Die MPDV Mikrolab GmbH (www.mpdv.com) mit Sitz in Mosbach entwickelt seit mehr als 35 Jahren Manufacturing Execution Systeme (MES). Darüber hinaus bietet MPDV Dienstleistungen zur Implementierung der MES-Lösungen an. Dazu gehören Anwendungsberatung, Inbetriebnahme und Customizing, Software-Anpassungen, Projektmanagement, Schulung und Weiterbildung sowie Support und Service. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 325 Mitarbeiter an insgesamt zehn Standorten in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Singapur und USA. Die etwa 930 Kunden kommen aus sehr unterschiedlichen Branchen von der Metallverarbeitung bis hin zur Medizintechnik. Es sind Unternehmen aus dem Mittelstand und Großunternehmen.

Um die weitere Verbreitung von MES international zu fördern, engagiert sich MPDV stark in den richtungsweisenden Fach-Verbänden, Instituten und Organisationen, wie z.B. VDI, VDMA, MESA und dem neu gegründeten MES-D.A.CH. Außerdem gehört MPDV zu den TOP 100-Unternehmen und somit zu den innovativsten Mittelständlern in Deutschland.

Die MES-Lösungen von MPDV schaffen die notwendige Transparenz im Fertigungsunternehmen, machen die Produktion effizienter und steigern die Produktivität. So funktionieren sie: Daten aus der Produktion, aber auch aus den Bereichen Qualität und Personal werden erfasst, ausgewertet und quasi in Echtzeit angezeigt. So können die verantwortlichen Mitarbeiter im Produktionsalltag rasch auf Störungen reagieren und Potenziale für die langfristige Steigerung der Wirtschaftlichkeit finden.
Für jeden Einsatzzweck und Anwender bietet MPDV die richtige MES-Lösung an: Ob als eigenständiges System (HYDRA-MES) oder als Kennzahlensystem (MES-Cockpit).

HYDRA – das innovative MES für Fertigung, Personal und Qualität

Das moderne MES-System HYDRA erfüllt alle Anforderungen an ein modernes MES gemäß VDI 5600 und steht damit als Synonym für die vertikale Integration zwischen der technisch orientierten Fertigungsebene und der eher kommerziell ausgerichteten ERP- bzw. Managementebene. Darüber hinaus bietet HYDRA den fertigungsnah agierenden Abteilungen leistungsfähige Informations-, Auswertungs- und Planungsfunktionen in den Bereichen:

- BDE/Auftragsdaten
- Leitstand / Fertigungssteuerung
- Materialfluss und Intralogistik
- Tracking & Tracing
- Maschinen- und Prozessdaten
- Energiemanagement
- Werkzeug- und Ressourcenmanagement / DNC
- Qualitätssicherung / CAQ
- Personalzeit / Zeitwirtschaft
- Personaleinsatzplanung
- Leistungslohnermittlung - Zutrittskontrolle - Eskalationsmanagement

MES-Cockpit – das individuelle Kennzahlensystem für Entscheider
Eine wichtige Basis für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Fertigung sind Kennzahlensysteme wie das MES-Cockpit von MPDV, mit denen produktionsrelevante Kenngrößen gemessen, auf Sollwerte hin überwacht und Vergleiche zwischen Maschinen, Abteilungen und Werken vorgenommen werden. Kennzahlen können damit in Echtzeit und für zurückliegende, definierbare Zeiträume im Überblick berechnet werden. Im MES-Cockpit sind die im neuen Einheitsblatt 66412-1des VDMA definierten Kennzahlen wie z.B. Beleg- und Rüstgrad als auch neue Messgrößen wie der OEE­Index oder First Pass Yield enthalten.

MES-Lösungen im SAP-Umfeld
MPDV kann auf weitreichende Erfahrungen aus über 300 realisierten MES-Projekten im SAP-Umfeld verweisen. Anwender werden in die Lage versetzt, MES-Funktionen im Zusammenwirken mit den SAP-Funktionen optimal einzusetzen und damit die Lücke zwischen den Fertigungsprozessen und der Managementebene zu schließen. Mit dem MES-System HYDRA bietet MPDV eine vollumfängliche, modular aufgebaute MES-Lösung als SAP-Subsytem an. Der Datenaustausch kann dabei über die zertifizierten SAP-Schnittstellen HR-PDC, PP-PDC und QM-IDI oder individuelle Schnittstellen erfolgen.

MES als Basis für Industrie 4.0
MPDV entwickelt heute schon praxisnahe Konzepte für das MES der Zukunft. MES 4.0 (www.mes40.de) gibt Antworten auf zentrale Fragen aus Industrie 4.0. MPDV konkretisiert das Zukunftskonzept MES 4.0 sukzessiv und bietet bereits erste Lösungsansätze:
- die mobile MES Anwendungen Smart MES Applications (SMA)
- die universelle Maschinenschnittstelle UMCM (Universal Machine Connectivity for MES)
- und vielfältige Konfigurationsmöglichleiten des MES Lösung HYDRA

HYDRA Users Group – von Praktikern für Praktiker

Die HYDRA Users Group (HUG) (www.hydra-usersgroup.com) wurde 2004 als eigenständige Organisation von Anwendern des Manufacturing Execution Systems (MES) HYDRA gegründet. Heute umfasst Sie mehr als 260 Mitglieder. Diese treffen sich regelmäßig in den Arbeitskreisen Fertigung, Personal, Qualität, IT und Strategie, um Best- Practice Ansätze auszutauschen und Vorschläge zur Weiterentwicklung von HYDRA zu erarbeiten. Einmal im Jahr organisieren die Anwender ihre Mitgliederversammlung, in der die wichtigsten Ergebnisse diskutiert werden. Der HUG-Vorstand koordiniert alle Tätigkeiten. Daneben unterstützen sogenannte Paten von MPDV die Aktivitäten der HUG.

Buchveröffentlichungen
In der Reihe der MPDV-Fachpublikationen sind bisher erschienen:
- MES - Manufacturing Execution System (Springer Verlag, 2. Auflage 2016)
- Die perfekte Produktion (Springer Verlag, 2. Auflage 2014)
- HYDRA - Leitfaden ((Springer Verlag, 2012) - MES - Kompendium (Springer Verlag, 2012)
- RFID in Manufacturing (Springer Verlag, 2008) - Konzeption und Einführung von MES (Springer Verlag, 2007)

Webseite

Weiterführende URLS

Tags