Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 169
 
  •   News
     von  | 
    9.10.2012
    Durch ein vereinfachtes Login über die neue XING-API ist man als Besucher der Competence Site in Zukunft mit einem Click automatisch auf der Competence-Site registriert und für alle Inhalte frei geschaltet. Kein lästiges erneutes Anmelden, kein Hin- und Her-Klicken, alles mit einer Anmeldung realisiert. Was im B2C-Bereich bei Plattformen wie Pinterest und Spotify dank Facebook möglich ist, wird jetzt so auch von XING für den B2B-Bereich unterstützt. Der Login auf Dritt-Seiten erfolgt über die neue XING-API (Schnittstelle). Ein Klick und schon steht der fachliche Content der Competence Site zur Verfügung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • 50 Jahre Offene Immobilienfonds in Deutschland Eduard Oswald: Offene Immobilienfonds stabilisierender Faktor in Kapitalanlage Wiesbaden, 23. Juni 2009 - „Die Geschichte der Offenen Immobilienfonds ist Teil der Historie der Bundesrepublik Deutschland. Offene Immobilienfonds waren und sind ein stabilisierender Faktor in der Anlageentscheidung der Bevölkerung. [...]"
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    30.10.2012
    BTEXX – führende IT-Beratung rund um das Thema Unternehmensportale – hat für den Automobilzulieferer ZF das weltweit genutzte Mitarbeiterportal ‚myZF‘ in einem Redesign-Prozess hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und technischer Umsetzung optimiert. Die dadurch gestiegene Akzeptanz und Nutzungsintensität schafft gleichermaßen Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    18.7.2014
    Die NetSkill AG Köln hat sich mit Zustimmung des Amtsgerichts Köln in die Eigenverwaltung begeben. Dieses Verfahren ermöglicht es dem Unternehmen, im Rahmen des Sanierungsplans die Basis für die Zukunftsausrichtung und die notwendigen Restrukturierungsmaßnahmen zu erarbeiten. Es werden u.a. die Voraussetzungen dafür geschaffen, neue und strategische Partner vereinfacht zu integrieren und das Geschäftsmodell des Content Marketing-Pioniers weiterzuentwickeln. Konkreter Auslöser für die Sanierung waren hohe Zinsbelastungen für eine 2007 ausgegebene Wandelschuldverschreibung, unerwartet hohe, auch saisonal bedingte Marktschwankungen sowie Zahlungsausfälle und -verzögerungen im Mai und Juni dieses Jahres. Als vorläufiger Sachwalter begleitet der erfahrene Sanierungsexperte Christian Krause aus der Kanzlei Brinkmann & Partner seit dem 4. Juli 2014 die Neuaufstellung der NetSkill AG. Als Vorstand wird Dr. Winfried Felser durch die Sanierer Tillmann Peeters und Norman Lenger von Rödl & Partner unterstützt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    12.9.2011
    Speziell für die mündliche Abschlussprüfung der Sozialversicherungsfachangestellten (FR Allgemeine Krankenversicherung) gibt es eine neue U-Form Broschüre, mit Tipps zur Vorbereitung auf das Fachgespräch und vielen Musterfällen zum Üben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    18.5.2011
    In Brasilien wird die nationale Arbeitsschutzvorschrift vom Arbeitsministerium überwacht. Sie basiert auf dem konsolidierten Arbeitsrecht (Consolidation of Labor Laws (CLT)), das durch die Rechtsverordnung 5452 vom 1. Mai 1943 in Kraft gesetzt wurde. CLT vereinheitlicht das Arbeitsrecht in Brasilien und regelt dabei individuelle und kollektive Arbeitsbeziehungen. Innerhalb dieser Rechtsverordnung legen die als NRs bekannten Rechtsnormen die erforderlichen Verfahren fest, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. NRs haben gewisse Ähnlichkeit mit den Europäischen Richtlinien, da sie bestimmte gesetzliche Vorschriften enthalten, die umzusetzen sind. Ihr Geltungsbereich muss durch einen Verweis auf Normen nachgewiesen werden.   