IT-Virtualisierung
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Praxisworkshop mit Zertifizierung auf Basis der international anerkannten Standards für Informationssicherheit aus der ISO 27001-Reihe mit den wichtigen Elementen zum Aufbau und Umsetzung eines Information-Security-Management-Systems (ISMS) kompakt und praxisnah inkl. umfangreiches Wissen über Planung, Organisation, Techniken eines internen Audits im Bereich Informationssicherheits-Management.  Diverse Seminartermine ! Weitere Informationen finden Sie HIER.  (http://www.it-informationssicherheit.de/Seminar/Zertifizierungslehrgang-zum-ISMS-Spezialist-ISO-27001--Lead-Auditor.html)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Kostenfreie Infoveranstaltung in München "Informationsklassifizierung" 08.30 bis 11.00 Uhr Wie führt man Informationsklassifizierung ein und wie kann sie im Unternehmen gelebt werden? Mehr Informationen & Anmeldung (http://www.it-secuta.de/Seminar/Informationsklassifizierung---Business-Day-2012.html) Infos zum Security Tool "IS-FOX Infoklassifizierung" (http://www.it-secuta.de/Dienstleistungen/Infoklassifizierung.html) "Security Awareness im Unternehmen" 11.30 bis 14.30 Uhr Mitarbeitersensibilisierung zu IT-Sicherheit & Datenschutz - welche Maßnahmen sind dauerhaft wirksam und wie führt man kosteneffiziente Kampagnen selbst durch? Mehr Informationen & Anmeldung Infos zu den Security Awareness Tools "IS-FOX WEB-Training, Videos uvm." (http://www.it-secuta.de/Dienstleistungen/IS-FOX-Security-Awareness-Tools.html)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In wenigen Tagen öffnet mit der CeBIT die wichtigste Kongress-Messe der ITK-Industrie ihre Pforten.  Innovationen wie die CRM-Expo@CeBIT oder die  neue Terminvereinbarung von Match & Meet zeigen neue Perspektiven auf: Die CeBIT als Herz der digitalen Welt, 365 Tage verfügbar und vernetzt mit allen relevanten Partnern der ITK-Branche! Wohin werden sich Ihrer Meinung nach die Messen in Zukunft entwickeln (müssen)? Meine Thesen: These Nr. 1: Die Messe der Zukunft = Messe + Social + Content + Tweets + ... Die Messen der Zukunft sind keine einmaligen „Events“ mehr, sondern kontinuierliche Informations- und Kommunikationsplattformen. Als solche realisieren sie ganzheitlich eine Mischung aus klassischer Messe, sozialen Netzwerken (Xing, LinkedIn, Google+), Informationsplattformen (Competence Site) und Mikroblogging (Tweets, Twitter). Die Besucher der Zukunft möchten sich kontinuierlich und aktuell über ihre Branchen und Themen informieren, mögliche Ansprechpartner und Lösungen identifizieren (Matchmaking oder über Content-Vernetzungen!) und fachlich-inhaltlich bewerten können, sich mit ihren Communities über Handlungsfelder, Vorgehensmodelle und Best-Practices austauschen und gemeinsam Lösungen finden bzw. entwickeln. So werden die Messen der Zukunft, jenseits des Events, zu Social-B2B-Communities of Practice und zu „Marktplätzen als Foren“, wie es Prahalad & Co bereits in die Zukunft des Wettbewerbs (http://www.amazon.de/Zukunft-Wettbewerbs-Einzigartige-gemeinsam-schaffen/dp/3709300398/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1329477157&sr=1-5) formuliert bzw. gefordert haben. These Nr. 2: Messen der Zukunft funktionieren (am besten) als föderierte Systeme Wie aber werden diese Messen der Zukunft (und damit auch die Verbände und sozialen Netzwerke der Zukunft) realisiert? Eine Möglichkeit wären integrierte, monolithische Gesamtsysteme. Dann würden sich durch Konvergenz in Richtung Social-B2B-Networking in Zukunft mehrere alternative Anbieter solcher Plattformen konkurrierend gegenüber stehen. Meine These: Viel sinnvoller ist es, wenn sich Best-Of-Breed-Partner als föderierte Systeme vernetzen. Wenn sich die Messen, Xings, LinkedIns, Competence Sites und Twitters jeweils öffnen und vernetzen, dann bieten sie die Chance, dass ganzheitliche Lösungen als Integration der Best-Of-Breed-Lösungen (Veranstaltungen, Netzwerke, Content, News) der Partner entstehen. Jeder Partner würde seine spezifischen Leistungen im Schwerpunkt realisieren, zugleich würde die Integration das gewünschte Zielszenario unterstützen. Die spannende Frage hierbei ist: Sind dazu die Partner bereit oder bleibt jeder eine Insel? Über Ihre Diskussionsbeiträge als Besucher, Aussteller und Veranstalter würde ich mich freuen! Ihr Wolfgang Martin
