Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
  • Qualitäts Level:
  • Mitglieder-Level
 

Ergebnis der Suche Mitglieder-Level (451)

Seite: < | 1 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... | 46 | >
  • Antwort von Markward Kerstiens , Miller Forest Investment AG zu Nachhaltige Geldanlagen Anleger (institutionelle Anleger) von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 16:10:26 RE: ( 16 ) Nachhaltige Geldanlagen Anleger (institutionelle Anleger)

    Der (deutsche) Staat wirkt in der Tat mehr als unglaubwürdig, insbesondere auch im Hinblick auf die europäische Fiskalpolitik und den ESM – "Stabilitätspakt", der den Regierungen der EU jeglichen Handlungs- und Steuerungsspielraum nimmt. Vielleicht braucht es erst einen weiteren Totalzusammenbruch der...  mehr

    Der (deutsche) Staat wirkt in der Tat mehr als unglaubwürdig, insbesondere auch im Hinblick auf die europäische Fiskalpolitik und den ESM – "Stabilitätspakt", der den Regierungen der EU jeglichen Handlungs- und Steuerungsspielraum nimmt.

    Vielleicht braucht es erst einen weiteren Totalzusammenbruch der konventionellen Finanzsysteme (nach 1923 und 1948), bis sich eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung in Richtung einer nachhaltigen Fiskal- und Finanzpolitik durchsetzt.

    Selbstverständlich spielt die Rendite bei der Anlageentscheidung eine große Rolle, das scheint wohl in der Natur des Menschen zu liegen. Wenn sich nachhaltige Kapitalanlage auch auf diesem Gebiet dauerhaft den konventionellen Anlagen als überlegen zeigt, wird sich der Umschwung zu einer breiteren Akzeptanz deutlich leichter vollziehen lassen.

  • Antwort von Markward Kerstiens , Miller Forest Investment AG zu Nachhaltige Geldanlagen Anbieter von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 16:08:39 RE: ( 16 ) Nachhaltige Geldanlagen Anbieter

    Ich glaube schon, dass wir etwas dazugelernt haben, nur wird sich dieser Wandel zum nachhaltigen Handeln und Wirtschaften nicht innerhalb von ein paar Jahren vollziehen. Genau so wie der Ausstieg aus der Atomindustrie mindestens ein Jahrhundert dauern wird, wird es auch in einem Wirtschaftssystem wie dem unseren, in...  mehr

    Ich glaube schon, dass wir etwas dazugelernt haben, nur wird sich dieser Wandel zum nachhaltigen Handeln und Wirtschaften nicht innerhalb von ein paar Jahren vollziehen. Genau so wie der Ausstieg aus der Atomindustrie mindestens ein Jahrhundert dauern wird, wird es auch in einem Wirtschaftssystem wie dem unseren, in dem es seit dem achtzehnten Jahrhundert nur um Gewinnmaximierung ohne Rücksicht auf Ressourcen und Umwelt ging, viele Jahrzehnte dauern, bis ein durchgreifender Wandel stattgefunden hat.

    Das soll nicht entmutigen, denn irgendwann muss man ja mal anfangen und wir stehen immer noch am Anfang. Natürlich gibt es neben den Marktakteuren, die es Ernst mit der Nachhaltigkeit meinen, auch eine beträchtliche Anzahl, die sich nur grüne Feigenblätter umhängen und dieses nur für Ihre Vermarktung nutzen. Mit dieser Vorgehensweise wird man allerdings nur die, wie Sie sagen "Gutmenschen" erreichen können. Letztendlich entscheiden der Markt und die Verbraucher, ob sich nachhaltiges Wirtschaften durchsetzen wird.