Insgesamt gibt es 34 NRs , die für Sicherheit gelten, einschließlich der NR-12 in Bezug auf Maschinen . Alle in öffentlichen und privaten Unternehmen beschäftigten und bei CLT registrierten Arbeiter haben sich an diese Regelungen zu halten. NR-12 wurde von Vertretern der Bundesregierung sowie von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern erstellt. Ziel war es, zu gewährleisten, dass die Anforderungen hinsichtlich der Sicherheit von Maschinen, sowohl neuer als auch gebrauchter, den Anforderungen auf Weltklasseniveau entsprechen. Das Hauptziel der Norm ist, sicherzustellen, dass eine neue Generation von Maschinen inhärent sicher ist mit vollständigen Daten über Transport, Anwendung, Wartung und Entsorgung. Gleichzeitig sieht die Norm Maßnahmen für die Anpassung bestehender Maschinen vor. Die Norm legt auch Anforderungen für geplante vorbeugende Wartung dar. Anforderungen für die Verschrottung alter Maschinen sind ebenfalls vorhanden, um den Verkauf veralteter Maschinen zu vermeiden, die nicht in zureichendem Maße gemäß den Sicherheitsbestimmungen aufgerüstet wurden. Die Bestimmungen sehen nun vor, dass eine Maschine vor einem Wiederverkauf so aufgerüstet werden muss, dass sie den Sicherheitsstandards entspricht.   Wenn Sie in Brasilien Maschinen einsetzen, kaufen bzw. verkaufen, müssen Sie die speziellen Anforderungen der NR-12 kennen. Pilz kann Sie als Partner von der Risikobeurteilung bis zur Sicherheitsvalidierung begleiten, um die Konformität der Maschine mit den Anforderungen der überarbeiteten Norm NR-12 zu gewährleisten. Wir sind international vertreten und kennen alle Anforderungen Ihres jeweiligen Landes.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    24.7.2013
    Business Process Management bzw. Geschäftsprozessmanagement, d.h. die durchgehende Beleuchtung von Prozessketten jenseits aller Abteilungs- und Organisationsgrenzen, ist eigentlich ein sehr klassisches Thema. „Bereits seit über zwanzig Jahren nehmen die Geschäftsprozesse in fast allen ernst zu nehmenden Konzepten eine zentrale Rolle ein“, so Prof. Dr. Allweyer im Editorial des neuen Competence Books, das die Competence Site nun zusammen mit den BPM-Partnern veröffentlicht hat.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    20.7.2010
    Frankfurt am Main, 20. Juli 2010 - Atos Worldline, der europäische Dienstleister für Hi-Tech Transactional Services innerhalb der Atos Origin Gruppe, ernennt Wolf Kunisch (41) zum neuen Geschäftsführer von Atos Worldline in Deutschland und Zentral-Europa. In seiner neuen Position berichtet er direkt an Didier Dhennin, CEO Atos Worldline, und ist Mitglied des Management Committee. Wolf Kunisch folgt auf Erik Munk Koefoed, der mehr als 18 Jahre lang für die Geschäfte von Atos Worldline in Deutschland bzw. ihre Vorgängerorganisation, dem früheren Processing-Bereich der B+S Card Service, verantwortlich war. Wolf Kunisch kommt aus dem Atos Origin Konzern, für den er seit September 2000 in verschiedenen Positionen maßgeblich an der Identifizierung und Entwicklung sowie Internationalisierung unterschiedlicher neuer Geschäftsfelder mit innovativer Ausrichtung beteiligt war. Im Juli letzten Jahres wechselte er als stellvertretender Geschäftsführer zu Atos Worldline, wo er zunächst den Ausbau neuer Geschäftsfelder in den Bereichen elektronische Gesundheitskarte, Mobile Payment- und eCommunity Services unterstützte. Nach Abschluss seines Studiums hatte Wolf Kunisch zunächst seinen Wirtschaftsingenieur an der TU Berlin und anschließend seinen Master of Business Administration (MBA) an der INSEAD (Institut Européen dAdministration des Affaires) in Fontainebleau, Frankreich, erworben. Danach arbeitete er - bis zu seinem Eintritt in den Atos Origin Konzern - als Projektleiter bei Roland Berger in Stuttgart und Paris. „Ich begrüße die Ernennung von Wolf Kunisch als neuen Geschäftsführer für Atos Worldline in Deutschland und Zentral-Europa. Seine internationalen Erfahrungen werden ein wichtiger Erfolgsfaktor sein, wenn es darum geht, neue innovative Leistungen für eine steigende Zahl europäischer Kunden zu entwickeln", so Didier Dhennin, CEO Atos Worldline.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Competence Site und CRM-expo erweitern ihre über die Jahre gewachsene Partnerschaft und initiieren eine gemeinsame offene CRM-Initiative, zu der sie auch weitere Partner wie Medien, Messen und Fachportale einladen. Arbeitstitel der Initiative: Kundenvision 2020.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    8.8.2014
    Wir freuen uns, dass Dr. Ralf Gräßler an unserem Roundtable zum Thema Talent Management teilgenommen hat. Lesen Sie das vollständige Interview im beigefügten PDF.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-31 20:17:44 live
generated in 1.485 sec