IT-Virtualisierung

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • In wenigen Tagen öffnet mit der CeBIT die wichtigste Kongress-Messe der ITK-Industrie ihre Pforten.  Innovationen wie die CRM-Expo@CeBIT oder die  neue Terminvereinbarung von Match & Meet zeigen neue Perspektiven auf: Die CeBIT als Herz der digitalen Welt, 365 Tage verfügbar und vernetzt mit allen relevanten Partnern der ITK-Branche! Wohin werden sich Ihrer Meinung nach die Messen in Zukunft entwickeln (müssen)? Meine Thesen: These Nr. 1: Die Messe der Zukunft = Messe + Social + Content + Tweets + ... Die Messen der Zukunft sind keine einmaligen „Events“ mehr, sondern kontinuierliche Informations- und Kommunikationsplattformen. Als solche realisieren sie ganzheitlich eine Mischung aus klassischer Messe, sozialen Netzwerken (Xing, LinkedIn, Google+), Informationsplattformen (Competence Site) und Mikroblogging (Tweets, Twitter). Die Besucher der Zukunft möchten sich kontinuierlich und aktuell über ihre Branchen und Themen informieren, mögliche Ansprechpartner und Lösungen identifizieren (Matchmaking oder über Content-Vernetzungen!) und fachlich-inhaltlich bewerten können, sich mit ihren Communities über Handlungsfelder, Vorgehensmodelle und Best-Practices austauschen und gemeinsam Lösungen finden bzw. entwickeln. So werden die Messen der Zukunft, jenseits des Events, zu Social-B2B-Communities of Practice und zu „Marktplätzen als Foren“, wie es Prahalad & Co bereits in die Zukunft des Wettbewerbs (http://www.amazon.de/Zukunft-Wettbewerbs-Einzigartige-gemeinsam-schaffen/dp/3709300398/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1329477157&sr=1-5) formuliert bzw. gefordert haben. These Nr. 2: Messen der Zukunft funktionieren (am besten) als föderierte Systeme Wie aber werden diese Messen der Zukunft (und damit auch die Verbände und sozialen Netzwerke der Zukunft) realisiert? Eine Möglichkeit wären integrierte, monolithische Gesamtsysteme. Dann würden sich durch Konvergenz in Richtung Social-B2B-Networking in Zukunft mehrere alternative Anbieter solcher Plattformen konkurrierend gegenüber stehen. Meine These: Viel sinnvoller ist es, wenn sich Best-Of-Breed-Partner als föderierte Systeme vernetzen. Wenn sich die Messen, Xings, LinkedIns, Competence Sites und Twitters jeweils öffnen und vernetzen, dann bieten sie die Chance, dass ganzheitliche Lösungen als Integration der Best-Of-Breed-Lösungen (Veranstaltungen, Netzwerke, Content, News) der Partner entstehen. Jeder Partner würde seine spezifischen Leistungen im Schwerpunkt realisieren, zugleich würde die Integration das gewünschte Zielszenario unterstützen. Die spannende Frage hierbei ist: Sind dazu die Partner bereit oder bleibt jeder eine Insel? Über Ihre Diskussionsbeiträge als Besucher, Aussteller und Veranstalter würde ich mich freuen! Ihr Wolfgang Martin
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  •   OrganisationUC4 Software GmbH
    Dynamic Scheduling, Application Automation, Virtualization Automation, IT-Housekeeping, Batch Job Scheduling, Event Handling, Managed File Transfer
    Die UC4 Workload Automation Suite ist unsere Antwort auf Ihren unternehmensweiten Automationsbedarf – eine durchgehend integrierte Plattform, die eine einheitliche und konsolidierte Sicht auf den gesamten End-to-End Automationsprozess bietet. Die UC4 Automation Engine stellt dabei die zentrale Kontrolleinheit, mit der wir so viele Betriebssysteme, Datenbanken und Packaged Solutions wie kein anderer Anbieter am Markt einbinden, automatisieren und managen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationCCP Software GmbH
    Ein Spezialist für Softwarelizenzierung in Unternehmen.
    Ein Spezialist für Softwarelizenzierung in Unternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationMatrix42 AG
    Matrix42 - Enable Limitless Workplaces.
