Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 102144
 
  • Werden kleinere Fondsgesellschaften bald vom Markt verschwinden? Josef Koppers, Geschäftsführer der Quint Essence Capital, über die bevorstehende Marktbereinigung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    24.1.2013
    CCW, 26. - 28. Februar in Berlin, Halle 2, Stand A11
    Auf der diesjährigen CCW zeigt Aspect Software, einer der führenden Anbieter von Lösungen für den Kundenkontakt und Enterprise Workforce Optimisation, wie kommunikationsgestützte Geschäftsprozesse und Services im Contact Center und im Unternehmen wirtschaftlicher,...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit einem Smartphone in der Hand ist der Mensch dieser Tage nicht besonders cool, sondern einfach normal. Denn jeder dritte Deutsche besitzt inzwischen ein Smartphone, und die überwiegende Mehrheit geht mit dem Gerät täglich online. Damit wird das mobile Internet auch für Werbungtreibende immer interessanter. 41 Prozent von 1 000 befragten Smartphone-Besitzern akzeptieren Werbung, wenn sie relevant ist oder besondere Angebote bereithält, zeigt eine Studie des Media- und Digitalnetzwerks Vivaki.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Aufschwung am deutschen Wohnimmobilienmarkt steht nach Ansicht der Gothaer Asset Management auf einer breiten Basis. Von einer Blasenbildung könne [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Fondsgesellschaft Pimco, Deutschlandsitz in München, bietet deutschen Anlegern den neuen GIS Income Fund (IE00B84J9L26) an. Der Rentenfonds kann flexibel in [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Betreuung von Versicherungsbeständen ist ein oft sehr aufwändiges, aber auch durchaus lohnendes Geschäft. Neue Gerichtsurteile erkennen an, dass Bestandspflege [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    24.1.2013
    Saarbrücken (ots) - Wussten Sie eigentlich, dass... ...85 Prozent der Kopfverletzungen beim Skifahren durch einen Helm verhindert werden könnten? (1) Skifahren ist sicherer geworden. Das belegt auch die Statistik des Deutschen Skiverbands. (2) Zurückzuführen ist dieser positive Trend unter anderem darauf, dass immer mehr Wintersportler Schutzbekleidung wie einen Helm tragen. Dennoch haben sich in der vergangenen Skisaison 40.000 bis 43.000 Menschen beim Ski- und Snowboardfahren verletzt. (2) Was Skifahrer beachten müssen, damit einer ungetrübten Abfahrt nichts im Wege steht, erklärt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Helmpflicht für Kinder und Jugendliche - nicht in jedem Wintersportland Um das Risiko von starken Verletzungen durch einen Unfall auf der Piste zu minimieren, besteht in Ländern wie Italien, Österreich, Kroatien und Slowenien für Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren eine Helmpflicht. In Frankreich und der Schweiz ist es den Eltern überlassen, ob sie bei sich und ihren Kindern auf Nummer sicher gehen oder nicht. Auch in Deutschland besteht trotz anhaltender Diskussionen keine Helmpflicht. Nie ohne starten - die Privat-Haftpflichtversicherung Schnell passiert auf der Piste ein Unfall und eine andere Person wird verletzt. Bei Personen- und Sachschäden ist der Unfallverursacher gesetzlich verpflichtet, Ersatz zu leisten - im schlimmsten Fall ein Leben lang mit seinem gesamten Vermögen. Die Privat-Haftpflichtversicherung springt ein - und deckt Folgekosten eines Skiunfalls ab, zum Beispiel ärztliche Behandlungen, Schmerzensgeld, Heilbehandlungskosten, Lohnfortzahlung oder Sachschäden. "Niemals ohne Privat-Haftpflichtversicherung auf die Piste, denn das kann teuer werden", rät daher Bernd Kaiser. Sicher ist sicher - die Forderungsausfalldeckung Wer hingegen unverschuldet in einen Skiunfall gerät, ist darauf angewiesen, dass der Unfallverursacher versichert ist. Es kann jedoch passieren, dass dieser keine Privat-Haftpflichtversicherung besitzt und den Schaden nicht begleichen kann. Um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, kann sich jeder mit einer sogenannten Forderungsausfalldeckung - diese lässt sich zusätzlich im Rahmen der Privat-Haftpflichtversicherung abschließen - schützen. Sie kommt für den entstandenen Schaden auf. "Mit diesem Zusatzschutz sind Wintersportler auf der sicheren Seite", sagt Kaiser. Rettung in Not - die private Unfallversicherung Wenn es auf der Piste zu einem schweren Unfall kommt, werden meist umfangreiche Bergungsmaßnahmen notwendig. Für Rettung, Suchaktion und Transport ins Krankenhaus entstehen schnell hohe Kosten, die von der gesetzlichen Krankenkasse allerdings nur teilweise übernommen werden. "Gut abgesichert ist man in der Freizeit nur mit einer privaten Unfallversicherung", so Kaiser. Diese übernimmt nicht nur die Bergungskosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme, sondern kommt auch für weitere Leistungen auf, die infolge eines Unfalls entstehen - so zum Beispiel Invaliditätsleistungen, Krankenhaustagegeld oder Genesungsgeld. (1) http://www.alpenverein.de (2) http://www.ski-online.de Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: http://www.cosmosdirekt.de/versicherungstipps-helmpflicht Über CosmosDirekt CosmosDirekt ist DIE Versicherung. Mit einfachen und flexiblen Online-Angeboten und kompetenter persönlicher Beratung rund um die Uhr setzt das Unternehmen neue Maßstäbe in der Versicherungsbranche. Zum Angebot zählen private Absicherung, Vorsorge und Geldanlage. Mehr als 1,6 Millionen Kunden vertrauen auf Deutschlands größten Online-Versicherer. Zusätzliche Informationen rund um CosmosDirekt gibt es im Internet unter http://www.cosmosdirekt.de. Pressekontakt: Ihre Ansprechpartner Stefan Göbel Leiter Unternehmenskommunikation Telefon: 0681 966-7100 Telefax: 0681 966-6662 E-Mail: stefan.goebel@cosmosdirekt.de Sabine Gemballa Unternehmenskommunikation Telefon: 0681 966-7560 Telefax: 0681 966-6662 E-Mail: sabine.gemballa@cosmosdirekt.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Dietmar Goerz, Geschäftsführer der GPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft, über die rechtliche Situation beim Abwerben von Vertriebsmitarbeitern
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Ergebnisse der aktuellen Media-Analyse überraschen nicht. Die Magazine verlieren leicht, jedoch auf hohem Niveau. Vor allem bei den Top-Titeln geht die Zahl der Nutzer teilweise deutlich zurück.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • 82 Prozent der Bürger (2011: 72 Prozent) und 93 Prozent der Ärzte (2011: 88 Prozent) in Deutschland halten das heutige [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-07-02 05:36:37 live
generated in 9.792 sec