Hermann Simon

Hermann Simon ist Vorsitzender der Geschäftsführung der SIMON KUCHER & PARTNERS Strategy & Marketing Consultants mit Büros in Bonn, Boston, Frankfurt, London, Mailand, München, Paris, San Francisco, Tokio, Warschau und Zürich. Simon hat sich einen Namen als Experte für Strategie, Marketing und Pricing gemacht und berät Unternehmen weltweit. Im Jahr 2005 wurde er hinter dem verstorbenen Peter Drucker zum einflussreichsten Managementdenker gewählt.

Zu den mehr als 30 Buchveröffentlichungen von Simon zählen die Weltbestseller Hidden Champions (1996, in 15 Sprachen erschienen, Titel von Business Week im Januar 2004) und Profit durch Power Pricing (1997, in 14 Sprachen erschienen) ebenso wie Think (2004), Manage for Profit, not for Market Share (2006) (deutsch: Der gewinnorientierte Manager. Abschied vom Marktanteilsdenken, 2006), Strategie im Wettbewerb (2003), Das große Handbuch der Strategiekonzepte (2000), Geistreiches für Manager (2001) und das wissenschaftliche Standardwerk Preismanagement (1992).

Simon war und ist Mitglied der Herausgeberbeiräte zahlreicher Fachzeitschriften, unter anderem International Journal of Research in Marketing, Management Science, Recherche et Applications en Marketing, Décisions Marketing, European Management Journal sowie mehrerer deutschsprachiger Zeitschriften. Seit 1988 schreibt er eine Kolumne im Manager Magazin. Als Mitglied zahlreicher Aufsichtsräte und Stiftungskuratorien hat Simon umfangreiche Erfahrungen in Corporate Governance gewonnen. Von 1984 bis 1986 war er Präsident der European Marketing Academy (EMAC).

Bevor Simon sich ganz der praktischen Unternehmensberatung widmete, war er Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an den Universitäten Mainz (1989-1995) und Bielefeld (1979-1989). Simon lehrte als Gastprofessor an internationalen Hochschulen: Harvard Business School, Stanford, London Business School, INSEAD, Keio-Universität Tokio und Massachusetts Institute of Technology. Von 1985 bis 1988 leitete er das Universitätsseminar der Wirtschaft (USW), Schloß Gracht/Köln.

Simon studierte Volks- und Betriebswirtschaft an den Universitäten Köln und Bonn. Seine Promotion und seine Habilitation legte er bei Prof. Dr. Drs. h.c. Horst Albach an der Universität Bonn ab.