    Wir gehen mit unserem Waldprojekt einen Weg, der das ideologisch wünschenswerte (ökologische und soziale Verbesserungen) mit dem wirtschafltich machbaren und vernünftigen (Nutzholzerzeugung und Rendite) miteinander kombiniert. Nur wenn wir auf beiden Ebenen etwas erreichen, kommen wir auch wirklich vorwärts.
  • Antwort von Markward Kerstiens , Miller Forest Investment AG zu Unternehmen und Kompetenzführer Nachhaltige Geldanlagen vorgestellt von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 16:00:49 RE: ( 16 ) Unternehmen und Kompetenzführer Nachhaltige Geldanlagen vorgestellt

    Die Miller Forest Investment AG ist eine Schwester der Miller Reisen GmbH, die sich seit den 1980er Jahren als Lateinamerikaspezialist etabliert hat. In den vergangenen dreißig Jahren haben wir auf vielen Reisen nach Südamerika beobachten müssen, dass dort erhebliche nachteilige Veränderungen der Naturräume stattfinden, in...  mehr

    Die Miller Forest Investment AG ist eine Schwester der Miller Reisen GmbH, die sich seit den 1980er Jahren als Lateinamerikaspezialist etabliert hat. In den vergangenen dreißig Jahren haben wir auf vielen Reisen nach Südamerika beobachten müssen, dass dort erhebliche nachteilige Veränderungen der Naturräume stattfinden, in erster Linie durch Brandrodung zur Gewinnung von Acker- und Weideflächen. Vor zehn Jahren ist aus diesen Beobachtungen die Idee entstanden, Brachlandflächen aufzukaufen, wieder aufzuforsten, und damit Naturräume wieder aufzuwerten und gleichzeitig den dringend benötigten Rohstoff Holz zu erzeugen. Seit Ende 2006 bieten wir an diesem Projekt Beteiligungen auf dem deutschen Kapitalmarkt an.

    Die Nachhaltigkeit besteht darin, diese Flächen dauerhaft zu bewirtschaften, die Artenvielfalt zu erhöhen, Arbeitsplätze in einer strukturschwachen Region zu schaffen und nicht zuletzt große Mengen des Treibhausgases CO2 wieder zu binden, die an anderer Stelle emittiert werden.

    Den Initiator dieses Projektes, Herrn Josef Miller kenne ich schon lange persönlich. Seine Idee des Waldprojektes hat mich von vornherein begeistert und daher bin ich seit der Geburtsstunde 2006 am Aufbau des Projektes beteiligt, auch mit eigenem Kapital.
  • Antwort von Christof Lützel , GLS Gemeinschaftsbank eG zu Nachhaltige Geldanlagen 2012 - Ein Blick in die Zukunft von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 15:47:19 RE: ( 15 ) Nachhaltige Geldanlagen 2012 - Ein Blick in die Zukunft

    Wir bemerken seit einiger Zeit ein starkes Umdenken in der Gesellschaft. Immer mehr Menschen interessiert, woher ihre Lebensmittel stammen oder wie ihr Verhalten die Umwelt beeinflusst. Dieses Bewusstsein ist auch im Bankgeschäft zu spüren. Die Menschen hinterfragen die realwirtschaftlichen Auswirkungen ihrer...  mehr

    Wir bemerken seit einiger Zeit ein starkes Umdenken in der Gesellschaft. Immer mehr Menschen interessiert, woher ihre Lebensmittel stammen oder wie ihr Verhalten die Umwelt beeinflusst. Dieses Bewusstsein ist auch im Bankgeschäft zu spüren. Die Menschen hinterfragen die realwirtschaftlichen Auswirkungen ihrer Geldanlagen und achten auf einen nachhaltigen Umgang mit ihrem Geld.

    Derzeit begrüßen wir etwa 2.000 neue Kundinnen und Kunden im Monat. Die GLS Bank erwartet so auch künftig ein konstantes Wachstum, das an die vergangenen erfolgreichen Jahre anschließt. Das „grüne“ Bankgeschäft wird zwar vielerorts noch als Nische bezeichnet, doch das Wachstum der GLS Bank, das in den letzten fünf Jahren zwischen 20% und 37% lag, spricht eine deutliche Sprache: Wissen, wohin das Geld fließt, macht Sinn – und wird immer stärker nachgefragt!

