proALPHA Software GmbH
width:137 height:60 format:portrait portrait_treshold_width:348 dimension_relation_treshold:1.5
 

proALPHA Software GmbH

proALPHA - ERP-Komplettlösung, Industrie, Handel, Dienstleistungen, Mittelstand, ERP, PPS, APS, Multiressourcenplanung, Workflow
Ansprechpartner: Dipl.-Kffr. Claudia Reis
Adresse:

Auf dem Immel 8 8
67685 Weilerbach

Zur Webseite

Unternehmensprofil proALPHA Informationsbroschüre
0.27 MB
Sichtbarkeit: global_member
ERP-Komplettlösung für den Mittelstand
1 MB
Sichtbarkeit: global_member
Homepage: proALPHA Software AG
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    proALPHA ‑ Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand

    Mit der Standardsoftware proALPHA® gelang der proALPHA Gruppe die Entwicklung einer integrierten, speziellauf die Bedürfnisse des Mittelstands abgestimmten ERP-Komplettlösung. Hardware- und Betriebssystemunabhängigkeit gewährleisten dem Kunden Flexibilität und Investitionsschutz. Alle Bereiche der modular aufgebauten Gesamtlösung wurden bei der Standardentwicklung mit der gleichen Gewichtung bedacht. So ist ein integriertes System aus einem Guss entstanden. proALPHA hat dabei konsequent auf Eigenentwicklung gesetzt – auch bei den angrenzenden Funktionsbereichen wie APS, SCM, CRM, DMS, PPS-CAD-Online-Kopplung und E-Business-Komponenten.

    Alle zentralen Funktionen sind bei proALPHA® vollständig eigenentwickelt. So ist ein integriertes System „aus einem Guss“ entstanden. Individuelle Erweiterungen lassen sich leicht erstellen und durch definierte User Exits immer releasefähig pflegen. Mit einer objektbasierten Entwicklungsumgebung wurde auf Basis der Komponententechnologie eine hardware- und betriebssystemunabhängige Software entwickelt. Ein hoher Investitionsschutz wird durch die konsequente Orientierung an globalen Standards gewährleistet.

    proALPHA® ist eine aktive ERP-Komplettlösung. Aktiv deshalb, weil die Software über eine systemweite Workflow-Automation verfügt, die den Anwender bei der Abwicklung seiner Geschäftsprozesse intelligent unterstützt.