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  •   OrganisationCCP Software GmbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationUC4 Software GmbH
    Die UC4 Workload Automation Suite ist unsere Antwort auf Ihren unternehmensweiten Automationsbedarf – eine durchgehend integrierte Plattform, die eine einheitliche und konsolidierte Sicht auf den gesamten End-to-End Automationsprozess bietet. Die UC4 Automation Engine stellt dabei die zentrale Kontrolleinheit, mit der wir so viele Betriebssysteme, Datenbanken und Packaged Solutions wie kein anderer Anbieter am Markt einbinden, automatisieren und managen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationMatrix42 AG
    Matrix42 ist führender Anbieter für Workplace Management Lösungen. Matrix42 Workplace Management ermöglicht das nahtlose Management von physischen und virtuellen Umgebungen. Es verbindet Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualization und Service Management zu einer ganzheitlichen Lösung, mit der Anwender transparenten Zugang zu ihren Daten und Services haben - unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Gegründet 1992 ist Matrix42 mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main seit mehr als 15 Jahren im dynamischen IT-Markt aktiv. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 220 Mitarbeiter und ist in Europa und den USA vertreten. Mit den Matrix42 Workplace Management Lösungen werden mehr als 3 Millionen Clients bei über 1.500 Kunden weltweit gemanaged. Marktführende Unternehmen wie Infineon, Magna, Lufthansa Systems und Puma sowie Integratoren wie T-Systems, Raiffeisen IT, msg systems und Bechtle vertrauen auf Matrix42-Lösungen. Seit Anfang 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe. Mit über 8.00
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    5.8.2011
    Social Media, Cloud Computing/ IT- Virtualisierung sind nach Meinung unserer IT-Experten die Trends im Jahr 2011, mit denen sich Unternehmen beschäftigen sollten. Aber auch analytische Datenbanken und die aktuellen Herausforderungen im Technologieumfeld für SAP-Kunden werden näher erläutert. Informieren Sie sich in diesem Themenschwerpunkt über die neuesten Entwicklungen auf dem IT Markt und welche Vorteile, wirtschaftlicher Nutzen und Einsatzmöglichkeiten sich für Ihr Unternehmen daraus ergeben können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    3.2.2012
      SpecialCeBIT 2012
    Die CeBIT als Herz der digitalen Welt Die CeBIT ist das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Industrie. Durch ihre einzigartige Kombination aus Messe, Konferenzen, Keynotes, Corporate Events und Lounges ist sie ein bedeutender Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung und wirtschaftlichen Erfolg.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    18.2.2011
    Social Media, Cloud Computing/ IT- Virtualisierung sind nach Meinung unserer IT-Experten die Trends im Jahr 2011, mit denen sich Unternehmen beschäftigen sollten. Aber auch analytische Datenbanken und die aktuellen Herausforderungen im Technologieumfeld für SAP-Kunden werden näher erläutert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-01 19:56:56 live
generated in 2.022 sec