Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 161219
 
  • Im Diskurs über die vermeintliche Diktatur von Filterblasen, Algorithmen und personalisierten Diensten wird der Eindruck erweckt, dass sich Mensch und Maschine in einem Teufelspakt gegenüberstehen. Zu den prominentesten Vertretern zählt der Filterbubble-Autor Eli Pariser. Angeblich werden wir durch Personalisierungsfunktionen des Netzes sukzessive entmündigt. Das selbstbestimmte Ich erlebt eine Umformung zu einem fremdbestimmten Werbemedium. Im Klagechor der digitalen Skeptiker wird davor gewarnt, sich den Einflüsterungen der Reklame willenlos zu ergeben. Am Ende sei es nicht mehr möglich, freie Entscheidungen zu fällen. Sollten wir als Alternative weiter auf die Alzheimer-Dienste von Call-Center-Anbietern oder pauschale Werbe-Berieselung setzen? Jeder Mensch filtert und vergisst Informationen – ansonsten würden wir im Wahnsinn enden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Kölner Solarfondsanbieter Wattner hat eigenen Angaben zufolge den bereits errichteten Teil eines Solarparks im niedersächsischen Rätzlingen mit einer Nennleistung [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    23.3.2012
    Outdoor-Experte arbeitet weltweit mit der neuen ERP-Lösung von Microsoft
    Jack Wolfskin migriert auf Microsoft Dynamics AX 2012 und standardisiert damit seine Unternehmensprozesse. Die mehrsprachige ERP-Lösung von Microsoft dient bei dem Outdoor-Experten künftig als zentrales System, um die Abläufe im Bereich Finanzen, Einkauf,...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    23.3.2012
    Hessen: Die Erklärung zur Organspende muss freiwillig bleiben Ärztekammer Berlin lehnt geplantes Asylschnellverfahren am Flughafen Schönefeld ab Prof. Dr. med. Ernst-Gerhard Loch mit der Ehrenplakette in Silber der Landesärztekammer Hessen ausgezeichnet
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ist für Versicherungsvermittler und Finanzdienstleister Pflicht. Die Verträge sind jedoch unterschiedlich gestaltet- und in sehr vielen Fällen nicht ausreichend.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im März 2012 feiert die Wirtschaftsauskunftei Bürgel die 20-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Dialogmarketing Verband e.V. (DDV). Der DDV ist der größte nationale Zusammenschluss von Dialogmarketern in Europa und einer der Spitzenverbände der Kommunikationswirtschaft...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    23.3.2012
    Siemens hat im Auftrag von Newcrest Mining Limited den getriebelosen Mühlenantrieb einer Goldmine der Cadia Valley Operations, Australien, modernisiert. Hierbei wurde erstmals ein getriebeloser Mahlwerksantrieb mit einem Direktumrichter Sinamics SL150 ausgestattet. Durch das von Siemens entwickelte Modernisierungskonzept konnte der Großteil der bestehenden elektrischen Ausrüstung erhalten und dadurch die Abschaltzeiten während der Umrüstung auf ein Minimum reduzieren werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die meisten Internetnutzer sind äußert preisbewusst, geht aus der Studie „Internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) hervor. 88,1 Prozent derjenigen Konsumenten, die via Internet einkaufen, achten besonders auf das Preis-Leistungsverhältnis. Doch nicht nur der klassische Schnäppchenjäger ist im Internet zu finden: Drei Viertel der Internetnutzer sind bereit, für Qualität mehr Geld zu bezahlen (76,7 Prozent). Markenartikel empfinden sie in diesem Zusammenhang als qualitativ hochwertiger (59,1 Prozent), was ihnen beim Kauf Sicherheit bietet (42,3 Prozent). Das Internet ist damit ein perfekter Kanal für Markenartikler, ihre Zielgruppen werblich anzusprechen – nicht zuletzt aufgrund der hohen Aufnahmebereitschaft für Werbung: Beinahe jeder zweite Internetnutzer ist bereits häufiger durch Werbung auf interessante Produkte aufmerksam geworden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    23.3.2012
    Die Bundesärztekammer hat vor einer übereilten Einführung des neuen Entgeltsystems für psychiatrische Einrichtungen gewarnt. Vor allem aber könne man sich bei dem anstehenden Systemumstieg nicht an international erprobten Modellen orientieren, wie es bei der Einführung des Fallpauschalensystems in Krankenhäusern der Fall gewesen sei, betonte die BÄK in einer Stellungnahme zu dem Gesetz. Qualität müsse ...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unterschiedliche Entwicklungen bei den Firmen- und Privatinsolvenzen zu Jahresbeginn
    Im Januar 2012 wurden nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Bürgel 9.928 Privatinsolvenzen angemeldet. Das waren 3,6 Prozent weniger als im Januar 2011. In absoluten Zahlen verteilen sich die Privatinsolvenzen am stärksten auf die Bundesländer Nordrhein-Westfalen...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-26 07:32:15 live
generated in 8.679 sec