    Neben den Standardmodulen wurden in proALPHA® zahlreiche weitergehende Funktionen integriert. Sie erlauben dem Anwender die Abwicklung unterschiedlichster Anforderungen mit einer einzigen Lösung. So können mit dem Dokumentenmanagement alle Dokumentenarten mit beliebigen Objekten verknüpft und verwaltet werden. Mit CA-Link sind nahezu alle marktüblichen CAD-Systeme online in proALPHA® integriert. Für die Produktionsplanung und -steuerung bietet proALPHA APS (Advanced Planning and Scheduling) eine echte Multiressourcenplanung und Realtime-Optimierung. Selbstverständlich unterstützt die ERP-Software auch die Beziehungen zwischen Geschäftskunden (B2B) und bietet ausgefeilte Intercompany-Funktionalitäten.
    Komplettiert wird proALPHA® durch seine intelligenten Analysemöglichkeiten. Während das proALPHA MIS das geeignete Informations- und Controllingsystem für wiederkehrende Auswertungen ist, übernimmt der proALPHA® Analyzer als OLAP-basiertes Analysewerkzeug alle beliebigen Ad-hoc-Auswertungen völlig unkompliziert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   PersonLeo Ernst
    Verantwortungsbereich: Unternehmensentwicklung, seit 1992 Vorstand der proALPHA Software AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Studium der Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch-Gladbach, Abschluss: Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) 2002 - 2004 proALPHA Software Systeme GmbH, IT-Consultant Projektentwicklung 2004 - 2006 proALPHA Software Systeme GmbH, IT-Consultant, Toolentwicklung und Projektentwicklung 2006 - 2008 proALPHA Consulting AG, Lead Tool Developer 2008 - heute proALPHA Consulting AG, Consultant (Logistik), Projektleiter
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJürgen Brand
    Verantwortungsbereich: Finanzen und Controlling, seit April 2009 Vorstand der proALPHA Software AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Job
     von  | 
    28.6.2012
    Die proALPHA Consulting AG ist spezialisiert auf die Beratung mittelständischer Industrie- und Handelsunternehmen im gehobenen Segment. Von der Ist-Analyse über das Customizing bis zum Support der ERP-Lösung begleiten wir unsere Kunden mit bestens ausgebildeten Spezialisten. Unser Know-how ist langjährig mit der Realisierung umfangreicher Projekte gewachsen. Unser Kerngeschäft ist die Optimierung der Geschäftsprozesse unserer Kunden. Wir agieren international.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Beinhart ist der Wettbewerb im Markt für Befestigungstechnik. Da die Produkte teils direkt vergleichbar sind, überlebt hier nur, wer mit ausgefeilten Abläufen, mehr Kundenservice und günstigeren Kostenstrukturen antritt. Nach einer enormen Wachstumsphase in den letzten Jahren rechnet Dr. Florian Seidl, Geschäftsführender Gesellschafter der Keller & Kalmbach GmbH, für das laufende Jahr mit einem kräftigen Umsatzeinbruch. Umso wichtiger erweisen sich die in den letzten Jahren getätigten Investitionen in ein „rundes“ Angebotsspektrum, die schnelle Logistik und effiziente Ablaufstrukturen. Zum Thema Kundenservice kann Keller & Kalmbach, der als der erste deutsche Schraubenhändler direkt in die Serienproduktion der Automobilhersteller lieferte und der schon seit den 80er Jahren das C-Teile-Management bei inzwischen über 900 Kunden abwickelt, mehr als nur mitreden. Hier wurden Trends gesetzt. Das Lieferspektrum umfasst neben Schrauben und anderen Verbindungselementen inzwischen eine Vielzahl von Werkzeugen, teils von den großen Anbietern, teils als Hausmarken sowie Dienstleistungen wie die Lieferung von Zeichnungs- und Sonderteilen. proALPHA versus SAP – oder alle gegen einen Wie in vielen kontinuierlich gewachsenen, mittelständisch strukturierten Unternehmen stand auch bei Keller & Kalmbach die Ablösung eines in die Jahre gekommenen ERPSystems an. Die proprietäre, auf einer Bull-Hardware laufende Software war zwar im Laufe der Jahrzehnte den Bedürfnissen sehr stark angepasst worden, die Weiterentwicklung litt aber erheblich unter technischen und personellen Restriktionen. Die Entscheidung, eine Standard-Software zu implementieren, die das gesamte Spektrum, also den schnellen Handel, die umfassende Lagerwirtschaft und die Fertigung samt aller „Nebenschauplätze“ abbilden kann, führte zu einer umfassenden Marktsondierung. Im Ergebnis blieben SAP und proALPHA als potenzielle Partner übrig. Verantwortlich für die Auswahl war ein Lenkungsausschuss, bestehend aus Vertretern aller relevanten Unternehmensbereiche. „Offen gestanden fiel die Abstimmung zum Schluss, nach den Präsentationen, ziemlich eindeutig