Partner-Center

 

Beiräte
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
  •  von 
    24.9.2014 bis 24.9.2014
      RoadshowBTEXX Portal Day 2014
    CREATING PORTAL EXPERIENCES – unser neues Motto soll für Sie auf dem diesjährigen BTEXX Portal Day erlebbar werden. Auf gewohnt fachlich hohem Niveau, aber in neuem Ambiente, in der innovativen Atmosphäre des SAP AppHauses in Heidelberg. Seit Juli präsentieren wir uns mit neuen Inhalten und modernem visuellen Auftritt. Im Fokus der Neuaufstellung: Experten unterschiedlicher Disziplinen (Creation, Technology, Software) arbeiten gemeinsam ankreativen Businesslösungen für SAP-Kunden in den Themenfeldern Intranet, Extranet, Analytics und Mobile. Wie solche Projekte in der Praxis aussehen, möchten wir Ihnen gerne anhand ausgewählter Beispiele näherbringen. Das erwartet Sie: Keynote > Prof. Alexander Mädche, Universität Mannheim: „User Experience Design“ Präsentation aktueller Projekte und Cases renommierter Kunden wie: > Volkswagen, Gerrit Lober: „Effiziente Personalarbeit durch intuitive Bedienung “ > Vaillant, Andreas Schreiber: „Design Thinking, UCD & Co“ > BTEXX Forschung: „Predictive Maintenance Dashboard“ > BTEXX, Marietta Ludwig: „UX-Strategie für SAP-basierte Lösungen“ > Und weitere Gelegenheit zu Diskussion und Networking in inspirierender Atmosphäre Melden Sie sich jetzt kostenlos an unter: www.btexx.de/portal-day/2014 (http://www.btexx.de/portal-day/2014)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    8.8.2014
    Sehen Sie in dieser Infografik alle wichtigen Fakten rund um das Thema HR-Effizienz. Die Infografik befasst sich mit Themen wie: Top 5 Ziele, Erfolgsfaktoren, HR-Prozessautomatisierung, Outsourcing, HR-Strategie und Effizienzsteigerung etc.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Auch 2014 geben die CRM-Experten von Wice wie in den vergangenen Jahren auch einen Ausblick auf die CRM-Trends. Die Buzzwords in 2014 lauten Cloud Computing und Datenschutz, Social CRM und Mobilität.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    8.8.2014
    Starten Sie jetzt mit Ihrem eigenen Wice CRM kostenlos. Bitte füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Nach der Registrierung wird Ihnen automatisch ein Account kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    1.8.2014
    Facebook als eines der größten Social Media Kanäle die es momentan gibt, wird natürlich auch von uns genutzt. Wir würden uns freuen wenn Sie auch Teil unserer Facebook-Community werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unternehmen müssen ihren Geschäftserfolg täglich neu erkämpfen. Mit einer Rundumsicht auf kundenbezogene Aktivitäten sowie durchgängigen Prozessen zum Kunden lassen sich Verkaufschancen schnell identifizieren, und die Kundenbindung steigt. Dafür bedarf es einer integrierten Anwendung für das Customer Relationship Management (CRM), die eine hohe Integration mit dem ERP-System aufweist und den mobilen Datenzugriff erlaubt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    25.7.2014
    Köln, den 30. Juli 2014. Die Zukunftsinitiative Personal, ein Zusammenschluss führender Unternehmen aus der HR-Branche, setzt 2014 auf den Ausbau der eigenen Kompetenzbasis. Mit Kienbaum und BEGIS wurden zwei führende Unternehmen im Bereich HR-Beratung und digitaler Personalakte / Workflows als neue Mitglieder gewonnen. Für die Zukunftsinitiative Personal bedeuten die beiden neuen Mitglieder einen enormen Gewinn, um in Zukunft auch Themen kompetent abdecken zu können, die bisher noch nicht umfassend im Fokus der ZiP standen. Die Mitglieder der “Zukunftsinitiative Personal (ZiP)”, alle langjährige Key-Player im HR-Markt, sind dabei im April 2010 in Stuttgart mit der Kernthese angetreten: HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine (Arbeits-)Welt im Wandel maßgeblich unterstützen. Sie möchten in diesem Rahmen Unternehmen und Organisationen aufzeigen, wie sie die heutigen und zukünftigen Herausforderungen des Wandels durch ein umfassendes HR-Management und die dafür notwendigen Technologien meistern können. Geprägt von fairem Wettbewerb, Offenheit und mit einer gemeinsamen Botschaft freuen sich die Mitglieder darauf, wirklich etwas bewegen zu können. Bisherige Themen sind u.a.: HR-Lösungen für den