Automatisierte Virtualisierung: Intellligente Serviceautomatisierung in physischen und virtuellen Umgebungen

uc4_automated_virtualization.pdf
0.15 MB
Sichtbarkeit: global_mc_classic
uc4_automated_virtualization.pdf
Rapid Automation – RA Package für Microsoft Hyper-V
Vorschaubild einer externen URL
Zum Datasheet "Rapid Automation – RA Package für Microsoft Hyper-V"
Vorschaubild einer externen URL
Zum Datasheet "Rapid Automation – RA Package für VMware vCenter"
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  • Nicht übergreifende Virtualisierung bremst den ROI.

    Indem Sie die physischen und virtuellen Umgebungen miteinander integrieren, kehren Sie zurück zum wahren ROI der Virtualisierung. Unser Whitepaper zeigt Ihnen die Möglichkeiten auf.

    Wahrscheinlich haben Sie sich für eine Implementierung von VMware oder Microsoft Hyper-V entschieden, um Geld zu sparen. Haben Sie Ihr Ziel erreicht?

    Immer mehr IT-Abteilungen implementieren virtualisierte Umgebungen, aber meist nur bis zu einem ganz bestimmten Punkt. Physische Server lassen sich mithilfe von Automatisierung nämlich relativ einfach verwalten.  Bei der Verwaltung virtueller Maschinen jedoch war bislang selbst für einfache Housekeeping-Aufgaben der Einsatz teurer Spezialisten erforderlich.

    In dem neuen Whitepaper: "Automatisierte Virtualisierung: Intellligente Serviceautomatisierung in physischen und virtuellen Umgebungen" erfahren Sie mehr über die Integration von UC4, als zentrales Managment-Tool mit einer virtuellen Umgebung. Durch diese Integration wird Ihnen die Verwaltung von Management Aufgaben wie u.a. "Bereitstellung virtueller Maschinen", Einschalten", "Ausschalten", und "Snapshot" erstellen, ermöglicht.  So lassen sich virtuelle Aufgaben genauso einfach ausführen wie bei physischen Geräten - ohne Unterstützung von Spezialisten -, so dass Sie den täglichen Aufwand für das IT-Housekeeping um bis zu 50% reduzieren können.

    Das Whitepaper beschreibt auch, wie Sie virtuelle Maschinen bereitstellen, in Ihr allgemeines IT-Housekeeping-Verfahren integrieren können und wie sich Regeln für dynamische virtuelle Maschinen erstellen lassen, die folgendes steuern:
    • Provisionieren von virtuellen Maschinen und Hinzufügen von CPU-/Speicherkapazitäten
    • Erstellen von Snapshots
    • Backup
    • Ein-/Ausschalten, Sperren und Standby
    • Ereignisbasierte Verarbeitung von Fehlern, Warnungen und Grenzwerten
    ...all diese Vorgänge werden genau dann ausgeführt, wenn Ihre Prozesse (zum Beispiel Prozesse für die Lohnabrechnung) darauf angewiesen sind.

    Das Whitepaper ist eine wegweisende Innovation im Bereich Automatisierungskonsolidierung. Wenn Sie virtuelle Maschinen und Hypervisoren automatisieren und anschließen in Ihre bereits automatisierten IT-Housekeeping-Prozesse (Backup, ereignisbasierte Verarbeitung, Durchsetzung von Prozessabhängigkeiten) integrieren, wir die Verwaltung kinderleicht.

    Können Sie mithilfe von Virtualisierung also tatsächlich Geld sparen? Ja, durch eine richtige Umsetzung können Sie das wirklich. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Whitepaper.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  •   OrganisationUC4 Software GmbH
    Dynamic Scheduling, Application Automation, Virtualization Automation, IT-Housekeeping, Batch Job Scheduling, Event Handling, Managed File Transfer
    Die UC4 Workload Automation Suite ist unsere Antwort auf Ihren unternehmensweiten Automationsbedarf – eine durchgehend integrierte Plattform, die eine einheitliche und konsolidierte Sicht auf den gesamten End-to-End Automationsprozess bietet. Die UC4 Automation Engine stellt dabei die zentrale Kontrolleinheit, mit der wir so viele Betriebssysteme, Datenbanken und Packaged Solutions wie kein anderer Anbieter am Markt einbinden, automatisieren und managen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    3.9.2010
    Wahrscheinlich haben Sie sich für eine Implementierung von VMware oder Microsoft Hyper-V entschieden, um Geld zu sparen. Haben Sie Ihr Ziel erreicht? Immer mehr IT-Abteilungen implementieren virtualisierte Umgebungen, aber meist nur bis zu einem ganz bestimmten Punkt. Physische Server lassen sich mithilfe von Automatisierung nämlich relativ einfach verwalten. Bei der Verwaltung virtueller Maschinen jedoch war bislang selbst für einfache Housekeeping-Aufgaben der Einsatz teurer Spezialisten erforderlich.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-09 02:56:42 live
generated in 1.792 sec