aus; ich war für SAP, alle anderen für proALPHA“, schildert Dr. Florian Seidl die Entscheidungsfindung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Als eines der ersten Unternehmen hat die Wolf Gruppe APS-Technologien in den Echtbetrieb gebracht. Ziel war es, die Auftragsdurchläufe weiter zu beschleunigen und dabei die Kapazitäten noch besser auszulasten. Ursprung der Unternehmensgruppe ist das Entwickeln, Anfertigen und Nachschleifen spanender Werkzeuge, besonders Fräsern aller Komplexitätsgrade. In weiteren selbstständigen Unternehmen sind die Beschichtungstechnologie und der Formen- und Werkzeugbau organisiert. Die vierte Tochter, die Wolf Informatik, ist aus eigenen IT-Projekten wie der Einführung von proALPHA oder dem Aufbau des eigenen Qualitätswesens entstanden. Die Marktposition der Unternehmensgruppe wird beständig weiter gestärkt. Das geschieht zum einen über die Produkte, zum anderen über ausgefeilte Dienstleistung. Und das heißt in der Werkzeugbranche vor allem: Zeit und Kosten sparen. APS – Advanced Planning and Scheduling, Multi- Ressourcen Planung und Realtime-Optimierung sollen nun dafür sorgen, dass zunächst vor allem die Neuanfertigung komplexer Werkzeuge einschließlich Beschichtung noch schneller wird. Lesen Sie die komplette Projektreferenz im pdf-Download!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    19.1.2012
    Nachdem die compamedia GmbH jetzt offizieller Kooperationspartner der Competence Site ist, stellen wir Ihnen in diesem Themenspecial das Benchmarking-Projekt TOP JOB® vor, das von compamedia in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen bereits seit 2002 erfolgreich organisiert wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    6.9.2012
      SpecialDMS EXPO 2012
    Mit dem Fokus auf digitales Informations-, Dokumenten- und Speicher-Management sowie auf Business Process- und Output-Management ist die DMS EXPO als Leitmesse für Enterprise Content Management weltweit einzigartig. Zielgruppe sind IT-Leiter und Geschäftsführer, aber auch Organisations- und Fachabteilungsleiter.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.2.2012
    Seit zehn Jahren ermittelt compamedia die besten Arbeitgeber im Mittelstand. Die Bewerber stellen sich einer Analyse in sechs Managementfeldern. Kernstück ist dabei die Mitarbeiterbefragung. Parallel dazu geben die HR-Leiter Auskunft zu ihrer Arbeit. Bei Bestehen erhalten die Unternehmen das begehrte TOP JOB-Gütesiegel. Einige der besten Arbeitgeber im Jahr 2012 beantworten uns in diesem Interview Fragen zu einer erfolgreichen und modernen Personalarbeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Thema
      ThemaControlling
    Controlling: Im Competence Center Controlling (mit den Themen Controlling-Software, Controlling Beratung, strategisches Controlling, Balanced Scorecard, Risikomanagement, etc.) finden Sie relevante Fachbeiträge, Fallbeispiele, Produktinformationen, Veranstaltungshinweise, aber auch Experten und Organisationen. Damit möchten wir die aktuellen Themen rund um das Kompetenzgebiet und die Entwicklung dessen begleiten. Nutzen Sie auch unser AskCompetenceNetwork und stellen Sie Ihre Frage direkt an unser Kompetenz-Netzwerk oder veröffentlichen Sie Ihre Lösungshinweise.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Thema
    Der globale Business Intelligence Markt war in den letzten Jahren zum einen stark durch Konsolidierungen geprägt und muss sich zum anderen immer dem aktuellen IT-Fortschritt anpassen (Mobile Business Intelligence, Business Intelligence und Cloud Computing, Analyse von Social Media, etc.). Umso wichtiger sind innovative Konzepte und kompetente Partner für den eigenen Erfolg. In diesem Competence Center finden Sie daher relevante Fachbeiträge, Fallbeispiele, Produktinformationen, Veranstaltungshinweise, aber auch Experten und Organisationen aus dem BI-Umfeld. Damit möchten wir die aktuellen Themen rund um das Kompetenzgebiet und die Entwicklung begleiten. Nutzen Sie auch unser AskCompetenceNetwork und stellen Sie Ihre Frage direkt an unser Kompetenz-Netzwerk oder veröffentlichen Sie Ihre Lösungshinweise.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Thema
      ThemaCRM-Systeme
    In dieser Einleitung zum Competence Center CRM-Systeme möchten wir - wie stets - kurz auf die Bedeutung bzw. Perspektiven des Themas eingehen, das Themengebiet definieren, relevante Aufgaben aufzeigen und einige wichtige Fakten zu CRM bzw. Customer Relationship Management präsentieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-07-25 21:41:42 live
generated in 2.552 sec