Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
  • Qualitäts Level:
  • Mitglieder-Level
 

Ergebnis der Suche Mitglieder-Level (1141)

Seite: < | 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | ... | 115 | >
  • Frage von Andreas Plöger , DR. THOMAS & PARTNER GmbH & Co. KG zu LOGISTIK 2020 - Delphi-Roundtable zur Zukunft der Logistik mit führenden Branchen-Experten | 2.11.2012 Treiber in der Logistik

    Jede Branche zeichnet sich durch spezifische Treiber und Trends oder zumindest ihre spezifische Gewichtung aus: Demographischer Wandel, Globalisierung, Internet/ neue Technologien, Mobilität, Finanz- und Wirtschaftskrise, Wertewandel, Generation Y ... - Je nach Branche sind andere Entwicklungen jeweils von...  mehr

    Jede Branche zeichnet sich durch spezifische Treiber und Trends oder zumindest ihre spezifische Gewichtung aus: Demographischer Wandel, Globalisierung, Internet/ neue Technologien, Mobilität, Finanz- und Wirtschaftskrise, Wertewandel, Generation Y ... - Je nach Branche sind andere Entwicklungen jeweils von AAA-Relevanz.     

    Was "treibt" die Logistik-Branche und sorgt heute/in Zukunft für Chancen und Herausforderungen? Drei Stichworte reichen, gerne aber auch ein Satz als Ergänzung!

    Antworten ( 2 )
  • Frage von Filipe Felix , NetSkill AG an das Netzwerk der Competence Site | 26.10.2012, 12:57:47 IT-Grundschutz - Alles roger oder ignorierte Baustelle?

    Liebe Mitglieder der Competence Site, IT-Recht & IT-Risiken waren aktuelle Themen der diesjährigen it-sa in Nürnberg. Auch wir möchten uns mit diesen Themen befassen und uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen, Lösungen, Herausforderungen und Best-Practice Beispiele austauschen. Was sind Herausforderungen und...  mehr

    Liebe Mitglieder der Competence Site, IT-Recht & IT-Risiken waren aktuelle Themen der diesjährigen it-sa in Nürnberg. Auch wir möchten uns mit diesen Themen befassen und uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen, Lösungen, Herausforderungen und Best-Practice Beispiele austauschen.

    Was sind Herausforderungen und wie muss eine optimale Lösung aussehen? Welche Risiken gilt es abzudecken? Haben auch Sie sich bereits mit diesen Themen befasst oder sind Sie auf der Suche nach der idealen Absicherung? Welche Erfahrungen haben Sie bisher gesammelt?

    Oder anders gefragt: Können Unternehmen auf IT-Grundschutz verzichten und IT-Risiken ignorieren?

    Unsere beliebtesten Ausreden:

    • „Wir brauchen nichts mehr zu tun, wir haben schon seit Jahren einen Datenschutzbeauftragten.“
    • „Für unsere Daten interessiert sich ohnehin niemand.“
    • „IT-Grundschutz ist uns zu umfangreich, das sind ja drei Ordner mit Anforderung.“
    • „Wir haben unsere Server outgesourced, für IT-Sicherheit ist unser Rechenzentrum zuständig.“
    • „Ist uns zu teuer und bisher ist ja auch nie was passiert.“
    • „Wir sind gesetzlich nicht verpflichtet, IT-Sicherheit zu betreiben.“
    • ...

    Sind Sie der gleichen Meinung? Ihre Hinweise und "Ausreden" gerne an f.felix@netskill.de oder c.streubel@netskill.de.

    Antworten ( 3 )
  • Frage von Ass.iur. Dorota Spaleniak , Salira's Garden zu TOP CONSULTANT 2012: Die besten Unternehmensberater für den Mittelstand | 25.10.2012, 14:49:10 5. Zielfestlegung und weitere unterstützte Prozesse

    Neben der Auszeichnung bietet TOP CONSULTANT auch einen Ansatz dafür, eigene Verbesserungspotenziale zu erkennen und zu nutzen. Welche Erkenntnisse konnten Sie aus der Teilnahme an TOP CONSULTANT und der Unternehmensanalyse durch das Team von Professor Fink gewinnen? Was wollen Sie deshalb in Zukunft noch...  mehr

    Neben der Auszeichnung bietet TOP CONSULTANT auch einen Ansatz dafür, eigene Verbesserungspotenziale zu erkennen und zu nutzen.
    Welche Erkenntnisse konnten Sie aus der Teilnahme an TOP CONSULTANT und der Unternehmensanalyse durch das Team von Professor Fink gewinnen? Was wollen Sie deshalb in Zukunft noch verändern bzw. optimieren?
    Die obligatorische Frage zum Schluss: Was sind Ihre Pläne für die Zukunft, insbe-sondere für das kommende Jahr?
    Antworten ( 5 )
  • Frage von Ass.jur. Dorota Spaleniak zu TOP CONSULTANT 2012: Die besten Unternehmensberater für den Mittelstand | 25.10.2012, 14:46:17 4. Ihr Unternehmen als Dienstleister, eigene Projekte

    Neben Ihrer Auszeichnung zum TOP CONSULTANT interessieren potenzielle Kunden bzw. Kooperationspartner konkrete Projekte und Erfahrungen, die zu den eigenen aktuellen Problemstellungen "passen".

