Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 44112
 
  •  von  | 
    27.10.2003
    Knowledge Management Produkte und Dienstleistungen sind per se keine Killer-Applikationen mit einfach kommunizierbarem Anwendernutzen. Die für eine erfolgsversprechende Transformation von Daten in Informationen sowie von Informationen in unternehmerisch relevantes Wissen zwigend notwendige
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Prognosen rechnen damit, dass bis zum Jahr 2005 15-20 % der Bevölkerung in Europa Güter und Dienstleistungen über das Internet ordern werden. Für Personenversicherungen (d. h. Lebens-, Renten- und Krankenversicherungen) werden Vorhersagen zum Marktanteil innerhalb einer Bandbreite zwischen 1 %
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die zielgerichtete Motivation der Außendienstmitarbeiter ist ein strategischer Erfolgsfaktor der Versicherungsunternehmen. Die Ziele dabei sind, neue Kunden zu gewinnen und die bestehenden Kunden stärker an das Unternehmen zu binden. Die Kundenbetreuung wird aber im Provisionssystem noch oft v
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In der jüngsten Vergangenheit gewinnt aufgrund der rapide wachsenden Globalisierung der Märkte das der industriellen Risikosteuerung entlehnte Modell des Shareholder Value in der Versicherungswirtschaft zunehmend an Bedeutung. Kommentierungen, die Versicherungswirtschaft sei eine für das Sh
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.1.2009
    Mit Value at Risk lässt sich ein Portfolio nach den Anlegerpräferenzen modellieren Börsen-Zeitung, 30.5.2008 Die morgendliche Zeitungslektüre treibt derzeit Anlegern bereits beim Kaffee Sorgenfalten auf die Stirn. Seit Ausbruch der Subprime-Krise hat die Sch
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • China ist seit der Jahrtausendwende für Deutschland zum wichtigsten Handelspartner in Asien geworden. 2004 betrug das Gesamthandelsvolumen ca. 53,3 Millionen Euro. Auch andere Statistiken deuten darauf hin, dass sich diese Entwicklung mittelfristig ungebremst fortsetzten wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Beschaffung von Güter und Leistungen aus China oder anderen Niedriglohnländern ist heute für viele Unternehmen nicht mehr wegzudenken! Dies wird auch durch eine kürzlich durchgeführte Studie von SynerDeal und BME verdeutlicht. Aufgrund der Lohnkostendifferenzen zwischen dem Westen und
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unabhängig davon, wie hoch die jährlichen Wachstumsraten sind, ist der chinesische Markt für deutsche Unternehmen von großer und weiterhin wachsender Bedeutung. Deshalb steigt die Zahl der Ansiedlungen deutscher Firmen mit Vertriebs-, Montage-, Produktions- und Servicestandorten. Die chi
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    12.10.2004
    Der Automobilzulieferer Hella KGaA und der IT-Anbieter wallmedien AG haben ihre jahrelange Zusammenarbeit intensiviert: Die wallmedien AG wurde beauftragt, alle E-Procurement-Komponenten einem Upgrade zu unterziehen. Dazu wurden die Lösungen catbuy und catscout von wallmedien, sowie das
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    20.7.2004
    Der Prozess der Katalogintegration gehört nach wie vor zu den Bereichen, die in SRM-Projekten sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Schuld daran ist einerseits die Qualität einiger Produktkataloge, andererseits sind die Prozess-Schritte vieler Katalogmanagement-Lösungen mittlerweile überholt. Die n
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-01-31 14:06:32 live
generated in 1.897 sec