  • Antwort von Christof Lützel , GLS Gemeinschaftsbank eG zu Nachhaltige Geldanlagen Anleger (institutionelle Anleger) von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 15:45:52 RE: ( 15 ) Nachhaltige Geldanlagen Anleger (institutionelle Anleger)

    Ich kann die Verwantwortung für mein Geld am Bankschalter abgeben, muss es aber nicht. Wer sein Geld gedankenlos auf ein Girokonto oder in einen rein renditeorientierten Fonds gibt, der läuft Gefahr, Projekte und Unternehmen zu finanzieren, die z.B. Menschenrechte verletzen. Um diesen Zusammenhang deutlich zu machen...  mehr

    Ich kann die Verwantwortung für mein Geld am Bankschalter abgeben, muss es aber nicht. Wer sein Geld gedankenlos auf ein Girokonto oder in einen rein renditeorientierten Fonds gibt, der läuft Gefahr, Projekte und Unternehmen zu finanzieren, die z.B. Menschenrechte verletzen. Um diesen Zusammenhang deutlich zu machen und für eine größere Wahrnehmung der Möglichkeiten einer grünen Geldanlage zu werben, setzt sich die GLS Bank gemeinsam mit anderen nachhaltig orientierten Banken in verschiedenen Organisationen, wie z.B. der Global Alliance for Banking on Values (G.A.B.V.), ein.

    Sein Geld nachhaltig anzulegen, bedeutet übrigens nicht auf Rendite zu verzichten. Im Gegenteil: Wir bieten unseren Kunden einen dreifachen Gewinn: menschlich, ökologisch und ökonomisch. Durch den Erwerb von Mitgliedschaftsanteilen oder einer Geldanlage bei der GLS Bank gestalten sie die nachhaltige Entwicklung ihrer Gesellschaft mit, tragen dazu bei, unsere natürlichen Lebensgrundlagen auch für künftige Generationen zu erhalten, und erhalten martkübliche Zinsen.

  • Antwort von Christof Lützel , GLS Gemeinschaftsbank eG zu Nachhaltige Geldanlagen Anbieter von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 15:44:01 RE: ( 15 ) Nachhaltige Geldanlagen Anbieter

    Die steigende Nachfrage nach sozial-ökologischen Geldanlagen wirkt sich bereits auf die deutsche Bankenlandschaft aus. 1974 fand sich die GLS Bank als Solitär auf dem Markt. Doch die Konzepte und das Nachhaltigkeitsverständnis der Anbieter unterscheiden sich zum Teil tatsächlich noch erheblich voneinander. Ein Umstand,...  mehr

    Die steigende Nachfrage nach sozial-ökologischen Geldanlagen wirkt sich bereits auf die deutsche Bankenlandschaft aus. 1974 fand sich die GLS Bank als Solitär auf dem Markt. Doch die Konzepte und das Nachhaltigkeitsverständnis der Anbieter unterscheiden sich zum Teil tatsächlich noch erheblich voneinander. Ein Umstand, der verdeutlicht wie wichtig Transparenz im grünen Investment ist. Interessierte Anleger sollten genau unter die Lupe nehmen, ob die Angebote dunkel- oder nicht doch eher „hell“-grün koloriert sind. Dunkelgrüne Angebote verfahren äußerst restriktiv bei der Auswahl ihrer Investitionen. So achtet die GLS Bank in einem mehrstufigen Auswahlverfahren auf die strikte Einhaltung ihrer Positiv- und Ausschlusskriterien.
    Eine Zusammenarbeit mit Unternehmen, die Menschenrechte verletzen, Kinderarbeit dulden oder ein kontroverses Umweltverhalten verfolgen wird konsequent ausgeschlossen. Und dies sind nur einige der Ausschlusskriterien. Zudem lassen wir uns buchstäblich in die Karten schauen und veröffentlichen jeden neu vergebenen Kredit in unserer Kundenzeitschrift, selbst unsere Eigenanlagen legen wir offen. So können unsere Kunden die Verwendung ihres Geldes detailliert überprüfen.