    Neben Ihrer Auszeichnung zum TOP CONSULTANT interessieren potenzielle Kunden bzw. Kooperationspartner konkrete Projekte und Erfahrungen, die zu den eigenen aktuellen Problemstellungen "passen".
    Antworten ( 5 )
  • Frage von Ass.jur. Dorota Spaleniak zu TOP CONSULTANT 2012: Die besten Unternehmensberater für den Mittelstand | 25.10.2012, 14:42:58 3. Wandel der Beratung und des Beratungsmarktes?

    Wie haben sich Ihrer Meinung nach in den letzten Jahren/Jahrzehnten der Beratungsmarkt und die Beratung und hier insbesondere die Schnittstelle zu den Kunden gewandelt? Erfordern heute der Markt und die Rahmenbedingungen andere Kompetenzen, Strukturen und Dienstleistungen als dies vor 20 Jahren der Fall war?

    Wie haben sich Ihrer Meinung nach in den letzten Jahren/Jahrzehnten der Beratungsmarkt und die Beratung und hier insbesondere die Schnittstelle zu den Kunden gewandelt? Erfordern heute der Markt und die Rahmenbedingungen andere Kompetenzen, Strukturen und Dienstleistungen als dies vor 20 Jahren der Fall war?
    Antworten ( 5 )
  • Frage von Ass.iur. Dorota Spaleniak , Salira's Garden zu TOP CONSULTANT 2012: Die besten Unternehmensberater für den Mittelstand | 25.10.2012, 14:41:47 2. Historie und Kompetenzpfad Ihres Unternehmens?

    Um im Benchmark mit führenden Unternehmensberatungen überzeugen zu können, muss man über Jahre differenzierende Kompetenzen aufbauen, die die eigene Beratung und die eigenen Berater gegenüber dem Wettbewerb auszeichnen. Können Sie uns die Historie Ihres Unternehmens skizzieren? Welche Kompetenzen konnten...  mehr

    Um im Benchmark mit führenden Unternehmensberatungen überzeugen zu können, muss man über Jahre differenzierende Kompetenzen aufbauen, die die eigene Beratung und die eigenen Berater gegenüber dem Wettbewerb auszeichnen.
    Können Sie uns die Historie Ihres Unternehmens skizzieren? Welche Kompetenzen konnten Sie auf Ihrem Weg als Unternehmen aufbauen und was zeichnet heute das Team bzw. die Berater Ihres Unternehmens auch jenseits der genannten Erfolgsfaktoren des TOP CONSULTANT-Siegels aus?
    Antworten ( 5 )
  • Frage von Ass.jur. Dorota Spaleniak zu TOP CONSULTANT 2012: Die besten Unternehmensberater für den Mittelstand | 25.10.2012, 14:40:39 1. Ihre Auszeichnung zum TOP CONSULTANT?

    In welchen "Disziplinen" konnten Sie das Team von Professor Fink besonders überzeugen? Was wertschätzen die Gutachter heute schon besonders an Ihnen?

    In welchen "Disziplinen" konnten Sie das Team von Professor Fink besonders überzeugen? Was wertschätzen die Gutachter heute schon besonders an Ihnen?
    Antworten ( 5 )
  • Frage von Dr. Winfried Felser , NetSkill AG an das Netzwerk der Competence Site | 24.10.2012, 14:08:34 Effizienz in der Intralogistik?

    Liebe Mitglieder der Competence Site bzw. von Logistics, für ein Special bzw. Best-Of zur Effizienz in der Intralogistik suchen wir Fachbeiträge, Artikel, Case Studies ... zur Effizienz in der Intralogistik. Auch gerne Blogbeiträge wie: ...  mehr

    Liebe Mitglieder der Competence Site bzw. von Logistics,

    für ein Special bzw. Best-Of zur Effizienz in der Intralogistik suchen wir Fachbeiträge, Artikel, Case Studies ... zur Effizienz in der Intralogistik. Auch gerne Blogbeiträge wie:

    http://www.ssi-schaefer.de/blog/intralogistik-trends/wege-effiziente-intralogistik-teil-1/

    Infos gerne an w.felser@netskill.de

    Beste Grüße

    Winfried Felser
    Antworten ( 2 )
  • Frage von Marco Ripanti, EKAABO GmbH zu Alle setzen auf XING und wir auch auf Spreadly und Marco Ripanti von Dr. Winfried Felser | 12.10.2012, 18:09:23 Wochenende

    Hallo Herr Felser,  an diesem Wochenende habe ich einiges auf dem Tisch ... u.a. Sie.

    Hallo Herr Felser, 
    an diesem Wochenende habe ich einiges auf dem Tisch ... u.a. Sie.
  • Frage von Manuel Pradas , NetSkill AG zu Roundtable Zukunft des Recruiting | 12.10.2012, 14:52:43 8. Anonymisiertes Bewerbungsverfahren und Personaler

    Sollten sich Ihrer Ansicht nach Personaler mit der anonymisierten Bewerbung befassen – auch, wenn sie nicht rechtlich vorgeschrieben wird?

    Sollten sich Ihrer Ansicht nach Personaler mit der anonymisierten Bewerbung
    befassen – auch, wenn sie nicht rechtlich vorgeschrieben wird?
    Antworten ( 1 )
Seite: < | 1 | ... | 29 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | ... | 49 | ... | 115 | >
Anbieter
current time: 2014-04-25 07:33:09 live
generated in 1.470 sec