Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4601
 
  • Die Unternehmen in Deutschland müssen sich darauf vorbereiten, dass die Bevölkerung und damit auch die Belegschaften immer älter werden. Damit geht einher, dass die Anzahl der Erwerbstätigen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren kontinuierlich sinken und die Belegschaft immer älter wird. Das führt aus verschiedenen Gründen zu deutlich erhöhten Kosten für die Unternehmen. In diesem Beitrag werden die einzelnen Kosten näher erläutert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    4.9.2009
    Mit einer Aufwertungsrallye meldete sich die japanische Währung im vergangenen Jahr zurück. Wer auf einen weiterhin festen Yen setzt, der setzt tendenziell auch auf eine andauernde weltwirtschaftliche Krise. Im Vergleich zu den anderen großen Weltwirtschaftswährungen US-Dollar, Britisches Pfund und Euro galt der Yen lange als ausgesprochener „Schwächling“.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Viele Unternehmen müssen verstärkt in Recruiting und Personalmarketing investieren, um vakante Stellen erfolgreich zu besetzen. Ist es nach großen Anstrengungen gelungen, den geeigneten Kandidaten zu gewinnen, folgt die nächste herausfordernde Aufgabe: Die Integration und Bindung des Mitarbeiters in das für ihn neue Unternehmen – das sogenannte „Onboarding“.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Beschäftigung älterer Mitarbeiter ist inzwischen deutlich angestiegen – von 38 auf 51 Prozent. Doch von einer aktiven Gestaltung des demographischen Wandels sind die meisten Unternehmen noch weit entfernt. Ein strategisches Demographiekonzept sollte von einem Bewusstseinswandel bei Mitarbeitern und Führungskräften getragen werden und konkrete Maßnahmen abgestimmt kombinieren - von der Demographieanalyse über die strategische Personalplanung bis zu Lebensarbeitszeitmodellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.1.2014
    Stellen Sie sich vor: Sie nutzen zu Hause als Terminal am Internetzugang eine Smart-TV-ähnliche Kommunikationsendeinrichtung. Diese ähnelt einem schnurlosen Web-Videotelefon (Web Video Phone), hat ein Display, eine integrierte Minikamera und einen Webbrowser. Sie können in diesem Terminal den Webbrowser öffnen und über diesen nicht nur, wie es heute über jeden anderen Rechner üblich ist, ganz normal „googeln“, sondern nach dem Mausklick auf ein Icon, welches die Funktion eines Web-Videotelefons symbolisiert, auch noch eine gleichzeitige Sprach- und Videokommunikation – also Videotelefonie – mit jemandem führen, dabei verschiedene Dokumente übermitteln und diese auch direkt besprechen. Um so etwas verwirklichen zu können, wird das als WebRTC bezeichnete Konzept entwickelt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Studie/StatistikVXLAN – Virtual Extensible LAN
    Heutzutage kann man sich kaum noch ein Datacenter im Netzwerk eines Unternehmens vorstellen, in dem keine virtuellen Server – als sog. Virtual Machines (VMs) – eingerichtet werden. In Datacentern großer Unternehmen bzw. Anbieter verschiedener Cloud Services ist es oft sogar nötig, die auf verschiedenen, unter Umständen weltweit verteilten, physischen Wirt-Servern eingerichteten VMs so zu gruppieren, dass voneinander isolierte, einem Virtual Local Area Network (VLAN) in herkömmlichen Netzwerken entsprechende Gruppen von VMs entstehen. Eine solche Gruppierung von VMs führt zur Bildung von Virtual Extensible LANs (VXLANs).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Topherausforderung für Führungskräfte: Unternehmenskultur nachhaltig fördern
    Hier finden Sie das Ergebnis des neuen HR-Reports 2012/2013 - Schwerpunkt Mitarbeiterbindung- des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) und der Hays AG.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Delphi-Studie: "Delivering Tomorrow - Kundenerwartungen im Jahr 2020 und darüber hinaus"
    "Die Untersuchungsergebnisse der Studie zeigen, dass Themen wie Nachhaltigkeit, Bildung und gesellschaftliche Verantwortung für Unternehmen immer wichtiger werden. Wir bereiten uns mit unseren Programmen GoGreen und Teach First Deutschland bereits heute auf die Herausforderungen der Zukunft vor und haben hier frühzeitig entscheidende Schwerpunkte gesetzt"
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In Asien kämpfen zwei Riesen um die ökonomische Vorherrschaft. Indien und China sind die beiden am schnellsten wachsenden großen Nationen und die beiden bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Derzeit hat China noch auf allen Ebenen die Nase vorn. Doch viele Experten zeigen sich für Indiens Aufholjagd optimistisch. Gelingt die Wachablösung?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    28.4.2014
    Mobile Endgeräte und tragbare Rechner wie Smartphones, Tablets und Laptops werden zwecks des Zugangs zum Internet immer häufiger mit zwei Interfaces ausgestattet. Insbesondere Smartphones und Tablets haben oft ein Interface für den Zugang über ein WLAN und ein anderes für den Zugang über das Mobilfunknetz UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) bzw. über das Netz der nächsten Generation LTE (Long Term Evolution). Server in Datacentern werden schon seit Langem über zwei Ethernet-Interfaces mit dem restlichen Netzwerk verbunden. Demzufolge sollte die Möglichkeit bestehen, dass alle mit mehreren Interfaces ausgestatteten sowohl mobilen Endgeräte/Rechner als auch stationären Rechner/Server Daten bei Bedarf gleichzeitig – de facto parallel – über alle ihre Interfaces senden und empfangen können. Um so etwas verwirklichen zu können, ist allerdings ein spezielles Transportprotokoll nötig, nach dem vor allem Rechner mit mehreren Interfaces Daten parallel über mehrere Datenpfade (sog. Paths) gleichzeitig übe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-01-29 15:20:36 live
generated in 1.526 sec