    Wiederkehrende Finanzkrisen, eine stetig wachsend soziale Schere und Naturkastrophen haben bei den Menschen bleibende Eindrücke hinterlassen. Die ersten Ansätze zu einer weiter verbreiteten nachhaltigen Ausrichtung sind zu erkennnen. Es geht in der Tat darum zu prüfen, wie ernsthaft ein Anbieter nachhaltiger Angebote sozial-ökologische Ziele tatsächlich verfolgt.

  • Antwort von Christof Lützel , GLS Gemeinschaftsbank eG zu Unternehmen und Kompetenzführer Nachhaltige Geldanlagen vorgestellt von Dr. Winfried Felser | 5.4.2012, 15:40:15 RE: ( 15 ) Unternehmen und Kompetenzführer Nachhaltige Geldanlagen vorgestellt

    Die Anfänge der GLS Bank reichen zurück in die 1960er Jahre. Wilhelm Ernst Barkhoff und eine Gruppe engagierter Menschen suchten nach neuen Lebens- und Wirtschaftsformen. Gezielt entwickelten sie Finanzierungsmöglichkeiten für freie Schulen und Bildungseinrichtungen, ökologisch wirtschaftende Landwirtschaftsbetriebe...  mehr

    Die Anfänge der GLS Bank reichen zurück in die 1960er Jahre. Wilhelm Ernst Barkhoff und eine Gruppe engagierter Menschen suchten nach neuen Lebens- und Wirtschaftsformen. Gezielt entwickelten sie Finanzierungsmöglichkeiten für freie Schulen und Bildungseinrichtungen, ökologisch wirtschaftende Landwirtschaftsbetriebe oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. 1974 wurde aus dieser Initiative heraus die GLS Gemeinschaftsbank eG gegründet. Die urprüngliche Gründungsidee ist noch heute unser Konzept: Eine Brücke zu bauen zwischen der Geldanlage auf der einen und einer gesellschaftsgestaltenden Geldverwendung auf der anderen Seite. Wir sind die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt.

    Wir betrachten Geld als Instrument zur Gestaltung unserer Gesellschaft und verstehen Nachhaltigkeit als eine Verbindung sozialer, ökologischer und ökonomischer Ziele. Im Fokus unserer Arbeit stehen stets die Menschen und ihre Bedürfnisse. So investieren wir gezielt in die Erhaltung und Entwicklung ihrer natürlichen Lebensgrundlage. Ökonomischen Gewinn sehen wir dabei als eine wichtige Folge unseres Handelns, nicht jedoch als primäres Ziel. Unsere Kundinnen und Kunden bestimmen selbst, welche Bereiche sie gezielt finanzieren möchten: regenerative Energien, ökologische Landwirtschaft, ökologische Baufinanzierung, freie Schulen, Kindergärten, Naturkost oder Kultur.

  • Antwort von Jürgen Welzel , Steyler Bank GmbH zu Ihre Themenschwerpunkte des Sustainability Congress 2012? von Christian Streubel | 5.4.2012, 12:11:23 RE: ( 6 ) Ihre Themenschwerpunkte des Sustainability Congress 2012?

    Die Steyler Bank stellt auf dem Congress ihre dreifache Ethik-Garantie vor. Ethik in der Geldanlage, in der Beratung und in der Verwendung der Gewinne. Im Fokus stehen die Dienstleistungen: Ethik-Depot-Check (die Überprüfung von Wertpapier-Depots auf ihre Nachhaltigkeit), Ethik-Newsletter (der Newsletter, der...  mehr

    Die Steyler Bank stellt auf dem Congress ihre dreifache Ethik-Garantie vor. Ethik in der Geldanlage, in der Beratung und in der Verwendung der Gewinne.

