Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4766
 
  •  von 
    25.5.2011
    Insiderwissen für relevante und effiziente digitale Kommunikation
    Das digitale Zeitalter hat unser Leben in wenigen Jahren nachhaltig verändert. Mehr und mehr Menschen informieren sich über das aktuelle Geschehen, über Trends oder Produkte per Internet und auf mobilen Tablet-PCs. Für Verlage, aber auch für den Bereich Corporate Publishing bedeutet dies: Relevante Inhalte müssen digital verfügbar sein.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die vergangenen Monaten haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass Unternehmen als „atmende Organisation“ flexibel auf den Bedarf beim Personaleinsatz reagieren können, um so Nachfrageschwankungen oder andere Veränderungen in den Rahmenbedingungen auszugleichen. Auch der Aufschwung wird hier nochmals zeigen, wie wichtig es ist, beim Personaleinsatz flexibel zu sein. Je dynamischer oder schwerer kalkulierbarer Märkte werden, desto mehr steigt die Bedeutung dieser Lösungsmodelle.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    28.10.2009
      ArtikelKunden über uns
    Das überzeugendste Argument für ein Engagement auf der Competence Site - unsere zufriedenen Kunden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Ausbildungsstudie „Personalstudie 2013 – Azubi-Recruiting Trends 2013” der u-form Testsysteme GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Daniela Eisele von der Hochschule Heilbronn und dem Ausbildungsportal azubister.net
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Sehen Sie in dieser Infografik zum Thema CRM alle wichtigen Fakten rund um das Thema CRM - Customer Relationship Management. Die Infografik befasst sich mit Fragen wie: Top 5 Ziele Top 5 Probleme Top 5 Einsatzarten Entwicklung von CRM zu Social CRM und xRM ...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Studie/StatistikShortest Path Bridging – SPB
    Von modernen Netzwerken, die ausschließlich auf der Ethernet-Technologie basieren und das Internet Protocol (IP) verwenden, erwartet man vor allem hohe Flexibilität (u.a. Skalierbarkeit), Betriebssicherheit und Effizienz. Dies betrifft insbesondere Datacenter mit virtualisierten Servern und Provider Ethernets (Metro/Carrier Ethernets), in denen heutzutage bereits 10 Gigabit Ethernets (10GEs) im Einsatz sind – und in naher Zukunft noch 40GEs und 100GEs hinzukommen werden. In redundant ausgelegten Netzwerken auf Basis von GEs, in denen als Knoten nur Layer-2-Switches (L2-Switches) – in IEEE-Standards als Bridges bezeichnet – fungieren, müssen automatisch kürzeste Datenpfade (sog. Paths) zur Datenübermittlung eingerichtet werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    21.6.2010
    Transport Layer Security (TLS) bezeichnet ein wichtiges Sicherheitsprotokoll in IP-Netzen, das von mehreren Anwendunsprotokollen (Application Protocol) benutzt wird, um über TCP-Verbindungen transportierte Daten vor böswilligen Angriffen zu schützen. Beim Einsatz von TLS müssen die kommunizierenden Rechner vor dem eigentlichen Datenaustausch aber vereinbaren, wie die zu transportierenden Daten geschützt werden sollen. TLS wurde somit entwickelt, um die Kommunikationüber TCP-Verbindungen sichern zu können. Mit TLS können transportierte Daten sowohl vor dem Abhören geschützt werden, um ihre Vertraulichkeit (Privacy) zu garantieren, als auch gegen gezielte Verfälschungen abgesichert werden, um Datenintegrität (Data Integrity) gewährleisten zu können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.2.2010
    In der Literatur zum Thema Balanced Scorecard werden meist Großunternehmen als Erfolgsbeispiele genannt. Inzwischen ist die BSC jedoch auch im Mittelstand als strategisches Führungsinstrument fest etabliert. Die klassische Methode zur Entwicklung und Implementierung einer Balanced Scorecard ist sehr beratungsintensiv und wenig lösungsorientiert und berücksichtigt nicht die besonderen Gegebenheiten und Chancen in mittelständischen Unternehmen. Wir beschreiben deshalb auf den folgenden Seiten eine andere Vorgehensweise, die sich in der Praxis in mittelständischen Unternehmen bereits mehrfach bewährt hat und schnell zu greifbaren Erfolgen führt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.9.2014
    Vorwort: Der folgende Nachruf ist natürlich fiktiv, aber vielleicht sollten wir geistig in das Jahr 2020 voraus- und anschließend zurückblicken, um jetzt die richtigen Weichen zu stellen bzw. zu erkennen, welche Weichen vielleicht noch nicht ideal gestellt sind. Dabei sind beide Autoren Verfechter des Industrie-4.0-Weges und so soll der Nachruf auch kein Spottwerk sein, sondern aufrütteln. Die Wassermann AG und ihre Kunden machen sich jedes Jahr auf diesen Weg in Richtung einer kollaborativeren Industrie auf der Basis der Digitalisierung und Vernetzung, demnächst wieder auf den Vision-Days 2015 mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. Und auch die Competence Site hat mit Priorität das Competence Book Industrie 4.0 realisiert, um einen kleinen Beitrag zu leisten. Insofern: Wir glauben an Industrie 4.0 und sehen den Nachruf als Anregung, die unserem gemeinsamen Industrie-4.0-Erfolg dienen soll. In diesem Sinne
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    10.1.2014
    Herr Thomas Eggert, Geschäftsführer der BEGIS GmbH, berichtet heute über die Steigerung der HR-Effizienz, wichtige Meilensteine des eigenen Unternehmens, und die Frage, ob nun Automatisierung und/oder Outsourcing die strategischen Freiräume im HR schafft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-31 14:28:50 live
generated in 1.498 sec