Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4707
 
  •  von 
    29.7.2011
    Mit Eingabesteuerelementen lassen sich Filter vordefinieren oder in einem Bericht vorhandene Elemente als Grundlage für eine Filterung verwenden. Ein herkömmlicher Berichtsfilter bietet dem Endnutzer die Möglichkeit, Daten aus einer Abfrage weiter einzugrenzen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Eine gemeinsame Studie von INSEAD und MANAGEMENT ENGINEERS unter Spitzenmanagern führender Pharmaunternehmen betrachtet Trends und strategische Optionen für die Pharmaindustrie in Europa im Jahr 2020. Ziel der Studie ist es, Perspektiven für die europäische Pharmabranche 2020 aufzuzeigen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Sicherheitsprotokoll DTLS wurde entwickel, um die Sicherheit der Kommunikation im INternet und in anderen privaten IP-Netzten beim Einsatz eines unzuverlässigen Transportprotokolls wie dem User Datagram Protocol (UDP) gewährleisten zu können. DTLS stellt eine modifizierte Version der wichtigen Sicherheitsprotokolls Transport Layer Security (TLS) dar und wird daher auch als Datagram TLS bezeichnet. Im Gegensatz zu TLS, mit dem der Transport von Daten mithilfe eines verbindungsorientierten (Connectionoriented Transport Service, COTS) - und demzufolge eines zuverlässigen - Transportprotokolls wie dem Transmission Corntrol Protocol (TCP) gegen bösartige Angriffe abgesichert werden kann, ermöglicht DTLS den Transport von Daten beim Einsatz einers verbindungslosen (Connectionless Transport Service, CLTS) - und somit eines unzuverlässigen - Transportprotokolls.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Projektmanagement hat in den letzten Jahren einen hohen Bedeutungszuwachs in der Wirtschaft und vor allem im Mittelstand erfahren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    8.8.2014
    Wenn es um IT geht, weiß HR inzwischen immer genauer, was es will und braucht – und was nicht. Dies ist eine Erkenntnis unserer Diskussionsrunde unter Leitung von Professor Stefan Strohmeier, der mit führenden HR Software-Anbietern den Status quo und Trends abklopfte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.6.2014
    Der Wunsch und das Streben nach mehr Lebensqualität, mehr Energieeffizienz und besserem Umweltschutz haben zur Folge, dass verschiedene Systeme zur drahtlosen Vernetzung von Sensoren für Überwachung und Meldung unterschiedlicher Ereignisse wie auch von auf Basis von Mikroprozessoren aufgebauten Aktoren zur Ansteuerung wichtiger technischer, in unserem Alltag allgegenwärtiger „Dinge“ ständig und immer mehr an Bedeutung und Verbreitung gewinnen. Um diese Entwicklungen zu verwirklichen, entstehen sog. Sensornetzwerke (Sensor Networks), auch als Sensornetze bezeichnet. Enthalten Sensornetze auch Aktoren, so spricht man von Sensor-Aktor-Netzen (Sensor and Aktuator Networks). Damit man drahtlose Sensor-Aktor-Netze überall und jederzeit effektiv nutzen kann, müssen sie mit dem herkömmlichen Internet integrativ verbunden werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.5.2014
    Im Jahr 2013 hat sich die ZiP in Workshops mit Studenten zur Zukunft des Personalmanagements ausgetauscht („Woran denkst Du bei HR“). U.a. wurde diskutiert, ob die Personalarbeit für die Generation Z noch spannend ist. Auf der PERSONAL2014 Süd 20.-21. Mai wird nun dieser Dialog mit der jungen Generation und den Entscheidern von heute fortgesetzt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit dem Beitrag soll aufgezeigt werden, welchen Stellenwert Entgeltabrechnung im Unternehmen einnehmen kann. Gleichzeitig werden Voraussetzungen aufgeführt, die aus dem HR Klassiker ein Erfolgsmodell generieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Matrix42 AG | 
    18.6.2012
    Matrix42 Empirum ist der zentrale Baustein für erfolgreiches IT Management und die einzige Lösung, die sich vollständig in alle Prozesse des IT Managements integriert: Von der Erst-Installation, über die Verwaltung bis zum sicheren Löschen aller Daten – für physische und virtuelle Desktops.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Studie/StatistikData Center Bridging – DCB
    Moderne Netzwerke im lokalen Bereich – sog. Local Area Networks (LANs) – basieren heutzutage ausschließlich auf der Ethernet-Technologie und verwenden das bekannte Internet Protocol (IP). In den Datacentern dieser Netzwerke findet man aber noch separate Speichernetzwerke, sog. Storage Area Networks (SANs). Sie dienen dazu, Servern die Nutzung externer Speichersysteme zu ermöglichen. Im Gegensatz zu LANs basieren SANs auf der Netzwerktechnologie Fibre Channel (FC). Der Einsatz zweier verschiedener Netzwerktechnologien – also von Ethernet und Fibre Channel – in Datacentern hat allerdings mehrere Nachteile.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-03 04:07:06 live
generated in 1.527 sec