    Im Fokus stehen die Dienstleistungen:
    Ethik-Depot-Check (die Überprüfung von Wertpapier-Depots auf ihre Nachhaltigkeit), Ethik-Newsletter (der Newsletter, der nachhaltige Themen für jedermann verständlich aufbereitet) sowie der neu aufgelegte Indien-Sparbrief, der sich nachhaltig für die Verbesserung der Situation in Indien einsetzt.

    Beim Stand der Steyler Bank erwarten den Besucher kompetente Ethik-Anlageberater, die als Lotse durch das Meer nachhaltiger Anlagemöglichkeiten für jeden Anleger die geeigneten herausfiltern.

  • Frage von Christian Streubel , Forest Finance Service GmbH an das Netzwerk Nachhaltige Geldanlage | 5.4.2012, 11:21:17 Nachhaltige Investments und institutionelle Investoren

    Es herrscht vielfach die Meinung, für eine relevante Steigerung des Marktanteils der nachhaltigen Geldanlagen am deutschen Gesamtmarkt benötige es mehr Aktivität von institutionellen Investoren, wie sich dies im Ausland zeigt. In Deutschland scheinen Institutionelle jedoch eher zurückhaltend. Wie kann man Institutionelle...  mehr

    Es herrscht vielfach die Meinung, für eine relevante Steigerung des Marktanteils der nachhaltigen Geldanlagen am deutschen Gesamtmarkt benötige es mehr Aktivität von institutionellen Investoren, wie sich dies im Ausland zeigt. In Deutschland scheinen Institutionelle jedoch eher zurückhaltend.

    Wie kann man Institutionelle für Nachhaltige Geldanlagen umfassender interessieren? Zählt bei aller Klage gegen die Gier am Schluss doch nur die Rendite? Fehlt es an der Relevanz und dem Verantwortungsbewusstsein der institutionellen Investoren? Wo sehen Sie hierbei die Wirkungsmöglichkeiten und die Bedeutung von internationalen Initiativen wie den UN PRI? Benötigt es Ihrer Meinung nach auch mehr staatliche Vorschriften bzw. Verpflichtungen der institutionellen Investoren (insb. Versicherungen und Vorsorgeeinrichtungen)? Oder mangelt es den institutionellen Investoren schlicht an relevanten Angeboten nachhaltiger Geldanlagen?
    Antworten ( 1 )
  • Antwort von Thomas Meyer , Petercam S.A. zu Ihre Themenschwerpunkte des Sustainability Congress 2012? von Christian Streubel | 5.4.2012, 10:55:21 RE: ( 5 ) Ihre Themenschwerpunkte des Sustainability Congress 2012?

    Petercam SA ist 2012 erstmalig auf dem Sustainability Congress vertreten. Neben der Vorstellung der SRI-Analyseprozesse für Länder und Unternehmen werden wir uns insbesondere auch über den Vortrag am 18. April über das Thema "Nachhaltigkeit und Staaten" dem Publikum präsentieren. Nachhaltigkeit ist für Petercam ein...  mehr

    Petercam SA ist 2012 erstmalig auf dem Sustainability Congress vertreten. Neben der Vorstellung der SRI-Analyseprozesse für Länder und Unternehmen werden wir uns insbesondere auch über den Vortrag am 18. April über das Thema "Nachhaltigkeit und Staaten" dem Publikum präsentieren. Nachhaltigkeit ist für Petercam ein wichtiges Thema, das wir auch mit der Unterzeichnung der UN PRI im vergangenen Jahr nochmals betont haben. Wir nutzen diesen Kongress auch, um unsere Gedanken und Prozesse allen interessierten darstellen zu können.

Seite: < | 1 | ... | 12 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... | 32 | ... | 46 | >
Partner
Anbieter
current time: 2014-04-20 20:24:44 live
generated in 1.380 sec