Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 196
 
  •   News
     von  | 
    25.7.2014
    Köln, den 30. Juli 2014. Die Zukunftsinitiative Personal, ein Zusammenschluss führender Unternehmen aus der HR-Branche, setzt 2014 auf den Ausbau der eigenen Kompetenzbasis. Mit Kienbaum und BEGIS wurden zwei führende Unternehmen im Bereich HR-Beratung und digitaler Personalakte / Workflows als neue Mitglieder gewonnen. Für die Zukunftsinitiative Personal bedeuten die beiden neuen Mitglieder einen enormen Gewinn, um in Zukunft auch Themen kompetent abdecken zu können, die bisher noch nicht umfassend im Fokus der ZiP standen. Die Mitglieder der “Zukunftsinitiative Personal (ZiP)”, alle langjährige Key-Player im HR-Markt, sind dabei im April 2010 in Stuttgart mit der Kernthese angetreten: HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine (Arbeits-)Welt im Wandel maßgeblich unterstützen. Sie möchten in diesem Rahmen Unternehmen und Organisationen aufzeigen, wie sie die heutigen und zukünftigen Herausforderungen des Wandels durch ein umfassendes HR-Management und die dafür notwendigen Technologien meistern können. Geprägt von fairem Wettbewerb, Offenheit und mit einer gemeinsamen Botschaft freuen sich die Mitglieder darauf, wirklich etwas bewegen zu können. Bisherige Themen sind u.a.: HR-Lösungen für den demografischen Wandel Die Kosten des demografischen Wandels Strategisches Personalmanagement – ein zentrales  HR-Instrument für Unternehmen Talentmanagement im personalpolitischen Handlungsmix Betriebliches Gesundheitsmanagement: Psychische Gesundheit ... Veröffentlichungen wie Whitepaper oder Artikel stehen unter www.zukunftsinitiative-personal.de (http://www.zukunftsinitiative-personal.de) zur Verfügung. Auf verschiedenen Events oder Auftritten bei Messen / Kongressen können sich HR-Manager mit den Experten der ZiP live austauschen. Ein Highlight der Aktivitäten war u.a. das Projekt „ZiP meets students“. Dabei diskutierten 2013 Studenten aus dem deutschsprachigen Raum in Köln mit den Experten der ZiP über die Zukunft der Arbeitswelt und des Personalmanagements. Ab Herbst 2014 wird dieses Projekt als „Management meets Students“ an mehreren Hochschulen fortgesetzt. „Mit Kienbaum und BEGIS sind nun nicht nur zwei exzellente Unternehmen der HR-Branche bei uns aktiv, sondern vor allem auch mit Dr. Stephan Schmid und Thomas Eggert zwei engagierte Branchenexperten“, so Wolfgang Witte vom Steering-Comitee der Zukunftsinitiative. Die neuen Mitglieder bringen sich dabei mit großem Engagement ein. „Für mich ist die ZiP eine Keimzelle, um auch von Seiten der Unternehmen in der HR-Branche etwas bewegen zu können. Für mich war es daher gar keine Frage, ob ich mich bei der ZiP einbringen werde“, so Thomas Eggert. Auch Dr. Schmid sieht die strategische Perspektive der ZiP für die Branche. „Als neues Mitglied freue ich mich darauf, spannende Herausforderungen bei der Zukunftsinitiative mit zu begleiten. Hier können wir als Transformationsberater natürlich auch unsere langjährige Kompetenz für die ZiP selbst nutzen“. Kontakt: Zukunftsinitiative Personal (ZiP) Dr. Winfried Felser (Sprecher) NetSkill AG Salierring 43 50677 Köln Tel. +49 (0) 221 – 719 48 95 Fax +49 (0) 221 – 719 48 97 Mobil: +49 (0) 178 - 55 66 312 E-Mail: kontakt@zukunftsinitiative-personal.de (mailto:kontakt@zukunftsinitiative-personal.de) URL: http://www.zukunftsinitiative-personal.de (http://www.zukunftsinitiative-personal.de) Gründungsmitglieder der Zukunftsinitiative Personal: VEDA GmbH, SP_Data GmbH & Co. KG, SAP AG, perbit Software GmbH, NetSkill AG, Dr. Scherf Schütt & Zander GmbH, ATOSS Software AG Weitere Mitglieder der Zukunftsinitiative Personal: BEGIS GmbH, boerding messe GmbH & Co KG, Kienbaum Management Consultants GmbH, sovanta AG Zusätzlich Gründungsmitglied HR Access Solutions GmbH, Hansalog GmbH & Co. KG, GFOS mbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Solinger Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme hat eine bundesweite Online-Befragung von Ausbildungsverantwortlichen (www.personalstudie.de) und angehenden Azubis (www.ausbildungsstudie.de) gestartet. Jetzt teilnehmen!!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    21.4.2011
