Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4711
 
  • Die Ausbildungsstudie „Personalstudie 2013 – Azubi-Recruiting Trends 2013” der u-form Testsysteme GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Daniela Eisele von der Hochschule Heilbronn und dem Ausbildungsportal azubister.net
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.8.2014
    Fachbeitrag von Thorsten Hahn (Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH)
    Networking ersetzt weder ein professionell geführtes Akquisegespräch, noch ersetzt es effektive Methoden zur Neukundengewinnung, wie zum Beispiel das Empfehlungsgeschäft. Und auch um den Einsatz von PR und Marketinginstrumenten kommen Sie nicht umhin, wenn Sie erfolgreich am Markt auftreten wollen. Doch was sind die 5 Irrtümer über Networking? Viel Spaß beim Lesen!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Local Area Networks (LANs) basieren heutzutage auf der Ethernet-Technologie und verwenden das bekannte Internet Protocol (IP). Um an LANs angeschlossene Server mit Speichersystemen in Datacentern zu vernetzen, werden oft sog. Storage Area Networks (SANs) auf der Basis der Netzwerktechnologie Fibre Channel (FC) eingerichtet, sodass man in diesem Zusammenhang auch von FC SANs spricht. Der Einsatz zweier verschiedener Technologien in einem Netzwerk, in diesem Falle von Ethernet und FC, hat jedoch mehrere Nachteile – z.B. entstehen höhere Investitions- und Betriebskosten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.9.2014
    Vorwort: Der folgende Nachruf ist natürlich fiktiv, aber vielleicht sollten wir geistig in das Jahr 2020 voraus- und anschließend zurückblicken, um jetzt die richtigen Weichen zu stellen bzw. zu erkennen, welche Weichen vielleicht noch nicht ideal gestellt sind. Dabei sind beide Autoren Verfechter des Industrie-4.0-Weges und so soll der Nachruf auch kein Spottwerk sein, sondern aufrütteln. Die Wassermann AG und ihre Kunden machen sich jedes Jahr auf diesen Weg in Richtung einer kollaborativeren Industrie auf der Basis der Digitalisierung und Vernetzung, demnächst wieder auf den Vision-Days 2015 mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. Und auch die Competence Site hat mit Priorität das Competence Book Industrie 4.0 realisiert, um einen kleinen Beitrag zu leisten. Insofern: Wir glauben an Industrie 4.0 und sehen den Nachruf als Anregung, die unserem gemeinsamen Industrie-4.0-Erfolg dienen soll. In diesem Sinne
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im heutigen Internet werden noch einige Ideen aus den Siebzigerjahren verwendet; zu diesen gehört das Adressierungsprinzip nach dem Internet Protocol (IP). Dieses ermöglicht aus gegenwärtiger Sicht aber keine elegante Strukturierung (Skalierbarkeit) des Internets, führt zu einem großen Aufwand beim Routing und erschwert erheblich die Unterstützung der Mobilität von Rechnern. Damals konnte man sich noch nicht vorstellen, dass das Internet zu einem weltumgreifenden „Volksnetz“ heranwachsen würde und dessen „Hosts“ nicht nur kleine tragbare über verschiedene Mobilfunknetze angebundene Rechner (z.B. Laptops, Smartphones) sein würden, sondern als „Host“ auch Haushalte mit Kühlschränken und verschiedenen Sensoren infrage kommen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Talentmanagement umfasst das Erkennen, Finden, Fördern und Binden von qualifizierten Arbeitskräften für alle Phasen und Bereiche eines Unternehmens. In der aktuellen Phase des Demografiewandels und Fachkräftemangels ist Talentmanagement eines der wichtigsten Elemente im personalpolitischen Handlungs-Mix. Im Folgenden wird ein Handlungskonzept dargestellt, das alle Ebenen des Talentmanagement darstellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Unternehmen in Deutschland müssen sich darauf vorbereiten, dass die Bevölkerung und damit auch die Belegschaften immer älter werden. Damit geht einher, dass die Anzahl der Erwerbstätigen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren kontinuierlich sinken und die Belegschaft immer älter wird. Das führt aus verschiedenen Gründen zu deutlich erhöhten Kosten für die Unternehmen. In diesem Beitrag werden die einzelnen Kosten näher erläutert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die vergangenen Monaten haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass Unternehmen als „atmende Organisation“ flexibel auf den Bedarf beim Personaleinsatz reagieren können, um so Nachfrageschwankungen oder andere Veränderungen in den Rahmenbedingungen auszugleichen. Auch der Aufschwung wird hier nochmals zeigen, wie wichtig es ist, beim Personaleinsatz flexibel zu sein. Je dynamischer oder schwerer kalkulierbarer Märkte werden, desto mehr steigt die Bedeutung dieser Lösungsmodelle.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    28.10.2009
      ArtikelKunden über uns
    Das überzeugendste Argument für ein Engagement auf der Competence Site - unsere zufriedenen Kunden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.10.2009
    Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte / Dienstleistungen auf den Competence Sites und profitieren Sie von den attraktiven Rahmenbedingungen unserer Plattformen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-28 01:10:15 live
generated in 1.874 sec