demografischen Wandel Die Kosten des demografischen Wandels Strategisches Personalmanagement – ein zentrales  HR-Instrument für Unternehmen Talentmanagement im personalpolitischen Handlungsmix Betriebliches Gesundheitsmanagement: Psychische Gesundheit ... Veröffentlichungen wie Whitepaper oder Artikel stehen unter www.zukunftsinitiative-personal.de (http://www.zukunftsinitiative-personal.de) zur Verfügung. Auf verschiedenen Events oder Auftritten bei Messen / Kongressen können sich HR-Manager mit den Experten der ZiP live austauschen. Ein Highlight der Aktivitäten war u.a. das Projekt „ZiP meets students“. Dabei diskutierten 2013 Studenten aus dem deutschsprachigen Raum in Köln mit den Experten der ZiP über die Zukunft der Arbeitswelt und des Personalmanagements. Ab Herbst 2014 wird dieses Projekt als „Management meets Students“ an mehreren Hochschulen fortgesetzt. „Mit Kienbaum und BEGIS sind nun nicht nur zwei exzellente Unternehmen der HR-Branche bei uns aktiv, sondern vor allem auch mit Dr. Stephan Schmid und Thomas Eggert zwei engagierte Branchenexperten“, so Wolfgang Witte vom Steering-Comitee der Zukunftsinitiative. Die neuen Mitglieder bringen sich dabei mit großem Engagement ein. „Für mich ist die ZiP eine Keimzelle, um auch von Seiten der Unternehmen in der HR-Branche etwas bewegen zu können. Für mich war es daher gar keine Frage, ob ich mich bei der ZiP einbringen werde“, so Thomas Eggert. Auch Dr. Schmid sieht die strategische Perspektive der ZiP für die Branche. „Als neues Mitglied freue ich mich darauf, spannende Herausforderungen bei der Zukunftsinitiative mit zu begleiten. Hier können wir als Transformationsberater natürlich auch unsere langjährige Kompetenz für die ZiP selbst nutzen“. Kontakt: Zukunftsinitiative Personal (ZiP) Dr. Winfried Felser (Sprecher) NetSkill AG Salierring 43 50677 Köln Tel. +49 (0) 221 – 719 48 95 Fax +49 (0) 221 – 719 48 97 Mobil: +49 (0) 178 - 55 66 312 E-Mail: kontakt@zukunftsinitiative-personal.de (mailto:kontakt@zukunftsinitiative-personal.de) URL: http://www.zukunftsinitiative-personal.de (http://www.zukunftsinitiative-personal.de) Gründungsmitglieder der Zukunftsinitiative Personal: VEDA GmbH, SP_Data GmbH & Co. KG, SAP AG, perbit Software GmbH, NetSkill AG, Dr. Scherf Schütt & Zander GmbH, ATOSS Software AG Weitere Mitglieder der Zukunftsinitiative Personal: BEGIS GmbH, boerding messe GmbH & Co KG, Kienbaum Management Consultants GmbH, sovanta AG Zusätzlich Gründungsmitglied HR Access Solutions GmbH, Hansalog GmbH & Co. KG, GFOS mbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    18.7.2014
    Wie jedes Jahr hat sich die HR-Branche auch dieses Jahr im Frühjahr wieder in Hamburg und Stuttgart auf der Personal Nord und Süd getroffen, um wichtige Trends zu diskutieren und die Auswirkungen auf das Personalmanagement zu beleuchten. Und natürlich war die Zukunftsinitiative Personal (ZiP) auch dieses Jahr wieder mit dabei und auch ich hatte die Freude, als HR-Hoodie die neuen Generationen beschimpfen zu dürfen. Ansonsten war die ZiP prominent und kompetent vertreten durch die vier Experten Gaby Hampel (perbit), Raphaele Rose (SP_DATA), Stefan Schüßler (SAP) und Thomas Eggert (BEGIS). In Hamburg war mit Franz Langecker, dem Kopf des Datakontext-Verlags, eine Ikone der HR-Community mit dabei.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Unternehmen aller Branchen und Größen stehen heute unter hohem Wettbewerbsdruck: Die Geschäftswelt ist dynamisch, Kundenwünsche verändern sich laufend, und die Konkurrenz schläft nicht. Wer am Markt bestehen will, muss immer neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen und innovative Geschäftsmodelle zügig umsetzen. Das erhöht die Komplexität der Betriebsabläufe wie auch der Daten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mittelständische Unternehmen, die ihr ERP-System und das Business Warehouse mit der In-Memory-Plattform SAP HANA verbinden, können ihre Geschäftsprozesse, Analysen, das heißt ihr Reaktionsvermögen, dramatisch beschleunigen. Abweichungen im Geschäft werden blitzschnell erkannt, Gegenmaßnahmen eingeleitet, und Geschäftsmodelle, die bisher nicht denkbar waren, können nun umgesetzt werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-20 09:59:13 live
generated in 1.607 sec