    Im Bereich Recruiting und Talent Management setzt eine große Anzahl an Unternehmen auf die Produkte aus der SAP ERP Suite. Das Bewerbermanagement spielt hierbei eine wichtige Rolle. Unternehmen nutzen SAP E-Recruiting, um zum einen ihre Bewerbungen effizient und übersichtlich bearbeiten zu können. Zum anderen sind aber vor allem auch die Bereitstellung einer Online-Stellenbörse und Online-Bewerbungsmöglichkeit wesentliche Faktoren, sich für die SAP E-Recruiting-Lösung zu entscheiden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die von Lewinski Immobilienvertriebs GmbH feiert ihr neues Büro in der Hofmeisterstraße.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    6.7.2012
    Die Neuausrichtung der Competence Site, die der zukünftige Name Boost-too.net dokumentiert, zielt darauf, auf der Basis des heutigen Fachportals ein Kooperationsportal anzubieten, das alle Nutzer und Partner durch die Zusammenarbeit in ihrem Erfolg stärkt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    22.6.2011
    Bei Dampfkesselanlagen müssen Sicherheit, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit jederzeit gewährleistet sein. Deshalb benötigen die Betreiber qualifiziertes Personal, das heute leider nicht mehr so leicht zu finden ist. Die TÜV SÜD Akademie bildet deshalb jetzt in Würzburg in einem 15-tägigen Lehrgang zum geprüften Kesselwärter aus.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    29.9.2010
    Bei Waren, deren Ein- oder Ausfuhr Verboten und Beschränkungen unterliegen, muss der Anmelder in seiner Zollanmeldung Erklärungen in Form codierter Unterlagen angeben. Die Kommission der Europäischen Union hat für bestimmte Unterlagen/Erklärungen, die Verbote und Beschränkungen (= VuB) betreffen, Codierungen festgelegt, die im gesamten Zollgebiet der Europäischen Union gelten. Um auch einzelstaatliche Unterlagen bzw. Erklärungen für Verbote und Beschränkungen in codierter Form abbilden zu können, war es erforderlich, die Liste der unionsrechtlich vorgeschriebenen Codierungen entsprechend zu ergänzen. Diese Codierungen für VuB-rechtliche Unterlagen/Erklärungen sind neben den Codierungen aus anderen Rechtsbereichen (z.B. Außenwirtschaftsrecht, Marktordnungsrecht) zu beachten. Die Zollverwaltung hat im August ein neues Hinweisblatt zu den Codierungen für Unterlagen und Erklärungen für Verbote und Beschränkungen im IT-Verfahren ATLAS veröffentlicht, das die Regelungen erklärt und Beispiele gibt. Das Merkblatt (http://www.zoll.de/e0_downloads/c0_merkblaetter/merkblatt_atlas_codierungen.pdf) finden Sie im Bereich ATLAS, Downloads auf der Website der Zollverwaltung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    18.1.2011
    Unseren scales mt zur Messung der Multitaskingfähigkeit kennen Sie vielleicht schon? Nun haben wir eine weitere Version dieses Tests in unserem Portfolio – die Sie natürlich selbst gleich mal ausprobieren können!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    29.9.2010
    Folgende EDI-Formate für DPD stehen jetzt in ASSIST4 zur Verfügung und werden bereits bei einigen Kunden produktiv eingesetzt: MPSEXPDATA für allgemeine Sendungsdaten und EXPORTDATA für Zollpakete Die AEB stellt die neue Schnittstelle im Rahmen der Wartung kostenfrei für die DPD-Anbindung zur Verfügung. Falls Sie bereits mit dem DPD-Modul arbeiten, können Sie gerne die Unterstützung durch das AEB-Serviceteam zur Einrichtung beauftragen. Setzen Sie sich mit Ihrem DPD-Depot in Verbindung, um abzuklären, ob diese Schnittstellen bei Ihnen zum Einsatz kommen sollen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den AEB-Support (mailto:support@aeb.de).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    25.4.2014
    Herkömmliche BPM-Systeme, so wie sie heute noch in vielen Unternehmen im Einsatz sind, haben keine Zukunft mehr. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie*, welche die Software Initiative Deutschland e.V. (SID) und die Metasonic AG in Auftrag gegeben haben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-29 18:03:16 live
generated in 1.542 sec