B2B. Ein Trugschluss. Zweitens scheut man sich im B2B oft vor einer unkontrollierten Öffentlichkeit. Der hohe Wert von B2B Kontakten einhergehend mit der mitunter unklaren Datensicherheit bzgl. vertraulicher Informationen hält viele Unternehmen noch skeptisch. Die Nutzung von Social Media im B2B nimmt allerdings deutlich zu und wird zunehmend als strategisch wichtig erachtet. Letztlich ist das nur konsequent, stand doch in der B2B Kommunikation der persönliche Kontakt schon immer noch viel stärker im Fokus als im B2C Bereich.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Rechtssichere Werbung | 
    14.8.2013
    Dieses Whitepaper informiert Sie über Trends, Strategien, Maßnahmen für ein erfolgreiches Online-Marketing. Nirgendwo lassen sich die Kunden gezielter und kostengünstiger ansprechen als im Netz.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Neue Studie untersucht das Kaufverhalten von Online-Shoppern: Im letzten Jahr erzielte der Versandhandel laut Bundesverband Versandhandel (bvh) mit einem Umsatz von 28,6 Milliarden Euro einen Anteil von 7,2 Prozent am Einzelhandel. Davon entfielen 46,9 Prozent auf den Online-Versandhandel über das Internet. Obwohl der Versandhandelsumsatz in den letzten drei Jahren stetig um jeweils knapp eine Milliarde Euro gestiegen ist, verschenken vor allem die E-Commerce-Anbieter im Internet ungenutztes Potenzial.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Produkt- / Service-InfoAutomotive - Benchmarking und KPI Analyse
    SirValUse schafft ein neues Instrument zur vergleichenden Bewertung von Automobil-Websites. Durch ein repräsentatives User-Tracking mit GfK-Panelisten können erstmals branchenrelevante KPIs aller Hersteller miteinander verglichen werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Fallstudie / ProjektreferenzAdresseinkauf zur Neukundengewinnung: Gewusst wo
    Gezieltes Direktmailing mit individuellem Internet-Code in Form eines klassischen Spielfilmplakats entwickelt sich zum Volltreffer.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Werbe-Fotostudio von Antonia H. hat die größten Aufträge ihrer Selbstständigkeit gerade fertig gestellt. Für bestehende wie neue Unternehmen hat sie in den vergangenen vier Monaten umfangreiche Kampagnen fotografiert. Wie immer informiert sie sich zuerst einmal im Internet. Dort stößt sie sehr schnell auf die Seite schober.com. Hier findet sie eine beispiellose Auswahl an Suchkriterien und vorrätigen Adressen. Auch die Auswahl direkt am Laptop ist ganz einfach und unkompliziert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.4.2012
    Durch die hohe Geschwindigkeit der Innovationen und die technische Komplexität rund um die neuen Werbemöglichkeiten ist das Informationsbedürfnis bei vielen Unternehmen enorm. Hier setzt die GO! German Online Marketing an: Die Fachmesse vermittelt an zwei Tagen einen umfassenden Marktüberblick, präsentiert zahlreiche Praxisbeispiele und bietet Marketing-, Werbe- und E-Commerce Entscheidern viele Gelegenheiten für den fachlichen Austausch mit Experten. So erhalten sowohl Neueinsteiger als auch Online-Marketing-Spezialisten einen umfassenden Überblick über den Markt und einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen im Digital Marketing. Die GO! German Online Marketing präsentiert ein einzigartiges Angebotsspektrum – als einzige Fachmesse in Norddeutschland mit diesem klaren Fokus auf Digital Marketing und einem bewährten Fachmessekonzept aus Ausstellung und integriertem Vortragsprogramm. Die GO! German Online Marketing baut auf dem in der Schweiz bereits fest etablierten Konzept der Fachmesse Swiss Online Marketing auf, die klar die werbetreibende Wirtschaft und die Digital Media Verantwortlichen adressiert. Vernetzen auch Sie sich am 20. und 21. November 2012 an diesem Treffpunkt für Digitales Marketing im Norden!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    15.11.2012
    Mit Video Scribing lassen sich komplizierte Themen einfach erklären. Die Themen werden in visuellen Geschichten erläutert und dadurch besser verstanden und leichter behalten. Die Zeichnungen entstehen vor den Augen der Betrachter. Die Informationen werden auf den Punkt gebracht, fördern das Verständnis und machen den Zuschauer neugierig. Aus diesem Grund funktioniert Video Scribing besonders gut zur Vermittlung neuer und komplexer Themen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • CRM hat sich in den letzten Jahren zu sehr auf das Management, ein bisschen auf den Kunden und ganz wenig auf die Beziehungen fokussiert. Doch zunehmend wird ein Dialog mit Kunden und Interessenten gesucht und entsprechend müssen unstrukturierte Informationen verarbeitet werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-23 20:57:00 live
generated in 1.989 sec