• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 4 Layout:
    Normal Übersicht
  • Steffen Doberstein

    Bundesverband Wissensbilanz gegründet – Totengräber oder Hoffnungsträger?

    Am 11. Mai hat sich unter Federführung des Berliner Fraunhofer IPK der Bundesverband Wissensbilanz gegründet. Seit (8?) Jahren wird die “Wissensbilanz – Made in Germany” subventioniert. Nun findet die Förderung doch ein Ende. Als Reaktion darauf wurde der Verband gegründet, der nun die Idee der Wissensbilanz am Leben erhalten soll. Wird der Verband die Wissensbilanz retten können? Immerhin hat das Fraunhofer-Institut die Ressourcen, um die Idee am Leben erhalten zu können, doch für einen Durchbruch werden sie nicht reichen. Wird die Realität den Verband dazu zwingen, der Wissensbilanz die gerade noch notwendigen lebensrettenden Maßnahmen für einige Zeit zu verabreichen, um am Ende still und leise doch nur Totengräber zu sein?Nehmen Sie an der Umfrage teil:
  • Steffen Doberstein

    Unser Call for Papers “Erfolge und Misserfolge im Wissensmanagement” läuft noch 10 Tage!

  • Steffen Doberstein

    Call for Papers – Erfolge und Misserfolge – Fallstudien im Wissensmanagement

    Zum 3. Mal ruft die Community of Knowledge zum Call for Papers auf. Diesmal geht es um die Erfahrungen, welche Sie mit Wissensmanagement in Ihrer Organisation gemacht haben. Dabei kann es sich um Einführungsprojekte handeln oder um die laufenden Maßnahmen. Was funktioniert gut? Welche Maßnahmen und Ideen führten zum Erfolg? Im Interesse der Leser ist auch interessant, was nicht gut lief. Um den Lesern einen größtmöglichen Nutzen zu bieten, wird dieses Mal die Struktur vorzugeben. Der Leser kann schneller die relevanten Inhalte finden und die Fallstudien vergleichen. Gleichzeitig hofft die Community of Knoweldge, vielen Neuautoren das Schreiben eines Beitrages zu erleichtern.
  • Steffen Doberstein

    RE:Meine Frage: Wollen/sollen Nutzer/Partner am Erfolg (der neuen Competence Site) beteiligt werden?

    Sehr gehrter Herr Felser,spontan würde ich sagen, dass dieser Schritt nichts bringt und für die große Masse uninteresant ist. Aber vielleicht bin ich auch noch zu wenig im engen Kreis der Competence Site drin oder mir fehlt die Fantasie, was man mit einer Competence Site als Genossenschaft alles besser machen kann. Einen echten Mehrwert und Alleinstellungsmerkmal sehe ich für die Nutzer derzeit nicht.mit freundlichen GrüßenDoberstein
Ihre Seiten