Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Haufe Gruppe, die zu den innovativsten Medien- und Softwarehäusern der Branche Recht/Steuern/Wirtschaft gehört.

Die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Haufe Gruppe, die zu den innovativsten Medien- und Softwarehäusern der Branche Recht/Steuern/Wirtschaft gehört. Die Lösungen zeichnen sich durch hohe Nutzerfreundlichkeit und Kundenorientierung aus. Das Freiburger Unternehmen beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter. Die Marke Haufe steht für integrierte Arbeitsplatz- und Gesamtlösungen zur erfolgreichen Gestaltung steuerlicher, wirtschaftlicher und rechtlicher Aufgaben. Die Lösungen umfassen Fachinformationen, Applikationen, Services, Dienstleistungen, Online-Communities und Fachportale sowie Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten bis hin zur Personal- und Organisationsentwicklung. Im Bereich Personal ist Haufe führender Lösungsanbieter in Deutschland.Zu den Kunden von Haufe-Lexware gehören Unternehmen wie BMW Group, Deutsche Bahn, Sony, Edeka, Kuka AG, Festo AG & Co. KG, Universitätsklinikum Mannheim, Siemens, REWE oder die Deutsche Telekom.

Berlin war der Gründungsstandort des Rudolf Haufe Verlags, heute befindet sich der Hauptsitz der Haufe Gruppe in Freiburg. Aus kleinen Anfängen hat sich eines der innovativsten Medien-, Dienstleistungs- und Softwareunternehmen in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern in Deutschland entwickelt. Anfang der dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts erkennt Rudolf Haufe frühzeitig die Problematik einer immer komplizierter werdenden Gesetzgebung und Rechtsprechung für die unternehmerische Praxis. Er gründet in Berlin einen Verlag. Ziel seiner Veröffentlichungen: Mehr Transparenz durch den Rechtsdschungel. Der Verlag wechselt 1951 von Berlin nach Freiburg. Beispiellose Produktinnovationen bilden den Beitrag von Haufe zum bundesdeutschen „Wirtschaftswunder“. Das Loseblattwerk „Das Personalbüro“ findet sich über Jahrzehnte in fast jedem deutschen Unternehmen. Im Jahre 1977 wird der Verlag Wirtschaft, Recht und Steuern (WRS Verlag) in Planegg bei München zum Haufe-Tochterunternehmen. Es ist die Geburtsstunde der Haufe Verlagsgruppe. Ein Jahr später werden die Verlagsaktivitäten um ein auf Unternehmerinnen und Unternehmer zugeschnittenes Seminarangebot erweitert. Das Freiburger Softwarehaus Lexware stößt 1993 als weiteres Tochterunternehmen hinzu. Die Verlagsgruppe erweitert damit ihr Angebot um professionelle, kaufmännische Softwareprodukte. Drei Jahre später stellt Haufe die damals innovative elektronische Produktreihe „Haufe OfficeLine“ vor und unterstreicht damit die Kompentenz auch im Bereich innovativer, praxisbezogener Software in allen Bereichen der Betriebswirtschaft. Die Produktreihe ist bis heute ein beispielloser Erfolg. Ende der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts geht Lexware mit Intuit Deutschland eine strategische Allianz ein und übernimmt das Deutschlandgeschäft von Intuit. Lexware erstellt und vertreibt ab sofort Produkte zu persönlicher Finanzsoftware und erweitert das Angebot bei privaten Steuererklärungen. Die Aktivitäten des Buchsegments werden 2001 unter dem Titel „Haufe Publishing“ in Planegg bei München gebündelt. 2001 ist das Jahr eines weiteren Innovationssprungs: die ersten Online-Versionen aus der Reihe Haufe OfficeLine gehen an den Start. Mit diesem neuen elektronischen Online-Informationssystem steht den Kunden ein wegweisendes Wissensmanagement zur Verfügung. Zwei Jahre später erweitert Haufe das Angebot um Online-Fachportale für die Hauptzielgruppen. Im Jahr 2006 beteiligt sich die Haufe Gruppe an der Sykosch Software AG. Zusammen bieten die beiden Unternehmen professionellen Anwendern und Verwaltern der gesamten Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Software-Lösungen aus einer Hand. Die Haufe Gruppe übernimmt kurz darauf die Anteilsmehrheit am Verlag für ControllingWissen (VCW) in Etterschlag bei München. VCW steht für ein attraktives Produktportfolio rund um das Themengebiet Controlling. Der Januar 2010 markiert mit der Änderung der Unternehmensstruktur der Haufe Gruppe einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung. Durch die Zusammenführung der Marken Haufe und Lexware mit den Schwesterunternehmen Haufe Fachmedia und WRS Verlag unter dem gemeinsamen Dach der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG werden Kunden in Zukunft ganzheitlich betreut. Zum 1. Januar 2011 übernimmt die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG die Literatur-Service Leipzig (LSL) AG zu 100 Prozent . Damit erweitert die Haufe Gruppe ihr Portfolio um eine Beschaffungsplattform für Verlagsprodukte mit Schwerpunkt auf den B2B-Bereich. Die Haufe Gruppe entwickelt Angebotsportfolio, Geschäftsmodelle, Technologien und Organisation als Innovationsführer konsequent weiter. Begonnen hatte alles mit Rudolf Haufe und einer Mitarbeiterin, heute arbeiten rund 1200 Menschen für die Gruppe in Freiburg, München, Würzburg, Stuttgart, Berlin, Schloß Holte-Stukenbrock, Etterschlag, Zürich und Temeswar (Rumänien). Hinzu kommen über 1000 freie Autoren, Entwickler und Designer, die dauerhaft ihre Kompetenz einbringen.

Webseite

Weiterführende URLS