    Matrix42 ist führender Anbieter für Workplace Management Lösungen. Matrix42 Workplace Management ermöglicht das nahtlose Management von physischen und virtuellen Umgebungen. Es verbindet Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualization und Service Management zu einer ganzheitlichen Lösung, mit der Anwender transparenten Zugang zu ihren Daten und Services haben - unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Gegründet 1992 ist Matrix42 mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main seit mehr als 15 Jahren im dynamischen IT-Markt aktiv. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 220 Mitarbeiter und ist in Europa und den USA vertreten. Mit den Matrix42 Workplace Management Lösungen werden mehr als 3 Millionen Clients bei über 1.500 Kunden weltweit gemanaged. Marktführende Unternehmen wie Infineon, Magna, Lufthansa Systems und Puma sowie Integratoren wie T-Systems, Raiffeisen IT, msg systems und Bechtle vertrauen auf Matrix42-Lösungen. Seit Anfang 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe. Mit über 8.00
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von CCP Software GmbH | 
    2.10.2012
    Die Acrobat XI-Familie setzt neue Maßstäbe
    Adobe Reader XI und Adobe Acrobat XI enthalten wichtige Verbesserungen zugunsten von mehr Sicherheit für PDF-Dokumente – und damit für Ihre Daten. Wie bei den bisherigen Versionen der Adobe Acrobat-Produktfamilie wurden auch Reader XI und Acrobat XI mit dem Hauptaugenmerk auf dem Aspekt Sicherheit konzipiert. Die verbesserte Anwendungssicherheit und die erweiterten Steuerungsmöglichkeiten auf der Anwender- und Administratorebene schützen vor der steigenden Anzahl von APTs (Advanced Persistent Threats), die zum Diebstahl geistigen Eigentums von Organisationen verwendet werden. Für Bereitstellung und Verwaltung stehen erweiterte Werkzeuge zur Verfügung. Damit können Anwender von Reader und Acrobat im Vergleich zu früheren Versionen die Gesamtbetriebskosten verringern. Das Adobe Secure Software Engineering Team (ASSET) und das Adobe Product Security Incident Response Team (PSIRT) arbeiten gemeinsam an Funktionen, die Ihre Daten bei der Verwendung von Adobe-Produkten schützen. Als Ergänzung zu unseren internen Sicherheitsbemühungen engagiert sich Adobe auch beim Microsoft Active Protections Programm (MAPP). MAPP bietet Vorabinformationen über Produktschwachstellen für Anbieter von Sicherheits-Software, wie Antivirus-Programme und Lösungen zur Erkennung und Verhinderung von Angriffen... Weitere Informationen finden Sie als PDF-Datei im Anhang!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.7.2010
    Dass die IT ständig unter Spar- und Optimierungsdruck steht, ist nicht Neues. Eine aktuell spannende Herausforderung ist, wie die neuen Trends und Lösungen aus dem Bereich Virtualisierung, Cloud Computing und auch Software as a Service (SaaS) die Möglichkeiten und Anforderungen an IT-Automatisierung verändern. Entsprechend sind wichtige strategische Fragestellungen für die IT zu stellen und zu beantworten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Studie/StatistikSDN: Software Defined Networking
    Die Virtualisierung von Rechnern und der zunehmende Bedarf an flexiblen, spontanen und an Geschäftsprozesse angepassten IT-Diensten verlangen neue Ideen zur flexiblen und raschen Bereitstellung von Netzwerkdiensten. Das Software Defined Networking (SDN) stellt eine solche Idee dar. Sie ermöglicht die Bereitstellung universeller und programmierbarer Netzwerkknoten zur Weiterleitung von Daten. Diese Netzwerkknoten können fast alle denkbaren Netzwerkfunktionen erbringen, wie z.B. verschiedene Switching-Arten und Routing und dies sogar parallel für die beiden Internetprotokolle IPv4 und IPv6. Dadurch können beim SDN verschiedene programmierbare Netzwerkdienste (Programmable Network Services) realisiert werden. Folglich kann man beim SDN sogar von Netzwerkprogrammierbarkeit (Network Programmability) sprechen, von der Netzwerkentwickler bereits seit langem geträumt haben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.11.2008
      Produkt- / Service-InfoInfor PM Office Plus
    Infor PM Office Plus ist eine leistungsstarke, flexible und kundenspezifisch anpassbare Integration für Microsoft Excel. Über die Standardschnittstelle ODBO kann es transparent auf Infor PM Business Process Applications, Infor PM OLAP Server und die Analysedienste von Microsoft SQL Server z
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    6.8.2010
    Steigende Modell- und Variantenvielfalt, hoher Preisdruck bei stagnierenden oder rückläufigen Zulassungszahlen sind charakteristisch für den Automobilhandel. Die Folge: Eine Branche im Umbruch, mit vielen Zusammenschlüssen und Übernahmen. Es bilden sich mehr und mehr Handelsgruppen, mit einer Vielzahl von Marken aus unterschiedlichen Konzernen an vielen verschiedenen Standorten. In solch einem komplexen, wettbewerbsintensiven und dynamischem Umfeld spielen flexible IT-Systeme eine zentrale Rolle.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    16.7.2010
    Ein Jubiläum ist ein Grund zur Freude. Ein 30-jähriges Jubiläum in der IT-Branche können nur sehr wenige Unternehmen für sich verbuchen. Die Anfänge des Unternehmens waren eher pragmatisch. Nahezu alle Themen waren neu für den Markt, man musste sich selbst durchbeißen. Schulungsmöglichkeiten gab es damals noch nicht. Nach einem Projekt waren wir kompetent in den zugrundeliegenden Technologien und zumeist waren wir dann auch die einzigen in Deutschland, die das Know-how hatten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    3.2.2012
      SpecialCeBIT 2012
    Die CeBIT als Herz der digitalen Welt Die CeBIT ist das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Industrie. Durch ihre einzigartige Kombination aus Messe, Konferenzen, Keynotes, Corporate Events und Lounges ist sie ein bedeutender Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung und wirtschaftlichen Erfolg.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-02-26 00:00:32 live
generated in 1.679 sec